Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Immer wieder das Wetter, oder von einem, der immer was zu moppern hat. (Video)

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Ohne jetzt noch mal meine Artikel und Filme vom letzten Jahr zu durchforsten, ich bin sicher, ich habe mich auch im letzten Jahr ueber das Wetter beklagt. Da war es naemlich viel zu trocken. Wochenlang bruellende Hitze und kein Tropfen Regen. Jedenfalls nicht im Fruehjahr. Wie kann es da anders sein, auch in diesem Jahr beklage ich mich ueber das Wetter. Nur mit umgekehrten Vorzeichen. In diesem Jahr war es bis dato schlichtweg zu nass. Und ich spreche von “NASS“, nicht davon, dass es zu viel geregnet hat. Es hat wirklich nur wenige Tage gegeben, an denen man in den Garten gehen konnte, ohne sich Gedanken darueber machen zu muessen, den muehsam gelockerten Boden wieder plattzutreten. Wenn es denn mal einige Tage gab, an denen man im Garten keine Schlammschlacht haette machen koennen, dann waren sie zu kalt.

garten-im-fruehjahrNicht taeuschen lassen. Ist zwar alles herrlich gruen, aber nicht alles was gruen ist, ist auch nuetzlich.

Und auch mit kalt meine ich “KALT“, wirklich zu kalt. Viel zu kalt fuer die Jahreszeit. Schal, Mueze (ok, die habe ich immer auf :) ), dicke Jacke, sprich, ohne Sibirienausruestung war nichts zu machen. Dementsprechend oede sieht es im Moment auch aus. Weizen, Dicke Bohnen, Erbsen und einige gepflanzte Salate, sonst ist da nicht viel zu finden. Im letzten Jahr war um diese Zeit schon alles in der Erde. Ich hinke maechtig hinterher.

Von den wenigen anderen Aussaaten, die ich schon gemacht habe, ist so gut wie nichts zu sehen. Keine Schwarzwurzeln, keine Rote Bete, keine Haferwurzeln, keine Pastinaken, keine Wurzelpetersilie und auch keine Futterrueben. Nichts laesst sich blicken. Einzig das Unkraut legt zu. Vogelmiere so weit das Auge reicht. Ich sollte mich wirklich mal damit befassen, ob und wie ich die in der Kueche verwenden kann. Dann waeren wir naemlich schon kraeftig am Ernten und Essen.

Selbst wenn da schon die ein oder andere Nutzpflanze zu sehen waere, ich wuerde sie unter dem Teppich von Vogelmiere und all dem anderen Zeugs nicht mal finden. Immer das gleiche Problem.

Ueberhaupt frage ich mich, wo das ganze Unkraut alles herkommt. Gut, ich habe mich im letzten Jahr nicht sonderlich darum kuemmern koennen, Unkraut zu beseitigen. Habe es aus Mangel an Zeit einfach wachsen lassen. Da koennen also auch einige Vogelmieren dabeigewesen sein, die es bis zur Samenreife geschafft haben. Aber soooo viele?

gewaechshaus-im-fruehjahrIm Tunnel sieht es etwas besser aus. Salat haben wir genug, Radieschen, Ruccola, wir koennen uns nicht beklagen.

Und dabei habe ich ja schon einige Male versucht, dem Herr zu werden. War aber ziemlich nutzlos. Ich habe das Unkraut abgehackt und der naechste Regenschauer, der kurz darauf ueber uns hinwegzog, hat es wieder anwurzeln lassen. Ein nicht enden wollendes Spiel.

Ich habe mich ja schon damit abgefunden, nicht allem Herr werden zu koennen. Soll doch wachsen was will, wenn es nur nicht Ueberhand nimmt. Bei allem gepflanzten klappt das ja auch mehr oder weniger. Aber bei den Aussaaten, egal was es ist, ehe sich da die ersten Pflaenzchen blicken lassen, haben die diversen Kraeutlein das Terrain schon fuer sich erobert.

Gut zu sehen an dem Stueck, auf dem ich Gruenduengung eingesaet habe. Die habe ich ja extra noch versucht, klein zu halten. Habe sie mit diesem altertuemlichen Geraet versucht, ein wenig in Schach zu halten. Hatte gehofft, sie so weit zurueckgeworfen zu haben, damit die diversen Gruenduengungen genuegend Zeit haben, sich gut zu entwickeln. Gedacht, falsch gedacht. So schnell ich sie abgehackt hatte, so schnell hat der Regen sie wieder anwurzeln lassen.

Es gibt Menschen, die sind einfach nie zufrieden. Besonders dieser “Moechtegern-Selbstversorger” aus dem Rheinland.

 

Amazonlinks zum Thema

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Beikraut, Blumen, Dies und Das, Gartenansichten, Gemüseanbau, Getreideanbau, Gewächshaus, Selbst gemacht, Ungeklaerte Fragen, Versuche Getagged mit: , , , , ,
19 comments on “Immer wieder das Wetter, oder von einem, der immer was zu moppern hat. (Video)
  1. Annette sagt:

    Hallo Ralf, Süddeutschland scheint vom Klima her definitiv besser zu sein. Ich lebe in Baden, habe schon die zweite Ladung Spinat geerntet und die Kartoffeln gucken auch schon 10 cm raus. Für die Größe sieht dein Garten aber echt super aus, ich habe nur 250 qm und verzweifle fast am Unkraut. ( das wächst leider genauso gut wie das Gemüse).
    Schöner Gartenrundgang!
    LG Annette

    • admin sagt:

      Hallo Anette

      und es hoert nicht auf. Vorgestern noch Nachtfrost, morgen noch mal Frost angesagt. Taeglich Regen. Kein angenehmes Jahr.

      Gruss RR

  2. christian skomudek sagt:

    hallo ralf
    also wenn man deine vielfalt im garten so sieht dann muß ich sagen alle achtung. du sagst zwar öffters das du keine ahnung von verschiedenen sachen hast aber ich habe das gefühl das du dich immer ausreichend über pflanzungen und pflege informierst und dies dann doch in einer professionellen art hinzauberst. einfach großartig . ich freue mich schon über videoberichte in den erntezeiten.
    gruß christian

  3. Anna sagt:

    Jö, ein Gartenrundgang! Da wächst ja schon so einiges bei Dir. Sieht gut aus :-)

    Das Wetter in Wien ist eher trocken und heiß gewesen die letzten Wochen. Ende April war ich sogar zwei Mal in einem See schwimmen und hab’ dabei gleich einen Sonnenbrand bekommen… Die letzten paar Tage hatten wir zwar das eine oder andere Gewitter, aber dadurch lässt sich der Boden jetzt wenigstens bearbeiten. Heute hat es 26 Grad im Schatten mit reichlich Sonnenschein, wodurch der Boden schon wieder staubtrocken ist.

    Hier ein paar erste Bilder von meiner Parzelle:
    https://plus.google.com/u/0/
    photos/112336147904981294875/
    albums/5737662522964964545

  4. Hi Ralf, ich kann mich nur mipooh anschließen.Aber probiere doch mal die “Tom-sawyer-Methode” bei Deinen Kindern aus: Sie müssen Dir nicht beim Unkrautziehen helfen, sondern sie DÜRFEN Futter für die Hühner ernten und die Hühner dann damit füttern.

  5. Markus sagt:

    Hallo Ralf,

    ohje, ohje, da sehe ich ja schon fast schwarz …
    Diese elendige Vogelmiere ist aber auch ganz schwer wegzukriegen.
    Hatte dir doch mal erzählt von dem Getreide (Hafer), den man ja im Frühjahr sät und dass ich diesen letztes Jahr komplett wegtun musste, weil er von Vogelmiere überwuchert war, und die wuchert ganz ungemein, wenn man sie nicht schleunigst irgendwie entfernt. Ich fürchte die kommt auch immer wieder – ein hartnäckiges unnötiges Zeug.

    Aber: Zum Folientunnel kann ich nur eins sagen – TOP !! Kompliment, Gefällt mir super, wie schön da alles wieder drin wächst. Gefällt mir echt gut. Die ganzen Salate usw. – also im Folientunnel ist´s dann wieder umso schöner.

    Wünsch dir viel Glück mit dem Unkraut, oder besser gesagt, GEGEN das Unkraut – und dass es endlich nicht mehr soviel regnet bei euch.

    Gruß
    Markus

    • admin sagt:

      Hallo Markus

      Ist die so hoch wie der Hafer geworden. Dann sehe ich schwarz fuer meinen Weizen. Bisher kenne ich die nur als relativ nahe am Boden wachsend. Muss mich wohl umstellen und umdenken.

      Gruss RR

  6. schredder83 sagt:

    tja hier in Berlin, als gezwungener Stadtmensch kann einem das Wetter und damit respektive das Unkraut ja fast egal sein. Manchmal würd ich das Unkraut gegenüber den Abgasen und dem Dreck vorziehen! Hat halt alles so seine Vor- und Nachteile… :-/

  7. Jen sagt:

    es ist definitiv nass! Wir liegen etwas nördlicher, MG. Kohl, Salate und Co. hatten wir vorgezogen und die wachsen gut an, trotz nass! Mehr Probleme haben wir mit Tauben oder was das für Monster sind die sich an den Blättern zu schaffen machen. Unser neuer Mitbewohner, Hermann, die Vogelscheuche scheint zu funktionieren. Wir freuen uns wie immer auf deine neuen Videos!!! Vielen Dank für die Mühe! Perfekt wäre jeden Tag ein neues Video, allerdings ist auch uns klar, wieviel Arbeit das ist, daher an dieser Stelle einfach mal Danke!

    • admin sagt:

      Hallo Jen

      Das kann sich doch kein Mensch antuen, jeden Tag ein video. Wer soll das sehen? :) Freut mich aber, dass dir meine Filme gefallen.

      Gruss RR

  8. Tanja sagt:

    Hallo Ralf,

    ich lese schon lange Ihren Blog und bin dankbar, dass Sie Ihr Hobby mit uns allen teilen.

    Heute kann ich Ihnen Mut machen – wegen der Kamtschatka Beeren – bitte nicht verzweifeln, dass sie bis jetzt nur noch wenige Beeren geerntet haben, auf den russischen Seiten steht, dass die Sträucher an einer Stelle 20 bis 25 Jahre wachsen und Früchte bilden können, ABER: bis zur ersten nennenswerten Ernte dauert es eben 3 bis 4 Jahre. Die Beeren sind in der Volksmedizin sehr hoch geschätzt und helfen gegen viele Krankheiten und Unbehagen, angefangen als Abhilfe bei der Frühjahrsmüdigkeit, gefolgt von entzündungshemmender und blutreinigender Wirkung und abschließen als wirksames Mittel gegen die Blutarmut und den Bluthochdruck.

    Wir haben letztes Jahr 2 Sorten gepflanzt, dieses sind noch 2 andere dazu gekommen. Wir kriegen auch irgendwie nicht genug… :o))

    Sonnige Grüsse aus Frankfurt
    Tanja

    • admin sagt:

      Hallo Tanja

      Dann bin ich ja beruhigt. Werde mir dann vielleicht doch noch einige Pflanzen mehr zulegen. Als ich die naemlich gekauft habe, hingen Fruechte dran. Einige habe ich probiert. Die waren recht lecker.

  9. Nino sagt:

    Kaum zu glauben,
    so groß ist unser Land doch nun wirklich nicht, dass derartige Wetterunterschiede vorkommen sollten.
    Aber ich muss tatsächlich sagen, wir hier in der Region um Stuttgart mussten unsere Setzlinge gießen und das gesammelte Regenwasser ist uns ausgegangen.
    Ich habe im unbeheizten Kleingewächshaus (6qm) schon die erste Gurke geerntet und Salat, klar, wie bei dir auch.
    Vielleicht solltest ihr alles einpacken und in den Süden ziehen ;)
    Wir hatten einen großen Teil vom Sommer schon im März/April mit Temperaturen bis zu 28°C

    Liebe Grüße aus der deutschen Toskana :D

    Nino

    • admin sagt:

      Hallo Nino

      Scheint doch so grosse Unterschiede zu geben. Von deinen Verhaeltnissen kann ich hier nur traeumen. Aber als Rheinlaender kommt der Sueden fuer mich kaum in Frage. :)

  10. mipooh sagt:

    Tja, die Natur hat eben ihre eigenen Favoriten…
    Vogelmiere habe ich im Garten schonmal probiert. Da die sehr bodennah ist, muss man die natürlich gut waschen, sonst knirscht es zwischen den Zähnen. Schmeckt wie ein milder Salat, also für mich völlig ok.
    Aber Du hast ja auch Hühner… denen gibst Du doch bestimmt auch mal Grünzeugs. Ich könnte mir vorstellen, dass die sich über Vogelmiere freuen würden.
    Insgesamt finde ich, dass bei der Größe Dein Garten doch sehr ordentlich aussieht. Mehr Mulch könnte sicher helfen, aber woher nehmen und nicht stehlen… ich hab auch immer viel zu wenig davon. Deshalb betrachte ich mein Unkraut als Mulchersatz und behindere es nur ein wenig um den eher erwünschten Pflanzen Vorteile zu verschaffen. An Ausrotten denke ich gar nicht erst, das wäre Selbstkasteiung.

    Gruß

    • admin sagt:

      Hallo mipooh

      Bei allem was gepflanzt wird ist das Unkraut auch weniger das Problem. Bei den Aussaaten tue ich mich schwer. Die werden einfach ueberwuchert und sind dann nicht mehr zu erkennen. Suche im Moment nach Roter Bete, Schwarzwurzeln und vielem mehr das kaum mehr zu erkennen ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern