Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Paprika nachreifen, oder ich will trotzdem nicht nach Mallorca. (Video)

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Wenn ich doch nur nicht so ein Erbsenzaehler waere, ich wuerde viel ruhiger leben. Eben noch mal nachgerechnet, 45 Kilo Paprika konnten wir in diesem Jahr schon ernten und ich rege mich ueber zwei Kuebel unreifer Paprika auf, die ich heute noch von den Pflanzen gepflueckt habe. Ich sollte doch schoen mein Maul halten und mich an dem erfreuen, was ich habe und mich nicht ueber das aufregen, was ich nicht habe. Aber so bin ich eben, niemals zufrieden.

Das mit der Ernte der unreifen Paprikas wurde aber auch Zeit. Bisher hatten wir ja noch Glueck und blieben vom ersten Frost verschont. Der wird aber sicherlich nicht mehr lange auf sich warten lassen. Und bevor mir die Minusgrade all diese “Fruechte meiner harten Arbeit” :) zunichte macht, dann doch lieber schnell noch ernten. Alles schon erlebt.

Auch Paprikas lieben’s kuschelig

Vielleicht reift ja die ein oder andere Paprika noch nach, wenn sie, anstatt draussen in der Kaelte zu haengen, bei uns im Wohnzimmer mit ihren Artgenossen in einem Pappkarton in der Naehe des Holzofens liegt. Und wenn sie ganz viel Glueck hat, dann liegt sie neben dem Apfel oder der Banane, die ich mit in die Kiste stecke. Diese geben naemlich, so habe ich mir sagen lassen, das Gas “Ethylen” ab, welches dafuer verantwortlich ist, dass sie ueberhaupt reifen. Da Aepfel, und ich habe auch mal gehoert Bananen, relativ viel von diesem Gas abgeben, sollen sie den unreifen Paprikas oder Tomaten beim Nachreifen etwas auf die Fuesse treten.

Paprika nachreifen

Da blutet einem doch das Herz. Sooo viele Paprika und alle werden nicht mehr reif.

Bei den Tomaten uebrigens hat das ganz gut funktioniert. Die habe ich naemlich schon vor zwei Wochen ins Wohnzimmer geholt. Nicht bei allen, aber der Mehrzahl. All die Tomaten, die nicht schon durch Risse oder Frassschaeden vorgeschaedigt waren,. Auf diese Weise konnten wir noch einige Kilo auf der Haben Seite verbuchen. Man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben.

In jedem Jahr aergere ich mich erneut

Uebrigens, das Problem mit den unreifen Paprikas habe ich in jedem Jahr. Nach anfaenglichem Spurt, bei dem sehr schnell recht viele Fruechte reifen, dauert es ziemlich lange, bis wieder neue kommen. Zwischendurch herrscht dann immer einige Wochen Pause. Die Nachkommenden haben dann aber den Nachteil, dass die Mehrzahl davon nicht mehr ausreift, auch nicht im Gewaechshaus. An den Temperaturen kann es eigentlich nicht liegen. Die steigen auch jetzt noch tagsueber auf mollig warme Hoehen. Denen fehlt einfach die Sonne. Und das ist sooo schade.

Geht das Ihnen eigentlich auch so?

Ich habe nun keine Ahnung, ob das bei anderen Hobbygaertnern auch so ist, oder ob ich da einen gravierenden Pflegefehler mache, was mich nicht wundern wuerde. Alle Paprikas haben vor dem Start eine Portion Kompost aufs Beet bekommen. Bei der Pflanzung nochmals eine Portion Bio Tomaten / Paprika Duenger laut Hinweisen auf der Packung. Damit haetten sie eigentlich fuer die komplette Saison versorgt gewesen sein muessen. Oder haette ich vielleicht doch noch nach der ersten grossen Ernte nachduengen sollen? Quasi als kleinen Vorschuss an die Pflaenzchen.

Paprika mit unreifen Punkten

Einige wenige Paprikas zeigen in jedem Jahr diese Symptome. Viele kleine unreife Stellen die nicht sonderlich appetitlich aussehen.

