Bienen, große Schwärmerei
Bienen und Honig
Mehr erfahren
Erst mal in die Pötte kommen
Die Voranzucht
Mehr erfahren
Beste Freundinnen
Wie man Hühner hält
Mehr erfahren
Das wollen Sie also auch?
So geht Selbstversorger
Mehr erfahren
10 Jahre neulichimgarten
über 2.000 Artikel !
Hier dürfen Sie stöbern

Sie kaufen bei Amazon?

Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

Wir hoffen, der Bauer unseres Vertrauens weiss, was er tut

Heiner vom “Hobby Garten Blog” hat in den letzten Wochen zweimal ueber seine Voranzucht von Mais berichtet. Einmal hier vor der Aussaat und einmal hier bei der Pflanzung.

Heiner schreibt, dass Mais schon frueh eine Pfahlwurzel bildet. Und er schreibt weiter, dass er seinen Mais bei der kritischen Groesse von 10 Zentimetern ausgepflanzt hat.

mais-wurzeln-waessern

Wir waren heute bei dem “Bauern unseres Vertrauens” und haben die ersten Pflanzen-Einkaeufe gemacht (Petrus hat uns ja versichert, dass es mit den Temperaturen nur noch aufwaerts geht). Sicher, wir haetten sie auch selbst heranziehen koennen. Aber zwei Kinder……

Bei 48 Maispflanzen hat uns unser Bauer schon etwas komisch angesehen. Bei so einem leckeren Gemuese ist das doch kein Fehler oder? Jedenfalls macht sich unser Bauer keine Gedanken um eine Pfahlwurzel. Wie alle anderen Pflanzen auch, wird der Mais in ganz normal grossen Presserdeballen angeboten. Die Wurzeln werden zerrissen, dieser Mais muss ohne Pfahlwurzel auskommen. Alle Pflanzen waren weit groesser als 10 Zentimeter. Hoffen wir mal, unser Bauer weiss, was er tut.

mais-wurzelballen

mais-angiessen

Wir waessern unsere gekauften Pflanzen erst einmal gruendlich in Regenwasser ein. Beim eigentlichen Pflanzen machen wir allerdings kein grosses Spiel. Mit den Fingern ein Loch in die Erde gedrueckt, Pflanze rein und dann noch ordentlich angegossen. Fuer ein Beet von 1,2 Metern Breite sind drei Reihen schon recht viel. Mais braucht eigentlich etwas mehr Platz. In 2008 sind wir allerdings genauso vorgegangen, und wir hatten damit Erfolg. Einzige Frage aus dem letzten Jahr die noch offen ist: Warum hatte jede Pflanze nur einen verwertbaren Kolben? Der zweite, und jede Pflanze hat zwei Kolben gebildet, enthielt keine Maiskoerner.

Im letzten Jahr hat es sich auch bewaehrt, spaeter im Jahr, wenn der Mais etwas an Groesse gewonnen hat, zwischen die Maispflanzen Buschbohnen oder leicht rankende Bohnen zu legen. Diese versorgen den Mais mit Stickstoff. Muss bei den Indianern Amerikas so ueblich gewesen sein. Und die hatten bestimmt einige Jaehrchen mehr Erfahrung mit dem Anbau von Mais und Bohnen auf dem Buckel als wir.

maisbeet-bepflanzt

Teilen Sie diesen Beitrag!

Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.