Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Hahn verletzt, was tun, oder von einem der vielen naechtlichen Noteinsaetze bei den Tieren.

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Glauben Sie wirklich, als Moechtegern Selbstversorger koennte man sich in den Wintermonaten auf die faule Haut legen, bei Youtube stoebern und vom Sommer traeumen? Glauben Sie wirklich, man haette zwischen November und Ende Maerz nicht mehr zu tun als in Samenkatalogen, die alle Nas lang ins Haus flattern, zu lesen und sich irgendwelche Exoten auszusuchen, denen man im Garten eine Chance geben moechte?

Nix mit Winterpause

Wo denken Sie hin!! Moechtegern Selbstversorgung ist ein Vollzeitjob, und der macht auch im Winter keine Pause. Vor allem dann, wenn zur Selbstversorgung auch noch Tiere kommen. Bienenbeuten die vom Wind abgedeckt werden, Gaense die ihre Eier im gesamten Garten verteilt legen und zu deren Suche Kinderaugen noetig sind (die sind ja auf das Ostereiersuchen programmiert und finden jedes noch so versteckte Gaenseei :). Huehner einfangen, die einen Weg ins Freie gefunden haben ist auch so ein Job, mit dem ich mich wochenlang beschaeftigt habe. Eines der Huehner hat naemlich einen Weg gefunden, in den Garten zu gelangen, und ich konnte das Schlupfloch nicht einfach nicht finden. Umso erstaunlicher, dass die anderen Huehner diesen Schleichweg nicht ebenso bemerkt haben. Aber das ist eine andere Geschichte, die ich vielleicht ein andermal erzaehle.

Beinmarken fuer Huehner

Solche Ringe kommen mir nicht mehr an die Beine, aeh, in die Tuete. Bei Hennen kein Problem. Die Beine werden nicht so dick. Aber bei einem Hahn….

Ganz zu schweigen von den ganz normalen Stallarbeiten, die so taeglich anfallen. Die Tiere wollen auch im Winter fressen und trinken, sie wollen auch im Winter auf sauberem Stroh hoppeln. Kaninchen schlachten lassen, Eier taeglich einsammeln, alles Arbeiten, die einen auch im Winter nicht ruhen lassen.

Und immer wieder kommt es zu Noteinsaetzen, vornehmlich in der Nacht. Huehner, die in Ritzen feststecken. Laufenten, die sich mit ihrem langen Hals in Zaeunen verfangen haben, Kaninchen die ueber Zaeune springen, Kueken die nicht schluepfen wollen, ich weiss schon gar nicht mehr, wie viele solcher Noteinsaetze wir schon hinter uns haben.

Dieser Tage wieder so ein Noteinsatz

Habe ich doch vor Jahren unseren ersten Huehnern (und auch dem Hahn) einen dieser Plastikringe aufs Bein gesteckt. Das war noch in der Anfangszeit, wo Huehner neu bei uns waren und ich eigentlich noch keinen wirklichen Plan davon hatte, wie das weiter gehen sollte. Die Huehner mit Ring sind alle laengst im Kochtopf gelandet, der Hahn aber lebte seit drei Jahren mit diesem Plastikring am Bein. Eigentlich eine bloedsinnige Entscheidung, dem einen Ring zu verpassen. Wir haben doch nur einen einzigen Hahn. :)

Aber nun gut, der Hahn wuchs, die Beine wurden dicker und dicker, und schon lange hing der Ring nicht mehr locker auf dem Bein, sondern steckte recht fest. Ich habe mir nichts dabei gedacht. Das ging naemlich lange Zeit gut. Der Hahn zeigte keine Anzeichen dafuer, durch den Ring in irgendeiner Weise behindert zu werden. Also, warum die Pferde scheu machen und ihn einfangen, nur um den Ring abzubasteln?

Hahn mit Beinverletzung

Das sah nicht gut aus. Woher die Verletzung aber nun genau stammt, kann ich nicht sagen.

Das arme Kerlchen

Bis ich ihn dieser Tage mit einer grossen, und ich spreche wirklich von einer grossen, Fleischwunde am Bein im Stall hocken sah. Auf uns Menschen uebertragen, entsprach diese Wunde wohl schon einem halb abgerissenem Bein. Vielleicht ist er mit dem Ring haengen geblieben, vielleicht ist er auch einfach nur noch ein Stueck gewachsen. Wie auch immer, an der Stelle, an der der Ring sass, klaffte eine maechtige Fleischwunde.

Verwunderlich, dass nicht schon lange vorher Beschwerden mangels Durchblutung zu sehen gewesen sind. War aber nicht so. Der Hahn hat zuverlaessig seinen Dienst verrichtet. Was jetzt die genaue Ursache gewesen ist, vermag ich nicht zu sagen. Vielleicht ist er irgendwo haengengeblieben, oder aber der Ring sass so fest, dass das Fleisch darunter einfach aufplatze. Letztendlich auch nicht von Bedeutung. Das arme Tier war schwer verletzt.

Nie mehr Ringe an den Beinen

Fest steht, dass ich einem Hahn nie wieder so einen Ring verpassen werde. Ach, eigentlich auch nicht den Hennen. Die will ich ja in den naechsten Jahren durch die Gefiederfarbe auseinanderhalten. Besteht also keine Notwendigkeit mehr dazu, solche Ringe zu verwenden.

Die sind vielleicht was fuer Tauben, aber einem Hahn tut man damit nichts Gutes. Jetzt ist die Frage, was tun. Notschlachten oder zu heilen versuchen? Was taeten Sie?

PS: Der Film ist schon einige Wochen alt. Ich habe mich laengst entschieden. :)

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Dies und Das, Gemüseanbau, Selbst gemacht, Tierhaltung, Ungeklaerte Fragen, Versuche Getagged mit: , ,
6 comments on “Hahn verletzt, was tun, oder von einem der vielen naechtlichen Noteinsaetze bei den Tieren.
  1. Robert sagt:

    Wie geht es ihm? Den Hahn jetzt ?

    Weißt was ich jetzt eigentlich gar nicht verstehe ?
    Warum du deine Hühner beringt hast ?
    Meine Hühner stehen auf Schmuck solcher Art nicht und da kann dann auch nichts passieren, beringen müssen meines Wissens nach nur gewerbliche Unternehmer die Hühner.

  2. Philip Birkenstock sagt:

    Hallo liebe Nachbarn,
    wir bauen uns in der Nachbarschaft gerade auch mit einer Hausgemeinschaft
    in Evinghoven etwas ähnliches auf. vielleicht lohnt es sich ja ein wenig auszutauschen
    ,beste grüße Philip

  3. S.P. sagt:

    Notschlachten…so schade es ist. Das Tier ist verletzt und saß nur noch apathisch in der Ecke. Zerzaustes Gefieder ist auch kein wirklich gutes Zeichen.

  4. rubi sagt:

    Hi,
    ich kenne das auch war letztens auf ner Veranstaltung ein Kaninchen hatte geworfen und nur meine Eltern waren zuhause.Eigentlich nichts schlimmes aber zwei Jungtiere waren von Anfang tot.Als ich dann im Dunkeln nach Hause kam war das dritte Jungtier auch schon tot. Als ich dann einen befreundeten Züchter angerufen hatte,sagte er mir ich sollte die Häsin sofort wieder vom Rammler decken lassen .Also ich nach draußen und die Häsin zu dem Rammler.Aber das gehört halt dazu.Mach weiter finde dein Blog und Videos sehr gut .Bin Jung Gärtner und Kaninchenzüchter und nehme immer wieder Tipps von deinem gärtnern.

  5. Landbewegung sagt:

    Hmm…also ich will doch mal stark hoffen, dass du dich fürs Heilen entschieden hast, wenn es wirklich so ein freundliches Kerlchen ist ;)

  6. Krasses Ding!

    Sieht wirklich fast so aus, als wäre das Bein so halb in der Schwebe… Ich nehme an du hast ihn noch ein paar Tage erholen lassen um zu sehen wie er sich macht und ihn dann, als es nicht besser wurde schlachten müsenn? Wäre natürlich schöner wenn er noch die Wende bekommen hätte. Auf die Auflösung bin ich mal gespannt^^.

    Beste Grüße

    Robert =)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern