Salat

Frischen Wildsalat mitten im Winter, oder warum man als Gartenyoutuber auf die drolligsten Ideen kommt. (Video)

Ich verbringe ja nun recht viel Zeit im Netz auf der Suche nach interessanten Gartenprojekten und allem was damit zu tun hat. Vielleicht schon zu viel. 🙂 Und immer wieder stosse ich auf Dinge, von denen ich noch nie etwas gehoert habe, geschweige denn, sie jemals ausprobiert zu haben. Das gehoert einfach dazu. Die Zuschauergemeinde kann man ja nicht mit den immer gleichen Huehner- oder Kartoffelvideos abspeisen.

Vieles, was ich da sehe, ist haarstraeubend. Einiges witzig und anderes wiederum ist es wert, ausprobiert zu werden. So habe ich heute ein Video fuer Sie, in dem ich mir eine ungewoehnliche, aber nicht zu unterschaetzdende Methode der Selbstversorgung vorgenommen habe. Es geht darum, mitten im Winter an frisches Gruen zu kommen. Und das auch noch ohne Aussaat, ohne Unkrautjaeten und Waessern. Ich nutze das, was die Natur mir auch so im Ueberfluss goennt. Unkraut naemlich. Denn, auch daraus kann man einiges machen. …

Facebooktwitterrssyoutube

Alternative Methoden des Gaertnerns. Holzkohle und Komposttee. Der Versuch und das Ergebnis. (Video)

Nein nein, ich werde jetzt hier gar nicht lange um den heissen Brei herum reden. Ich werde Ihnen nicht in schriftlicher Form das Ergebnis unseres Anbauversuches mit Holzkohle und Komposttee zeigen. Dafuer mache ich ja schliesslich Videos. 🙂 Was ich aber moechte, ist einige eigene Worte zu den Versuchen verlieren, die ich in den vergangenen Jahren in meinen Garten zusammen mit Donavan gemacht habe. Und meine Worte beziehen sich nicht nur auf die Verwendung von Holzkohle und Komposttee im Garten. Ich habe da naemlich so meine eigene Meinung zum Thema.

Sicher, man mag mit entsprechendem Aufwand die Ergebnisse im Garten steigern koennen. Da gibt es verschieden Ansaetze. Die einen schwoeren auf Hochbeete, die anderen auf EM, wieder andere nutzen Komposttee oder Terra Preta oder gleich einer Kombination aus allem. Und wenn ich weiter nachdenken wuerde, fielen mir sicher noch diverse andere Herangehensweisen ein. Sie moegen mich fuer altmodisch halten. Kann ich mit leben. Aber ich kann diesen neuen Ansaetzen nicht viel abgewinnen. Wirklich nicht. Und ich sage Ihnen auch warum.

Facebooktwitterrssyoutube

Kurzer Gartenrundgang Ende April, oder wie ist die Saison bei Ihnen so angelaufen? (Video)

Wie sollte es auch anders sein. Komme gerade vom Schnecken-Sammeln zurueck, kurz vor 23 Uhr und muss mal wieder feststellen, meine Hoffnungen werden sich auch in diesem Jahr nicht erfuellen. Schnecken ohne Ende. Am Spargel, am Salat, an den Dicken Bohnen. Egal wohin ich schaue, Schnecken ohne Ende. Zwei, dreihundert Stueck werde heute gesammelt haben. Mal ganz abgesehen von all den anderen Methoden, die ich in diesem Jahr ausprobiere. Denn denen sind auch schon einige Tausend zum Opfer gefallen. Der Schneckenpopulation tut das keinen Abbruch. Aber gut, das soll heute nicht das Thema sein. Ich wollte Ihnen eigentlich nur einmal einen kleinen Einblick geben, wie der Stand der Dinge ist. …

Facebooktwitterrssyoutube

Unkrautbekaempfung durch Aufessen, oder schade, dass Vogelmiere nicht bei jedem Zipperlein hilft. (Video)

Was muessen das frueher ruhige Zeiten fuer Hobbygaertner gewesen sein, damals, als die Fronten im Garten noch klar definiert waren. Ne, ich meine jetzt nicht die Front zum ungeliebten Nachbarn. Auch nicht die Front, an der der Hobbygaertner gegen Wuehlmaeuse, Blattlaeuse oder sonstige tierische Fressfeinde kaempfte. Ich rede von den Zeiten, wo Unkraut noch Unkraut heissen durfte und im Garten nichts zu suchen hatte. In den Zeiten, wo die Grenze zwischen Nutzpflanze und Unkraut noch nicht schwammig verlief, wo jeder wusste, was im Garten wo zu wachsen hatte und was nicht. Hier die Nutzpflanzen, Kohl, Salat oder Erbsen und auf der anderen Seite der Grenze all jene Pflanzen, die es mit aller Macht zu bekaemfen galt. Da wurde ausgerupft und abgehackt, da wurde auch mal die chemische Keule bemueht um genau diese Grenze aufrechtzuerhalten.

Und heute?

Die Zeiten haben sich geaendert. …

Facebooktwitterrssyoutube

Von einem koestlichen Salat, oder birgt jede neue Zuechtung eine Gefahr?

Man kann ja neuen Zuechtungen und neuen Gemuesesorten skeptisch gegenueberstehen. Keine Frage. Man kann neue Zuechtungen, sofern sie auf der Grundlage von Gentechnik entstanden sind, rundweg ablehnen. Selbst F1 Hybriden kann man, wenn man will, vollkommen ablehnen. Das bleibt jedem selbst ueberlassen. Man kann es aber auch uebertreiben. Nicht jede neue Gemuesesorte, nicht jeder neu auf den Markt kommende Salat muss in letzter Konsequenz auf der Grundlage von Gentechnik entstanden sein. Manchmal scheint mir in der ganzen Diskussion eine gehoerige Portion Hysterie und Ideologie mitzuspielen. Ich fuer meinen Teil bin da keineswegs so ideologiebehaftet wie manch anderer.

Klar, ich lehne die Gentechnik in der Pflanzenzuechtung ab. …

Facebooktwitterrssyoutube

Wer ist der bedeutendere Naturwissenschaftler? Gregor Mendel oder ich? Entscheiden Sie selbst.

Ich hab’s doch schon immer gewusst. In mir schlummert mehr als ich aus mir gemacht habe. In mir stecken Talente, die ich zum Wohle der Menschheit haette foerdern sollen. Aus mir haette ein ganz beruehmter Naturforscher werden koennen, so ein kleiner Humboldt oder Darwin. Schade nur, ich habe diese Talente nicht gefoerdert, ich habe ihnen nie eine Chance gegeben.

Man sollte die Hoffnung niemals aufgeben

Auf der anderen Seite sollte man aber auch nie die Hoffnung aufgeben. Es ist im Leben nie zu spaet um etwas aus sich zu machen, die verborgenen Talente und Faehigkeiten ans Licht zu lassen, seinen wirklichen Staerken eine Entfaltungsmoeglichkeit zu geben und ins Rampenlicht der Weltoeffentlichkeit zu ruecken.

Genau dazu habe ich in den letzten Tagen den Grundstein gelegt. Zumindest in Hobbygaertnerkreisen werde ich mir mit meiner Forschungsarbeit einen Platz in der Ehrenriege, einen Platz in den Hobbygaertner – Geschichtsbuechern gesichert haben, irgendwo zwischen Gregor Mendel und Charles Darwin, aber noch weit vor Herrn Poetschke.

Ich bin in guter Gesellschaft

Da mag vielleicht der ein oder andere lachen. So abwegig ist der Gedanke aber gar nicht. Schaut man …

Facebooktwitterrssyoutube