Oder ich habe nicht genug mit ihnen gesprochen

Ich koennte mir aber auch vorstellen, dass es einfach daran gelegen hat, dass ich mich nicht genug drum gekuemmert habe. Ich habe sie naemlich einfach wachsen lassen. Kein Schnitt, hoechstens mal ein Anbinden, damit sie nicht unter der Last der Fruechte zusammenknicken, so weit es eben ging, jedenfalls. Vielleicht kann man das Problem unreifer Fruechte im Herbst dadurch loesen, dass ich nicht jede Frucht an der Pflanze belasse, sondern einen Teil davon entferne und der Pflanze die Moeglichkeit gebe, sich mehr um die verbliebenen zu kuemmern. Oder vielleicht waere mir alleine schon damit geholfen, wenn ich die ueberfluessigen Blueten entferne, damit nicht immer noch neue und neue kleine Paprika kommen, die nun wirklich keine Chance mehr haben, auszureifen.

unreife Paprika

Ein Ghanesischer (heisst das so :) ) Hobbygaertner wird diesen Anblick wohl nie erleben.

Oder aber, ich sollte doch nach Mallorca auswandern. Oder besser gleich nach Ghana. Ich nehme nicht an, dass die dortigen Hobbygaertner mit solchen Problemen zu kaempfen haben. Wenn ich doch nur nicht so ein eingefleischter Rheinlaender waere. :)

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Ernte, Gemüseanbau, Gewächshaus, Versuche Getagged mit: , , , ,
14 comments on “Paprika nachreifen, oder ich will trotzdem nicht nach Mallorca. (Video)
  1. Angelika S. sagt:

    Hallo rrhase,
    warum verwenden Sie denn die grünen Paprika nicht einfach als solche? Es sind zwar noch nicht ausgereifte rote Paprika, aber die grünen kann man durchaus essen. Gibt es ja auch ganz normal zu kaufen.
    Ich habe von meinen beiden Balkonpflanzen auch gut geerntet und auch bei diesen haben es einige Früchte nicht mehr geschafft, rot zu werden. Macht aber nix. Werden sie halt so gegessen.

    Vielen Dank für Ihre interessanten Einblicke in Ihren Garten und Ihr Wirken. Gerne weiter so!

    Viele Grüße
    Angelika S.

    • admin sagt:

      Ganz einfach, weil sie voll ausgereift viel besser schmecken. Vor allem die ganz kleinen, die sind bitter und kaum roh geniessbar. Gruene Paprika im Laden sind spezielle Sorten, bei denen der Farbumschlag sehr spaet kommt, die Frucht aber schon reif ist.

  2. Manuel sagt:

    Paprika und Peperoni kann man auch grün essen – und es schmeckt auch ganz gut! So löse ich das “Problem”. Bei Deinen Erntemengen allerdings wirklich ein Luxusproblem.
    Ansonsten: Ein super Blog, informativ, anregend und unterhaltsam, weiter so!

  3. simon sagt:

    Hallo
    ich finde das so klasse was du machst! ich hab mich so begeistern lassen das ich mittlerweile auch ein grundstück gepachtet habe und meinen eigenen garten anlegen werde! und hasen hab ich auch schon seit 3jahren! mach weiter so!!!!!

  4. oskar sagt:

    Hallo, Paprika kann man doch auch grün essen oder ? Wir legen den Sauer ein und die Gläser werden zugeweckt, wie Gurken, fertig. Oder wenn Du noch Tomaten hast, kannst Du Letscho davon machen, Herrlich. Aber wie Du sagst auf Kompost, na ich weis nicht. Aber Du musst Dir einig werden, im Video wiedersprichst Du dir so oft.
    Mal ist es Schade , mal war die Ernte gut genug, dann wieder Schade um Früchte. Mann Mann Mannn.

    • admin sagt:

      Die ganz kleinen schmecken nicht. Eher wie Grass. Bei den etwas groesseren geht es noch. Aber immer noch nicht so gut wie vollreif.

  5. Wolfgang sagt:

    Das war doch eine Superernte. Die können natürlich nie alle reif werden. Ich hätte die Pflanzen aber noch ein Weilchen stehen lassen. Paprika vertragen schon a bissl Frost und im Gewächshaus überleben die auch bis – 5 Grad Außentemperatur.
    (Habe hier in Würzburg schon Paprika im unbeheizten Gewächshaus zu Weihnachten und gar im Januar ernten können – die reifen freilich dann nur noch sehr langsam)

    Paprika sind Starkzehrer d. h. man sollte sie eigentlich alle zwei Wochen im Sommer düngen – wenn der Boden gut vorgedüngt ist wie bei Dir vielleicht klappt’s auch so ganz gut….
    Ansonsten am Anfang die “Königsblüte” ausschneiden, auch wenn die schon ein Frucht trägt und es einem irgendwie Leid tut…
    Gruß in den Norden
    Wolfgang

  6. Chaosgarten sagt:

    Hallo Ralf,
    unreife Paprika kann man durchaus essen. Bei den Mengen würde ich über irgendwelche Soßen nachdenken, die man in Gläser einkochen kann. Die unreifen Chilis würde ich an Deiner Stelle auch alle abernten und trocknen. Da kann man leckeres Chilipulver draus machen, oder sie einfach so lagern und z.B. ins Gulasch werfen. Das Pulver kann man auch super verschenken.
    Besonders hübsch sieht es aus, wenn man Pulver oder getrocknete Chilistücke in unterschiedlichen Faben/Reifegraden in ein kleines Glas schichtet.
    Für das Mahlen bietet sich eine alte elektrische Kaffeemühle an, also keine mit Mahlwerk, sondern eine mit Messer.

    Bei uns sind die Paprika garnicht richtig reif geworden. Sie waren nach einem Rehangriff aber auch deutlich verzögert und stehen im Freiland, wo es ja nicht ganz so warm und geschützt ist.

    Ich habe mal aus Versehen süße Gemüsepaprika getrocknet. Schmeckt eigentlich auch nicht schlecht.

    LG
    Lorenz

  7. Sascha sagt:

    Hallo Rolf,

    Paprikas müssen nicht rot oder reif werden um genießbar zu werden. Im Supermarkt gibts ja auch grüne Paprikas die, wären sie länger an der Pflanze gewesen, rot geworden wären.
    Ich esse am Ende des Gartenjahres alles was noch an den Sträuchern ist. Gekocht merkst du da eh keinen Unterschied.

    Viele Grüße
    Sascha

  8. Anna sagt:

    Warum isst Du die Paprikas nicht einfach grün? Im Supermarkt verkaufen sie ja auch grüne (unreife) Früchte.

    So schöne Wassermelonen hast Du da liegen und erwähnst sie nicht mit einem Wort. Da rinnt einem ja das Wasser im Mund zusammen.

    • admin sagt:

      Die gruenen im Laden sind spezielle Sorten, bei denen der Farbumschlag erst sehr spaet kommt, die Frucht aber schon reif ist. Die normalen schmecken gruen nicht sonderlich, Das heisst nicht, dass man sie nicht essen kann.

  9. Connie sagt:

    naja, man kann doch auch gruene (=unreife) Paprika essen und verarbeiten… Kein Stress also.

  10. Olga Schmidt sagt:

    Hallo Ralf,
    die Chili reifen wunderbar auf der Heizung nach. Die unreifen Paprikas schmecken sehr gut wenn du die mit Zwiebeln und Tomaten im Wok andunstest.

    LG
    Olga

1 Pings/Trackbacks für "Paprika nachreifen, oder ich will trotzdem nicht nach Mallorca. (Video)"
  1. [...] Jahr aufs neue hat Ralf Roesberger eimerweise Paprika, die vor dem Winter nicht mehr ausreifen. Manchmal hat er den Eindruck, mehr [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern