Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Gaertnern mit Holzhackschnitzeln, oder warum ich nicht mehr einkaufen gehen sollte. (Video)

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Ich habe es mir selbst eingebrockt, weiss ich. Ich haette einfach weiter gehen sollen, gar nicht erst den Blick nach rechts oder links und schon gar nicht nach vorne wenden sollen, dann haetten nicht 5 Kubikmeter Holzhackschnitzel ploetzlich auf dem Hof gelegen, mit denen ich irgend etwas anfangen musste. So ist es mir naemlich vor einigen Tagen ergangen. Da kam ich von einem Einkauf aus dem Edeka und was sehe ich? Da werden auf der anderen Seite der Strasse Baeume gefaellt. 5 grosse Robinien, ziemlich stattliche Baeume. Stammdurchmesser bestimmt 40 bis 50 cm. Die Baumkronen wanderten direkt in einen dieser riesigen mobilen Holzhaecksler und von dort aus auf die Ladeflaeche eines LKW. Lange Rede kurzer Sinn, nicht einmal eine halbe Stunde spaeter war ich 30 Euro los und im Ausgleich dafuer lagen eben diese 5 Kubikmeter frischer Holzhackschnitzel bei mir. Ich kann Ihnen sagen, das ist viel Zeug. Sah auf dem LKW gar nicht so viel aus. Was hat mich da bloss wieder geritten?

Ich kann es Ihnen sagen. Ich scheue doch keine Kosten und Muehen, um meinen Zuschauern und Lesern die verschiedenen Methoden des Gaertnerns naeher zu bringen. Denn, auf meinen vielen Reisen durch die Youtube Gartenwelt bin ich auch ueber einen netten Herrn aus Amerika gestolpert, der das Gaertnern mit Holzhackschnitzeln in hoechsten Toenen propagiert. Der muss mir wohl dort vor dem Edeka eingefallen sein, sonst waere ich einfach vorbei gelaufen. Gartenbauliche Ansaetze dieser Art gibt es ja einige. Faellt alles unter das Thema “Mulchen”, ob nun mit Stroh, Heu, Rindenmulch, mit Resten aus der Champignonzucht oder was auch immer. Ich habe sogar schon mal von jemandem gehoert, der von Steinen als Mulchmaterial berichtet hat.

Holzhackschnitzel im Garten

Komisch, auf dem LKW sah das gar nicht nach so viel aus. :)

Wie in der Natur

Ist ja prinzipiell auch nichts gegen einzuwenden. Die Natur macht es uns ja seit ziemlich langer Zeit erfolgreich vor. Ich selbst habe zwar nicht unbedingt die besten Erfahrungen mit dem Mulchen gemacht, was ich aber nicht verallgemeinern moechte. Es mag durchaus Gaertner geben, bei denen Mulch nicht zu einer Brutstaette fuer Schnecken und Wuehlmaeuse geworden ist, wie es bei mir der Fall ist. Ich muesste es eigentlich besser wissen, und doch, so ganz habe ich den Gedanken ans Mulchen nicht aufgegeben.

Aber ich moechte hier gar nicht auf meine persoenliche Meinung zu diesem Thema eingehen. Das wird in spaeteren Filmen noch kommen. Auch meine Meinung zu besagter Gartenbaumethode mit Hilfe von Holzhackschnitzeln werde ich noch darlegen. Heute geht es erst einmal darum, was ich mit all den Hackschnitzeln anfangen will.

Holzhackschnitzel

Ein paar Tage Regen verwandelten diesen Haufen in eine riesige Schimmelpilzkultur. Aber schneller liess er sich nicht verwenden.

5 Kubikmeter entsprechen 50 Quadratmeter Garten

Lassen wir einmal annehmen, ich braeuchte eine 10 Zentimeter dicke Schicht aus Hackschnitzeln, um sinnvoll arbeiten zu koennen. Dann liessen sich mit diesen 5 Kubikmetern rund 50 m2 Gartenland begluecken. Nicht gerade viel, wenn man in Selbstversorgerdimensionen denkt. Von 50 Quadratmetern laesst sich keine Familie ernaehren, da sind wir uns einig. Also, um meinen Garten damit zu versorgen, haette ich schon einige LKW Ladungen mehr gebraucht. Blieb mir also nur, kleine Versuchsflaechen mit Hackschnitzeln zu belegen.

Deswegen habe ich mir zwei Projekte (ich habe ja auch sonst nichts anderes zu tun :) ) ausgedacht, um diese Hackschnitzel sinnvoll zu verwenden. Heute geht es um das erste und das waeren meine Reihe Beerenstraeucher. Der Streifen duerfte so einen Meter breit und rund 15 Meter lang sein. In den vergangenen Jahren habe ich dort immer Stroh verteilt. Stroh von Ballen, die nass geworden waren. Das hat auch ganz gut funktioniert. Nicht hundertprozentig, aber es hatte schon eine Wirkung gegen Unkraut. Auch hat das mehrjaehrige Mulchen mit Stroh den Boden doch sichtbar verbessert. Er ist nicht mehr so braun wie die Erde im eigentlichen Garten, sondern schon erheblich dunkler, sprich, viel Stroh hat sich in Humus verwandelt. Das ist positiv.

Holzhackschnitzel im Gemüsegarten

Zum Glueck sind Holzhackschnitzel nicht sonderlich schwer. Auch nicht, wenn sie nass sind.

Wenn da nicht diese eldenen Fressfeinde waeren

Es hatte allerdings auch eine Wirkung auf die Schneckenpopulation im Garten. Man kann es drehen und wenden wie man will, diese Mulchschicht aus Stroh hat sich immer wieder als wahres Paradies fuer Schnecken herausgestellt. Jeden Abend war leicht zu erkennen, wie diese lieben Tierchen unter dem Stroh hervorgekrochen kamen und sich dann im ganzen Garten breit gemacht haben. Hatte natuerlich auch den Vorteil, dass ich dort eben auch sehr viele absammeln konnte. Ebenfalls Wuehlmaeuse fanden diese Strohschicht anscheinend besonders ansprechend. Kaum eine Stelle im Garten, an der ich so viele Wuehlmausgaenge finde wie dort.

Einachserfahren

So wirklich begeistert war die Familie nicht. :) So lernen sie aber wenigstens, wie man mit so einem Einachser faehrt.

Gluecklicherweise moegen Wuehlmaeuse keine Wurzeln von Beerenstraeuchern, sonst wuerden dort schon lange keine mehr stehen. So sind also rund 2 Kubikmeter der Holzhackschnitzel unter den Beerenstraeuchern gelandet. Ausser bei den Himbeeren. Von denen habe ich naemlich mal gehoert, dass ihnen eine Mulchschicht gar nicht gut tut. Ich kann Ihnen sagen, das waren bestimmt 8 bis 10 Einachserladungen, die ich dort mit Familienhilfe hingefahren und verteilt habe. Ist aber nicht ganz so hart gewesen. Holzhackschnitzel sind nicht sonderlich schwer. Auch nicht, wenn sie nass geworden sind.

Mulchen im Garten

Schaufel fuer Schaufel unter die Beeren. Auf dass noch mehr Schnecken meinen Garten bevoelkern. :)

Ein grosser Haufen schimmeligen Holzes

Das ist mir naemlich passiert. Kaum lag der Haufen auf dem Hof, fing es natuerlich fuer einige Tage an zu regnen. Die obersten 25 Zentimeter waren vollkommen durchnaesst. Darunter schimmelte es gewaltig und der Haufen fing ziemlich schnell an, sich zu erhitzen. Da stiegen schon Dampfwolken auf. Jetzt bitte nicht wieder den Vorschlag eines Biomeilers machen. Das ist ein anderes Thema, welches ich vielleicht irgendwann einmal aufgreifen werde.

Mulchgarten mit Holzhackschnitzeln

Sieht doch ganz manierlich aus. Ob und wie sich Holzhackschnitzel im Garten bewaehren, ich werde berichten.

Damit war ich also ein 2 Kubikmeter grosses Problem los. Bleiben immer noch 3 uebrig und keine Ahnung was damit tun. Ich sollte meine Augen und Ohren geschlossen halten. Wuerde mir eine Menge Arbeit und eine Menge Holzhackschnitzel ersparen. :) Letztendlich ist mir aber doch noch etwas eingefallen. Das koennen Sie erfahren, wenn Sie meinen Blog weiter verfolgen. :) Es bleibt spannend, versprochen.

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Beikraut, Dies und Das, Gartenansichten, Im Internet gefunden, Obstanbau, Schaedlinge, Selbst gemacht, Ungeklaerte Fragen, Versuche Getagged mit: , , , ,
9 comments on “Gaertnern mit Holzhackschnitzeln, oder warum ich nicht mehr einkaufen gehen sollte. (Video)
  1. Elfriede sagt:

    Beim Hantieren mit verschimmelten Hackschnitzeln sollte man vorsichtshalber eine Staubmaske vor die Nase halten, weil sonst kann man sich eine ODTS (organic dust toxic syndrom) einhandeln und wenn man ständig oder oft damit zu tun hat, besteht die Gefahr, dass sich eine Allergie entwickelt. Also lieber vorsichtig sein, mit dem verschimmelten Zeug!
    Elfriede

  2. rena sagt:

    Du schreibst:”…Ausser bei den Himbeeren. Von denen habe ich naemlich mal gehoert, dass ihnen eine Mulchschicht gar nicht gut tut. …”
    Warum ?
    Nach meiner Erfahrung bringen Himbeeren höhere Erträge, wenn ihre Füße im Mulch stehen;-)
    Ich nehme dafür im Herbst alles Laub das ich bekommen kann….bei Holzschnitzeln bin ich aber vorsichtig geworden, weil ich mir damit Pilze einschleppte, die Obstbäume zum absterben brachten…Deshalb lieber erst in den Kompost. Natürlich nicht komplett, immer schön mit allen anderen mischen.
    Oder verkohle die trockenen Anteile und gib diese zum Kompost….

  3. Frollein sagt:

    Hallo,

    Immer wieder lande ich auf deinem Blog.
    Nun gehe ich schon gleich bei dir in die Suche, wenn ich etwas wissen will und bin damit öfter erfolgreich.
    Was macht eigentlich dieine Fensterbankanzucht von Sämlingen?
    Steht schon alles in den Startlöchern?
    Das einzige was ich darüber gefunden habe, ist schon etwas länger her.
    Hier grünt es schon länger und wartet darauf ins ungeheizte Gewächshaus zu wechseln und endlich Fensterbank und Tisch wieder freizugeben.

    Grüße vom Frollein

  4. Chaosgarten sagt:

    Hallo Ralf,

    ich drücke Dir die Daumen, dass die Robinienhäcksel nicht austreiben und anwachsen.

    Bei Robinie würde ich außerdem vermeiden irgendwelchen Staub einzuatmen, weil der giftig ist.

    Grundsätzlich sind Häcksel bei Beerensträuchern aber gu geeignet. Das haben wir auch schon gemacht, wenn wir mal welche hatten. Das Unkraut wächst zwar irgendwann etwas durch, lässt sich dann aber gut jäten. Natürlich muss man die Schicht jährlich erneuern.

    Viel Spaß mit den letzten 3 m3.

    LG
    Lorenz

  5. Christian sagt:

    Da musst du unbedingt Stickstoff nachlegen, ich zitiere aus http://www.manufactum.de/offene-beetflaechen-mulchen-c-2626/:

    Beim Mulchen mit Stroh, Sägespänen, Rinde oder Holzfaser das Problem der sogenannten Stickstoffestlegung beachten. Diese Materialien haben ein „weites C/N-Verhältnis“, das bedeutet, sie bestehen zum überwiegenden Anteil aus Kohlenstoff (C) und enthalten nur wenig Stickstoff (N). Beginnen die Bodenorganismen mit der Zersetzung solcher Mulchdecken, benötigen sie dazu Stickstoff, den sie dem Boden entnehmen und der den dort wachsenden Pflanzen dann nicht mehr zur Verfügung steht. Dies muß durch eine zusätzliche Düngung ausgeglichen werden.

    Holzhäcksel ist ein Mulchmaterial, das sich in größeren Gärten mit Hilfe eines Häckslers – der auch im Gartenverein oder Baumarkt geliehen werden kann – selbst herstellen läßt. Holzhäcksel ist ein hervorragender Wegebelag; als Mulchmaterial aber nur unter gut eingewurzelten Hecken und Bäumen geeignet. Überall sonst bewirkt das Holz einen sehr starken Stickstoffabbau und damit ein deutlich gebremstes Wachstum der gemulchten Pflanzen.

    • Markus B sagt:

      Deshalb verteilt Paul Gautschi (der Back to Eden Typ) Hühnermist auf den Beeten. Die Hackschnitzel sind nur die halbe Wahrheit

  6. Biogärtner sagt:

    Hallo Ralf,

    ja ja Youtube bringt uns alle zusammen :) “Back to eden gardening” lässt grüßen :) Ich hab auch letztes Jahr damit angefangen. Incl. Obstbäume. Mal sehen, wie sich das so entwickelt. Das einzige was ich noch gemacht habe, war einen Schwung Hornspäne unter die HSchnitzel zu geben, damit die Zersetzung etwas schneller starten kann. Ich bin guter Dinge. Gießen erübrigt sich zumindest schon mal bei dieser Variante. Soviel kann ich schon sagen.

    Viel Spaß mit den Hackschnitzeln – ich denke das ist ne Gute und ökonomische Sache!

    LG Biogärtner

  7. Frauke sagt:

    Moin aus dem Norden
    Über die Scimmelpilzgefahr und die Schnedken hast du ja schon berichtet . das hlt mich davon ab es zu verteilen, bkomme davon sofort Atemnot , die lungenärzte im Netz warnen auch davor.
    Aber wie wäre es für ein Mistbeet zum Erwärmen in die Tiefe.
    Wir haben unseren geschredderten Stauchschnitt unten in ein Hochbeet aus Paletten getan so sackte es nicht so ab und wärmte im letztn Jahr wunderbar die Füße / Wurzeln der Pflanzen, allerdings unten Draht gegen Wühlmäuse eingelegt
    und es wird irgendwann zu Humus
    Grüße von Frauke,

  8. Das hört sich aber viel besser an, als sich Ende der 90er über 3 Jahre jeweils 100 Sack Rindenmulch an die Bordsteinkante liefern zu lassen. Das Unkraut hatte ich damit tatsächlich gut dezimiert, die gleichmäßige gemulchte Fläche sah auch ansprechend aus, aber den Schnecken haben ich damit zu einem Paradies verholfen. Zumal wir dann ja auch viele Stauden & Sträucher gepflanzt hatten und alle Flächen in den Anfangsjahren richtig üppig gewässert wurden ;-)
    Es gibt wohl immer Vor- & Nachteile …
    VG Silke

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Wer hier schreibt

Ich

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi. Hier bestellen.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Garten bewaessern?

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern