Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Ueber Kompost, ueber Mist, ueber beides zusammen und auch ein wenig ueber Beeren. (Video)

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Kompost und Mist, alles gut und schoen. Will man damit aber einen grossen Garten duengen und nebenbei auch noch ein wenig den Boden verbessern, dann hat man reichlich zu tun. Ist ja nicht so, dass man alles auf einen grossen Haufen wirft und wartet, bis sich daraus ein kleiner Haufen feinstem Kompost entwickelt hat. Nein nein, will man die ganze Kompostgeschichte richtig machen, dann ist das eine Wissenschaft fuer sich. Alleine das, was der Handel so alles unter die Leute bringen will. Angefangen von gefuehlten 236 verschiedenen Kompostbehaeltern bis hin zu unzaehligen Kompostbeschleunigern und Verbesserern. Hier ein wenig Algenkalk, dort ein wenig Hornspaene. Ein paar Haende voll Kalkstickstoff, dort ein paar Haende voll Kompostwuermern. Die Liste liesse sich ohne weiteres noch ausbauen. Denn, ich habe die verschiedenen Komposttees und Bokashis, die Wurmkomposte und Wurmtees und was es alles sonst noch gibt, noch gar nicht beruecksichtig. Kompostwirtschaft ist eine Wissenschaft fuer sich, ich erwaehnte es bereits.

Kein Problem, wer dazu die Zeit hat, der kann und soll sich auch gerne damit beschaeftigen. Mache ich vielleicht auch einmal, aber dann nur, um darueber zu berichten. :) Ich habe da naemlich so meine eigene Philosophie, und von der kann man halten was man will. 

Misthaufen im Garten

Was da so alles an Material in einem Jahr anfaellt. Warum muessen die Kaninchen auch nur so viel Schei…

Faulheit siegt

Ich bin von Natur aus ein faules Schwein, gebe ich unumwunden zu. Laesst sich eine Arbeit vermeiden, dann bin ich der erste, der die Hand hebt. Laesst sich ein Handschlag umgehen, dann bin ich mit von der Partie. Sehe ich naemlich von Tag zu Tag. Was mir frueher wichtig war, was ich noch vor einigen Jahren als unbestrittene Wahrheit und absolute Notwendigkeit angesehen habe, relativiert sich im Laufe der Jahre. Frueher, im Schrebergarten, wo ich dereinst mit dem Gaertnern begonnen habe, da habe ich mir noch alle Muehe gegeben, einen hochwertigen Kompost zu “basteln” Ich habe mal an all die Wundermethoden geglaubt, die man so liest oder die einem untergejubelt werden sollen. Ist aber schon lange her. :)

Kompostwuermer

Diese vielen kleinen Kumpel sollen mir ein wenig unter die Arme greifen. Die sind juenger als ich.

Gartengroesse nimmt zu, Ansprueche fallen

In gleichem Masse, wie aber der Garten wuchs (und mit ihm die Anzahl meiner Filme und Artikel hier auf meinem Blog :) ), nahmen meine Ansprueche ab, oder sagen wir es so, habe ich mich von vielen dieser unbestrittenen Notwendigkeiten klammheimlich verabschiedet. Und siehe da, veraendert hat sich nichts. Jedenfalls subjektiv nicht. Erstaunlicherweise  wachsen immer noch Pflanzen in meinem Garten, ich ernte immer noch mehr als wir jemals verbrauchen koennen, einzig die Wege dorthin haben sich geaendert.

arten mit Kompost duengen

Dort hinaus muss das ganze Zeugs. Jedes Pflaenzchen will seinen Anteil.

Es hat einmal eine Zeit gegeben, zu der ich den “perfekten” Garten angestrebt habe und ich jedem Unkraut hinterher gelaufen bin. Da gab es fein saeuberlich verlegte Gehwegplatten, da gab es Beetumrandungen, da gab es Schneckenzaeune, mein Kompost hat ausgesehen wie einer aus dem Gartencentersack, Buecher habe ich verschlungen bis zum geht nicht mehr, ich habe Komposttees aufgesetzt, ich habe Ackerschachtelhalme gepflueckt und was weiss ich noch alles. (Wer es nicht glaubt, der schaue mal in die Anfaenge dieses Blogs)

Mist schaufeln

Hoffentlich sind die Soehne bald gross genug, dann sollen die das gefaelligst fuer mich erledigen. Habe ja schliesslich lange genug den Kinderwagen geschoben.

Und ihr Wesen ist Wandlung. Wer die Veraenderung nicht will…. (Georg Danzer)

Schleichend aber kam der Wandel. Irgendwann habe ich zugesehen, wie eine Schnecke ueber den teuren Schneckenzaun geschleimt ist, als waere es ein Kieselstein. Irgendwann habe ich gemerkt, dass Gemuese auch dann noch waechst, wenn nebenan die Vogelmiere wuchert, die Gehwegplatten lagen staendig schief, weil unten drunter die Wuehlmaeuse Partys feierten, den gut isolierten Plastik-Kompostbahelter habe ich verschenkt und nach der Lektuere von all diesen Buecher bin ich alles andere als schlauer gewesen. Eher das Gegenteil war der Fall. Je mehr Moeglichkeiten ich kannte, aus je mehr Optionen ich waehlen konnte, umso verwirrter wurde ich.

mit kompost duengen

Und wenn die dann schon einmal dabei sind, duerfen Sie diese Arbeit auch noch uebernehmen.

Das mag am Alter liegen, oder an meiner Faulheit. Ich denke, es ist das Alter, denn, nimmt dieses zu, wird man gelassener und ruhiger, was nicht gleichzusetzten ist mit desinteressierter. Die Jungen Leser und Zuschaeuer werden mir da sicher nicht zustimmen. Abwarten Leute, auch ihr kommt dereinst an diesen Punkt, da bin ich mir ganz sicher. :) Ist man jung, noch voller Tatendrang, noch voller Ideen, noch voller Glauben an all die Segnungen, die einem vorgeschlagen werden, dann ist man geneigt, diese auch anzunehmen. Aber nun gut, das ist ein anderes Thema.

Beeren duengen

So eine Schaufel pro Beerenstrauch sollte reichen. Vielleicht goenne ich ihnen spaeter noch eine Hand voll Hornspaene.

Wieder abgeschweift. Ich wollte doch was ueber Kompost erzaehlen

Kommen wir auf das Thema Kompost noch einmal zu sprechen. Ich weiss, da werden viele jetzt die Haende ueber dem Kopf zusammenschlagen. Was erzaehlt der da nun wieder fuer einen Mist. :) Das muessen dann die Juengeren, oder aber die Unverbesserlichen sein. :) Ich mache mir da gar keinen grossen Kopf mehr drum. Bei mir kommt alles, was sich irgendwie kompostieren laesst, auf einen grossen Haufen und dann warte ich, bis aus diesem grossen Haufen ein kleiner geworden ist.

Mist fahren

Ohne diese Karre waere hier gar nichts zu machen. Oder ich braeuchte eine ganze Schulklasse. :)

Ups, hatte ich nicht eben genau dies als unmoeglich beschrieben? Doch, hatte ich. Aber genau so ist es bei mir. Ob das nun Kaninchen oder Huehnermist ist, ob das nun Kartoffel oder Eierschalen sind, ob das nun Wachsreste oder ausgelaugtes Kaffepulver ist oder das ein oder andere bluehende Unkraut. Was soll ich mir da einen Kopf drum machen. Unkraut habe ich so oder so mehr als genug. Kommt alles von alleine herbeigeweht, ohne dass ich etwas dagegen tun koennte. Da kommt es auf ein paar Meldesamen gar nicht an. Grassamen fuehre ich reichlich ueber das Heu der Kaninchen hinzu und ob die Eierschale nun zerkleinert ist oder nicht, juckt mich auch nicht. Irgendwann wird die Natur das schon von alleine regeln.

Die alte Leier

Ob Sie es nun glauben oder nicht, ich rede keinen Bloedsinn. Jetzt komme ich wieder mit meiner alten Leier. Es geht hier naemlich nicht um einen Garten, sondern um Selbstversorgung. Das ist ein komplett anderes Geschaeft. 150 Quadratmeter Garten hinterm Haus kann man noch……, Sie wissen was ich sagen will. ;)

Gartenprofi

Jetzt glauben Sie bloss nicht alles was ich sage. Machen Sie ruhig weiter ihr eigenes “Kompoestchen”. :)

Eine ganze Schulklasse

Fuer ein Problem habe ich allerdings bisher noch keine Loesung gefunden. Dieser riesige Haufen zu verkompostierenden Mischmachs wuerde ich schon gerne mindestens einmal im Jahr umsetzten. Damit ein wenig Luft hinein kommt und er besser verrottet. Wenn ich aber diesen Haufen sehe, dann schmerzt mir schon beim Hinschauen der Ruecken. Vielleicht sollte ich mich auch von dieser letzten Bastion Gartenbuchwissens verabschieden. Entweder ich mache es jetzt, oder die Jahre machen das fuer mich, ohne dass ich mich wehren kann. :)

PS: jetzt habe ich die Beeren total vergessen. Welch ein Glueck, darueber gibt es mehr in meinem Film zu sehen. Viel Spass dabei.

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Dies und Das, Gemüseanbau, Selbst gemacht, Ungeklaerte Fragen, Versuche Getagged mit: , , , , , ,
7 comments on “Ueber Kompost, ueber Mist, ueber beides zusammen und auch ein wenig ueber Beeren. (Video)
  1. Buca sagt:

    Ich habe 3 Boxen aus Holz und Metallgitter, je ca. 1 x 1 m, in der Ecke von der Parzelle, die angrenzenden Nachbarn haben ihre Boxen auch in der Nähe. Warum die kleinen Kunststoffdinger kaufen, die reichen nicht aus und kosten bei 3 Stück allerhand Geld.Man braucht z.B. 3 weil für frisches Gut, mittleres Gut und fast fertiges Gut.

  2. Hans Hegemann sagt:

    Hallo Ralf,ich bin der Hans, wir haben uns im vergangen Jahr bei Andrea in Reken kennengelernt. Kompost und faul, das gefällt mir sehr. Mach es doch noch fauler. Was machst du dir da Gedanken um das unterjährige Umsetzen des Komposthaufens. Seit mehr als 20 Jahren gibt es bei uns 2 Haufen. Auf den ersten Haufen wird alles außer Knochen immer draufgeworfen, Gartenabfälle, Küchenabfälle, Blumenrest, dünnes Strauchwerk, Laub etc. Dieser Haufen wird im Frühjahr einmal umgesetzt, mit halbferigem Kompost etwas abgedeckt, dann werden Kürbiskerne ausgesät. Im folgenden Frühjahr wird dieser Haufen durchgesiebt und liefert bei uns ca. 2 bis 2,5m³ feinste Komposterde. Wir haben ein Grundstück von ca. 900 m², davon 100m² Gemüsefläche. Unsere Erfahrung: Laß den Komposthaufen in Ruhe arbeiten, stör ihn nicht durch ständiges herumrühren, er dankt es mit feinster Komposterde.
    Gruß Hans

  3. Chaosgarten sagt:

    Hallo Ralf,

    die Menge Material sieht nicht so aus, als würdest Du wieder eine solche Menge Kompost bekommen. Wenn ich mich richtig erinnere, war das schon ein ordentlicher Berg Alpakkamist.

    Mit Mist drin verrotten sie faserigen Sachen natürlich besser. Wir haben keinen Mist und daher eine Mehrhaufenwirtschaft. Einen Komposter für Küchenabfälle, wo entsprechend wenig Unkrautsaat drin ist. Einen großen Haufen für Unkraut und langsam verrottende Feldabfälle, wie z.B. Kohlstrünke oder Erdbeerstroh. Einen Haufen für Gestrüpp und einen für Dornen.

    Umgeschichtet wird bei uns nicht und es ist auch viel zu wenig, um jährlich auf dem ganzen Acker, geschweige denn an jedem Gehöz etwas zu verteilen. Der anfallende Kompost reicht gerade mal für Blumentöpfe und Pflanzlöcher. In den Töpfen vermengen wir die Erde noch zusätzlich mit Holzkohle, um insbesondere die Wasserspeicherfähigkeit zu verbessern. So vertrocknen die Pflanzen auch im Hochsommer nicht, wenn man mal einen Tag nicht gießt. Der Unterschied ist deutlich spürbar.

    LG
    Lorenz

  4. Christian sagt:

    Hallo, ich mache es mit dem Kompost genauso, beim Draufwerfen immer möglichst über die ganze Länge verteilen, aber ansonsten mach ich nichts. Im Herbst benutze ich ein Rollsieb und schaufle den Kompost da einmal durch. Alles, was noch grob ist, wird einfach wieder auf die alte Stelle geworfen. Mein Kompost ist feinkrümelig, strukturreich und er duftet, hmmmm.

  5. Hans-Günter Felser sagt:

    Hallo Ralf, ich beziehe mich auf deinen Beitrag “Von Kompost, von Beeren und von deren Düngung” : Was ist das denn für ein Schuppen hinter dir? Der hat doch dem Schattenwurf nach irgendwas mit süd-xxxxx (?) Ich schätze, das Dach hat an die 30 m² also gut für mindestens 5 KW Peak Photovoltaik. Wenn das einigermaßen stabil ist und du Interesse hast, guck ich mir das mal an und helfe dir bei der Selbstversorger-Stromerzeugung. Aber nicht bekloppt machen, man kann ja auch einfach nur mal drüber spinnen. Gruß HG

    • gartenadmin sagt:

      Das ist der Kaninchenstall und das Dach ist sicher nicht geeignet, um eine solche Anlage 20 Jahre zu halten. Der verfaellt zusehends. :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern