Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Japanische Weinbeere, oder spielen Sie lieber mit kleinen viereckigen Maennchen? (Video)

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Ich bin wirklich schon zu alt! Ich kann diesen ganzen virtuellen Spielchen einfach nichts abgewinnen. Ich will weder Minecraft bauen, noch schwer bewaffnet durch Afghanistan laufen und die Boesen in Stuecke ballern, ich will auch nicht mit einem kleinen Italiener ueber Hindernisse springen und schon gar nicht das bisschen Geld was ich verdiene in Zockerhoehlen im Internet verspielen. Tut mir leid, ich habe dafuer nichts uebrig. Ganz zu Anfang dieser ganzen Spielereien habe ich mal ein Tomb Raider Spiel besessen. Hab das sogar ganz durchgespielt. Musste mir allerdings irgendwann ein Walkthrough aus dem Internet saugen, um da ueberhaupt noch weiter zu kommen.

Deswegen wundert es mich immer, wie viele Menschen da draussen ihre Zeit mit solcherlei Spielereien verplempern, nur konsumieren und nichts eigenes dabei schaffen. Solche Buerger kann sich jeder Staat nur wuenschen. Eine fragwuerdige Einstellung. Selbst als die Familie mir vor einem Jahr eine aeltere Version vom “Landwirtschaftssimulator” geschenkt hat, konnte ich damit nichts anfangen. Ich habe es versucht, aber schnell wieder drangegeben. 

167000 Moechtegern-Landwirte :)

Apropos Landwirtschaftssimulator. Wissen Sie eigentlich, wie viele Youtubekanaele dieses Spiel zum Thema haben? Suchen Sie doch mal bei Youtube nach “Landwirtschaftssimulator”. Aktuell wirft youtube 167000 Ergebnisse aus. Kaum zu glauben. Das stell sich mal einer vor, 167000 Videos in denen Menschen mit virtuellen Traktoren, Maehdreschern und was es sonst noch alles gibt, Bauer spielen. Alles Moechtegern-Landwirte? Haben die alle keinen Garten in denen sie sich als Landwirt betaetigen koennen?

Und jetzt die Gegenprobe: “Japanische Weinbeere”

Jetzt suchen Sie mal nach “japanischer Weinbeere”. Was meinen Sie, wieviele Ergebnisse wirft youtube dabei aus? Ich kann es Ihnen verraten. Kein einziges. Japanische Weinbeeren sind bei youtube nicht vertreten. Dabei ruehmen die Damen und Herren von youtube sich doch immer damit, google schon fast den Rang als Nr. 1 Suchmaschine im Internet abgelaufen zu haben. Wollen die japanische Weinbeeren nicht in ihrem Programm, oder hat sich nur noch niemand gefunden, dem japanische Weinbeeren einen Film bei youtube wert gewesen ist? Ich gehe mal von letzterem aus.

Japanische Weinbeeren

Optisch ist doch an den Japanischen Weinbeeren nichts auszusetzen. Und auch geschmacklich sind sie nicht ohne.

Das ist doch eine Luecke, die unbedingt gestopft werden muss. Die Nr. 1 Suchmaschine und dann kein einziger Film ueber japanische Weinbeeren. Darf es doch gar nicht geben. Dann mache ich das eben.

Mein Hang zu Ungewoehnlichem

Wenn ich mich recht erinnere, waren diese Beeren eine der ersten Pflanzen, die ich im Garten, nachdem wir hierhergezogen sind, gepflanzt habe. Ich habe ja so einen leichten Hang zum Aussergewoehnlichen. Brombeeren, Himbeeren und Konsorten hat jeder. Japanische Weinbeeren allerdings kaum jemand. Koennen nur die ganz harten Gartencracks sein, die sich so ein stacheliges Ding in den Garten pflanzen. Das meine ich ganz im Ernst. Neben Weinbeeren muss sich keine Stachelbeere und keine Brombeere verstecken. Millionen kleiner, aber ziemlich schmerzhafter Stacheln ueberziehen die gesamte Pflanze, was die Ernte nicht unbedingt zum Vergnuegen macht. Ich kann verstehen, da ist die Landwirtschaft am Simulator um einiges leichter. :)

Rein in die Erde, das war’s

Besondere Muehe habe ich mir mit dem Gewaechs nicht gegeben. Loch in die Erde, reingesteckt, einen Pfahl daneben gestellt und das war´s. Wachsen tun japanische Weinbeeren aehnlich der Brombeere. Fruechte tragen sie an den Ruten des Vorjahres. In jedem Jahr bilden sich neue Triebe. Eigentlich wollte ich sie so kultivieren, wie Helgas Garten Blog schon beschrieben hat. Die Triebe ganz einfach am Pfahl nach oben binden. Das werden allerdings ziemlich lange Triebe, so dass sie bei mir immer wieder bis auf die Erde durch hingen und dort Wurzeln schlugen. (Ich habe sogar mal solch einen Trieb abgeschnitten und, quasi falsch herum eingepflanzt. Hat sich ein Jahr gehalten und ist dann eingegangen). :(

Mit den anderen Beeren drumherum ein ziemliches Gewust aus Aesten. Deswegen habe ich mich nach der diesjaehrigen Ernte anders entschieden. Ich habe noch einen zweiten Pfahl in einiger Entfernung aufgestellt und zwischen diesen drei Draehte gespannt. An diesen leite ich jetzt die Triebe, die tragen sollen, zur einen Seite, waehrend die neuen Triebe in die andere Richtung wachsen und nach dem Entfernen der abgetragenen Ruten an deren Position gebunden werden. Das erscheint mir die bessere Alternative.

Eine Abwechslung auf dem Speiseplan

Eigentlich schmecken die Fruechte ganz lecker. Sie sind ein wenig klebrig und roh vielleicht nicht jedermann´s Sache. Dafuer habe ich noch keinen einzigen Fressfeind in so einer Weinbeere entdeckt. Ein unschlagbarer Pluspunkt fuer mich. Rund 2,5 Kilo Beeren hat die Pflanze in diesem Jahr produziert. Es haetten sicherlich noch ein paar mehr sein koennen, wenn ich regelmaessiger geerntet haette. Vor allem durch das Aufliegen der Triebe auf der Erde sind recht viele Fruechte in einem Zustand gewesen, in dem ich sie nicht mehr in der Marmelade haette haben wollen.

Marmelade ist natuerlich eine Sache, die man daraus herstellen kann. Ich habe nur schon so viel Marmelade von all den anderen Beeren aus unserem Garten, ich brauche wirklich nicht noch mehr. Ich koennte einen Marmeladenladen aufmachen. In diesem Jahr habe ich es mit Saft versucht. Versetzt mit ein wenig eigenem Honig ist das eine ganz leckere Sache. Immer gut daran zu erkennen, ob die Kinder ihn trinken oder nicht. Saft aus japanischen Weinbeeren haben sie getrunken.

Gut, genug geschrieben. Jetzt koennen Sie wieder viereckige Maennlein ueber den Bildschirm jagen. Viel Spass.

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Dies und Das, Ernte, Obstanbau, Schaedlinge, Verarbeitung und Zubereitung, Versuche Getagged mit: , , , ,
18 comments on “Japanische Weinbeere, oder spielen Sie lieber mit kleinen viereckigen Maennchen? (Video)
  1. make sagt:

    Immer wieder schön, diese Mischung aus einem hauch Gesellschaftskritik und praktischen Gartentipps bis zum abwinken, auch ich komme viel zu selten raus und versacke unter anderem wegen meiner Partnerin vor dem Fernseher, nach einem Marathon von 3 Serien und 4 Stunden später bin ich dann immer wieder enttäuscht dass ich nichts geschafft habe. Kommt es dann trotzdem vor, dass ich einfach losziehe ohne meine Partnerin, so geben mir 1 Stunde Gartenarbeit eine Freude, wie ich sie in der gesamten Woche nicht einmal hatte. Was ist das bloß, diese Bequemlichkeit?!

  2. rena sagt:

    Die jap. Weinbeere hab ich auch und bisher bis auf ein Jahr regelmäßig Ertrag. In dem einem Jahr hatte der Frost sie zuletzt doch noch erwischt.
    Ich mische die Früchte gern mit anderen reifen Beeren und frier sie ein für Müsli, Kompott und Grüza-Beilage(Grüza=Haferbrei)….

  3. Eva sagt:

    hallo ralf,
    ich bin hier schon lange begeisterter mitleser. deine beitraege und videos gefallen mir sehr gut, vor allem merkt man aber auch, das du immer bemueht bist die qualitaet der artikel und videos zu steigern.

    meine frau und ich sind im moment auch dran das thema selbstversorgung anzugehen und bauen zu diesem thema einen kleinen blog auf. kannst gerne mal vorbeischauen, vielleicht kann man ja auch mal links austauschen.

    gruss
    christoph

  4. Martell sagt:

    Hallo Ralf,
    …schönes Video! Ich würde es mit Marmelade / Gelee / Kompott versuchen. Auch wenn Du schon welche gekocht hast, ein bißchen geschmackliche Abwechslung hält die Familie bei Laune ;-).
    Hast Du eigentlich schon mal Eibe probiert? Die Kinder sollten die Finger davon lassen, an der Eibe ist so ziemlich alles giftig, bis auf den roten Samenmantel. *Nur* den Mantel, also den Kern auf keinen Fall kauen, kochen oder sonstwie beeinträchtigen! Ich fühlte mich daran erinnert, als Du davon sprachst, daß die Weinbeere so süß und klebrig sei, eben wie Eibe…

    Gruß
    Martell

    • admin sagt:

      Nein, habe ich noch nicht versucht. Ich wuesste auch nicht, wie so ein Baum aussieht. Vielleicht spaeter einmal, wenn die Kinder groesser sind.

  5. S.Presso sagt:

    >Japanische Weinbeeren sind bei youtube nicht vertreten.<

    Ähem … nein – schon über 1 Jahr lang online:
    http://www.youtube.com/
    watch?v=jHvUK6DzMrA#t=181

    Den entsprechenden Kanal hast du übrigens selbst abonniert … :-P

  6. Martin Lade sagt:

    Danke für den Tipp mit den Pfählen und dass man neue und vorjährige separieren kann!!!
    Mir als Faulpelz fällt dann aber gleich ein: Warum umbinden? Einfach gedanklich den Pfahl wechseln! Also: Dieses Jahr hängen die neuen rechts, ich schneide also links. Nächstes Jahr binde ich die neuen links, ich schneide also rechts.

  7. Martin Lade sagt:

    Hi Ralf,
    youtube gehört übrigens:
    Google

    http://de.wikipedia.org/wiki/YouTube

  8. Mathias sagt:

    Hallo Hase,
    erstmal wieder Kompliment für deine Videos… leider stelle ich fest, dass die Anzahl der Videos in den letzten Monaten zurückgeht…:-(
    Dafür werden die Videos immer “professioneller”. Dabei sind sie dann oft nicht mehr aktuell ( Bsp. Honigernte Bienenkiste ). Man bekommt ein wenig den Eindruck, dass es dir im Gegensatz zu früher mehr um den Kommerz, bzw. um das Anwerben neuer Abonnenten geht…. bleib bitte weiterhin authentisch und natürlich… das macht dich doch so sympatisch. Die Videos müssen nicht 100% perfekt sein….

    Und übrigens: Es interessiert den Zuschauer jedes Jahr aufs neue was aus deinem Kohl,Möhren,etc…. wird… Erfolg und Misserfolg anderer Gärtner….das wird schon nicht langweilig…:-)

    Liebe Grüße
    Mathias

    • Biene sagt:

      Also, das sind im grunde nur eine Hand voll Blogs die ich mir ansehe und 2 Blogs die ich regelmäßig kommentiere. Dieser hier und ein Nachrichtenblog.

      Leider muss ich in letzter Zeit auch feststellen, das die Videos nicht aktuell sind. Wenn ich mir das Blattwerk im Hintergrund des Videos ansehe und aus dem Fenster schaue liegen da welten zwischen (und wir wohnen nicht am anderen Ende der Welt ;-) ). Hier ist inzwischen sämtliches Laub verfärbt, einige Pflanzen und Bäume bereits ziemlich kahl.
      Ich finde diesen Blog aber nach wie vor einer der sympatischten. Schrieb ich ja auch in meinem anderen Kommentar.
      Ich denke mal lieber Ralf das du einfach etwas überfodert bist (sagst du ja selbst oft genug). Und das ist auch so. Kann ich nur aus eigener Erfahrung bestätigen. Das sieht zwar alles immer toll aus, aber ist eben nicht mal eben so gemacht. Wenn ich allein diese Woche revue passieren lasse, habe ich von Mo. bis einschließlich Do. – also 4 Tage lang – jeden Nachmittag 4-5 Stunden auf unserem Acker in gebückter oder geknieter Haltung gehockt und Zenter von Unkraut mühseelig mit Spaten und Hacke entfernt. Anschließend das ganze grob umgraben für die Winterpause. Dann ist man verschwitzt, dann kommt der augenscheinlich milde aber doch ruppige Wind. Vernünftige Kleidung hin oder her. Mein Rücken ist inzwischen so verspannt, das ich mich heute morgen fühle als hätte mich ein LKW überrollt.
      Ich habe hochachtung vor die Ralf, weil ich es aus eigener Erfahrung kenne.
      Bis sich das einspielt dauert es Jahre.
      Wir sind jetzt das 4 Jahr dabei und auch wenn wir uns bis jetzt jedes Jahr wirklich sehr verbessert haben ist es immer noch nicht so wie es sein soll!
      Ich nehme mir schon seit geschlagenen 2 Jahren vor selbst einen log oder eine HP ins Leben zu rufen. Ich bekomme es nicht gesch… ;-)
      Wenn man einen 8-12 Stunden Tag hinter sich hat. Und dann Abends um 20Uhr am PC sitzt, im Hintergrund noch die Katze rumtobt, die letzten Gläser im Einkochtopf vor sich hin blubbern und der Hund mal wieder im 5 Minutentakt durchs Zimmer rennt weil er sich nicht entscheiden kann wo er liegen will, der Mann im Nebenzimmer vor der Glotze sitzt und im 10-15 Minutentakt die immer gleichen Werbefilmchen ertönen, dann kann ja mal einer versuchen 5 Textzeilen voreinander zu bekommen.
      Da muss man schon ein budistischer Mönch sein um seine Ruhe zu finden.
      :-D Für mehr als ein paar Kommentare reicht es da nicht.

      • admin sagt:

        Ich habe zwar ziemlich viel zu tun, aber dass die Videos manchmal etwas aelter sind, hat einen anderen Grund. Garten ist ein Saisongeschaeft und demnach haette ich im Winter sehr wenig zu berichten. Da ruecken schon mal Filme nach hinten. Damit bleibe ich auch in der kalten Jahreszeit interessant.

  9. Biene sagt:

    Moin Ralf,
    endlich ein neuer Artikel, toll! Ich liebe diese Seite :-)

    Wir sind jetzt seit 2 Tagen massiv dabei nochmal großen
    Rundumschlag zu machen & dann alles Winter fest zu machen. In rund 3
    Wochen (also um den 10.-15. November) ist hier traditionell
    absolutes Saisonende bei uns im Garten.
    (Höchstens nochmal Laub harken).
    Ich sage es dir, ein Haufen Arbeit ist das wieder mal. Zumal bei uns alles noch
    Handarbeit ist. Starten tut die Saison draussen (wenn das Wetter eben irgendwie mitspielt) mit Märzbeginn. Also jetzt demnächst erstmal 3,5 Monate PAUSE!
    Die Saison war auch echt heftig!

  10. Markus sagt:

    Hi Ralf,

    beruhigend, sehr beruhigend – und entspannend, dir beim Pflücken dieser Beeren zuzuschauen. Genau das richtige in dieser hektischen Zeit ;-).
    Hab mir das Video selbstverständlich von Anfang bis Ende angeguckt – wie jedes von dir – immer noch – da hattest du wirklich nen guten Ertrag!!

    LG, Markus

  11. enora sagt:

    hallo ralf,
    wollte dir nur sagen, dass ich bis zu ende gekuckt habe. aber ich bin deiner generation halt auch näher als den jungen :).

    liebe grüße enora

  12. Chaosgarten sagt:

    Hallo Ralf,
    von wann ist denn das Videomaterial, sprich wann hast Du geerntet?
    Herbsthimbeeren haben auch keine Schädlinge, die sind scheints nicht mehr so aktiv.

    Ich würde mir zu so einer Arbeit was Langärmeliges anziehen, ehe ich mir die Arme zersteche.

    Ernten hat was meditatives, zuschauen irgendwie auch^^

    LG
    Lorenz

  13. Keine Fressfeinde hat allerdings auch die Herbsthimbeere. Die ekligen Fliegenmaden entwickeln sich nur in der Sommerfrucht. Die letzten Beeren reifen jetzt im Oktober und haben immer noch tadelloses Aroma, wenn sie Sonnenschein abbekommen. Toll auch, dass sich Herbsthimbeeren zusätzlich schon im Juni/Juli beernten lassen (wenn die Ruten nicht im Winter bodennah gekappt werden). Da ist die Japanerbeere wirklich nur eine Alternative, wo an Himbeeren der totale Überdruss herrscht.

  14. Anna sagt:

    Hallo Ralf, keine Ahnung wie Du auf die Idee kommst irgendwer würde Deinen Film nicht zu Ende ansehen. Ernte-Videos sind doch was schönes und die Japanische Weinbeere sieht auch echt hübsch aus. In Edinburgh habe ich eine im Tiergarten gesehen. Ich dachte es wäre einfach irgendeine sehr haarige Himbeersorte mit ausgesprochen leckeren (sehr klebrigen) Früchten. Stacheln hatte die Pflanze dort keine sichtbaren dafür war sie über und über rot behaart. Später habe ich dann im Internet nachgeschlagen und herausgefunden, dass es eine japanische Weinbeere war. Sieht aus als hättest Du eine wirklich gute Ernte. Vielleicht kannst Du ja Beeren für den Winter einfrieren. Es gibt wahnsinnig viele Desserts die man mit gefrorenen Beeren machen kann, sei es jetzt einfach nur Vanille-Pudding in den man die Früchte einrührt oder Tortenfüllungen oder mit Schokolade, Beeren und Schlagobers gefüllte Blätterteigschüsseln, gefrorene Beeren kann man immer brauchen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern