Bienen, große Schwärmerei
Bienen und Honig
Mehr erfahren
Erst mal in die Pötte kommen
Die Voranzucht
Mehr erfahren
Beste Freundinnen
Wie man Hühner hält
Mehr erfahren
Das wollen Sie also auch?
So geht Selbstversorger
Mehr erfahren
10 Jahre neulichimgarten
über 2.000 Artikel !
Hier dürfen Sie stöbern

Sie kaufen bei Amazon?

Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

Bio Bio. Wir koennen alle etwas tun. Auch Sie.

Ich gebe es ja zu. Auch ich bin nicht unfehlbar. Stehe ich im Supermarkt vor dem Regal mit all den Milchprodukten, dann gewinnt oft der innere Schweinehund in mir die Oberhand. Was soll ich da mehr Geld ausgeben, als noetig. Milch ist Milch, Bio hin oder her. Nicht immer, aber eben doch oft genug, um mir ueber mein Konsumverhalten Gedanken machen zu muessen.

Ich bin keine Ausnahme

Das gilt natuerlich nicht nur fuer das Regal mit Milch und den artverwandten Produkten. Wenn ich so recht darueber nachdenke, dann ueberwiegt recht haeufig mein anerzogener Geiz. Billiger muss nicht schlechter sein. Bei mir im Garten waechst auch noch kein Baum, an dem 50 Euroscheine wachsen. Dazu kommt noch, dass das Leben einer Familie von heute teuer ist. Man glaubt gar nicht, was vor allem Kinder kosten. Nicht dass sie mich falsch verstehen. Jeden Euro, den ich in den Nachwuchs investiere, ist gut angelegtes Geld. Ich bereue nicht einen einzigen davon. 

Das Leben ist teuer!

Was die so alles brauchen. Angefangen von Schulheften, alle paar Wochen einen Fueller oder einen Radiergummi, weil der alte irgendwie verschollen ist. Die Kinder wachsen wie jeck, alle paar Monate ein neues Outfit. Dann die ganzen Kurse. Gitarre, Klavier, Fussballverein, Schuelerasustausch, Geburtstage, Weihnachten, Ostern, mir scheint, es hoert nie auf. All das muss bezahlt werden. Und das ist ja nicht alles. Strom, Auto, Urlaub, Reparaturen am Haus, die Liste koennte ich noch lange weiter fuehren.

Soll heissen, das Leben heutzutage ist teuer. Das Geld muss erst einmal verdient werden. (Und da ist Youtube nicht der richtige Ort 🙂 ). Folglich bin auch ich nicht gerade ein Vorbild in Sachen Bioeinkauf. Gebe ich zu. Ich bin eben auch nur ein Mensch. Aber ich arbeite dran. Versprochen. 🙂

Ein Dank an alle, die fuer uns die Biolebensmittel produzieren.
Ein Dank an alle, die fuer uns die Biolebensmittel produzieren.

Wie auch immer, das muss jeder mit sich selbst ausmachen. Konsequent Bio werden wohl die wenigsten durchziehen. Aber jede Biopackung im Einkaufswagen ist ein richtiger Schritt.

Ein anderer Blickwinkel

In meinem heutigen Video betrachten wir die Sache mal aus der Sicht eines Landwirtes, der fuer uns die Bioware produziert. Denn, die koennen nur leben, wenn irgendjemand die Produkte auch kauft. Von Lippenbekenntnissen wird auch der ueberzeugteste Biolandwirt nicht satt. Thomas, der uns schon einmal den Werdegang seiner Biomilch in einer Videoserie gezeigt hat, erklaert mir in meinem heutigen Video seine Sicht auf die Verbraucher, den Markt und die Biobranche.

Es kann nie schaden, auch einmal der anderen Seite zuzuhoeren. Und wenn Sie dann bei Ihrem naechsten Einkauf auch nur ein Bioprodukt mehr als gewoehnlich in der Karre vorfinden, dann haben wir schon etwas erreicht.

Viel Spass beim Video

Teilen Sie diesen Beitrag!

Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.