Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Von Futterrueben, von Landwirten und deren Unterschied zu Hobbybauern. (Video)

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Also objektiv betrachtet macht der Anbau von Futterrueben nun wirklich keinen Sinn. Aber auch nicht den allergeringsten Sinn. Schon gar nicht, wenn man auf dem Land lebt und in der Umgebung noch Landwirte hat, bei denen man Futterrueben kaufen kann. Das sei mal vorweg gesagt.

Ich sehe das allerdings aus einer anderen Perspektive

Hier geht es um Selbstversorgung und dazu gehoeren Tiere. Da ist fuer mich nichts dran zu deuteln. Der Mensch hat schon immer Tiere gehalten, um sie zu essen, und das ist auch gut so. Wer aber Tiere haelt, jeder in dem Rahmen, der ihm moeglich ist, der sollte sich auch mit dem Futter beschaeftigen, welches er verfuettert. Jedenfalls so weit, wie es seine Moeglichkeiten erlauben. Ob es nun das Loewenzahnstechen am Rande des Kinderspielplatzes ist, oder ob es der Anbau von Futterrueben ist, jedes Gramm Futter, welches nicht zugekauft werden muss, ist ein Schritt in die richtige Richtung.

Nett gemeinte Kommentare

Dass ich hier von meinen paar Quadratmetern unsere Tiere nicht ernaehren kann ist klar. Aber was ich unternehmen kann, das tue ich auch.

Es erreichen mich doch immer mal wieder Kommentare, in denen die Frage auftaucht, warum ich etwas so mache wie ich es mache und nicht anders, nicht so wie die Landwirte zum Beispiel. Nun, ist ja nicht so, als ob ich mir nichts dabei denken wuerde. Sie koennen mir glauben, ich befasse mich eingehend mit dem Thema und weiss im allgemeinen, (Ausnahmen bestaetigen die Regel :), ganz genau warum. Wenn es auch auf den ersten Blick nicht so erscheinen mag.

Immer wieder taucht die Frage auf, warum ich nicht die oder jene Maschine benutze. Warum ich nicht einen Tiefengrubber nehme, warum ich nicht eine Scheibenegge benutze und und und. Dazu muss ich wirklich nichts sagen. oder?

Futterrueben, warum pflanzen und nicht saeen?

Eine Frage kam allerdings im letzten Jahr, auf die ich mal kurz eingehen moechte. Da wurde naemlich gefragt, warum ich meine Futterrueben vorgezogen habe, und nicht wie die Landwirte direkt gesaet habe. Solch eine Frage kann nur jemand stellen, der aus der Landwirtschaft kommt. Da wird naemlich mit ganz anderen Methoden gearbeitet. Denen stehen ganz andere Maschinen zur Verfuegung, und die meisten haben keine Scheu, die chemische Keule schwingen zu lassen.

Futterrueben im Garten anbauen

Schoen gruen was? Irgendwo da drin sind auch meine Futterrueben versteckt. Die gilt es zu finden und vom Rest zu befreien.

Mir stehen keine Maschinen zur Verfuegung, und Chemie hat in meinem Garten keinen Platz. Das hat natuerlich zur Folge, dass ich unter ganz anderen Voraussetzungen arbeite, wie der gemeine Landwirt. Probleme, die fuer den Landwirt gar keine sind, stellen mich vor fast unloesbare Aufgaben. Nehmen wir mal das Beispiel Futterrueben. Daran laesst sich die Problematik naemlich ganz gut beschreiben.

Wieder so ein Test

Meine Futterrueben habe ich naemlich in diesem Jahr ausnahmsweise mal direkt gesaet. Ich glaube, 6 oder 7 Reihen von jeweils 8 Metern. Fuer die ersten drei Reihen habe ich pilletiertes Saatgut benutzt. Das habe ich geschenkt bekommen. Nicht unbedingt Bio, aber zum Vergleich wollte ich mir das mal ansehen. Fuer die restlichen Reihen habe ich normales Saatgut verwendet, welches in jedem Baumarkt verkauft wird. Ich habe genau den richtigen Zeitpunkt gewaehlt, naemlich dann, wann die Landwirte auch ihre Rueben gesaet haben. Mein Beet war zur Aussat unkrautfrei, also eigentlich ideale Voraussetzungen, um auch in meinem kleinen Stil Erfolg zu haben. Besser haette ich es naemlich nicht machen koennen.

Futterrueben vereinzeln

Suchen Sie mal 200 Futterrueben in diesem Unkrautdschungel. Viel Spass dabei.

Der kleine Unterschied

Einige Wochen spaeter aber zeigt sich der Unterschied vom Hobbybauern zum Profilandwirt. Meinen Sie, ich haette meine Ruebenpflaenzchen auf dem Stueck Garten auch nur entfernt erkennen koennen? Nee, da denken Sie falsch. Sie glauben gar nicht, wie schnell Unkraut wachsen kann, wenn man es laesst. Das ganze Beet hatte sich in einen einzigen wunderschoenen gruenen Teppich verwandelt. Gruener gings nicht. Nur, Futterrueben musste man mit der Lupe suchen. Tausende und Abertausende von Unkrautpflaenzchen, und dazwischen irgendwo ein paar Futterrueben.

Auf der Erde kniend musste ich jede einzelne suchen und drumherum das Unkraut beseitigen. Und das in allen Reihen. Wissen Sie, was das fuer eine bescheuerte Arbeit ist? Dabei ist es mit einem Durchgang nicht getan. Vieles ist wieder angewachsen und muss in einem zweiten Durchgang gehackt werden. Und selbst das wird nicht das Ende sein.

Rueben hacken

Mit einem Durchgang ist es nicht getan. Vieles ist wieder angewachsen und muss spaeter erneut gehackt werden. Zum Glueck nicht mehr auf der Erde kriechend. :)

Pflanzen, der kleine Vorsprung

Haette ich sie gepflanzt, was zugegebener Weise bei Rueben nicht die beste Idee ist, haetten sie von vorne herein einen Vorsprung gehabt. Ich haette das Unkraut um die Rueben schon hacken koennen, bevor es ueberhaupt so gross geworden ist. Da Unkraut aber viel schneller waechst als Futterrueben, blieb mir nichts anderes uebrig, als jede einzelne Pflanze da draussen im Garten zu suchen.

Ein Landwirt kennt solche Probleme nicht. Der hat nicht solch einen Unkrautdruck wie ich ihn hier habe. Und selbst wenn, einmal mit der Spritze drueber und schon ist das Problem geloest. Wenn Sie meinen Film sehen, dann verstehen Sie was ich meine.

Anzucht ist die bessere Wahl

Bei jeder Pflanze, die sich nur irgendwie vorziehen laesst, werde ich es auch so handhaben. Von Beginn an gut zu erkennen, das Beet gut zu bearbeiten und vom Unkraut zu befreien, stehend und nicht ueber die Erde kriechend. Aussaat ist nur die allerletzte Loesung, wenn es nun wirklich nicht moeglich ist, eine Pflanze vorzuziehen. Karotten, Schwarzwurzeln, Chicoree oder aber solche, die schnell wachsen, wie Radieschen, da bleibt mir nichts anders uebrig. Besonders bei denen, die in groesseren Mengen angebaut werden. Klar, eine Zucchini oder einen Kuerbis kann man auch direkt saeen. Den im Unkraut zu suchen ist nicht das Problem. Das ganze Spiel mit 200 Futterrueben zu machen, ist eine ganz andere Angelegenheit.

Ich muss anders, vielleicht auch ungewoehnlich vorgehen, um ans Ziel zu kommen. Ich bin kein Landwirt, ich benutze keine Chemie, ich bin damit nicht zu vergleichen und jeder, der das gleiche Ziel verfolgt, wird ueber kurz oder lang zu dem selben Schluss kommen.

Pillen kein Vorteil

Uebrigens, das pilletierte Saatgut hat nicht besser abgeschnitten. Eher sogar schlechter. Da mir nur wenige zur Verfuegung standen, habe ich sie direkt bei der Saat auf den richtigen Abstand gebracht. Die Keimrate war nicht die beste. Das normale Saatgut habe ich mit der Saatmaschine ausgebracht. Davon sind viel zu viele gekeimt, und ich konnte prima die kraeftigsten Pflanzen stehen lassen.

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Beikraut, Dies und Das, Gemüseanbau, Tierhaltung, Versuche Getagged mit: , ,
8 comments on “Von Futterrueben, von Landwirten und deren Unterschied zu Hobbybauern. (Video)
  1. Burckhard sagt:

    Ich ziehe meine Rüben auch vor und muß auch per Hand durchjäten. Die Beikräuter sammel ich aber im Eimer. Beikräuter sind viel nahrhafter als unser Gartengemüse. Die Kräuter bekommt unser Schwein.

    Fazit: Schaff Dir ein Schwein an :-)Wir haben Wollschweine

    Gruß
    Burckhard

  2. iomc sagt:

    Hallo, habe eine kurze Frage – was bedeutet pilletiert? habe kein D-Lexikon und im Netz bekomme ich hier nur das Fr Wort das nix mit dem Garten zu tun hat.
    Danke und LG aus dem westlichen FR…

  3. Inga sagt:

    Super Artikel, der sich klasse liest und noch dazu viel an Know-How vermittelt ! Danke Dir dafür !

  4. Olga Schmidt sagt:

    Ralf, ich binn immer positiv überrascht, welche Themen du immer wieder erläuterst.
    Ich habe eine Japanische Seite entdeckt. Die wird dir bestimmt gefallen. Da wird vor allem wirtschaften auf kleinen Flächen super umgesetzt.
    Youtube:https://www.youtube.com/watch?v=jAYh5w6EoTc
    Web Seite:http://www.fukuberry.com/ da musst du dich durchklicken bei den Jahrgängen. Er hat zwei Stückchen Land die er bewirtschaftet und aufnimmt.
    In den Filmen spricht er nicht. Einige seine Kommentare habe ich über Google übersetzer mir übersetzt.

    LG
    Olga

  5. Uschl sagt:

    Das kenne ich, so erging es mir mit den Futerrüben auch!
    Hatte auch versucht das massig wachsende Unkraut früher zu jähten als die Rübenpflätzchen noch kleiner waren aber das Ende vom Lied: wenn man das Unkraut rauszog dann zog man die kleinen Rübenpfläntzchen automatisch mit raus grrrrrr!
    Also warten bis sie größer waren aber das Unkraut war dann auch gewachsen und noch mühsehliger zu jähten!

    Habe es nun gelassen denn für 4 Kaninchen ist mir das eine zu große Aktion!
    Da Futterrüben sowieso fast ausschließlich aus Wasser bestehen und kaum Nährwärte haben!

    Dieses Jahr werde ich verschiedene Zuchinisorten ausprobieren denn diese fressen sie auch für ihr Leben gern und diese wachsen ja fast von alleine ;)!

  6. Bohne sagt:

    Hallo Ralf!
    Wenn ich hier so dein Video sehe, stellt sich mir die Frage, warum du das Unkraut nicht absammelst. Du beklagst, dass das meiste Unkraut wieder anwachsen wird. Aber du hast es doch eh schon einmal in der Hand, warum dann nicht direkt in den eimer und weg damit?

  7. Fischwirt sagt:

    Hallo
    vielleicht eine kleine hilfreiche info,
    Als einziges Werk in Deutschland produziert Warburg von Südzucker zur-zeit Bio-Zucker aus Zuckerrüben , der europaweit an Kunden der Bio-Branche zur Weiterverarbeitung vermark-tet wird. Seit kurzem wird dieser auch als 500-g-Paket im Handel angeboten.
    Hier die pdf Zuckerrübenanbau im ökologischen Landbau
    http://www.oekolandbau.de/fileadmin/…/flwmd02_29_2011.pdf

2 Pings/Trackbacks für "Von Futterrueben, von Landwirten und deren Unterschied zu Hobbybauern. (Video)"
  1. […] Beginn sah das ja alles andere als gut aus, die Sache mit den Futterrueben. Die hatte ich naemlich auf ein respekables Stueck von gut 50 Quadratmetern ausgesaet. Hatte mich […]

  2. [...] dass sich das fehlende Pfluegen im Fruehjahr nicht sonderlich positiv ausgewirkt hat. Zum einen keimt Unkraut wie verrueckt, zum anderen finde ich ueberall im Garten einen Boden mit, sagen wir mal zwei Schichten. Die oberen [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern