Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Was haben die Bewohner von Papua Neuguinea, Liberia und Spitzbergen gemeinsam? Na?

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Betreiben Sie einen youtubekanal und oder eine Internetseite? Wenn ja, dann sollten Sie unbedingt einmal in die Statistiken schauen. Was es da alles zu entdecken gibt! Man glaubt es kaum. Mal abgesehen von den Videoaufrufen, der Zahl der Abonnenten und der Anzahl der negativen :( Kommentare. Das sind doch Kinkerlitzchen verglichen mit dem, was es da sonst noch zu entdecken gibt. Das trifft sowohl auf Youtube, aber ganz besonders auf Google Analytics zu.

Habe ich doch vor einigen Tagen den 2 Millionsten Videoaufruf auf meinem Youtube Kanal verzeichnen koennen. Erstaunlich, bei meinem Thema. :) Dann moechte ich doch mal einige Dinge herauspicken, die mich an diesen Statistiken immer wieder faszinieren.

88 Wochen ununterbrochen RRHASE

Nehmen wir erst mal die von YouTube. Da gibt es z.B. eine Statisitk, in der die geschaetzte Wiedergabezeit aller Videos auf einem Kanal angegeben wird. Fuer meinen Kanal wird in den letzten 30 Tagen, der voreingestellte Zeitraum, eine Gesamtabspielzeit von 895463 Minuten angegeben. Also rund 14924 Stunden die rund 622 Tage ergeben. Soll also heissen, wollten Sie all die Minuten der letzten 30 Tage ansehen, die ueber das Internet verbreitet wurden, muessten Sie 88 Wochen ununterbrochen, Tag und Nacht meine Filme ansehen. Auch auf den einzelnen Tag gerechnet ist diese Statistik erstaunlich. Taeglich werden 22 Tage Film von mir ueber das Internet ausgeliefert. Kann eigentlich nur noch eine Sendung geben, die diese Zahl uebertrifft. Die Ziehung der Lottozahlen. Da frage ich mich doch wirklich, wer sich das alles ansieht? Dafuer weiss ich, dass von all meinen Zuschauern nur 21 Prozent weiblich sind. So ein grosser “Macho” bin ich doch gar nicht :)

Google geht noch einen Schritt weiter

Noch lustiger wird es allerdings, wenn man mal in die Statistiken von Google hineinschaut. Da gibt es naemlich eine Statistik, in der angezeigt wird, aus welchen Laendern die Besucher auf meinem Blog kommen. Fuer den Zeitraum seit Bestehen bin ich immer wieder erstaunt, welche Reichweite mit einer Internetseite zu erreichen ist. Da sind nicht mehr viele weisse Flecken auf der Weltkarte zu erkennen.

Einige Laender in der Sahelzone, winzige Inselchen in der Karibik, und in Ostafrika sehe ich noch Stellen, die ich mit meinem Geschreibsel noch nicht begluecken konnte. Oder aber, die nur noch nicht erkannt haben, um welch grandioses Meisterwerk es sich bei meiner Seite handelt. :)

Google Analytics Weltkarte

Google Analytics Weltkarte

Ansonsten war ich mittlerweile auf fast der gesamten Erde vertreten. Die Mongolei mit 15 Aufrufen, 7 aus Uganda, einer aus Botswana und sogar 4 aus Afghanistan (frag mich nur, ob nun Taliban oder Besatzer). Ecuador ist mit 22 Aufrufen vertreten, Kambodscha mit 7, ja selbst aus Aserbaidschan ist meine Seite 6 Mal aufgerufen worden. Myanmar mit 7, El Salvador mit 2 und auch aus Nordkorea hat sich jemand meine Seite angesehen (und dann wahrscheinlich sofort auf den Index gesetzt :) Waere ja total subversiv, taete das jeder). Selbst im Jemen (9) gibt es gartenbegeisterte Menschen, und obwohl meine Kaffeepflanzen gerade erst handhoch sind, haben sich schon 5 Gartenfreunde aus Aethiopien bei mir nach neuen, besseren Kaffeesorten umgesehen. Russland wirft 400 Aufrufe in die Waagschale, Brasilien 518, Polen 610 und Oesterreich, vielleicht weil die in Sachen “Bio” in Europa Vorreiter sind, gleich 41700. Ob die hohen Herren aus dem Vatikan auch schon mal bei mir waren, kann ich leider nicht sagen. Der ist so klein, den finde ich nicht.

Und vor dreissig Jahren?

Kaum zu glauben, was mit diesen neumodischen Errungenschaften der Technik alles zu erreichen ist. Als ich noch klein war, wussten die meisten nicht einmal wo Nepal (4) liegt, ganz zu schweigen davon, jemals mit jemandem aus Kirgistan (1) in Kontakt zu treten, wenn auch nur einseitig.

Aber bei Google gibt es noch mehr zu entdecken. Ich kann ablesen, wieviele Leser mit Mobilgeraeten unterwegs sind, ich kann ablesen, ueber welchen Provider sie ins Internet gehen, ich weiss welchen Browser sie benutzen, ich weiss was und wann sie etwas lesen, sogar in Echtzeit. Ja, du da hinten aus Pullach, hier gibt es nichts zu schnueffeln. Alles “Bio” und oeffentlich. :)

Meine Wuensche an Google

Was mir noch zum meinem Glueck fehlt ist ein Passfoto bei jedem Aufruf, damit ich mir ein noch genaueres Bild meiner Fans machen kann. :) Am besten noch gleich eine Information zum aktuellen Kontostand und Beziehungsstatus. Dann weiss ich sofort, ob es lohnt, eine Spendenanfrage oder einen Heiratsantrag zu schicken. :)

Hey, und du da draussen, der du gerade dein Butterbrot vor dem Rechner in dich hineinschiebst, pass auf, dass keine Kruemel auf die Tastatur fallen. Ja, genau du bist gemeint!

Ich kann es kaum erwarten, eine Webcam an meinen Rechner anzuschliessen. Dann weiss ich bestimmt auch bald, was es bei Ihnen zu Mittag gibt. Ich liebe diese modernen Zeiten.

 

Was haben die nun gemeinsam?

Ach so, ich wollte ja noch erwaehnen, was die Bewohner von Papua Neuguinea, Liberia und Spitzbergen gemeinsam haben. Die haben fuer’s Hobbygaertnern nichts uebrig. Sonst waeren sie laengst Gast auf meiner Seite gewesen. :)

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Dies und Das, Im Internet gefunden Getagged mit: ,
9 comments on “Was haben die Bewohner von Papua Neuguinea, Liberia und Spitzbergen gemeinsam? Na?
  1. Stephan sagt:

    Diese Statistiken auszuwerten ist mein täglich Brot ;-) Vielen Dank für Deine Beiträge und Videos.

  2. Joachim sagt:

    “Männern der Nachkriegsgeneration” gibts die noch? Sind die nicht schon längst alle ausgestopft und im Museum gelandet? wo sie hingehören!
    Wieso nicht gleich “Männer”? Männer sind doch nicht kritikfähig, vor allem wenn es von Frauen kommt. Frauen dagegen sind jeglicher Kritik nicht würdig.
    Zur Emazipation gehört mehr als nur Kritik an Männern zu üben.

  3. Pythia sagt:

    1. Ist Nordkorea das einzige Land ohne Internetanschluß: Also ziemlich unglaubwürdig was du da schreibst.

    2.Mich wundert es nicht, dass du nur 21%weibliche Leser hast. Bei dir schimmert immer eine ziemliche Frauenfeindlichkeit in Form von Abwertung durch.
    Meiner Beobachtung nach bist du aber nicht der einzige Mann mit diesem Problem, der diese Einstellung für ganz normal hält. Meiner Beobachtung nach ist dasein grundlegendes Problem von Männern, die der Nachkriegsgeneration zugehören.

    3. Freue mich schon auf eine weitere wütende Mail von dir. Das ist im übrigen ein weiteres Problem von Männern der Nachkriegsgeneration die ich Beobachtet habe, sie vertragen keine Kritik von Frauen

    • Kim sagt:

      1.) Man sollte nicht alles glauben was in der Bild steht. Natürlich hat Nordkorea Internet…ist halt nicht jedem Zugänglich.

      2+3) Ich finds immer wieder lustig wenn sich Frauen krampfhaft und mit aller Gewalt benachteiligt und ungleich Behandelt sehen müssen.
      Liegt ja gerade im Trend, auf die radikale Feminismus-Schiene aufzuspringen.

    • Klaus S. aus S. sagt:

      Eigentlich dachte ich, das Problem hätte sich am 23. 04. 2012 von selbst gelöst.
      Bei solchen Kommentaren bin ich auch frauenfeindlich oder werde es. Normale Frauen und Männer leben und arbeiten miteinander, nicht gegeneinander!

      Klaus S. aus S.

    • Bohne sagt:

      Was ist denn los mit dir? Warum so agressiv gegenüber Männern aus der Nachkriegsgeneration? Was du erzählst ist der größte Humbuk! Ich bin der Meinung das im Blog auf eine sehr charmante und interessante Art und Weise über das Hobbygärtner berichtet wird (an dieser Stelle herzlichen Dank: Es ist eine Freude den Blog zu verfolgen). Wenn du ein Problem mit dem Blog hast dann ignorier ihn doch einfach (du bist ja nicht zum lesen verpflichtet).

  4. Erik sagt:

    Ich hab google analytic über den Werbeblocker geblockt… die müssen ja nicht alles wissen.

  5. Ja, diese Statistiken sind echt eine Belustigung.
    Aber viel schöner sind doch eigentlich die Suchbegriffe, mit denen die Leute plötzlich auf dem Blog landen. Im Moment fällt mir leider gerade nix ein, aber da haben wir schon oftmals herzhaft gelacht, welche Wortkombinationen zu irgendwelchen Posts bei uns führen und wie enttäuscht die Leute dann wohl sind …
    LG Silke

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern