Bienen, große Schwärmerei
Bienen und Honig
Mehr erfahren
Erst mal in die Pötte kommen
Die Voranzucht
Mehr erfahren
Beste Freundinnen
Wie man Hühner hält
Mehr erfahren
Das wollen Sie also auch?
So geht Selbstversorger
Mehr erfahren
10 Jahre neulichimgarten
über 2.000 Artikel !
Hier dürfen Sie stöbern

Sie kaufen bei Amazon?

Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

Chicoree Wurzeln zum Treiben

Chicoree Wurzeln zum Treiben. Dafuer benutzen wir einige alte gelochte Muelleimer in die wir ein paar Haende Kompost fuellen und dann mit Gartenerde auffuellen. Die Wurzeln, sofern sie zu lang sind, werden auf die richtige Laenge abgeschnitten und mit eingegraben. Das ganze kommt dann fuer ein paar Wochen an einen warmen dunklen Ort.

chicoreewurzeln-zum-treiben

Teilen Sie diesen Beitrag!

Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook

Das könnte Sie auch interessieren

Kategorien

Kategorien Hier finden Sie alle Kategorien im Überblick. Mit einem Klick auf die Kategorie, gelangen Sie zu den jeweiligen Beiträgen. Beikraut Bienen Blumen Dies und

Weiterlesen »

2 Antworten

    1. Hallo Petra
      Chicoree Wurzeln werden im Fruehjahr aus Samen gesaeet. Zum Beispiel hier. Diese wachsen dann den ganzen Sommer ueber bis in den Herbst. Vor den ersten Froesten, so sie die Wuehlmaeuse noch nicht verzehrt haben, graebt man sie aus, laesst die Pflanzen einige Tage liegen so das die in den Blaettern gespeicherten Naerhstoffe in die Wurzel zurueckwandern koennen. Dann schneidet man das Laub einige Zentimeter ueber der Wurzel ab so das die Herzblaetter noch an der Wurzel verbleiben. Nach Belieben steckt man sie dann mit guter Erde in einen Eimer mit Wasserabflussloechern, bringt diesen an einen warmen, aber nicht zu warmen dunklen Ort und wartet einige Wochen. Waessern ab und an nicht vergessen. Die Betonung liegt auf dunklem Ort. Werden die neu spriessenden Blaetter dem Licht ausgesetzt, werden sie gruen und ziemlich herb. Aus den Wurzeln bilden sich dann die im Handel ueblichen Chicoreetriebe. Die Pflanzen an und fuer sich sind relativ unempfindlich und problemlos. Gibt man ihnen genuegend Raum, erreichen sie eine entsprechende Staerke und folglich sind auch die Sprosse, die man ernten kann gross genug. Unserer Erfahrung nach sind Kaninchen ein Problem. Diese moegen die Blaetter, genauso wie die von Schwarzwurzeln, die bei uns immer auf dem selben Beet stehen. Eine prima Informationsquelle ist zum Beispiel diese.

      Wir hoffen geholfen zu haben und wuenschen viel Spass beim Anbau im naechsten Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.