Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Von Kindern, von unpassender Wortwahl und davon, wie Kinder lernen sollten, sich der Umgebung entsprechend auszudruecken.

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Ich schreibe ja hier schon so einiges zusammen. Bei einigen Artikeln denke ich, sie koennten jemanden interessieren, bei anderen bin ich mir da nicht so sicher. Und bei wieder anderen glaube ich schon im Vorfeld zu wissen, dass sie nun wirklich ueberhaupt niemanden interessieren, ja die Leser nur veraergern, weil sie entweder vollkommen daneben, realitaetsfern sind, oder nun wirklich nicht zum Thema meines Blogs passen. Einer meiner letzten Artikel, der ueber meine Erfahungen als Hausmann im Schwimmbad, gehoerte sicherlich zur letzten Gruppe. Welchen Gartenfreund interessiert es schon, wie es mir mit Kindern im Schwimmbad ergeht? Daraus ist ja nun wirklich kein Nutzen zu ziehen. Die Anweisung, “Immer an die Leser denken”, habe ich unter den Tisch fallen lassen.

Umso mehr freut es mich, dass gerade auf diesen Artikel eine grosse Zahl Kommentare und Mails eingegangen sind, deren gemeinsamer Nenner war, mir zu versichern, dass meine Vorstellungen von Erziehung eben doch nicht so exotisch sind, wie ich befuerchtet hatte. Ich bedanke mich bei allen, die mir geschrieben haben fuer die Unterstuetzung.

Ich hab da noch einen..

Ich moechte das Thema auch nicht noch einmal breit treten, sondern noch einen drauf setzten. Noch eine kurze Anekdote aus der Schwimmbad Umkleidekabine widergeben, die nicht weniger spassig ist. Jedenfalls fuer meine Leser, fuer mich war sie doch schon ein wenig peinlich.

Kommen doch die Kinder nach dem Unterricht geduscht in die Umkleidekabine um sich dort abzutrocknen und anzuziehen. Meine Guete, ob da ein Zeh nass bleibt, ist mir ziemlich schnuppe. Bei anderen Koerperteilen ist das nicht so. Alles was da so zwischen den Beinen haengt, sollte man doch, da bin ich ausnahmsweise mit den Muettern einer Meinung :), abtrocknen. Das fuehlt sich in der Hose nicht so gut an. Wie gesagt, ich habe immer mehrere Kinder dabei. Unseren Kleinen und seinen Freund. Meiner hat es mittlerweile gelernt, kennt mich ja schon lange genug :), sein Freund aber nicht so recht. Jetzt lege ich nicht selbst Hand an, wie erwaehnt, aber ich weise darauf hin. Ich sage dem Freund also, er solle doch bitte seinen Penis richtig abtrocknen, sonst wuerde es da schimmeln, und das wuerde nicht gut riechen.

Was sie behalten sollen, vergessen sie, was sie besser vergessen sollten….

Vielleicht ein wenig uebertrieben, aber zur Veranschaulichung ganz gut geeignet. Der meinige hat diesen Satz mitbekommen und in der nur Kindern eigenen Art ruft er lauthals in den Raum: “Ja, das stinkt dann nach “FISCH”“wobei das Wort Fisch so wunderbar betont, so wunderbar bildlich und so wunderbar laut herauskam, dass wohl keine Mutter in dem Raum nicht kurz mit ihren Anziehversuchen ins Stocken geraten ist.

“Das stinkt dann nach Fisch”, hoere ich ihn in den Raum rufen und frage mich, wie der mit seinen vier Jahren an so einen Ausdruck kommt. Nehmen die das im Kindergarten durch, hat er das aus irgendeiner KIKA Werbung, oder woher kennt der das um Himmels Willen?

Eine Schrecksekunde spaeter frage ich ihn, wo er denn diesen Ausdruck her hat. Ich haette es mir denken koennen. Die Antwort war klar. Mit noch deutlicherer Betonung, noch lautstaerker und mit noch mehr Grinsen im Gesicht ruft er in den Raum. “Ja von DIR, Papa“.

Ich arbeite dran

Ich bin ja nicht zimperlich in meiner Wortwahl, wenn ich mit den Kindern spreche. Ich halte nichts davon, Kindern den Gebrauch von Schimpfwoertern und Ausdruecken zu verbieten, die unangemessen sind, waehrend sie diese Ausdruecke ueberall um sich herum tagtaeglich hoeren. Verbieten und verpoenen ist die Strategie von Schule und Kindergarten. Ich sehe das eher lockerer. Meine Meinung ist eher, den Kindern beizubringen, wann man Ausdruecke anwenden darf oder sollte und wann besser nicht. Ich versuche meinen Kindern zu erklaeren, wann man besser seinen Mund haelt und sich seinen Teil denkt, oder wann es angebracht ist, den etwas gehobeneren Wortschatz herauszuholen.

Ich nehme an, der Kleine hat in dieser Unterrichtsstunde von mir nicht so richtig zugehoert :). 5 Minus

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Dies und Das Getagged mit: ,
One comment on “Von Kindern, von unpassender Wortwahl und davon, wie Kinder lernen sollten, sich der Umgebung entsprechend auszudruecken.
  1. Biene sagt:

    Wie fast jeden Morgen habe ich auch kurz wieder auf deinem Blog nachgesehen und kann mich gerade vor Lachen kaum halten. Tja Ralf, ich fürchte böse Blicke sind beim nächsten Schwimmunterricht vorprogramiert :-D ! Aber Recht hat der Kleine ja -außerdem (und das wissen die Mütter dort sicherlich auch) ist das bei den Mädels nix anderes ;-) . Aber nun mal ein kurzer Themenwechsel – heute ist Mittwoch und wir haben bereits seit dem letzten Wochenende Traumwetter mit viel Sonne und Nachmittagstemperaturen weit im 2stelligem Bereich … lässt du nicht im Garten die Fetzen fliegen ??? Sicher, wirklich was in die Erde bringen kann man immer noch nicht, da wir nächste Woche, für ein paar Tage, nochmal Temperaturtechnisch voll abschmieren sollen (Nachts bis zu -10Grad!!! :-( ), aber es stehen ja denke ich mal, auch bei dir erstmal die Vorarbeiten auf dem Programm. Wollen wir hoffen das der Absturz nächste Woche nicht all zu heftig ausfällt und bis dahin richtig ranklotzen – hat sich diesen Winter schon alles lange genug hingezogen …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern