Bienen, große Schwärmerei
Bienen und Honig
Mehr erfahren
Erst mal in die Pötte kommen
Die Voranzucht
Mehr erfahren
Beste Freundinnen
Wie man Hühner hält
Mehr erfahren
Das wollen Sie also auch?
So geht Selbstversorger
Mehr erfahren
10 Jahre neulichimgarten
über 2.000 Artikel !
Hier dürfen Sie stöbern

Sie kaufen bei Amazon?

Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

So ein Mist! Mit stinkt’s gewaltig (Video)

Jeder Gärtner und erst recht jeder Selbstversorger hat ein Interesse daran, seinen Gartenboden produktiv und gesund zu machen und zu auch zu halten, wie nur irgend geht. Denn, mit der Bodengesundheit steht und fällt der Erfolg im Garten, wenn man nicht auf Chemische Hilfsmittel zurückgreifen möchte. Da sind wir uns doch einig? Wie aber schafft man das? Durch organisches Material welches dem Boden Humus hinzufügt. Denn, Humus kann man kaum genug haben. Um dies zu erreichen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Gründüngungen sind prima, Kompost sowieso. Aber auch Mist kann dabei helfen. In meinem heutigen Video befasse ich mich einmal mit dem Thema Mist. Und das hat gestunken, das kann ich Ihnen sagen. 🙂

Viel Spass beim Video

Teilen Sie diesen Beitrag!

Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort

  1. Hallo Ralf

    Um Deine Frage nach dem besseren Mist zu beantworten: Pferdemist ist, wie Du selbst bemerkt hast, ein nährstoffarmer Mist, Kuhmist enthält auf Grund der Fladen mehr Stickstoff und Nährstoffe. Kuhmist ist allerdings bei der Verrottung sehr nass, eine Lagerung nur auf einer abgedichteten Betonfläche mit Sickerwasserauffang erlaubt. Deine Rasengittersteine sind also für die Lagerung und Kompostierung von Rindermit bzw als Lager- und Kompostierfläche unzulässig. Rein Rechtlich hast Du keinen Kompostplatz sondern ein Mistlager. Und da gibts baurechtlich Einiges zu beachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.