Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Weihnachtsbaum selber bauen, oder ein Frohes Fest und guten Rutsch an alle Leser und Zuschauer (Video)

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Erinnern Sie sich noch an meinen Artikel ueber Weihnachtsbaeume von vor einem Jahr? Wohl kaum, liest ja doch kaum jemand was ich hier so schreibe. :) Wie auch immer, damals ist mir eine Statistik in die Haende gefallen, aus der hervorging, wie viele Weihnachtsbaeume jedes Jahr in Deutschland eingeschlagen werden. Das ist naemlich die unglaubliche Anzahl von 34000000 Baeumen, die alle hintereinander gelegt eine Strecke von 54000 Kilometern ergeben. Ich habe es damals mehrfach rauf und runter gerechnet, weil mir diese Zahl doch arg hoch erschien, aber immer kam das gleiche Ergebnis dabei heraus. Sie glauben mir nicht? Dann rechnen Sie doch selbst nach. Mir jedenfalls hat diese Statistik keine Ruhe gelassen.

Bei uns war kein Baum mehr zu holen

Nachdem wir in den vergangenen Jahren alle Nadelbaeume, die wir auf unserem Grundstueck beim Kauf vorgefunden haben und die sich als Weihnachtsbaum nutzen liessen, auch als solche verwendet haben, stand ich also in diesem Jahr vor der Frage, einen Baum zu kaufen und damit die 54001,63 Kilometer voll zu machen, oder mich nach einer Alternative umzusehen. Natuerlich habe ich mich fuer die Alternative entschieden. :) Ich habe ganz einfach einen Weihnachtsbaum selbst gebastelt. Sozusagen als vorweihnachtliches Event fuer die Kinder. Eine Fahrt zum Baumarkt hat gereicht. Ein Dutzend Dachlatten, einen Balken 60 Millimeter stark und 250 Zentimeter lang reichen, um einen Weihnachtsbaum zu bauen. Dazu noch einige Schrauben, mehr braucht es nicht. 

Weihnachtsbaum oekologisch wiederverwendbar und energiesparend

Ich bin stolz auf unser “Baeumchen”. Wie in jedem Jahr sind wir der festen Ueberzeugung, den schoensten Baum der Welt zu haben

So war der Plan

Die Dachlatten habe ich in 6 Stuecke à 50 Zentimeter und 6 Stuecke à 2 Meter geschnitten. Das Ende an der Spitze des Baumes ziemlich schraeg geschnitten, das andere Ende der langen Latte auf ungefaehr 8 Zentimeter Laenge auf halbe Staerke gesaegt. Ebenfalls das eine Ende der kurzen Latten. Diese beiden Seiten passen aufeinander und wurden mit einer Schraube zu einem Gelenk zusammengeschraubt. In das andere Ende der kurzen Latte ein Loch gebohrt und einen Holzduebel eingeschoben. Sechs solcher “Gebilde” bilden also die Aeste unseres Weihnachtsbaumes.

Weihnachtsbaum presiwert selber bauen

Werkzeug braucht es nicht viel. Eine Kreissaege, eine Stichsaege und eine Bohrmaschine sollten in jedem Haushalt vorhanden sein.

Aus dem Balken, der den Stamm bilden sollte, habe ich am oberen Ende, sowie in ungefaehr 50 Zentimetern Hoehe zwei der Kanten ausgesaegt, so dass der Balken an diesen Stellen nicht mehr vier, sondern sechs Seiten besitzt. Fuer jeden der “Aeste” eine. In die untere Stelle mit den 6 Seiten noch Loecher gebohrt, in die die kuerzeren Dachlatten mit den Holzduebeln eingesteckt werden.

Weihnachtsbaum ganz leicht selber bauen

Die “Aeste” unseres Weihnachtsbaumes besitzen ein Gelenk. Oben sind sie am Stamm angeschraubt und unten werden sie nur von Holzduebeln gehalten.

Das Grundgeruest steht

Um den ganzen Baum stabil zu halten, habe ich in die langen Dachlatten in jeweils 20 Zentimetern Abstand (dieser Abstand ist gut, denn damit passt auch eine grosse Christbaumkugel samt Haken problemlos hinein, ohne auf der Schnur darunter aufzuliegen) mit der Stichsaege kleine Schlitze gesaegt, in die dann eine duenne Kunststoffschnur in Kreisen um den Baum geschlungen wurde und ihn damit zusammenhaelt. Stehen tut er, wie jeder andere Weihnachtsbaum auch, in einem handelsueblichen Weihnachtsbaumstaender. Mit einem Unterschied: Er ist nicht mit Wasser, sondern mit Kieselsteinen gefuellt und verhindert, dass der Baum nach vorne kippt. Das wuerde er naemlich tun, denn die 6 Aeste sind nicht gleichmaessig um den Baum herum verteilt. Einer rechts, einer links, drei nach vorne, aber nur einer, und der auch noch ganz flach, nach hinten. Da braucht der Baum ja keine “Aeste”. Er steht an der Wand, und somit sparen wir auch noch Platz im Wohnzimmer. Fertig war der Weihnachtsbaum. Den Rest haben die Kinder erledigt. Zwei Tuben Fingerfarbe und eine ruinierte Wohnzimmerwand spaeter war der Baum bereit zum Schmuecken. 

LED Beleuchtung am Weihnachtsbaum

Energiesparen tut er uebrigens auch noch. Fuenf Straenge LED Leuchten um die fuenf nach vorne zeigenden “Aeste” herumgeschlungen: Ich sage ja, der schoenste Baum der Welt.

Wie man sieht, es braucht nur ein wenig Phantasie und Zeit um einen Weihnachtsbaum selbst zu bauen. Ein Problem konnte ich allerdings noch nicht loesen. Ich kann die Nase so nahe dran halten wie ich will, er riecht einfach nicht nach Tannennadeln. :)

Einige Worte zum Jahresabschluss

Ich wuensche allen Lesern und Zuschauern, allen Abonnenten meines YT Kanals und auch allen anderen Menschen auf dieser Welt ein Frohes Fest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und natuerlich eine reiche Ernte aus dem Garten in der kommenden Saison. Ich bedanke mich fuer all die Rueckmeldungen, Anregungen und auch die Kritik.

Ich mache jetzt erst mal zwei Wochen Winterpause, um dann im kommenden Jahr mit noch noch interessanteren Themen, mit noch schoeneren Bildern und hoffentlich mit noch mehr Interesse Ihrerseits weiterzumachen.

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Dies und Das, Gemüseanbau Getagged mit: ,
18 comments on “Weihnachtsbaum selber bauen, oder ein Frohes Fest und guten Rutsch an alle Leser und Zuschauer (Video)
  1. Andre Ulrich sagt:

    Hey rrhase,

    ich will ja nicht kleinlich sein, aber nachdem Du die 54001,63 Kilometer nicht voll gemacht hast, ist Dir der weltgrößte Werbecoup für Deinen Blog entgangen.

    Denn mit 1,63 km Höhe hättest Du definitiv den größten Weihnachtsbaum auf Erden gehabt ;)
    Den allergrößten :D

  2. Ein gesundes neues Jahr 2014 und weiter so mit vielen tollen Beiträgen, im übrigen ich fand das mit dem Weihnachtsbaum mal eine witzoge Idee, eben anders. Viele Grüße

  3. OxundHeiner sagt:

    Hi Ralf,

    Also ich finde den “Baum” ganz hübsch.

    Ein paar Verbesserungsvorschläge hätte ich für euch:
    – große Kugeln nach unten hängen, kleine sehen da unten eher mickrig aus und oben wirken die großen recht grobschlächtig, anders herum ist das optisch ausgeglichener
    – zu Weihnachten gehören irgendwie Kerzen. Ein paar Teelichte dürften doch von deinen Bienen abfallen, oder? Das würde doch herrlich duften!
    – der Mangel schlechthin der Weihnachtsbaumatrappen dieser Welt: sie riechen nicht nach Tanne (im schlimmsten Fall nach minderwertigem Plastik, IHHH!), Eine Vase mit Tannengrün im Zimmer dürfte das Problem auf baumschonende Art und Weise beheben :)

    Allen einen guten Start in ein hervorragendes neues Jahr

    :)

  4. Eiweißdiät sagt:

    echt abgefahren Artikel finde ich genial gruss

  5. iomc sagt:

    hallo,
    finde dein baum toll und wie schon so oft gesagt jedem das seine… hoffe ihr hattet ein guten rutsch und möge das zwei null 14 noch besser werden als das jahr zuvor. danke für all die beiträge und videos (bin der gleichen meinung wie die Tina) die du mit uns teilst… alles gute und bis denne!

  6. Johanna sagt:

    Vielen Dank! Ebenso einen guten Rutsch und ein gutes Jahr 2014

  7. Biene sagt:

    Guten Morgen Ralf,

    also ich weis nicht wie es dir geht, aber insbesondere wenn man viel draußen Arbeitet nimmt das Wetter doch einen relativ großen Stellenwert ein. Ich persönlich habe ja so meine Schwierigkeiten gehabt mit der Witterung in den letzten Wochen. Und es ist mir mehr als schleierhaft wie man bei (Heiligabend 14 Grad) im Schnitt 8-12 Grad und lauwarmen Waschküchenwetter in Weihnachtsstimmung kommen kann. Ich fand es dieses Jahr so was von schrecklich !!! Wir hatten bis jetzt nicht einen Tag so es richtig winterlich war. Kein Schnee, noch nicht mal Frost!!! draußen sprießen die Gänseblümchen und der Löwenzahn. Viele Knospen sind so angeschwollen, das man meinen könnte sie würden jeden Moment aufplatzen. Das Unkraut wuchert und selbst der Rasen wächst. Und wenn man den Ofen an macht hat man innerhalb von 1-2 Stunden eine Luft in der Bude das man meint die Tapeten würden sich von der Wand lösen so eine mild feuchte Dunstglocke liegt seit Wochen über uns. Und Wetteränderung ist bis Mitte Januar (weiter trauen sich die Wetterfrösche nicht) nicht in Sicht. Ich glaube so langsam fast da kommt nicht mehr viel mit Winter. Höchstens ein Mini Intermezzo von 1-2 Wochen.
    Entgegen aller Prognosen ein Mildwinter wie er im Buche steht also. Wer weis, vielleicht können wir die Arbeiten die wir dieses Jahr erst im April machen konnten, 2014 auf Februar verschieben??? ;-)

  8. mary sagt:

    Dieses Ding als Weihnachtsbaum zu bezeichnen finde ich schon arg weit hergeholt, gib es doch einfach zu das Du schon einmal angefangen hast ein neues Gerüst für die Stangenbohnen zu basteln…

  9. S.P. sagt:

    Guten Rutsch auch :-)

  10. Tina sagt:

    Ich bedanke mich ganz herzlich für deine tollen Videos, die mich das Jahr über begleitet haben.
    Grundsätzlich finde ich ja deine Idee spitze, mit den Kindern einen Weihnachtsbaum zu basteln, auch verstehe ich deine Beweggründe, aber auf mich wirkt dieser “Lattenbaum” etwas zu kahl. Weihnachtstimmung würde da bei mir nicht aufkommen. Aber Hauptsache deiner Familie gefällt er und ihr verlebt ein besinnliches und schönes Weihnachtsfest. :-)

    Übrigens, bei uns daheim gibt es, seit mein Junge erwachsen ist, nur noch Gestecke, die ich selbst im Garten schneide. Früher hatten wir lebende Christbäume und jetzt einen kleinen Wald im Garten :-)

  11. BioGärtner sagt:

    hi Ralf,

    ohne deine Handwerks Kunst schmälern zu wollen. Schöne ist ja was anderes. Mit Weihnachten hat das auch nicht mehr viel zu tun. Aber jedem das seine ;)

    Noch nie dran gedacht, dir deine Weihnachtsbäume selbst zu züchten. Klar, das geht nicht von heut auf morgen. Aber gehört auch zur “Selbstversorgung” dazu. Mmn zumindest.
    Ich beginne vorraussichtilch über nächstes Jahr, den ersten eigenen zu ernten :)) Die Kinder freuen sich wie verrückt drauf. Wird was ganz Besondres!!!
    Somit auch einer weniger der von der Plantage kommt. Ob das was dran ändert? Ich wage es zu bezweifeln…

    Schöne Weihnachtszeit noch

    lg Biogärtner

  12. Anna sagt:

    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr, Dir und Deiner Familie.

  13. Markus sagt:

    Hallo Ralf,

    auch von mir Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
    Auf was du alles kommst, mit dem selber gemachten Weihnachtsbaum,
    echt ne tolle Idee!

    LG, Markus

  14. Frauke sagt:

    Euch auch frohe Weihnachten !
    und dein bunter Baum passt so richtig ins Rheinland ( im Karneval geht es ja uach immer bunt zu.
    Und schade dass du keine krumme Ficxhte gefunden hast, die eh keiner will, der Duft ist doch unvergleichlich.
    Allerdings hätte ich lieber einen Friesenbaum mit Buchsbaum bebunden. Dieser wurde früher auf den Inseln geschmückt. Da waren die Tannne wichtig als Windschutz; aber die alten Tannenbäume finden auch Verwendung im Faschinenbau / Küstenschutz.
    Grüße von Frauke

  15. Chaosgarten sagt:

    Hallo Ralf,

    Dein Weihnachtsbaum in allen Ehren, aber für mich wäre das nichts. So ein ganz richtiger Baum ist es eben nicht. Den Platz für eine Weihnachtsbaumselbstversorgung möchtest Du vermutlich nicht opfern oder?

    Wir haben in diesem Jahr auch den letzten Weihnachtsbaum aus dem Garten geholt und überlegen jetzt so 50 Stück nachzupflanzen. Wir nehmen traditionell Serbische Fichte, auch wenn die meisten Leute die Normanntanne bevorzugen. Die duftet aber leider nicht.

    LG
    Lorenz

  16. m. sagt:

    Sehr schöner Baum!! Wünsche auch frohe Weihnachten und guten Rutsch und gute Ernte in 2014!!

  17. Franz sagt:

    Hallo Ralf,

    Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten.
    Aber was soll das bringen ??
    Für Deinen Dachlattenbaum musste auch ein Baum sterben.
    Außerdem werden die Christbäume für diesen Zweck gepflanzt.
    Und das Du Dir das hässliche Ding jetzt jedes Jahr aufstellst glaubst Du ja selbst nicht !
    Obwohl, wenn ich recht überlege könntest Du Ihn das ganze Jahr über verwenden,
    sozusagen Multi-Funktional !!
    als:
    1) Kleiderständer
    2) Zum schlachten der Kaninchen (Fell abziehen)
    3) Mit Folie überzogen als Tomatenhaus
    4) als Wuchshilfe für Deine Stangenbohnen
    5) Um die Garben zum trocknen aufzuhängen
    6) Wäsche Trockengestell
    7) Zum Heizen (kleingesägt)

    und und und ……..

    Viele Grüße, schöne Weihnacht und nen guten Rutsch ……
    Franz

    P.S.: Ich würde den Artikel nicht in dies und das stellen sondern in:
    Dinge die die Welt nicht braucht !
    P.P.S: Nimms nicht persönlich, war nur Spaß. ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern