Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Was gibt es denn noch so zu ernten, oder warum mein Garten alles andere als leer ist. (Video)

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Nein, mein Garten ist alles andere als leer. Auch wenn das manchem so vorkommen mag. Hat mich doch vor kurzem ein Kommentar erreicht, in dem genau diese Frage auftauchte. Bei mir wuerde ja gar nichts mehr wachsen.

Sicher, es koennte mehr wachsen, wenn ich denn gewollt haette. Habe ich aber nicht. Die Kapazitaeten in den Tiefkuehltruhen sind ausgeschoepft, da passt nichts mehr rein, keine einzige Moehre. Was jetzt noch zu ernten ist, muss entweder ohne Kuehlung haltbar sein, oder aber sofort verbraucht werden. Weil, mehr als essen koennen auch wir nicht. Wir haben bis jetzt schon mehr als wir jemals in einem Jahr verbrauchen koennen. Ich gebe meine Ernten schon seit langem an Freunde und Bekannte weiter. Mehr muss wirklich nicht sein.

Rosenkohl im Garten

Alleine der Rosenkohl duerfte fuer viele leckere Mittagessen reichen. Das dauert aber noch einige Zeit.

Aber auch das, was noch zu ernten ist, muss sich nicht schaemen. Gerade gestern 2 Kilo Kidneybohnen geerntet. Chinakohl habe ich auch noch genug. Kuerbis eine ganze Schubkarre voll. Hokkaido, Butternut und Muscatkuerbis. Es wachsen noch Schwarzwurzeln in Mengen, Salate, verschiedene Ruebensorten. Dazu noch verschiedene Beeten, aus denen sich eine Menge Bortsch kochen laesst.

Chinakohl im Garten

Chinakohl, eine meiner Gartenlieblinge. Waechst schnell, schmeckt gut und bringt eine reiche Ernte.

Yacon duerfte auch fuer eine erhebliche Ernte gut sein. Unter den Pflanzen sieht man schoen, wie sich die Erde nach oben gewoelbt hat. Suesskartoffeln werden noch kommen und Tomaten, Porree, Paprika, Chili, Rosenkohl und mit Gurken kann ich noch dienen. Sellerie, Mangold nicht zu vergessen.

Muscatkuerbis

Nicht so viele wie im letzten Jahr, aber immer noch mehr als ausreichend.

Da sind aber auch noch meine “Sonderkulturen”. Vier Reihen Poppkornmais, Quinoa, Chia (so da irgendwann man eine Bluete erscheint), Einachserladungen von “Steirischen Ölkürbissen“, Aepfel und natuerlich Birnen. Alleine mit den Birnen koennte ich einen Laden aufmachen. Quitten wird es auch noch geben, und das nicht zu knapp.

Quitten im Garten anbauen

Mehr Quitten als mir lieb sind. An nur einem Baum.

Und wenn das immer noch nicht reicht, dann kann ich noch mit Saecken voller Walnuesse daherkommen. Zu guter letzt natuerlich noch Topinambur. Auf der gleichen Flaeche war im letzten Jahr eine Schubkarre voll zu ernten.

Folientunnel noch viel zu ernten

Und auch im Folientunnel ist noch laengst nicht Schluss.

So traurig sieht es also in meinem Garten gar nicht aus. Auch wenn mehr moeglich gewesen waere.

Ich habe Ihnen mal einen kleinen Rundgang in Form eines “Selbstversorgertelegramms” zusammengeschnitten. Ich hoffe, Sie denken dann nicht mehr, hier waere nichts mehr los. :)

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Ernte, Gartenansichten, Gemüseanbau, Gewächshaus Getagged mit: ,
5 comments on “Was gibt es denn noch so zu ernten, oder warum mein Garten alles andere als leer ist. (Video)
  1. Hallo Ralf,
    so ziemlich seit Deinen Anfängen verfolge ich Deine Seite. Nun habe ich eine Frage: Du hattest das Huhn, was von einem Greifvogel ziemlich verletzt war. Du wolltest noch einen Film machen, was aus dem Tier geworden ist (so erinnere ich mich zumindest). Was ist aus dem Tier geworden?
    Beste Grüße, Tristan

  2. Dieter sagt:

    Mir geht es genauso wie dir! In meinen Gewächshäusern wachsen nach wie vor eine Menge Pflanzen, die tagtäglich geerntet werden können. Freut mich, dass es bei anderen auch so ist.

  3. Sabrina sagt:

    Danke für das Video. Geht und ähnlich – Monatswechsel zum Oktober steht an:
    – Immer noch Salatgurken und es will kein Ende nehmen
    – Reichlich Tomaten und Physalis (Gewächshaus)
    – 3-4 große Portionen Rote Beete
    – Porree ohne Ende
    – noch ein paar Paprika und 3 Wassermelonen
    – Birnen und Wahlnüsse on Mass
    – die meisten Kräuter sind auch noch gut dabei
    – 2 Selleri
    – Sanddorn
    – Chillis
    und wie gesagt das zum Monatswechsel in den Oktober.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern