Mulch

Deshalb sollten Sie im Garten auf Qualitaet achten, oder warum ich nicht mehr im Baumarkt kaufe. (Video)

Glauben diese “Fritzen” wirklich, sie wuerden sich einen Gefallen tun, solchen Dreck zu verkaufen? Glauben die wirklich daran, die Kundschaft waere so dumm auf so einen Mist auf Dauer hereinzufallen? Ja, ich glaube die denken wirklich so. Traurig aber wahr. Und wissen Sie, was noch schlimmer ist? Die haben auch noch recht mit Ihrer Meinung. Der Mensch ist doof, von Natur aus. Jeder von uns. Der eine mehr, der andere weniger.

Wenn es ums Geld geht, da ist sich selbst jeder der Naechste. Der eine mehr, der andere weniger. Geht mir genau so. Auch ich gebe mein schwer verdientes Geld nur sehr ungerne aus. Jedes mal, wenn ich irgendwo einen Euro auf den Tisch legen muss, tut mir das Herz weh. Ist doch so.

Das Alter braucht Unterstuetzung

Jetzt kommt man im Garten aber nur sehr schwer umhin, den ein oder anderen Euro auch mal auszugeben. Ist schlecht moeglich, erleichternde Hilfsmittel durch Muskelkraft und damit auch Zeit zu ersetzten. Wenn man jung ist geht das vielleicht noch, ab einem gewissen Alter oder ab einer gewissen Gartengroesse wird das dann aber schon problematischer. Da greift man schon mal schnell zu diversen Hilfsmittelchen, die einem das Leben doch erheblich angenehmer machen. Sei es ein Einachser, der bei allen Gelegenheiten zum Einsatz kommt, sei es Schneckenkorn, welches einem das stundenlange Aufsammeln dieser schleimigen Viecher erspart, oder aber, man greift zu Mulchfolien, die enorm dabei helfen, den Unkrautwuchs zu unterdruecken und die Erde feucht zu halten. Hacken gespart, Giessen gespart. Wenn da nur nicht diese “Fritzen” waeren. …

Facebooktwitterrssyoutube

Kompostierbare Mulchfolie im Test, das Ergebnis, oder ein Selbstversorger ist kein Gurkenbauer. (Video)

“Versuch macht kluch”, ein altes Sprichwort. Da ist was Wahres dran. Besser als auf das zu hoeren, was andere mir erzaehlen wollen, ich probiere so manches aus und mache mir mein eigenes Bild der Dinge. Auch, aber nicht nur in Gartendingen. 🙂 Biokompostierbare Mulchfolie war eines meiner Garten-Experimente in diesem Jahr. Hatte ich mir fuer recht viel Geld besorgt (ja, ich weiss, als Meterware gibt es die auch preiswerter). Wer jetzt nicht weiss, was eine biokompostierbare Mulchfolie ist, dem sei es noch mal kurz erklaert. …

Facebooktwitterrssyoutube

Kompostierbare Mulchfolie im Test, oder warum mir “fast” kein Euro fuer meine Leser zu viel ist. (Video)

Ich tue ja “fast” alles, um meinen Lesern und Zuschauern immer wieder etwas Neues zu zeigen, etwas auszuprobieren oder einfach nur gut zu unterhalten. Unterhaltung war z.B. mein letzter Gartenrundgang. Heute soll es mal wieder ein Test sein. Ein paar Euro habe ich springen lassen und mir ein Stueck kompostierbare Mulchfolie gekauft. Was ist das nun wieder, fragen Sie sich? …

Facebooktwitterrssyoutube

Spinat Spinat Spinat, oder von der Idee des “living mulch”.

Ich und meine Experimente! Die Idee war gut. So sehe ich das jedenfalls. Aber an der Durchfuehrung muss ich noch arbeiten. Der ein oder andere mag sich erinnern, ich habe vor einigen Wochen fast das gesamte Stueck, auf dem Gemuese wachsen soll, mit Spinat eingesaet. Ausgespart habe ich eine kleine Flaeche, auf der mit Spinat verwandte Gemuesesorten wie Mangold und Bete ihren Platz finden sollen. Auf dem kompletten Rest waechst nun Spinat. So weit so gut. Das Wetter war nicht schlecht fuer Spinat. Viel Regen, nicht zu hohe Temperaturen. Mittlerweile haben sich die Spinatreihen so weit gemausert, dass ich die ersten Blaettchen als Salat essen konnte.

Laufenten und kleine Spinatpflanzen vertragen sich nicht

Fast ueberall waechst Spinat. Auf einer Seite des Beetes ist allerdings so gut wie kein Spinatpflaenzchen zu sehen. Dort hatten die Laufenten eine Weile ihr Domizil unter den Hecken zu Nachbars Wiese, bis wir sie mit einem mobilen Zaun in ihre Grenzen gewiesen haben. Das waere noch nicht weiter tragisch gewesen. Bedenken muss man allerdings dabei, dass fuenf Enten mit ihren Quadratlatschen ziemlich viel platttreten koennen.  Unter anderem auch kleine Spinatpflanzen. Aber das ist ein anderes Thema, zu dem ich noch mal an einem anderen Tag ein paar Worte schreibe. …

Facebooktwitterrssyoutube

Welches ist die beste Methode, aus einer Wiese oder einer Rasenflaeche Gartenland zu machen? (Video)

Es gibt ja so einige Begriffe, die sich wie ein roter Faden durch meinen Blog ziehen. Die Fressfeinde tauchen immer wieder auf, dann mein Wunsch aus eigenem Getreide eigenes Brot zu backen und natuerlich der Begriff “Wir brauchen mehr Anbauflaeche”. Besonders letzterer hat sich zu einer Art Manie bei mir entwickelt. Jedes auch noch so entfernte Fleckchen Erde auf unserem kleinen Grundstueck, was nicht in irgendeiner Form einer sinnvollen Nutzung zugefuehrt werden kann, ist mir ein Dorn im Auge. Wie gesagt, ist eine Manie von mir.

Was wir aber haben, ist eine Wiese. Daraus so etwas wie Gartenland zu machen, hat sich in der Vergangenheit als nicht sonderlich leicht herausgestellt. Mittlerweile habe ich alle nennenswerten Moeglichkeiten ausprobiert und davon moechte ich heute berichten.

Fuer die Variante mittels Muskelkraft bin ich langsam zu alt, die Hilfe eines oertlichen Landwirtes in Anspruch zu nehmen macht nur bei grossen Stuecken Sinn. Oft aber braucht man gar keine grosse Flaeche, die urbar gemacht werden soll. So verhaelt es sich z.B. bei Obstbaeumen, die nur einen schmalen Streifen Gras und unkrautfreier Flaeche benoetigen. Im Fruehjahr habe ich die ersten Apfelbaeume auf einem Streifen von 20 mal 1 Meter gepflanzt. Eine zweite Reihe mit weiteren Obstbaeumen soll in Kuerze folgen.

Ordnung muss sein.

Ich kann es nicht verleugnen, ich bin ein ordnungsliebender Mensch. Neue Obstbaeume einfach auf die Wiese zu pflanzen, ist nicht mein Ding. Das soll schon eher so aussehen, wie auf den Obstplantagen der Profis. Schoen in Reihen auf denen die Baeume ohne Konkurrenz durch Unkraut sich moeglichst gut entwickeln koennen. Wie aber macht man auf einfache Art und Weise aus einer Wiese urbares Gartenland? …

Facebooktwitterrssyoutube

Welche ist die richtige Gruenduengungspflanze fuer den Hobbygarten Mitte August. (Video)

Gartenflaechen sollten, wie die Natur uns allerorten zeigt, nach Moeglichkeit immer bedeckt bleiben. Entweder durch organisches Material oder durch eine Gruenduengung, wenn nicht gerade Kulturpflanzen dort stehen. Aber selbst dann kann es nicht schaden, jedenfalls dann nicht, wenn keine Schneckenplage zu befuerchten ist. Welche Gruenduengung aber ist die richtige, Mitte August? Gar keine so einfach zu beantwortende Frage. Eine kleine Uebersicht ueber moegliche Gruenduengungspflanzen habe ich hier gefunden. Bestimmt nicht komplett, aber immerhin.

Nachdem ich also unser Getreidefeld gepfluegt hatte, sollte die Flaeche mit einer Gruenduengung eingesaet werden. Die Auswahl ist gross. Aber nicht alle aus der Liste eignen sich fuer uns oder generell fuer den Hobbygarten. …

Facebooktwitterrssyoutube