Große Schwärmerei
Bienen und Honig
Mehr erfahren
Erst mal in die Pötte kommen
Die Voranzucht
Mehr erfahren
Beste Freundinnen
Wie man Hühner hält
Mehr erfahren
Das wollen Sie also auch?
So geht Selbstversorger
Mehr erfahren
10 Jahre neulichimgarten
über 2.000 Artikel !
Hier dürfen Sie stöbern

Sie kaufen bei Amazon?

Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

Ananaskirschen, da waren es nur noch zwei.

Ananaskirschen waren zu Jahresbeginn eine der Koestlichkeiten aus dem Garten, auf die wir uns besonders freuten. Mit viel Muehe haben wie einige Ananaskirschen aus Samen selbst gezogen. Und das war gar nicht so einfach. Erstens sind nur sehr wenige gekeimt, und dann war das Wachstum zu Anfang “mehr als berauschend”. Wir hatten schon den Eindruck, sie wuerden nie ueber das “Zweiblattstadium” hinauskommen. Aber wir haben nicht aufgegeben und die wenigen verbliebenen Pflanzchen gehegt und gepflegt.

Das hat sich auch gelohnt. Nachdem die Temperaturen im Fruehjahr etwas angezogen sind, konnten wir ein umso rasanteres Wachstum feststellen. Mit fuenf Pflanzen haben wir angefangen. Jetzt sind noch zwei uebrig. Eine ist schon ganz frueh verfault, eine weitere bei einer Groesse von vielleicht 15 Zentimeter Hoehe und eine dritte vor einigen Tagen, an der schon Fruechte hingen die nur noch ausreifen mussten.

verfaulte-ananaskirsche

Uebrig bleiben noch eine im Kuebel im Folientunnel und eine die wir anstelle einer eingegangenen Himbeerpflanze ins Freiland gepflanzt haben. Diese ist noch relativ klein, ca. 15 Zentimeter. Die andere im Folientunnel aber ist ziemlich gross, traegt schon etliche Fruechte und noch mehr Blueten.

am-stiel-verfaulte-ananaskirsche

Was ist nun mit den drei eingegangenen Ananaskirschen passiert? Alle drei sind direkt ueber der Erde verfault. Vom einen auf den anderen Tag knickten sie um, und ein schwammiger weisser Bereich, vielleicht ca. 6 bis 7 Zentimeter ueber der Erde war verfault. Das wars dann. Solch ein Problem konnten wir noch bei keiner anderen Pflanze feststellen. Einige Paprika sind eingegangen. Auch direkt ueber der Erde verfault. Dabei war die Faulstelle allerdings roetlich braun verfaerbt. Bei unseren Ananaskirschen ist sie fast weiss. Kann einer unserer Leser den Uebeltaeter vielleicht beim Namen nennen?

Hoffen wir mal, unsere verbleibenden zwei Pflanzen halten durch und begluecken uns mit einigen Fruechten. Die sollen ein Genuss sein. So ist es hier nachzulesen. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Seite der Bayerischen Landesanstalt fuer Weinbau und Gartenbau.

Teilen Sie diesen Beitrag!

Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook

Das könnte Sie auch interessieren

Kategorien

Kategorien Hier finden Sie alle Kategorien im Überblick. Mit einem Klick auf die Kategorie, gelangen Sie zu den jeweiligen Beiträgen. Beikraut Bienen Blumen Dies und

Weiterlesen »

Startseite

Die neusten Beiträge Wer hier schreibt Ralf Roesberger Mein liebstes Gartenbuch In Selbstversorgung – Was wirklich im eigenen Garten möglich ist teilt Ralf Roesberger sein

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.