Chinakohl

Vom Samenkorn bis auf den Teller, oder von meinen grandiosen Kochkuensten. (Video)

Vom Samenkorn bis auf den Teller, so eine Dokumentation aus meinem Garten wollten Sie doch sicher immer schon mal sehen. Ein Video, in dem ich Ihnen von meinen grandiosen Kuensten in Sachen Gemueseanbau berichte und Ihnen gleich noch eine Zubereitungsempfehlung mit liefere. Ist ja auch auf die Dauer langweilig, immer nur zuzusehen, wie ich hier im Garten die leckersten und gesuendesten Produkte selbst erzeuge, Ihnen dann aber vorenthalte, was man alles daraus zaubern kann. Dabei ist “Kochen” ueberhaupt kein Problem. Man braucht nur die richtigen Zutaten. Der Rest ergibt sich von alleine. Jedenfalls bei mir. Mir schmeckt’s, den Kindern schmeckt’s, was will ich mehr. Und wenn Sie jetzt die Ironie in meinen Worten nicht erkannt haben, dann sei nochmals explizit darauf hingewiesen. 🙂

Ne, aber mal im Ernst

Die “gartentechnische” Seite der Selbstversorgung habe ich Ihnen ja mittlerweile schon in mehr als 700 Videos dargestellt. …

Facebooktwitterrssyoutube

Von Kohlweisslingen, von Kohlfliegen und von Jungpflanzen

Das Kohlweisslinge eine Plage sein koennen, weiss wohl jeder Hobbygaertner. Ohne entsprechenden Schutz ist der Misserfolg schon vorprogrammiert. Deswegen kommen in unserem Garten Gemueseschutznetze zum Einsatz, die sich hervorragend bewaehrt haben, sofern sie von Beginn an dicht geschlossen ueber alle Kohlpflanzen gelegt werden (natuerlich auch geeignet gegen die Moehren und Zwiebelfliege). Dass aber diese Fressfeinde auch vor Jungpflanzen in Anzuchttoepfchen nicht halt machen, habe ich bisher noch nicht erlebt. Jedenfalls nicht so, wie in diesem Jahr. …

Facebooktwitterrssyoutube

Kohlweissling, Moehrenfliege, Lauchmotte oder Rettichfliege, dagegen hilft nur ein Gemueseschutznetz. (Video)

Ich kann mir einfach nicht helfen. Mischkultur hin oder her, so richtig dran glauben mag ich nicht. Naturgemaess habe ich mich viel damit beschaeftigt. Man sollte ja zumindest in groben Zuegen wissen, worueber man schreibt. 🙂 Aber ueberzeugt hat mich das Konzept nicht, oder besser gesagt nicht zur Genuege.

Ich will ja gewisse Wechselwirkungen unter den Pflanzen gar nicht leugnen, ich will auch gar nicht leugnen, dass es moeglich ist, sein Gemuese allein aufgrund von Mischkulturen vor Schaedlingen zu schuetzen (bis zu einem gewissen Grad). Ich will auch gar nicht abstreiten, dass Tomaten z.B. in Mischkultur mit Basilikum besser schmecken und Bohnenkraut super neben Bohnen waechst und umgekehrt (belegen konnte ich das aber bisher noch nicht). Voll und ganz darauf verlassen moechte ich mich deshalb nicht. …

Facebooktwitterrssyoutube

Was kommt nach den Fruehkartoffeln? Viele leckere Sachen.

Nachdem unsere Fruehkartoffeln geerntet waren, hatten wir ja wieder eine grosse Flaeche zum Anbau bereit. Dafuer haben wir uns einige sehr interessante Gemuesesorten ausgesucht. Steckrueben, Pak Choi, Chinakohl, Rettich, Gruenkohl und noch einige Kohlrabi. Sicher, Kartoffeln als Starkzehrer ist nicht unbedingt die ideale Vorkultur. Was sollen wir aber bei dem wenigen Platz den wir zur Verfuegung haben machen? So muss der Kohl eben mit einigen extra Portionen unseres selbstgebruehten Komposttees auskommen. …

Facebooktwitterrssyoutube

Das war eine Chinakohlpflanze

Das war eine Chinakohlpflanze. Vermutlich wurde die urspruengliche durch Schnecken abgefressen. Dafuer haben sich drei weitere Ableger seitwaerts gebildet. Diese sind nicht zu verwenden. Schade, viel zu klein.

chinakohl-nicht-gut-gewachsen

Facebooktwitterrssyoutube