Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Zu Kommentaren

Ich lese alle Kommentare, auf diesem Blog, bei Youtube oder den Sozialen Netzwerken wie Facebook, Google+ oder Twitter. Es laesst sich aber leider nicht vermeiden, dass ich nicht alle Kommentare beantworte. Dafuer sind es viel zu viele. 200 Kommentare und Mails an einem Tag sind keine Seltenheit. Haben Sie bitte Verstaendnis dafuer, dass ich nicht jedem persoenlich antworten kann.


Ebenso werden Kommentare auf diesem Blog nicht automatisch freigeschaltet. Jeder Kommentar muss von mir explizit freigegeben werden. Das kann schon mal einige Tage dauern. Bitte nicht ungeduldig sein. Wer einen Blog betreibt, der wird wissen, warum ich das so handhaben muss. Die Flut von Spamkommentaren reisst naemlich nicht ab und uebersteigt die Anzahl berechtigter Kommentare bei weitem. Ich bin selbst kein Freund von Captchas, und so wird es diese Funktion hier auf meinem Blog auch nicht geben.

Ich ermuntere jeden, hier oder auf den anderen Plattformen zu kommentieren. Ich freue mich ueber jede Rueckmeldung. Ich bin auch sicher, viele andere, die hier mitlesen, sind froh, die Meinungen anderer gartenbegeisterter Menschen zu lesen. Also lassen Sie uns alle Ihre Meinung zum Thema wissen.

55 comments on “Zu Kommentaren
  1. Hans sagt:

    Hallo Ralf,
    -hier noch der Link zum Wühlmausvernichter Mauki GX200.

    https://www.youtube.com/watch?v=Rj4RsqohOAw

  2. Hans sagt:

    Hallo Ralf,
    -ich sehe mir gerne deine Filme an. Du hast eine Geschichte mit den Schwarzwurzeln ins Netz gesetzt. Die Ernte war gleich Null dank der Wühlmäuse. Ich hatte ein Beet zum Rasen ca. 250m² umgearbeitet, also oft Fräsen und im Spätsommer einsähen und walzen. Der entwickelte sich prächtig bis dann die Wühlmäuse ihr Unwesen trieben. Ködergift, Gaspatronen und Karbit (alles für viel Geld), alles für die Katz. Dann habe ich mir einen Wühlmausbeseitiger “Mauki GX200″ besorgt und nach 2 – 3 Behandlungen waren sie weg. Film gibt es bei You Tube. Kostet zwar aber bringt auch den Erfolg. Alles ander ist Zufall oder weggeworfenes Geld.
    Würde mich freuen, wenn du mir antwortest.

    LG. Hans

  3. Hans sagt:

    Wie breit muß die Spurbreit des Einachser zum Pflügen eingestellt sein? Ich habe eine Power pack KAM 5 Maschiene. Sie hat 9 PS und 2 X 20 kg Radgewichte. Das Gesamtgewicht beträgt ca. 170 kg. Kannst du mir helfen?

    LG. Hans

    • gartenadmin sagt:

      Ich bin kein Fachmann, wuerde aber sagen, so breit, dass du mit dem Rad gut in der Furche faehrst und du mit dem Pflug noch gut durch kommst.

  4. Hans sagt:

    Hallo Ralf,

    Pflug konservieren. Ich habe an meinem Einachser einen Wendepflug.
    Um diesen nach dem Pflügen zu konservieren und für den nächsten Einsatz sauber zuhalten, schmelze ich ein paar alte gebrauchte Kerzen und streiche den flüssigen Wachs mit einem Pinsel mehrfach über die Schare. So bleiben sie Rostfrei.
    Probier es!
    Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

  5. Lackmann sagt:

    Hallo Ralf, mich wprde interessieren welchen Dünger du benutzt, ich meine damit deine so schön genannte Pinguinscheisse. Es wäreist super wenn du die Marke nennen könntest, da es bei guano Dünger eine sehr große Auswahl gibt.

    Vielen Dank Viele Grüße und gutes gelingen

    Mike Lackmann

  6. Bernhard Aderbauer sagt:

    Ich finde deine filme echt toll,aber was ich in diesen Jahr vermisse sind
    deine Videos von den Bienen. Willst du damit aufhören?

  7. Karsten sagt:

    Ich wollte eigentlich nur mal sagen, dass ich diesen Blog echt gut gelungen finde. Sehr gute und informative Artikel sind hier verfasst wurden, die dem Leser einen deutlichen Mehrwert bringen. Sehr gut weiter so !

  8. Justin sagt:

    Woher beziehst du eigentlich dein Saatgut?
    Lg Justin

  9. Liz sagt:

    Hallo,

    ich liebe deinen Kanal und schaue regelmäßig rein. Da du ja auch immer seltenere Sachen anbaust, hier noch ein paar Sachen Sachen, die für Dich spannend sein könnten, dazu habe ich nichts im Kanal gefunden.

    1. Die Litschi-Tomate. Ist mit Physalis verwandt, ist stachelig und wir eine riiiesen Pflanze.
    2. Erdmandeln, wächst bei mir bis jetzt super in einem Mörtekübel.
    3. Ananaskirschen, sind mit Physalis verwandt, bleiben aber kleiner und die Früchte reifen früher.
    4. Du hast ja Probleme mit deinen Physalis, versuch mal, sie nicht so eng zu pflanzen :)

    Liebe Grüße, Liz

    • gartenadmin sagt:

      Litschi Tomate habe ich gehabt. Schmeckten schrecklich. :) Ananaskirschen sind gut. Die kenne ich auch.

    • Florian sagt:

      Hallo
      Ich habe in einem Video von Ihnen gesehen, dass sie ihre vorgezogenen Pflanzen im Gewächshaus zwischenlagern, bevor sie an ihren festen Ort kommen.
      Meine Frage: ab wann (Monat / Kalenderwochen ) tun sie dies wegen Nachtfrösten? oder ist ihr Gewächshaus beheizt ?

      Mit freundlichen Grüßen Florian

  10. Adrian sagt:

    Hallo
    Habe gerade Dein Video zu den Masthühnern gesehen. Dieses Thema habe ich auch mehrfach probiert,mit unterschiedlichem Erfolg.
    Die weissen sind wahrscheinlich von der Rasse “Ross”, sehr schnell wachsend aber nicht wirklich robust. Geeignet für die Aufzucht in Hallen mit Futter und Wasser im Abstand nicht weiter als 1-2m.
    Da ich meine auch Freiland halte wie Du nehme ich die Rasse “Hubbard”, die wachsen ein wenig langsamer sind aber viel robuster.
    Ich behalte regelmässig ein paar Hennen länger, die legen auch Eier. Auch nach einem Jahr kann man die noch schlachten. Die Brust ist dann noch immer zart nur die Schenkel müsse zu Hackfleisch verarbeitet werden oder als Ragout lange gekocht werden.

    Dein Ding hier finde ich super, die meisten Leute wissen doch garn nicht mehr was hinter dem Lebensmittelregal noch so abläuft.

    Wènsche Dir allzeit eine gute Ernte
    Adrian

  11. Carmen sagt:

    Hallo, bin ein leidenschaftlicher Fan,von deinen Videos .Hab beim Hummelhaus Video ,gesehen das du ein Insektenhaus hast. Kannst du darüber mal ein Video machen? Ich habe zwei selbst gebaute Insektenhotels und ein gekauftes, leider nistet sich nichts ein. Hast du vielleicht Tipps für mich, was ich tun kann, oder was ich falsch mache. Habe schon oft gehört, bei anderen Insektenhotelbesitzern, das diese mit dem einnisten ebenfalls, solche Probleme haben. Kannst du mir bitte helfen? Und über ein Video darüber, würde ich mich sehr freuen. Danke sagt schon mal im voraus Carmen

  12. Anja sagt:

    Hallo Ralf!

    Bin auf dich gestoßen, da ich kartoffeln säen wollte dieses jahr. Du gibst dir sehr viel mühe! Meine Frage ist: wann sähst du was aus? Eine komplette aufzählung was du einpflanzt würde mich sehr freuen – mach doch mal ein video dazu. :)

    Liebe Grüße!

    • gartenadmin sagt:

      das macht wenig Sinn, weil ja jeder eine andere Geographie hat. Meine Daten wuerden nur fuer das Rheinland gelten

  13. Victor sagt:

    Ihr seid die Vorbilder, die das Selbstversorger Konzept angepackt und durchgezogen haben. Meinen größten Respekt. Ich bin noch nicht ganz so weit aber auf einem guten Weg und von Jahr zu Jahr wird es mehr. Schöne Grüße aus Bayern.

  14. Max sagt:

    Gruß
    Machen Sie dieses Jahr Heu .Getreide oder der gleichen ?

  15. Vadim Baun sagt:

    Hallo ich bin vor einiger Zeit auf Ihre Videos gestoßen und finde sie super! Endlich beginnt die neue Saison und der Winter verzieht sich so langsam. Dennoch habe ich eine Frage zu den kalten Wintermonaten (November, Dezember,…)
    Gibt es “besondere” Gemüsesorten die im Gewächshaus auch über den Winter geerntet werden können? Ich habe gelesen, man könnte verschiedene Salate anbauen, da einige Sorten kein Problem mit der kälte haben.
    Gibt es noch weiteres Gemüse? Oder sollte man das Gewächshaus über den Winter ruhen lasse? :-)
    Vielleicht haben Sie Erfahrungen mit dem Anbau vom Gemüse im Winter und können uns einige Tipps und Empfehlungen geben.

    MFG

    • gartenadmin sagt:

      Es soll da wohl ein paar geben, mit denen ich allerdings keine Erfahrung habe. Ich habe die Lagermoeglichkeiten den Winter ueber voll und muss nicht unbedingt im Winter was ernten.

  16. benjamin steininger sagt:

    hallo ich bin vor einiger zeit auf deine videos gestossen und finde sie super ! un einen deiner videos erwähntest du das du eine zeit in einem kibuz verbracht hast wie bist du dort hin gekommen ? wie hat es dein leben geprägt und spielt religion eine grosse rolle in so einer gemeinschaft ? und würdest du es wieder machen ?
    mfg

    • gartenadmin sagt:

      Bitte nicht uebel nehmen, aber das ist ein Thema, zu welchem ich nicht Stellung nehmen moechte. Das faellt in die Kategorie “Privatleben” :)

  17. Markus sagt:

    Servus,
    sehr großes Lob an deine Interviews mit den verschiedenen Hobbygärtnern und Selbstversorgern aller Art , vielen dank dafür , so etwas fehlte wirklich bisher , weiter so, das hat nämlich Zukunft.
    Viele grüsse und herzlichen Dank aus Oberbayern, Markus

  18. Cappel sagt:

    Ich wollte wissen was alles in deiner marinade für die gänsebrust war und wie were es mal mit hasen im chicken tracktor

  19. stegmaier thomas sagt:

    Da kann ich dir nur perlhühner empfehlen wenn du Probleme mit beutegreifern hast! Kannst es gerne google’n! Viel halten sich perlis als alarmanlage und sie vertragen sich super mit hühnern und enten!

  20. dori sagt:

    Hallo!
    Hast du es schon mal mit einem Kartoffelturm probiert? Das soll gar nicht kompliziert sein und man spart sich einiges an Anbaufläche.
    Ich selbst habe es noch nicht mit normalen Kartoffeln ausprobiert, allerdings wachsen meine Süßkartoffeln gerade im Fass.
    Bin jetzt schon gespannt, ob es geklappt hat :-)

    Viele Grüße,
    Dori

    • gartenadmin sagt:

      nein, habe ich noch nicht und sehe auch keinen Sinn darin. Wenn es Sinn machen wuerde, dann haetten es die Bauern laengst umgesetzt. :)

  21. Anna sagt:

    Hey,
    ich habe gerade das Video mit der Bilanz (aus dem letzten Jahr?) gesehen. Echt schon der Hammer was dabei alles rum gekommen ist. In so einem Nebensatz erwähnst du, dass die Lagerung zum Teil noch ein Problem dar stellt.
    Ich war letztens in einem Freilichtmuseum zu Bauwerke aus dem 16. bis 19. Jahrhundert. Bei der Führung hab ich mich auch gefragt, wie das klappen konnte ein mal im Monat Brot zu backen. Bei mir schimmelt das bei so langer Lagerzeit oft. Der Museumsmensch meinte, dass die Lagerung früher ja in freistehenden, erhöhten Lagerhäusern stattfand. Diese sind viel trockener als unsere heutigen Kellern und deswegen schimmelt dort nichts . Vielleicht ist das ja ein Rechercheansatz für dich.
    Viele Grüße Anna

  22. Michael sagt:

    Hallo, es gibt einige Kommentare wo Leute schreiben das sie die Bilder, Videos, Links nicht sehen können. Mir ging es auch so.
    Ich tippe darauf das es das gleiche “Problem” wie bei mir ist : ich benutze Safari (Apple, Mac) als Browser – da geht es nicht – mit Firefox alles kein Problem. Kann man vieleicht irgendwo hin schreiben ? (ich hatte wenigstens nichts gefunden)
    Bin leider kein Web Experte das ich sagen könnte was man an dieser Seite ändern müsste.

  23. Schöpf Bernd sagt:

    Heuten Deine Youtube Videos entdeckt und darauf folgend Deine Internet Seite. Finde Dich Herzlich echt und einfach Tolle Menschlich-Naturische-Tierische Videos. Freue mich in Zukunft mehr von Dir zu erleben.

    Alles Gute: Bernd Schöpf – Südtirol, ITALY

  24. candy Georgi sagt:

    Hallo.erstmal liebe grüße aus der wundervollen stadt alpen bitte mach weiter so deine videos sind ganz toll.deine videos geben mir mut das ich nicht aleine bin mit den kleinen problemen die so anfallen bei Tierhaltung oder auch beim pflanzen.lch wünsche dir und deiner familie eine gute ernte für das Jahr 2015 und ich bin gespannt wie es weitergeht in deinem Garten

  25. Heika Tjardes sagt:

    Pflanz doch mal Bambus und Banane

  26. Landwirt97 sagt:

    Hallo,
    ich habe eine Folge von dir gesehen in der du über Gründünger sprichst und dass du dazu Tests durchführst. Da du ja Bio machst könnte ich dir empfehlen Leguminosen (Phacelia, Wicken, alle Kleesorten, Ackerbohnen, …) als Gründünger anzubauen. Es gibt bei den Händlern auch Leguminosenmischungen in denen schon verschiedene Arten drin sind, denn solche Gründünger sollte man nicht in Reinkultur anpflanzen.Diese binden durch Knöllchenbakterien an den Wurzeln Stickstoff aus der Luft im Boden. Diese müsstest du dann so im August aussäen, im Herbst zerkleinern (mulchen), das ganze dann einige Tagen liegen lassen und dann einpflügen.

    Und weil da ja desöfteren sagst dass du schweren Boden hast noch ein Tipp: Wenn du etwas Kalk auf deine Erde streust wird der Boden lockerer, denn der Kalk geht mit den Tonteilchen im Boden Verbindungen ein, wobei kleine Krümel entstehen und somit der Boden lockerer wird. Ein weiterer Effekt ist dass sich der pH-Wert des Bodens hebt und dass Schnecken durch den Kalk “vernichtet” werden. Branntkalk wirkt am schnellsten andere kohlensaure Kalke wirken etwas langsamer. Außerdem gibt es sogar Biokalk.
    Nachteil: Kalk ist nicht billig, aber für deine Fläche benötigst du ja nicht sehr viel.

    Mit freundlichen Grüßen

    Landwirt97

  27. Florian Siedler sagt:

    Hallo !!

    Ich finde deine Videos Hammer man kann sehr viel lernen und man findet immer neue Tipps und Ideen was man im nächsten Jahr zu hause selber probieren kann.
    Zum Thema Gemüse Samen und co ?
    Es gibt bei uns in Österreich eine Gesellschaft für die Erhaltung von Alten und Seltenen Gemüses Samen und Pflanzen wir haben letztes Jahr bei einem Pflanzen Markt ein paar schöne Pflänzchen gekauft und hoch gezogen und Geerntet ( meine Seehöhe ca 1000m .
    Wenn du Interesse hast der Link zur Seite…….

    https://www.arche-noah.at/

    PS: Mach bitte bitte weiter mit deine Videos !

    MFG
    Florian Siedler

  28. Steffen sagt:

    Hallo rrhase.
    Ein Wirklich toller Blog den du machst!
    Er ist einfach so gut weil du (in deinen augen vielleicht) kein Profi bist aber genau das ist das gute daran du probierst alles aus was es nur gibt scheiterst, aber gibst nicht auf! damit vermittelts du einfach die liebe zum gärtnern für jederman echt Super!

    Hast mich ja auch angesteckt.. haha
    Ich habe mir auch fast alle Videos von dir angesehen und immerwieder mitgegrübelt wie man Probleme lösen oder verbessern kann. ah ich liebe sowas.

    Dadurch habe ich mir auch Bücher zum Thema gekauft und ein kleinen Garten in Aussicht !
    Da steht z.b. auch drinn das wohl lehre Glasflaschen die bis zum hals und etwas schief eingegraben sind gut gegen Wühlmäuse helfen sollen weil die im wind ja pfeifen und das wohl im Boden weitergeitet wird und die Nager davor angst haben.

    Freu mich auf viele weitere Beiträge von Dir.

    Schöne sonnige grüße aus Wien ;-)

    • gartenadmin sagt:

      Dann mal viel Spass mit den Flaschen. Ich halte nicht viel davon. Das kann man vielleicht im Vorgarten machen, aber nicht in einem grossen Garten wie bei mir.

  29. Petra sagt:

    Ich habe 3000m² und immer überlege ich wo ich Platz habe für eine Rose oder ein Hochbeet.
    Ich glaube je mehr Platz vorhanden ist, desto schwerer ist es den Garten einzuteilen bzw. zu gestalten.
    Da ein Garten jedoch nie fertig ist, kann man das eine oder andere immer wieder ändern, umpflanzen usw.
    Hühner sind sowieso immer sehr dankbar, wenn sie öfter einen neuen Platz in Beschlag nehmen können. VG Petra

  30. Lukas koch sagt:

    hallo rrhase

    ich möchte das du einmal berichtes was du im Moment anziehst oder was du sähst,weil das ist ein bisschen blöd wenn man sieht was du Erntest aber wenn man das nach machen möchte ist es zu spät.du kannst ja einen Blat beschrifften und einen Plan machen wie die lage ist.Du kannst sehr gut erklären und überzeugen etwas nach zu pflanzen doch invormier uns doch bitte. Es wär ja sinvoll wenn du jede woche an einem tag ein garten rundgang machst und dan noch die normalen viedeos . das fand ich ideal aber ich fäd es auch in ordnung wenn du das in einem viedeos zusammen fast. Aber mach bitte weiter so wie bisher.Ich hoffe du hast noch viel spass am gärtnern.
    Wenn du meinen kommentar kiestd und umsetzt würde ich mich sehr freuen.

  31. Tim riedel sagt:

    Kannst du mir ein par tips zum Garten geben?

  32. Tim riedel sagt:

    Schöne Vidios!
    Mach doch mal was über den neuen Han

  33. daniel nage sagt:

    hallo rrhase köntest du dich mal bitte bei mir melden meine e-mail adresse ist Daniel_Nagel94@web.de ich würde mich freuen wenn die sich bei mir melden würden
    mit freundlichen grüsse
    daniel nagel

  34. Elisabeth sagt:

    Verwendung von Holler- und Aroniabeeren:

    Ich hab’ mir gerade das Video vom Ertrag angeschaut (wieviele kg von welchem Gemüse/Obst)

    Ein Tipp zu Holler- und Aroniabeeren: TROCKNEN!! und im Winter zum Haustee dazu geben. Aroniabeeren färben jeden Früchte- und Blütentee und Holler (färbt natürlich auch) ist ein toller Hustentee, der mit Honig auch noch gut schmeckt!!

    lg ef

  35. anita sagt:

    Hallo Ralf,

    deine Videos gefallen mir sehr gut und ich lerne auch einiges davon. In diesem Jahr konnte ich krankheitsbedingt nicht viele Filme drehen und ich bin mit meiner Präsentation von Videoaufnahmen nicht so ganz zufrieden. Meine Filme mache ich mit meinem Handy weil ich denke das die Aufnahmen nicht so schlecht sind. Leider bin ich hier mittlerweile gar nicht so der Meinung,l denn in der eine Hand das Handy zu halten um dann seine Arbeit zu präsentieren ist für die Zuschauer eher langweilig und nicht gerade hilfreich.

    Ich mocht 2015 eine richtige Kamera mit einem Ständer kaufen das ich auch mehr
    während meiner Arbeit zeigen und präsentieren bsw. Dokumentieren kann weshalb ich es so und nicht so oder was man unbedingt vermeiden sollte etc.
    Dazu wollte ich meine Bloßeste zum nachlesen erstellen. Leider habe ich keine Ahnung welche Bloganbieter es gibt oder ob ich es auch selbst erstellen kann. Ich habe Mac Air und weiss nicht ob man sowas auch kostenlos herunterladen kann.
    Du hast dir eine Tolle Seite erstellt und ich möchte viel von meinen Filmen,Fotos aber auch selbst gezeichnete Skizzen einbringen.
    Meine Frage ist ob du mir da helfen könntest. Ich weiss das du sehr wenig Zeit hast da du auch Familie hast. Es würde mich freuen wenn es klappen könnte.

    Vielen dank
    Anita

  36. Ich interessiere mich für den chicken tracktor. Mein Freund und ich wollen uns einen chikken Traktor bauen. Mit welchen Kosten müssen wir rechnen…….in welcher Höhe ?

    Mit freundlichen Grüßen

  37. Andreas sagt:

    Hallo ,
    du hast doch Wachteln wann kommt mal was über die ???
    LG
    Andreas

  38. Claas Beckmann sagt:

    Hallo Ralf,

    Ich habe genau wie Du, jedes Jahr Probleme mit Schnecken.

    Wir haben Gänse, Hühner, Wachteln, bis vor kurzem noch 4 Rinder und das Fleisch vom Schwein bekommen wir aus der Hobbyzucht der Schiegermutter. Da wir beide berufstätig sind und die anfallende Arbeit so gering wie möglich halten wollen (die Kinder können das ja nicht immer übernehmen, bin ich darauf bedacht, dass die Tiere viel Auslauf haben und ehr die gemächlichen Vertreter Ihrer Art sind.
    Anfang dieses Jahres habe ich mir somit noch 12 Barbarie Entenküken gekauft. Erst im Chickentractor “groß gezogen” (mit Wanne zum Baden), dann mit ca. 2 kg auf eine Fläche von 800 qm gelassen. Als im Juni die Schneckenplage zunahm, öffnete ich jeden Abend nach der Arbeit die Umzäunung. Daraufhin watschelten Sie das Gelände entlang und fraßen jede Schnecke, die Sie sahen. Pro Ente waren das 20-25 Schecken, pro Erpel bis zu 35 Schecken. Danach watschelten Sie zurück in Ihr Gehege, um ihren nun schleimigen Schlund mit Wasser zu spülen. Von Tag zu Tag wurde die Reise länger, da in der Umgebung vom Gehege nun mehr keine einzige Schecke mehr lebte. Nach 1 1/2 Monaten gab es auf 2 ha kaum noch Schnecken, die sie finden konnten.
    Nun habe ich die Enten geschlachtet (kein Mastfutter gefüttert), der schwerste Erpel wog nach der Schlachtung 4,7 kg (nur zur Info).
    Vorteile aus meiner Sicht:
    1. Im Gegensatz zu Laufenten sind sie sehr ruhig, bei mir wurden sie handzahm
    2. Im Gegensatz zu Laufenten vertilgen Sie aufgrund Ihrer größeren Masse auch mehr Schnecken (Schnaken fangen Sie übrigens blitzschnell aus der Luft)
    3. Sie erzielen ein hohes Schlachtgewicht
    4. Sie kommen nach 20 Minuten satt wieder zurück, um Wasser zu sich zu nehmen, dann schließ man das Gehege wieder.
    5. Da sie lieber Schecken als Gemüse fressen, ist zumindest in den 20 Minuten Auslauf nichts zu befürchten.

    Denk mal drüber nach, ob es nicht auch etwas für Dich wäre. Du probierst ja gerne einiges aus und den Chickentractor hast Du für die Aufzucht ja eh schon. Somit nutzt Du die Biomasse in Deinem Garten, für den Aufbau von Fleisch und das kompletiert doch eigentlich das Bild als Selbstversorger.
    Übrigens fraßen meine Barbarieenten auch Mäuse, aber das ein anderes Mal… :-)

    Gruß Claas

  39. Nike sagt:

    Guten Morgen,

    ich wollte mal fragen, ob es möglich wäre eine Skizze oder dergleichen zu erstellen wie das Grundstück genau gegliedert ist.
    Stehe aktuell vor dem Problem ein 2.500m² großes Grundstück aufteilen zu müssen und ich mir momentan nicht wirklich vorstellen kann wie ich Gemüse, Hühner, Obst,… unter einen Hut bringen soll ohne die Nachbarwiese auch noch in Beschlag zu nehmen ;-)

    Tolle Seite, bitte weiter so!

    lg
    Nike

    • Steffen sagt:

      Das würde mich auch mal interessieren. Wäre es zudem möglich, wenn du mal ein Video dazu machst, woher du dein Saatgut und die Jungpflanzen bekommst und was dich das so schätzungsweise im Schnitt, jedes Jahr kostet?

      Viele Grüße
      Steffen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Wer hier schreibt

Ich

Garten bewaessern?

Nach Schlagworten sortiert

6 Jahre neulichimgarten: über 1600 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern