Bienen, große Schwärmerei
Bienen und Honig
Mehr erfahren
Erst mal in die Pötte kommen
Die Voranzucht
Mehr erfahren
Beste Freundinnen
Wie man Hühner hält
Mehr erfahren
Das wollen Sie also auch?
So geht Selbstversorger
Mehr erfahren
10 Jahre neulichimgarten
über 2.000 Artikel !
Hier dürfen Sie stöbern

Sie kaufen bei Amazon?

Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

Sarpo Mira wird wieder angebaut

Sarpo Mira wird mit Sicherheit im naechsten Jahr wieder auf der Kartoffelliste stehen. Schoene grosse Kartoffeln und bis jetzt kaum Anzeichen fuer Krautfaeule.

kartoffel-in-der-hand

Teilen Sie diesen Beitrag!

Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook

Das könnte Sie auch interessieren

3 Antworten

  1. Der Geschmack der Sarpos wird meiner Meinung nach deutlich besser, wenn man sie so spät wie möglich erntet (bei uns in Hamburg, Mitte November). Super Ertrag unter absolut kartoffelfeindlichen Anbaubedingungen. Alle anderen bisher getesteten “späten” Sorten sind schon im Juli-August abgefault, auch die irischen. Einfach zu feucht und pilzig bei uns ( Hamburg-West). Für die Sarpos überhaupt kein Problem! Lagerung in der (nicht sehr dicken) Miete bei ordentlichen Minusgraden, hat auch nicht geschadet.Ich seh sie als Spezialkartoffel für extreme Standorte mit brauchbarem bis gutem Geschmack.

  2. Hallo!
    Ich baue in meinem Garten 12 Kartoffelsorten an. Darunter auch Sarpo Mira. Das
    Kraut ist jetzt noch grün. Sie ist völlig resistet gegen Krautfäule. Der Ertrag und die Größe der Knollen sind riesig. Ich verwende die Sorte zur Bekämpfung von Wurzelunkräutern und als Futterkartoffel. Der Geschmack ist nicht befriedigend.
    Gruß, Dieter

Schreibe einen Kommentar zu Dr.Matzinger Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.