Bienen, große Schwärmerei
Bienen und Honig
Mehr erfahren
Erst mal in die Pötte kommen
Die Voranzucht
Mehr erfahren
Beste Freundinnen
Wie man Hühner hält
Mehr erfahren
Das wollen Sie also auch?
So geht Selbstversorger
Mehr erfahren
10 Jahre neulichimgarten
über 2.000 Artikel !
Hier dürfen Sie stöbern

Sie kaufen bei Amazon?

Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

Chia in Deutschland selbst anbauen, oder wie der Selbstversorgerkanal jetzt die Welt rettet. (Video)

Was gibt es nicht alles an Heilslehren in Ernaehrungsdingen. Die einen essen nur Rohkost, die anderen nur Kokosnuesse, es gibt welche, die meinen sich so ernaehren zu muessen wie die Menschen in der Steinzeit. Dann gibt es wieder welche, die glauben, Milch waere unser aller Ende und welche, die glauben kein Fleisch essen zu koennen. Es gibt welche, die propagieren Low Carb und wieder andere halten Zucker fuer das Werk des Teufels. Es gibt Leute, die glauben jeden Tropfen Wasser, den sie zu sich nehmen, destillieren zu muessen und welche, die ums Verrecken keinen Tropfen Alkohol trinken wuerden. Einige laufen durch die Natur und ernaehren sich ausschliesslich von dem, was diese hergibt (habe ich schon kennengelernt) und fuer andere wiederum war der Schritt des Menschen zum Ackerbauern und damit verbunden die Nutzung von Getreide der Suendefall schlechthin in der Menschheitsgeschichte.

Ich koennte diese Liste noch um eine ganze Reihe Punkte erweitern. Sie wissen was ich meine.

Fuer jede Lehre einen Guru

Es gibt natuerlich auch fuer jede dieser Heilslehren mindestens einen Guru, der sie mit Inbrunst in die Welt posaunt (und meist damit noch Geld verdient). Religionen koennen nicht schlimmer sein. Mich wuerde nicht wundern, wenn in unserem Land irgendwann der Buergerkrieg ausbricht. Aber nicht deswegen, weil die einen mehr rechts von der Mitte und andere weiter links stehen. Nein, es werden sich die Veganer mit den Fleischfressern, die, die kein Schweinefleisch essen mit denen, fuer die Kuehe heilig sind, die, die an die gewollte Volksvernichtung mittels versetztem Leitungswasser glauben mit denen, die glauben, Weizenkoerner waeren die Maschinengewehrkugeln der Machteliten kloppen bis am Ende keiner mehr uebrig bleibt. Man werfe nur mal einen Blick in die Sozialen Netzwerke. Ist doch so! 🙂

Chiasamen
Au weia, so kleine Koernchen. Aber ich will ja die Welt retten. 🙂

Weizenkoerner, die Gewehrkugeln der Machteliten

Letztens habe ich wieder mal einen Guru bei Youtube gesehen, der die “Maschinengewehrtheorie” vertreten hat. Weizen, Roggen und wie sie alle heissen, alles Teufelswerk. Von abgebrochenen Fingernaegeln bis hin zu Alzzheimer, von Fusspilz bis hin zu mangelndem Stehvermoegen, alles eine Folge der vielen Broetchen, Nudeln und Schokocroissants, die wir so taeglich in uns hinein stopfen. Getreide, was auch immer da drin sein soll, ist verantwortlich dafuer, dass die Menschen duemmer, kraenker, desinteressierter und naiver werden. Und wenn Trump die Wahl gewinnt, dann ist daran auch die Vergiftung der amerikanischen Bevoelkerung mit Getreideprodukten schuld. Doch, ist so! 🙂

Chiaanbau
Das war leicht. Schnell gekeimt und pikiert.

Oh nein, bloss kein Donald Trump

Wer natuerich so ein richtiger Guru ist, der hat auch eine Loesung fuer das Problem in der Tasche. Weg vom altbekannten Getreide hin zu diesen Superfood Pseudeogetreiden aus der ganzen Welt. Quinoa, Tef, Hirse und vor allem Chia sind die Loesung aller Probleme. Kein Trump, keine Pickel im Gesicht, kein wuetender Mob in Leipzig und auch keine Probleme mit der Rentensicherheit in Zukunft, weil das mit dem Stehvermoegen hat sich erledigt, wuerde die Menschheit nur genuegend Chiakoernchen essen.

Chia selbst anbauen
Der erste Schritt ist getan. Die Chiapflanzen sind prima gewachsen und koennen jetzt ins Freiland.

Trotz Suendenfall bis heute ueberlebt

Frage mich nur, wie wir ueberhaupt ueberlebt haben. Ich habe noch keines gegessen und meine Eltern haben in ihrem Leben auch noch kein einziges Koernchen Chia vertilgt. Und die sind schon ziemlich alt. Und wenn ich so darueber nachdenke, wahrscheinlich hat jede Generation vor mir bis hin zu den ersten die da den Sprung vom Jaeger und Sammler hin zum Ackerbauern gemacht haben, noch keines davon gegessen. Und sie haben alle gelebt und Kinder in die Welt gesetzt. Waere dem nicht so gewesen, dann wuerden Sie diese Zeilen jetzt nicht lesen koennen. 🙂

Ganz so schlimm kann es also mit dem Weizen und Co. nicht sein.

Ich rette jetzt die Welt

Aber ich bin ja ein aufgeschlossener Mensch. Ich probiere Neues aus, lasse mich gerne von Argumenten ueberzeugen und will noch aelter werden als die Generationen vor mir. Also, Chiakoernchen muessen her. Gibt nur ein Problem. Ich will die nicht kaufen, 15000 Kilometer aus dem Hochland der Anden hier auf meinen Fruehstueckstisch transportiert. Nein, als Moechtegern Selbstversorger will ich die selbst anbauen. So gehoert sich das. Waere doch gelacht, wenn es mir nicht gelaenge, Chia in meinem Garten anzubauen. Was die in den Anden schaffen, das sollte ich doch wohl auch hinbekommen.

Chia pflanzen
So, jetzt aber mal los. Ich will doch die Welt retten.

Gesagt getan. Ich rette jetzt mich und die Welt gleich mit. Ich baue jetzt mein eigenes Chia an.

Chia
Ich fahre zweigleisig. Einige Pflanzen wachsen draussen im Garten und andere im Gewaechshaus. Sollten beide Varianten scheitern, dann laesst sich Chia in Deutschland nicht anbauen.

Ihr Getreideverseuchter Koerper wird es Ihnen danken

Ups, jetzt habe ich Ihnen so viel Blech geschrieben und gar nichts darueber verlauten lassen, wie ich das denn anstellen will, das mit der Weltenrettung. Welch ein Glueck dass ich darueber ein Video vorbereitet habe. Chiaanbau im Rheinland. Teil 1. Aussaat und die ersten Wochen.

Der Chiagaertner
Ob das was wird? Ich lasse mich ueberraschen.

Ich wuerde vorschlagen, Sie lehnen sich zurueck und sehen sich die Sache einfach auf dem Bildschirm an, anstatt hier viel zu lesen. Zuhoeren und Zusehen schaffen sie bestimmt auch besser als all die Buchstaben zu lesen, die ich stattdesen schreiben muesste. Wahrscheinlich haben Sie schon so viel Weizen verpinselt, da will ich es Ihnen etwas leichter machen. 🙂

Viel Spass beim Video

Teilen Sie diesen Beitrag!

Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort

  1. Also, zur Hirse muss ich an dieser Stelle mal was sagen, weil sie in diesem ironischen Beitrag auch wieder auftaucht. 🙂
    Die wird nämlich immer als Beispiel mit genannt wenn es um exotisches, als albern betrachtetes Hippster-Gedöns beim Essen geht.

    Dabei war Hirse hier schon ewig lange vor der Kartoffel heimisch, die ja erst vor wenigen 100 Jahren aus der neuen Welt nach Europa gebracht wurde, und war sogar Grundnahrungsmittel in Europa/Deutschland!

    Ist halt nur vergessen worden, aus welchen Gründen auch immer. Es wäre somit also fast “ursprünglicher” hierzulande Hirse anzubauen, als Kartoffeln.

    Sorry für’s Klugschei**ern, aber das wollte mal gesagt werden. 😉

    Die beiden ältesten Funde von Rispenhirse in Deutschland (Nähe Leipzig und Kreis Hadersleben) stammen aus der Zeit der Linienbandkeramik (Altneolithikum 5500–4900 v. Chr.).[8]
    Im Altertum und Mittelalter zählten die unterschiedlichen Hirsearten zum meistangebauten Getreide. Durch Ausgrabungen in Mittel- und Norddeutschland ist ebenso der Hirseanbau in der vorrömischen Eisenzeit (Hallstatt- und Latènezeit) sowie der römischen Zeit (1.–3. Jahrhundert n. Chr.) belegt.[9] In der frühen Neuzeit wurden sie in Europa durch die Einfuhr von Kartoffel und Mais fast völlig verdrängt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hirse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.