Bienen, große Schwärmerei
Bienen und Honig
Mehr erfahren
Erst mal in die Pötte kommen
Die Voranzucht
Mehr erfahren
Beste Freundinnen
Wie man Hühner hält
Mehr erfahren
Das wollen Sie also auch?
So geht Selbstversorger
Mehr erfahren
10 Jahre neulichimgarten
über 2.000 Artikel !
Hier dürfen Sie stöbern

Sie kaufen bei Amazon?

Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

Bungartz Einachsschlepper. Technik wie es sie heute nicht mehr gibt. (Video)

Man muss schon ein gewisses Faible fuer alte Landmaschinen haben, um meinem heutigen Video einen gewissen Reiz zuzugestehen. Entweder, Sie haben dieses gewisse Faible oder Sie haben es nicht. Ich fuer meinen Teil bin da innerlich zerrissen. Auf der einen Seite bewundere ich alte Landmaschinen, den Einfallsreichtum ihrer Schoepfer und die unverwuestliche Technik, die dahinter steckt. Technik, wie sie heute kaum mehr zu finden ist. Auf der anderen Seite muss ich aber auch zugeben, dass ich mit solch einer Maschine nicht gut bedient waere. Denn, geht mal etwas kaputt, dann stuende ich ganz schnell auf dem Schlauch. Ich bin kein Schrauber, kein Bastler und auch kein Frickler. Bei mir muss eine Maschine laufen, darf nicht kaputt gehen und soll das tun, wozu sie erschaffen wurde.

Ob das nun ein Einaschschlepper oder ein Computer ist. Aber zum Glueck gibt es noch Menschen, die da anders gestrickt sind ich. Max ist einer von denen. Max, stolzer Besitzer eines alten Bungartz Einachschleppers aus dem Jahre 1956 erklaert mir heute, wie diese Maschine funktioniert, was man damit alles machen kann und warum er so begeistert davon ist. Auch wenn Sie nichts fuer alte Landmaschinen uebrig haben, vielleicht lassen Sie sich ja von der Technik und der Begeisterung, die Max ausstrahlt, anstecken.

Ein herzliches Dankeschoen an Max und Ihnen viel Spass beim Video

Teilen Sie diesen Beitrag!

Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.