Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Abenteuer Kaninchenstall ausmisten, oder ueber unsere allerliebste Sonntagsbeschaeftigung. (Video).

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Leute, Kaninchenstall ausmisten. Diese morgendliche Ankuendigung meinerseits, meist sonntags nach dem Fruehstueck, elektrisiert die gesamte Familie. Die Kinder lassen ihre Legosteine augenblicklich fallen, meine Frau den Suppenloeffel in der Suppe stecken, alle sprinten auf den Hof, springen in die Gummistiefel, so schnell koennen Sie gar nicht gucken, wie die alle fertig angezogen und mit Handschuhen, Kehrbesen und Schaufeln bewaffnet in einer Reihe, abmarschfertig parat stehen. Kaum eine Arbeit hier auf unserem kleinen “Moechtegern-Selbstversorgerhof” findet so viel Anklang bei der gesamten Familie, wie das regelmaessige Ausmisten des Kaninchenstalls. Alle sind begeistert, Natur, Tiere, Mist, Gestank, Spinnen, einfach alles was zum Landleben dazugehoert, da fahren die voll drauf ab.

Ach, doch nur wieder einer meiner Traeume

Komisch nur, wenn ich die Augen oeffne und aus meinem Traum erwache, ist von dieser Begeisterung nicht mehr viel zu spueren. Dem einen fallen ganz ploetzlich noch Hausaufgaben von vor drei Wochen ein, der andere verspuert auf einmal das dringende Verlangen, das stille Oertchen aufsuchen zu muessen, und selbst meine Frau schwoert felsenfest, ganz schnell noch einige Online-Ueberweisungen taetigen zu muessen, damit uns keine Mahnungen ins Haus flattern.

Kaninchenstall

Einen Meter Gehegehoehe hat nicht gereicht. Ich habe alle Abteile noch mal auf gut 1,70 m erhoeht. Da sollte so schnell kein noch so “spitzer” Rammler drueber kommen.

Zack, da stehe ich also alleine auf dem Hof. Ich bin der einzige, der mit einer Schaufel in der Hand, Gummistiefeln an den Fuessen und den aeltesten und verkommensten Klamotten auf dem Leib sich in Richtung Kaninchenstall aufmacht. Weil ich es nicht mehr sehen kann, wie sich dort die Scheisse auf gut Deutsch gesagt, tuermt. Zwei Wochen Ferien, dann eine “Sankt-Martinswoche” mit sage und schreibe vier Terminen hintendran, da bleibt so manches einfach einmal liegen. Traurig, aber wahr. (Ja, Sie koennen sich Ihre giftigen Kommentare sparen).

Kaninchenmist

Man glaubt gar nicht, wie viel Mist so ein paar Kaninchen im Laufe eines Jahres produzieren. Wenn ich das auf den Menschen umrechne, dann wuerde ich mir als Entsorgungsunternehmer Fachrichtung “Wuerstchen” eine goldene Nase verdienen.

Unsere unbeliebteste Arbeit

Den Kaninchenstall auszumisten ist und bleibt die unbeliebteste Arbeit hier bei uns. Sie rangiert noch weit hinter Rasenmaehen, Holz fuer den Ofen holen, Kartoffeln schaelen -und selbst den Huehnerstall zu saeubern findet mehr Anklang als der Kaninchenstall, obwohl es dort viel mehr stinkt und immer irgendwelche kleinen undefinierbaren Tierchen auf einem herumkrabbeln. Aber sie muss gemacht werden. Ich bin der Einzige, der wenigstens ein klein wenig Gefallen daran findet. Man kann so schoen beim Ausmisten “meditieren”. :)

Das ist so eine beruhigende Arbeit. Erst die Kaninchen, die bei der Arbeit stoeren, in ein anderes Abteil verfrachten, meist nur mit Hilfe einer gehoerigen Portion Ueberredungskunst, dann die Schubkarre rein fahren und los geht’s. Schaufel nach Schaufel geschaufelt. Dann noch alles fein saeuberlich ausgekehrt, und schon sieht die Sache wieder manierlich aus. Komisch, die Herren Kaninchen scheinen sich in dieser Hinsicht nicht von den Maennechen der Gattung homo sapiens zu unterscheiden. Die “scheissen” wohin sie wollen und scheren sich einen feuchten Dreck darum, wer das alles wieder sauber machen muss. :) Nicht wirklich eine bevorzugte Stelle zu erkennen. Ganz anders die Haesinnen. Da liegt die Schei… fast komplett in einer Ecke des Geheges. Dabei muessen die doch nicht einmal den Klo putzen. Das mache doch ich. :)

Kaninchen fuettern

Ich weiss gar nicht, wie die so viel Futter ueberhaupt verpinseln koennen. Aber sie tun es. Egal wie viele Moehren wir da am Tag geben, die sind am naechsten spurlos verschwunden. Wo sie die ablegen weiss ich allerdings.

Ein Scheunendrescher ist ein Waisenkind dagegen

Mir scheint auch, dass bei den Kaninchen die Einstreu, Stroh im allgemeinen, verschwindet. Ich weiss wirklich nicht wohin. Die einzige Erklaerung dafuer kann sein, dass die Tiere selbst das Stroh fressen. Dabei fuettern wir sie wirklich reichlich. Sie glauben gar nicht, was so eine Schar Kaninchen alles verpinselt. Egal was wir ihnen geben, am naechsten Morgen oder am naechsten Abend ist alles aufgefressen. So ein 25 Kilo Sack Futtermoehren vom Bauern waere in zwei Tagen restlos in Gartenduenger verwandelt worden, wenn wir sie denn lassen wuerden.

Kaninchen sind von daher kein wirklich gutes Geschaeft, das schwarze Zahlen schreibt. Was wir da alles schon an Futter verfuettert haben. Saeckeweise Trockenfutter, Moehren ohne Ende, wir kaufen, wir sammeln sie nach der Ernte der Bauern vom Feld, ich hatte 20 m2 Futterrueben angebaut, Maispflanzen, Gras, Klee, alles was sich so finden laesst, spurlos verschwunden. Alles von den lieben Tierchen in Fleisch verwandelt.

Kaninchenstall Einstreu

Mir scheint, die fressen sogar vor lauter Hunger das Stroh der Einstreu. Oder haben die einfach nur zu viel Zeit. :)

Wunschdenken, die wachsen nicht mehr

Ach, wenn dem wenigstens so waere. Die meisten Kaninchen stammen aus Wuerfen im Fruehjahr und sind damit schon 8 Monate alt. Da tut sich nicht mehr viel im Wachstum. Jedes Gramm Futter, welches wir jetzt noch verfuettern, ist eigentlich rausgeschmissenes Geld. Nach acht Monaten gehoerten die eigentlich alle schon in die Pfanne oder den Braeter. Wenn ich nur einen Platz in den Tiefkuehltruhen finden wuerde. Die sind naemlich alle bis unter den Rand gefuellt mit Gruenzeugs aus dem Garten. Kein Kaninchen, keine Gans und auch kein Huhn wuerde darin im Moment noch Platz finden. Uns bleibt gar nichts anders uebrig, als die Kaninchen weiter durchzufuettern, bis wieder Kuehlkapazitaet in den Truhen vorhanden ist.

Ein paar Worte zur Ehrenrettung

Aber kommen wir zurueck zum Beginn meines Artikels. Zur Ehrenrettung der Familie muss ich zugeben, sie machen meist mit. Ich muss eben einfach nur lange genug warten, bis alle mit ihren “ganz dringenden Geschaeften” fertig sind. Weil irgendwann werden auch die Hausaufgaben langweilig, irgendwann wird es im ungeheizten Badezimmer auf dem stillen Oertchen auch ungemuetlich und so schlecht kann die Internetverbindung hier auf dem Lande auch nicht sein, als dass meine Frau sich damit den Rest des Tages beschaeftigen koennte.

PS: Meine Frau meinte gerade beim Korrekturlesen, sie waere uebergluecklich, wenn ich nur halb so haeufig Staubsaugen wuerde, wie ich den Kaninchenstall ausmisten wuerde.

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Dies und Das, Tierhaltung Getagged mit: , , ,
17 comments on “Abenteuer Kaninchenstall ausmisten, oder ueber unsere allerliebste Sonntagsbeschaeftigung. (Video).
  1. Hasenstall sagt:

    Hallo

    Ich bin ein großer Freund den Hopplern so viel wie Platz zu schaffen, ein echt tolle Beispiel für eine Tierhaltung. Top!

    Gruß Nico vom Hasenstall Xxl

  2. Max sagt:

    Interessanter Artikel :)
    Weiter so.

    Liebe Grüße

  3. Jan sagt:

    Es ist schön, wenn man die Kinder für diese Arbeit begeistern kann und es ist auch wichtig. Denn Verantwortung gehört nun mal zu einem Haustier dazu. Den Kaninchenstall zu reinigen ist eine der wichtigsten Aufgaben, da sich die Tiere sonst nicht mehr wohlfühlen und krank werden.

  4. Alexander sagt:

    Wow, das nenne ich mal eine artgerechte Haltung.
    gruß
    Alex

  5. Steffen sagt:

    Hallo,
    ich kenne das nur all zu gut mit dem alleine dastehen,wenn es Arbeit gibt.Vor geraumer Zeit haben sich unsere 2 Jungs ein Kaninchen gewünscht,ist ja auch nichts dagegen einzuwenden.Wir haben sie im Vorfeld darüber Aufgeklärt das es mit streicheln nicht getan ist,dass ein Tier versorgt werden muss und der Käfig regelmäßig gereinigt werden muss.Na klar machen wir,die Begeisterung hat nicht einmal einen Monat angehalten.
    So,nun ist es das Kaninchen von Mutti und Vati!

  6. Verena sagt:

    Hallo!
    Ich hab gestern dein Video übers Stallausmisten angesehen – wirklich furchtbar! :-P Ich verstehe warum sich da alle verstecken….
    Aber ich wollte mal fragen ob du weisst das Kaninchen stubenrein sein können? Ich halte auch Schlachtkaninchen, so wie du in Gruppen. Plus ein Stück Rasen als Freilauf dazu. In Meinem Stall ist sehr wenig Streu, Ich hab dafür in der Ecke eine Kiste stehen in die ich unten alte Zeitungen lege und dann Sägespäne drauf. Alle Kaninchen machen nur in die Kiste, ansonsten siehst du mal nen Köttel irgendwo liegen aber sonst nichts. Die Kiste kipp ich alle Paar Tage auf den Kompost/Mist, neu füllen und wieder rein. Total wenig Arbeit!(Dauert aber evtl ein paar Tage bis sie sich daran gewöhnen, lohnt sich aber definitiv auf lange Sicht bei vielen Tieren….)
    MfG
    Verena

  7. HANS GHÜNTER SCHLAGMAN sagt:

    ja servus ,
    isch reinige imma gerne den stahl mit meinen freundein wir kommen uns dabei etwas näher und reden ab und zuh widear mitnander. dies bringt bei mir die bezihungs lust in vallen weist scheise wegmachen aus stahl beingt gut bezihung sage ich immer 8kleiner scherz du) hahahahahhahahahahahahha aja mit humor habe ichs allerdings mit reinlichgeit nicht gans so dies mögen meine ganse enten pferde kuke huhner schaffe hasen und ne weib hahahhahahahhah isch puze die hasen öfters als mein hauschen das möscht icsh no bessern ab du hilfst mir mit denen filmen sehr ich hoffe das es bei mir reinlicher zugeht und unsere bezihung (auch imm bett) wie im hasenstall zugeht also dein hans günter (hasenstallputzer) hahahahhahahah
    bis bald mach weiter so guade videos alerdings sind die am land so langsam zum anschaung

  8. Bergbauer sagt:

    Hallo Ralf,
    amüsiert hab ich deinen Kaninchenfilm geguckt. Ja, das kann ganz schön müffeln.
    Kaninchen haben einen Stopfmagen, d. h. dass es einem nicht nur so vorkommt, sondern dass sie wirklich immer fressen. Wenn sie das nicht tun, sterben sie recht bald.
    Bei den Kommentaren auf youtube verstehe ich schon, dass dich das manchmal ärgert. Ich finde schon, dass es bei dir für Schlachthasen sehr schön und artgerecht ist. Bessere kann man glaub ich gar nicht essen/kaufen. Hab das Gefühl, die Leute übertreiben manchmal, was Tiere betrifft, bzw. gehen von sich aus und kennen die Bedürfnisse der Tiere gar nicht. Z. B. muss, wenn es mir kalt ist, noch lange nicht bedeuten, dass einem Kaninchen, Huhn, Gans dann auch kalt ist. Außerdem sind Nutztiere Nutztiere. Solange man sie artgerecht hält, ist das in Ordnung, aber wer geht schon mit ‘nem Huhn oder ‘ner Gans unter’m Arm zum Tierarzt? :D
    Noch ein Tipp, hab gesehen, dass du mit Wassernäpfen arbeitest… weiß nicht, ob es im Winter im Stall friert, aber ansonsten würde ich dir Nippeltränken empfehlen, die musst du nicht täglich wechseln, weil ja kein Schmutz reinkommt, wäre also zumind. eine kleine Arbeitserleichterung.

    • admin sagt:

      Hallo Bergauer

      Diese Nippeltraenken sind doch vollkommen verschrien. Voellig untypische und wohl auch schmerzhafte Art und Weise fuer Kaninchen zu trinken. Ich hatte die mal, waren mir aber zu klein. Muss mir vielleicht mal welche selbst bauen.

  9. Leon sagt:

    Die Tür ist doch so schön an der rechten Seite vom Stall. Vorschlag: Mach doch (wenn man von der Tür aus rein guckt) rechts einen Gang so in Schubkarrenbreite und links dann so viele Abteile wie du brauchst dann hast du Ordnung und musst nicht durch die vorderen Abteile um an die Hinteren zu kommen.

  10. Daniel sagt:

    Da wir selbst seit fast 2 Jahrzehnten immer um die 80 Kaninchen halten, kenne ich das nur zu gut: Das Saubermachen steht ganz weit unten auf der Motivationsskala :-)
    Und ja, sie fressen auch das Heu und Stroh und das nicht zu knapp besonders bei der Pelletmenge, da sie die Struktur davon im Darm brauchen ;-)

  11. malvenblüte sagt:

    Hallo Ralf,

    mit Kaninchen kann ich gar nichts anfangen, aber Buchten kämen für mich gar nicht in Frage. Auch die Fläche, die Deine zur Verfügung haben, finde ich persönlich, etwas klein. Ist aber nur meine Meinung. Kommen die eigentlich auch raus an die frische Luft. Geben die auch Laute von sich?

    Ein paar Tips von mir. Den Boden nach jeder Reinigung kalken, dicke Schichten Stroh rein, dass der Driss nicht durchsuppt. Reinigung der Trink- und Fressgefäße mit Essigwasser. Die Tür kannst Du mit einem einfachen Haken an der Wand fest machen, damit sie nicht immer zuklappt, wenn Du mit der Schubkarre durch willst.

    Grüße Malvenblüte

  12. rena sagt:

    Hier mal der Hinweis zu einem Forum für Menschen, die mal ihr Fleisch anders verwerten…sind auf ihre Weise Selbstversorger !
    Vielleicht löst das wenigstens zum Teil Dein Problem mit der fehlenden Kühlkapazität…
    http://www.chefkoch.de/forum/2,70,592614
    /Der-Wursterindex-Schnellueberblick
    -fuer-Anfaenger.html

  13. rena sagt:

    Meine Nachbarin sagte so schön…” für die 15 Karnickel kannste dir auch ein Schwein halten….ist schneller groß, braucht weniger Futter und man hat mehr Fleisch…..”
    Ach ja, und man macht aus Schwein auch leichter Wurst und Schinken, wird weniger eingefroren, mehr eingekocht.
    Ich hab übrigens dieses Jahr wieder aus drei Karnickeln + 1 kg Schweineleber + 2-5Kilogramm Wildschweinfett(gibt es zur Zeit günstig bei den Jägern) so ca 50 Gläschen Kaninchenleberwurst gemacht.
    Hat mich einen halben Tag gekostet, aber die Wurst ist superlecker und man hat ein Jahr eigene Wurst.
    Im letzten Jahr hatte ich Kaninchen-Jagdwurst probiert….war auch lecker.

  14. Daniela sagt:

    Es ist immer wieder eine Freude Ihren Blog zu verfolgen und zu sehen wie und warum was gemacht wird, sie erklären zudem Ihr Vorhaben in den Videos sehr schön und zeigen auch mal die unangenehmeren Seiten des Selbstversorgers. Klar ist Stallausmisten keine Lieblingsbeschäftigung aber die Tiere freuen sich auch über einen sauberen Stall.

  15. Connie sagt:

    Da hilft wohl nur noch die Anschaffung einer weiteren Truhe, damit Kaninchen, Gaense und Huehner Platz finden….

  16. Anna sagt:

    Vielleicht tauschst Du die Kaninchen ja doch mal gegen ein Schwein. Wenn man sich anhört was die lieben Tierchen so verputzen kommst Du mit einem Schwein möglicherweise günstiger davon. Die Eltern meiner Arbeitskollegin haben eine Sau die sie einmal im Jahr decken lassen. Vielleicht wäre das für Euch ja auch eine Möglichkeit.

    Ist auch die Frage was günstiger ist, Anschaffung und Betrieb einer zusätzlichen Kühltruhe für Fleisch oder Kaninchenfutter für die Zeit in der sie schon voll ausgewachsen sind Du sie aber wegen Platzmangels noch nicht schlachten lassen kannst.

1 Pings/Trackbacks für "Abenteuer Kaninchenstall ausmisten, oder ueber unsere allerliebste Sonntagsbeschaeftigung. (Video)."
  1. [...] wie gar nicht geheizt. Ich habe die Kartoffeln in luftdurchlaessige Saecke, in denen wir immer die Futtermoehren fuer die Tiere kaufen, gelagert und auch alle paar Wochen einmal bewegt. Hat mir naemlich mal jemand erzaehlt, die [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern