Erbsen

Egoshooter Gardening, oder warum ich unbedingt eine Kamera auf meinem Hintern brauche. (Video)

Gaertnern wie Sie es noch nie gesehen haben. Genau das Richtige fuer all die Couchgaertner da draussen, die sich Gartenvideos ansehen, weil man sich vor der Flimmerkiste nicht die Finger schmutzig macht. Und wenn denn, dann hoechstens an den Chips oder der Guakamole.

Habe ich mir doch letztens ueberlegt, wie ich meine Passion, das Gemuesegaertnern und die Selbstversorgung meinen Zuschauern noch naeher bringen kann, als es sonst schon in meinen Videos zu sehen ist. Denn, grossartig Wissen vermitteln kann (und will) ich nicht. Habe das alles ja nie gelernt, sondern arbeite einfach froehlich vor mich hin. Mal funktioniert’s, mal nicht. Fuer mich bleibt nur, der Welt da draussen den Spass an der Sache zu vermitteln. Wie entspannend und erholsam, wie befriedigend und wie natuerlich das Gaertnern doch ist. Mir geht es darum, Interesse zu wecken. Wieder mal selbst was zu tun und nicht nur zu konsumieren.

Aber wie bringe ich meine Idee noch naeher unter die Leute?

Ich kann reden und reden und erreiche doch nur wenige. Viel leichter laesst sich meine Botschaft (oh Gott, welch ein Wort 🙂 ) doch vermitteln, wenn ich meine Zuschauer teilhaben lassen kann. Quasi, als waeren sie live dabei. Aber wie stelle ich das an? …

Facebooktwitterrssyoutube

Erbsen erfolgreich anbauen, oder warum Selbstversorgung kein “Spiel” ist. (Video)

Nein, wie Sie Erbsen erfolgreich und richtig anbauen, werde ich Ihnen in diesem Artikel nicht verraten. Dazu habe ich ja ein Video erstellt in dem ich zeige, wie ich es mache. Ganz am Ende dieses Artikels finden Sie das Video. Wenn sie also mein uebriges Geschreibsel nicht interessiert, dann scrollen Sie einfach nach unten durch und schwupps koennen Sie sich das alles in einem Video ansehen.

Vielleicht aber sollten Sie doch meine Worte lesen. Denn, es geht mal wieder um das Thema Selbstversorgung im allgemeinen. …

Facebooktwitterrssyoutube

Kurzer Gartenrundgang Ende April, oder wie ist die Saison bei Ihnen so angelaufen? (Video)

Wie sollte es auch anders sein. Komme gerade vom Schnecken-Sammeln zurueck, kurz vor 23 Uhr und muss mal wieder feststellen, meine Hoffnungen werden sich auch in diesem Jahr nicht erfuellen. Schnecken ohne Ende. Am Spargel, am Salat, an den Dicken Bohnen. Egal wohin ich schaue, Schnecken ohne Ende. Zwei, dreihundert Stueck werde heute gesammelt haben. Mal ganz abgesehen von all den anderen Methoden, die ich in diesem Jahr ausprobiere. Denn denen sind auch schon einige Tausend zum Opfer gefallen. Der Schneckenpopulation tut das keinen Abbruch. Aber gut, das soll heute nicht das Thema sein. Ich wollte Ihnen eigentlich nur einmal einen kleinen Einblick geben, wie der Stand der Dinge ist. …

Facebooktwitterrssyoutube

Ich liebe Erbsensuppe, oder wie kommen die Erbsen in die Selbstversorgersuppe. (Video)

Gibt es etwas, was im Winter, wenn es draussen bitterkalt und usselig ist, besser schmeckt als eine richtig deftige Erbsensuppe mit einem grossen Stueck fettem Speck drin? Gibt es etwas, das besser waermt als eine Erbsensuppe zu Mittag an einem frostigen Wintertag im Januar? Mir fallen da nur ganz wenige Dinge ein. Ich liebe Erbsensuppe (obwohl ich noch nie eine selbst gekocht habe 🙂 ), ich mag den Duft, der vom Topf herueberwabert, ich mag einfach Erbsensuppe. Ueberhaupt, ich esse gerne (warum sollte ich mich auch sonst im Garten abrackern?).

Als Selbstversorger steht man natuerlich vor dem Problem, wie man an die Erbsen kommt, die nun mal in die Suppe gehoeren. Der eigene Anbau ist angesagt. Heute geht es also darum, wie die Erbsen in die Selbstversorgersuppe kommen. …

Facebooktwitterrssyoutube

Von Mangold, von Roter Bete und von Fressfeinden, die wir noch nie daran hatten.

Ich werde doch in jedem Jahr immer wieder ueberrascht. Jahrelang bauen wir nun schon Rote Bete und Mangold an. Nie auch nur das winzigste Problem mit Fressfeinden gehabt. Rote Bete waechst problemlos, die schaffe selbst ich mittlerweile in Direktsaat im Garten ans Wachsen zu bekommen. Zwar nicht hunderprozentig, aber doch in ausreichender Menge. Ich saee meist recht dicht aus, vereinzele nach einiger Zeit, lasse sie aber immer noch recht dicht stehen. Die kleineren werden dann im Laufe des Jahres immer wieder geerntet und lassen den stehengebliebenen mehr Raum. Klein und fein sollen sie ja auch am besten schmecken. Habe ich mal in einem Gartenbuch so gelesen.

Auch Mangold waechst ohne Probleme. Auch die schaffe ich, selbst vorzuziehen. Die Schnecken gehen kaum ran, die Ernte ist ueppig, und die Kinder essen es gerne. In diesem Jahr ist es anders. …

Facebooktwitterrssyoutube