Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Freiland Schlangengurken, geht das?

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Ueber einen Anbauversuch haben wir, so denken wir jedenfalls, noch gar nicht berichtet. Schlangengurken im Freiland. Als wir im Fruehjahr unsere Bestellung bei Herrn Bohl getaetigt haben, fiel uns auch eine Sorte Schlangengurken auf, die absolut freilandtauglich sein soll. “Long de Chine”. Da haben wir zugegriffen.

Jetzt sind wir nun nicht gerade mit einem riesigen Gewaechshaus gesegnet, sondern muessen uns mit einem 12 Quadratmeter grossen Folientunnel zufrieden geben. Da liegt es nahe, alles was nicht unbedingt dort hinein gehoert, ins Freiland zu verlegen. Da ist zwar auch nicht genuegend Platz (den wir nie haben werden), aber so ein oder zwei Pflanzen sind eigentlich immer unterzubringen. Ganz auf die Freilandtauglichkeit dieser Sorte wollten wir uns allerdings nicht verlassen. Deshalb wachsen im Folientunnel doch noch einige Schlangengurken ueber die wir schon berichtet haben.

freiland-schlangengurken

Die Anzucht war problemlos. Samen rein in Blumenerde, und wenige Tage spaeter waren schon die ersten kleinen Gurkenpflanzen zu bewundern. Alle Beete waren allerdings zu diesem Zeitpunkt belegt, so dass nur zwei halbierte Plastikfaesser uebrig blieben, die wir fuer die Gurken benutzen. Die eine steht in Blumenerde ohne Duengung. Die andere in unserem ganz normalen Gartenlehm mit einer Hand voll Blaukorn versetzt (ja, wir wissen, nicht unbedingt nach Bio-Norm. Fuer Pferdehaltung und die damit verbundenen nuetzlichen Ausscheidungen ist nun mal in einem Schrebergarten kein Platz).

long-de-chine

Bisher sehen wir keinen Unterschied. Beide wachsen so schnell, dass man dabei zusehen kann. Sicherlich ist das heisse Wetter der letzten Tage mit verantwortlich. Beide haben mittlerweile mehrere Seitentriebe die wir an den Estrichmatten, die wir neben den Toepfen aufgestellt haben, hochbinden. Ein wenig stutzig macht uns allerdings die Aussage auf der Samentuete, ein Rankgeruest von einem Meter sollte ausreichen. Wenn wir uns die anderen Schlangengurken im Gewaechshaus so ansehen, da kommen uns doch einige Zweifel.

Da so eine Estrichmatte, die es im Baumarkt fuer wenige Euros zu kaufen gibt, ich glaube 2,5 Meter lang ist, bleibt uns noch genuegend Platz nach oben. So warten wir auf die ersten Schlangengurken und hoffen, dass diese nicht auch vom Mehltau dahingerafft werden, wie unsere im vergangenen Jahr im Folientunnel.

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Gemüseanbau, Versuche Getagged mit: ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern