Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Roter Meier, oder von Geistern die ich rief und nicht mehr loswerde. (Video)

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Ja ja, Sie brauchen gar nicht so haemisch zu grinsen. Ich habe mir diese Misere voll und ganz selbst zuzuschreiben. :) Wer, wie ich, Geister in den Garten holt, nur um zu sehen, wie sie denn aussehen und vielleicht einmal ein Blaettchen davon erntet, sich dann aber weiter nicht drum kuemmert, ja, noch schlimmer, wer sie dann auch noch aussamen laesst, der muss sich nicht wundern, wenn er die Rechnung dafuer im naechsten Jahr postwendend auf dem Tisch liegen hat. Ich bin so ein unbelehrbarer Fall. Trotz der Warnungen, das Zeugs bloss nicht aussamen zu lassen, ich habe es doch getan.

Ich rede vom “Roten Meier“. Davon hatte ich mir im letzten Jahr ein Tuetchen kommen lassen, habe so ca. 3 Meter Reihe ausgesaet und dann froehlich vor sich hin wachsen lassen. Ist sicher in einem der Gartenrundgaenge des letzten Jahres zu sehen. Und wie das so im Sommer ist, die Zeit fehlt an allen Ecken und Enden. Besonders wenn es sich um Gemuese handelt, dass ich nicht kenne und das ich zum ersten mal ausprobiere. Fange immer mit viel Elan an, muss dann aber erkennen, dass ich einfach nicht hinterher komme.

Die Folgen waren klar

Der Rote Meier ist praechtig gewachsen und hat Samen gebildet. Irgendwann wurde dann aber selbst mir die Sache zu bunt, oder besser gesagt zu rot. Mit der Motorsense habe ich die komplette Reihe niedergemacht. Kaum ein Blatt davon hat jemals meinen Gaumen erfreut. Ach, die Samen waren noch nicht reif, habe ich mir gedacht. So ein Samen muss doch komplett ausreifen, der muss trocknen, sonst wird da so oder so nichts draus.

Roter Meier

So ein unschuldiges Pflaenzchen. Was fuer eine Vermehrungsrate. :)

Weit gefehlt

Punektlich mit den ersten Sonnenstrahlen bekam ich dann die Quittung. Ungelogen :), Millionen winziger roter Pflaenzchen sprossen aus der Erde. Und das nicht nur dort, wo die urspruengliche Reihe Roter Meier gestanden hat. Nein, mit der Fraese habe ich die Samen schoen im Garten verteilt. Auf der gesamten Flaeche, ja sogar im Folientunnel, zwischen den Gehwegplatten vor dem Haus, ich sehe nur noch rot. Werden wohl auch einige Samen an den Stiefeln geklebt haben.

Roter Meier im Garten

Gefuehlten Millionen dieser Dinger habe ich schon den Garaus gemacht.

Klar, alles kein Problem. Wenn es sich dabei um Kulturen handelt, die schoen einzeln stehen, Gurke oder Mais z.B. laesst sich noch gut drumherum mit der Hacke gegen den Roten Meier vorgehen. Anders sieht das schon bei dicht gepflanzten Bestaenden aus. Futterrueben sind so ein Beispiel. Als die noch klein waren, bin ich mit der Radhacke regelmaessig umher gefahren und habe die keimenden Pflanzen niedergemacht. Als die Rueben erst einmal groesser waren, kein Durchkommen mehr mit der Radhacke. Dann wird’s problematisch.

Futterrueben im Garten

Hier irgendwo zwischen den Futterrueben muss die Misere ihren Ausgang genommen haben. Einmal ausgesamt, viele Jahre Spass daran.

Das Jahr bisher viel zu nass

Es kommt aber noch schlimmer. Je oefter ich gegen dieses Zeugs vorgegangen bin, umso mehr sprossen aus der Erde. Die wurden dann gar nicht mehr gross, sondern bildeten schon Samen, da hatten die kaum einmal das zweite Blattpaar. Und dann noch der verregnete Mai, kaum ein Tag an dem die Erde abgetrocknet ist als dass  ich mich wieder diesem Meier haette widmen koennen. Die sind naemlich alle wieder festgewachsen.

Ernten und aufessen keine Option fuer mich

Mag ja sein, dass der gut schmeckt. Fuer ein Mittagessen brauche ich bestimmt 2 Tage. :)

Den werde ich nie wieder los

Mir graut schon vor dem naechsten Jahr. Selbst wenn es jetzt, und danach sieht es aus, wieder mal etwas trockener wird und ich die Hacke zur Hand nehmen kann. Alle werde ich nie erwischen. Die verstecken sich unter Kartoffellaub, unter Ruebenblattern, zwischen den Bohnen und bestimmt auch im Badezimmer. Ich habe sie nur noch nicht gefunden. :)

resignierter Gaertner

Jetzt stell dich bloss nicht so an. Hoer auf zu flennen und schnapp dir die Hacke

Die Folge wird sein: im naechsten Jahr werde ich noch mehr Samen des Roten Meiers im Garten verteilt haben. Noch mehr von diesen Dingern, noch mehr hacken, noch mehr fluchen.

Haette ich diese Geister doch nur nie in meinen Garten gerufen. Jetzt werde ich sie nicht mehr los. :)

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Beikraut, Dies und Das, Gemüseanbau, Versuche Getagged mit: , , ,
9 comments on “Roter Meier, oder von Geistern die ich rief und nicht mehr loswerde. (Video)
  1. Coco sagt:

    Also ich habe den Giersch im Garten, als Trost. Der ist schlimmer. Da sag ich nur essen, essen. :) Lg

  2. Mischa sagt:

    Hallo Ralf (rrhase),
    ich würde an Deiner Stelle versuchen mit dem Meier meinen Frieden zu machen indem ich mir mal die Vorteile vor Augen halte:
    1. Gründüngung und Zwischenfrucht, denn außer mit Rüben und Spinat ist der Amarant mit keinen anderen Gewächsen im Garten verwandt. Ich benutze Melde (auch eine aus der Fuchsschwanzfamilie wie Dein Meier bzw. Amarant) als Zwischenfrucht und Vorkultur.
    2. Lieferant von Grünmasse für Kompost oder Mulch
    3. Speisewert, denn Amarant kann man vom Samen bis zum Strunk essen. Gerade als Selbstversorger mit wenig Zeit müssten Dir doch Pflanzen mit positivem Aufwand-Nutzen-Verhältnis entgegen kommen?!?

    @Sabrina: Roten Klee bekämpft man doch nicht! Sei froh wenn er bei Dir wächst denn er ist sehr wertvoll als Stickstoffsammler und zur Belebung des Bodens.

    Herzliche Grüße, Mischa

  3. Fehrmann sagt:

    Hi Selbstversorger,
    du kannst dein roten Meier ambesten mit wasser dampf zuleibe rücken. Im Frühjahr baust du dir ein gerät das wasser dampf in den boden drückt. der dampf vernichtet alles an unkraut und schädlinge. Es funktioniert habe ich bei meiner Plantage 5morgen gross auch gemacht zwar mit einem prototyp der für dich nicht geeignet ist aber du bist da sicher erfinderisch hier mal ein link.
    http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/mitte/6731459_Mit-Wasserdampf-voraus.html

    achja probier mal die Micro Cheerytomate aus damit wirst du viel freude haben

  4. Ralf sagt:

    Hallo rrhase ,
    Ich würde versuchen bis nach der Rübenernte das Kraut in schach zu halten,
    dann das Beet einzäunen und Kaninchen und Hühner darauf lassen .
    Wenn alles abgegrast ist , mit dem Bunsenbrenner die restlichen Samen
    abbrennen .
    Ein Veruch ist es wert .
    Viel Erfolg !
    Sommerliche Grüße
    Ralf K-B

  5. is sagt:

    Ganz einfach: Ich schicke Ihnen ein paar von meinen Schnecken, die schaffen alles. Roten Meier hatte ich mal (schmeckt eigentlich gar nicht mal schlecht); selbst die haben nicht durchgehalten. Die fressen sogar an den Brennnesseln. ;-)

  6. Ramona sagt:

    Mein Beileid!

    Ich hab mir die Ackerwinde eingefangen, das ist mindestens genauso katastrophal.

  7. Sabrina sagt:

    Das gleiche Problem haben wir mit diesem dunkelroten Klee :(

    Auch hier in Ostwestfalen ist der Boden seit Ende Mai nicht mehr abgetrocknet, ferner wir zwischendurch regelrecht abgesoffen sind.
    Das Wetter birgt große Probleme: Unkraut, Schnecken, und so manches wird schlicht in der Erde verfaulen.
    Heute ist mal ein heißer Tag, aber es ist windig und vollständig bedeckt. Wahrscheinlich sind schon wieder Gewitter im Anmarsch. Kommende Woche soll es dann wieder kühl werden.
    Ob man diesen Sommer überhaupt nochmal mit einer 3-4 wöchigen, stabilen Phase rechnen kann, dafür wird es langsam echt knapp …

  8. wiebke sagt:

    sag jetzt bitte nicht..noch so eine verrückte, aber werden diese pflanzen gut von bienen oder hummeln angeflogen? ich pflanze nämlich bei mir alles was nässe mag, wuchert , weil ich die quecken und brennesseln leid bin, und unser hof ist so groß..ob es nun disteln, minzen oder alanth ist, alles was insekten mögen ,darf bei mir wachsen.. ich habe noch nie von dieser pflanze gehört.. aber ich habe keinen gemüsegarten mehr, nur obststräucher, rosen und wuchernde stauden.. und dazu würde dein roter meyer gut passen..liebe grüße wiebke

1 Pings/Trackbacks für "Roter Meier, oder von Geistern die ich rief und nicht mehr loswerde. (Video)"
  1. […] dagegen ich! Ich mit meinem ungeplanten ad hoc Dahergerede von toten Tieren, von selbst geschaffenen Problemen und von misslungenen Anbauversuchen. Ich koennte es Ihnen noch nicht einmal veruebeln. Anstatt sich […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern