Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Was waechst, was nicht waechst und was noch wachsen soll. Gartenrundgang. (Video)

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Nein, ich maltraetiere Sie heute nicht mit einem nicht enden wollenden elend langen Gartenrundgang. Viel zu nass, nach mehr als einer Woche fast taeglichem Starkregen. Keine gute Zeit um schoene Aufnahmen zu machen. Aber so ganz unwissend moechte ich Sie auch nicht lassen. Sie sollen doch erfahren, was in diesem Jahr so alles im Garten waechst, nicht waechst und noch wachsen soll. Da habe ich mir naemlich wieder einige Kulturen ausgesucht, die eher weniger in Deutschlands Gaerten zu finden sind. Oelkuerbis z.B. ist eine davon. Eine Spezielle Koerbissorte, deren Kerne keine Schale besitzen sollen. Eine natuerliche Mutation aus dem 17 Jahrhundert, wenn ich mich nicht irre. Ich habe aber noch einige andere am Start.

Schwerpunkt Suedamerika

Einen weiteren Schwerpunkt habe ich auf Suedamerika gelegt. Chia, Quinoa und Poppamaranth sind am Start. Besonders Chia liegt ja voll im Trend unter den “Gesund-essen Fanatikern”. Was man hier bei uns allerdings im Laden kaufen kann, ist wohl ausnahmslos Importware. Fuer den ambitionierten Selbstversorger geradezu eine Herausforderung, Chia auch in unseren Breiten anzubauen.

Kartoffelacker

Mehr Maschinen, weniger Handarbeit. Man wird nicht juenger.

Ich wurde auch sehr oft nach Poppkornmais gefragt. Hatte damit bisher keinerlei Erfahrung. Deswegen habe ich mir 4 Sorten besorgt und werde diese testweise anbauen. Ein groesseres Stueck Hirse ist auch mit dabei. Und eine Spezialkultur, die ich hier noch nicht verraten moechte. Lassen Sie sich ueberraschen (wenn sie denn ueberhaupt waechst :) ).

Weniger ist mehr

Dafuer habe ich einige hiesige Kulturen in diesem Jahr nicht am Start. Keinen Neuseelaender Spinat, keine Andenbeeren und auch Mangold, Zucchini und Sellerie sind nur in geringem Umfang vertreten. Wird in der Familie kaum gegessen. Ueberhaupt, ich merke immer mehr, mich nur noch um die Kulturen zu kuemmern, die auch gegessen werden. Ebenfalls merke ich, dass ich viel rationeller arbeiten muss. Die Jahre sind vorbei, in denen ich mit einer Handhacke durch den Garten getiegert bin. Das muss in Zukunft eine Radhacke erledigen.

Kohlanbau im Garten

Brokkoli, Blumenkohl und Rotkohl, damit kann ich bei der Familie immer punkten. Sellerie dagegen wird ausgespuckt. :)

Muskelkraft zu Maschinenkraft

Ebenfalls muss ich in den kommenden Jahren viel mehr Arbeiten mit Maschinen erledigen. Kartoffeln anhaeufeln z.B. Das habe ich bisher immer mit der Hand gemacht und so habe ich auch in diesem Jahr nicht viel Wert auf einen exakten Reihenabstand gelegt. Musste dann aber feststellen, dass ich das koerperlich in meinem Alter, und vor allem in der geringen Zeit, die mir als Hausmann mit zwei Kindern zur Verfuegung steht, nicht mehr schaffen kann. Um da ueberhaupt etwas im Garten tun zu koennen, muss es trocken, idealerweise sonnig und warm sein. Diese Tage sind schon sehr selten.

unbekannter Baum

Ich pflanze so viel, und nachher weiss ich nicht mehr was das ist. Dieser Baum z.B. Keine Ahnung um was es sich hier handelt.

Ist nur eben so, dass diese Tage dann auch genau die Tage sind, an denen die Familie ins Schwimmbad moechte oder eine Radtour unternehmen will. Um Verrecken sind die dann nicht dazu zu bewegen, im Garten Unkraut zu jaeten. :) Dementsprechend unprofessionell sieht mein Kartoffelacker in diesem Jahr auch aus. :)

Und dann natuerlich meine Bienen. Mit 6 Voelkern ins Jahr gestartet, mittlerweile sind es 9 und die Arbeit knubbelt sich im Fruehjahr. Kaum scheint die Sonne, muss ich, anstatt Unkraut zu jaeten oder Salat zu pflanzen, Schwaerme einfangen. Alles wie gehabt. :)

Die ueblichen Misserfolge

Noch einmal Okra. Das wird auch in diesem Jahr nicht werden. :)

Dann gibt es noch einen Versuch, den ich mit jemand anderem zusammen mache. Eine hochinteressante Sache, die im Internet oft als Geheimtipp gegeben wird. Auch darueber, wie auch bei vielen anderen Kulturen, wird es in der Zukunft noch separate Videos geben. Wobei wir bei einem Thema waeren, worauf ich immer wieder angesprochen werde. Aktuelle Videos.

Aktuell, aber keine “Livesendung”

Ich laufe ja so schon jede freie Minute mit der Kamera durch den Garten. :) Trotzdem, einfach so drauflos filmen ist nicht mehr (Es sei denn, es sind wirklich aktuelle Begebenheiten). Ich plane meine Videos weit im Voraus. Die brauchen mittlerweile eine gewisse Vorlaufzeit. Aber sie koennen versichert sein, es bleibt hier spannend auf diesem Kanal. Sie brauchen nur ein wenig Geduld.

Also, werfen Sie einen kurzen Blick in meinen Garten in dieser Saison. Auch wenn nicht ganz so variantenreich wie in der Vergangenheit, so denke ich doch, lohnt sich ein Blick. Viel Spass.

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Gartenansichten, Gemüseanbau, Gewächshaus, Obstanbau, Ungeklaerte Fragen Getagged mit: , ,
16 comments on “Was waechst, was nicht waechst und was noch wachsen soll. Gartenrundgang. (Video)
  1. Marcus sagt:

    Hallo, ich schau immer wieder gerne deine Videos über den Garten und habe jetzt einen eigenen. Alles wächst prächtig und besonders gut wachsen auch meine Exoten, die Wassermelonen, im Gewächshaus.

  2. Noah sagt:

    Der Pflaumenbaum könnte mit einer Marille o. Ä. veredelt worden sein.
    Wenn die Wurzel austreibt, bekommt der Baum nicht mehr genügend Saft und geht ein.

  3. Hallo

    Deine Frage nach dem ersten Baum. Könnte ein Kern Deiner vergangenen Pflaume ausgetrieben sein. Stehen lassen und abwarten.
    Dein zweiter Baum ist mir unbekannt.
    Was Deine Probleme mit den absterbenden Bäumen angeht: Die ersticken alle, weil eine Baumscheibe fehlt. Die heutigen Obstbäume brauchen offenen Boden, weil es Züchtungen sind. Die alten Sorten vor Jahrzehnten sind nicht so empfindlich gewesen, mussten nur in den ersten Jahren freigehalten werden.
    Mit den heutigen Obstgehölzen kann man keine Obstwiesen mehr anlegen.

    Andreas

  4. Danke für alle Tipps. Sehr praktisch, wie immer!

  5. Alexander Beyer sagt:

    Hallo Ralf,

    der unbekannte Baum, dürfte eine Quitte sein, wenn ich das richtig sehe. Bei unseren Nachbarn hatten die nämlich auch geblüht und sahen genau so aus.

    Liebe Grüße aus Berlin

    Alexander

  6. Sven Hübner sagt:

    Frage 1 Austrieb der Wildunterlage des Ostbaumes
    Frage 2 Blimebhartriegel

  7. Ettigirb sagt:

    Botaniker bin ich zwar keiner, aber der Strauch mit den weißen Blüten ist ein Blumen oder Blütenhartriegel
    Siehe hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Bl%C3%BCten-Hartriegel
    Bei mir macht der übrigens keine so schönen Veranstaltungen, er wächst nur.

    Bei dem Bäumchen neben dem toten Pflaumenbaum könnte es sich um einen Ausläufer der Pflaume handeln. Ob der mal gescheite Früchte trägt weiß ich nicht.
    Hier in der Gegend wachsen auf dem Feld ein paar wilde Pflaumenhecken die einst mal zu Pflaumenbäumen der Streuobstwiese gehörten, die Pflaumen daran sind süß, groß und lecker.
    Es wäre vielleicht einen Versuch wert ihn wachsen zu lassen, falls es ein Ausläufer ist.

    Was fehlt denn dem Pfirsichbäumchen? Hat es gekräuselte Blätter? Da könnte eventuell Peressigsäure im späten Herbst helfen um den Pilz zu zerstören.
    Siehe hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Kr%C3%A4uselkrankheit

  8. Sabrina sagt:

    Dank für den aktuellen Rundgang !!! :)
    Sieht doch gar nicht sooo schlecht aus dieses Jahr.
    Alles in allem nimmt sich das nicht viel mit dem Stand wie er hier bei uns im Garten ist.
    LG

  9. Sven Hübner sagt:

    Hallo ,
    bei Deinem Bäumchen treibt die Wildunterlage aus.
    Beim Strauch handelt es sich zu 99% um einen jap. Blumenhartriegel.
    Gruss

  10. Frauke sagt:

    hallo bei dir ist es zu nass im Rheinland.
    Bei uns inm Norden der Mitte Schleswig Holstein ist es viel zu heiß und trocken,
    warte sehnlichst auf Regen und muß täglich gießen!!
    die Pflaze mit den eckigen Blüten ist eine Hartriegelart, schaue mal bei Horstmann.
    Grüße von Frauke

  11. Steffi sagt:

    Der Baum mit den schönen weißen Blüten ist ein Hartriegel japanischer Hartriegel wahrscheinlich. Wunderschön kaufe ich mir auch noch.

  12. Simon sagt:

    Hallo Ralf.

    Die eine Pflanze da ist keine Aprikose, sondern ein chinesischer Fruchthartriegel!

    Grüße

    Simon

  13. Begine sagt:

    Zu was Wächst was nicht und was noch soll.
    Das Gestrüpp an deinem sterbenden Pflaumenbaum ist ein Ableger vom Pflaumenbaum. Einfach den alten wegmachen und den Neuen stehen lassen. Hat das so auch funktioniert und sind letztes Jahr schon Pflaumen dran gewesen.
    Was dir noch fehlt ist ein Hochbeet.

  14. Melih sagt:

    Mit dem PopcornMais könnte es bei euch eher klappen als bei uns, da letztens Jahr bei uns nur geregnet hat!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern