Bienen, große Schwärmerei
Bienen und Honig
Mehr erfahren
Erst mal in die Pötte kommen
Die Voranzucht
Mehr erfahren
Beste Freundinnen
Wie man Hühner hält
Mehr erfahren
Das wollen Sie also auch?
So geht Selbstversorger
Mehr erfahren
10 Jahre neulichimgarten
über 2.000 Artikel !
Hier dürfen Sie stöbern

Sie kaufen bei Amazon?

Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

Schwarzwurzel, der Spargel des armen Mannes? Nein, fuer uns einfach lecker!

Es wird langsam Zeit zu saeen. Die sonnigen Tage laden geradezu dazu ein, die Zeit im Garten zu verbringen und den Grundstein fuer eine gute Ernte zu legen. Heute haben wir uns das Beet vorgenommen, auf dem wir Schwarzwurzeln anbauen wollen. 3 Meter mal 1,2 Meter. Vier Reihen auf dem Beet ergibt insgesamt 12 Meter Saat. Allerdings haben wir uns dieses Jahr zwei verschiedene Sorten Schwarzwurzeln ausgesucht. Dazu noch Haferwurzeln.

schwarzwurzel-und-co

Zunaechst haben wir zwei Reihen der Sorte „Meres“ von Kiepenkerl ausgesaet. Dann die Sorte „schwarzer Peter“ aus dem Programm von Dreschflegel.

Es gibt nicht allzu viele Sorten Schwarzwurzeln. Verglichen mit Tomaten oder Paprika, scheint der Anbau von Schwarzwurzeln geradezu langweilig zu sein. Wir finden ganz zu Unrecht.

Lecker zubereitet, mit einer weissen Sosse, sind Schwarzwurzeln wirklich lecker (man soll sie allerdings auch roh im Salat essen koennen).

Dreschflegel beschreibt die Sorte wie folgt: „Alte Sorte mit halblangen, zylinderfoermigen Wurzeln. Auf schweren Boeden etwas leichter erntbar.“

Uns interessiert, welche Sorte die besseren Ertraege liefert. Im vergangenen Jahr hatten wir einige Probleme, die Wurzeln als ganzes aus der Erde zu holen. Uns ist sogar ein Spaten dabei zerbrochen. Sie waren ziemlich lang, und um sie komplett zu ernten, mussten wir schon ziemlich tief graben. Vielleicht ist die Sorte „schwarzer Peter“ nicht ganz so lang und wir verhindern so, dass uns die Wurzeln abbrechen.

schwarzwurzelsamen

Unser Beet haben wir mit Urgesteinsmehl, Bentonit und mit ca. 80 Gramm Oscorna Animalin vorbereitet. Danach vier nicht allzu tiefe Rillen gezogen und die langen Schwarzwurzelsamen, die sich aufgrund ihrer Groesse hervorragend ausbringen lassen, im Abstand von einigen Zentimetern in den Saatrillen verteilt. Wir haben etwas dichter gesaet als mit 5 bis 8 Zentimetern angegeben. Uns passiert es immer wieder, dass einzelne Samen nicht keimen und dadurch Luecken in den Reihen entstehen, die nicht wieder aufzufuellen sind. Wir haben darauf geachtet, keine zerbrochenen oder beschaedigten Samenkoerner auszusaeen.

saeen-von-schwarzwurzel

Zwei der vier Reihen sind Schwarzwurzeln „Meres“, die wir im letzten Jahr angebaut haben und mit der wir auch zufrieden waren. Eine Reihe ist „schwarzer Peter“ und als dritte im Bunde haben wir, fuer uns ganz neu, Haferwurzeln von Dreschflegel ausgesaet. Wir haben einige Male im Internet gelesen, Haferwurzeln wuerden sich bei unzureichender Beetvorbereitung und Lockerung der Erde stark verzweigen. Zu lesen unter anderem im Forum Garten – Pur in diesem Thread. Damit werden wir hoffentlich keine Probleme haben. Das Beet, auf dem wir Haferwurzeln ausgesaet haben, hat sehr sandige Erde. Im Vorjahr stand Tagetes als Gruenduenger darauf, und wir haben das Laub fast vollstaendig in die Erde eingearbeitet.

schwarzwurzelbeet

Zum Schluss noch fest angedrueckt und angegossen. Jetzt hoffen wir auf eine gute Ernte.

Schwarzwurzeln hatten in den vergangenen Jahren ziemlich stark unter, wir nehmen an, Kaninchenfrass zu leiden. Besonders die ersten Blaetter wurden haeufig abgefressen, so dass die Pflanzen in ihrem Wachstum zurueckblieben und sich davon nie wieder so richtig erholt haben. Wir werden wohl zum Schutz vor Kaninchen in den naechsten Tagen ein Vlies auflegen.

Zum Schluss noch einige Links zum Thema Schwarzwurzeln und Haferwurzeln:

Beim Bio Gaertner Haferwurzel und Schwarzwurzel.

Bei Wikipedia ist dies ueber Haferwurzel zu lesen und dies ueber die Schwarzwurzel.

Teilen Sie diesen Beitrag!

Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook

Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten

  1. Hallo, mich würde interessieren was aus euren Schwarzwurzeln geworden ist? Ichatte die Idee es auch mal zu versuchen. Ich bin gespannt auf eure Ausbeute.

    Liebe Grüße
    Ulla
    Blog:ullahatsichgewaschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.