Weisskohl

Ernten ist die schoenste Beschaeftigung im Garten. Heute ist Spitzkohl an der Reihe. (Video)

Warum machen wir das eigentlich alles? Warum “plagen” wir uns mit all diesem Gruenzeugs ab? Warum kaempfen wir mit Schnecken, warum muehen wir uns mit antiquierten Gartengeraeten herum? Warum nehmen wir all diese Muehen und Arbeiten auf uns? Klar, wir wollen etwas davon haben. Neben Entspannung, neben Erholung, neben Natur, neben Gesundheit natuerlich in erster Linie, weil wir etwas ernten wollen. Weil wir wissen wollen, woher unser Essen stammt, weil wir sicher gehen wollen, keine unnoetige Chemie zu uns zu nehmen. Ganz einfach, weil wir so viel wie moeglich unserer Ernaehrung selbst produzieren wollen.

Gar keine Frage. Meine Grosseltern haben das noch weitestgehend geschafft. Die hatten einen grossen Garten, die hatten Huehner und Gaense, die …

Facebooktwitterrssyoutube

2,8 Kilo

Dieser brachte 2,8 Kilo auf die Waage. Vielleicht kein Weltmeister, aber fuer uns war die Qualitaet erstaunlich. Kaum Frassspuren, keine Schnecken, keine Asseln, einfach super. Ein Grossteil des Erfolgs schreiben wir dem Netz zu, dass von der Pflanzung bis jetzt daruebergelegen hat.

ein-paar-mittagessen

Facebooktwitterrssyoutube

Wieder ein Versuch

Das Pflanzen von Gemuese direkt in Saecke scheint in Amerika ganz normal zu sein. Hier ein weiterer Versuch. Mal sehen, was daraus wird. Jeweils drei Rotkohl, drei Filderkraut, drei Blumenkohl und fuenf Chinakohl im Sack. Hoffentlich ohne Kohlhernie.

kohl-im-sack

Facebooktwitterrssyoutube