Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Genmais in Bruessel zugelassen, oder warum Sie sich 20 Minuten Zeit nehmen sollten. (Video)

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Es wird wohl kaum einen verantwortungsvollen Hobbygaertner geben, der in den vergangenen Tagen nicht kopfschuettelnd aufgestanden und ebenso kopfschuettelnd am Abend ins Bett gestiegen ist. Warum fragen Sie?

Da hat es doch vor kurzem diese Entscheidung in Bruessel fuer die Zulassung von Genmais in der EU gegeben, an der Deutschland nicht ganz unbeteiligt war. Haben Sie doch bestimmt in den Medien gehoert, oder etwa nicht? Ist schon erstaunlich, mit welchem Eifer die Politik des Volkes Wille in die Tat umsetzt.

Gross ausfuehren will ich das hier auch gar nicht. Das koennen andere viel besser als ich. Deshalb habe ich Ihnen mal einen Film herausgesucht, in dem die Problematik sehr eindringlich in Worte gefasst wird.

Diese 20 Minuten sollten Sie sich nehmen.

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Dies und Das Getagged mit: ,
9 comments on “Genmais in Bruessel zugelassen, oder warum Sie sich 20 Minuten Zeit nehmen sollten. (Video)
  1. Hans-Günter Felser sagt:

    Wer AKW in Betrieb nimmt, verhält sich so wie eine Airline, die ein Flugzeug startet, aber noch keine Landebahn hat. Und das gibt es schon seit Jahrzehnten. Die Zauberlehrlinge des Gen-Foods haben gar nichts unter Kontrolle, außer ihrer Geldgier….

  2. Andy sagt:

    Der kultivierte Anbau und letztendlich die Zucht hat es dem Menschen erlaubt sesshaft zu werden. Heute haben wir zahlreiche Gemüsesorten, die von der Natur nicht vorgesehen sind. Wird haben mit der Zucht massiv in die Natur eingegriffen, man muss sich zum Beispiel nur die zahlreichen Arten von Kohlgemüse ansehen. Oder was ist mit den Apfelsorten, die besondere Resistenzen bilden und deshalb im Bioanbau sehr beliebt sind. Auch wenn man häufig von “alten Sorten” spricht, so sind diese keineswegs natürlich. Nebenbei sind das häufig “alte Sorten” die lange Zeit nicht weiter gezüchtet wurden, da die Stoffe, die die Resistenzen bilden häufig auch vom Menschen schlecht vertragen werden.
    Heute wird auf einmal genau das Argument gegen Gentechnik eingesetzt.

    Man stelle sich vor, die Bedenkenträger, die heute die Meinung vorgeben gäbe es auch schon zu der Zeit, als der Mensch auf die Idee gekommen ist, Weizensamen zu selektieren, um damit in die Natur einzugreifen. Wir wären wahrscheinlich heute noch Jäger und Sammler.
    Heute scheint es aber schick zu sein, kritisch gegen alles neues eingestellt zu sein. Wir werden immer mehr Technikfeindlich und wandern in eine Zeit zurück, in der alles unverständliche Teufelswerk ist. Die Welt wird aber immer komplizierter.

    Gentechnik wird allerdings schon in der Zucht verwendet. So entwickelt man zum Beispiel mit Hilfe der Gentechnik Pflanzen mit bestimmten Zuchtzielen. die man dann ausreichend testen kann. Hat die Pflanze die gewünschten Eigenschaften, wird diese Pflanze mit der herkömmlichen Zucht nachgebildet, natürlich in viel längerer Zeit als die genmanipulierte Pflanze entstanden ist. Am Ende hat man zwei Pflanzen die genetisch sehr ähnlich sind, eine genmanipulierte Pflanze und eine, die durch herkömmliche Zucht entstanden ist.
    Jetzt erklärt mir aber bitte mal jemand, warum die eine Pflanze verboten sein soll und die andere nicht. Das macht doch nüchtern betrachtet keinen Sinn und solche Entscheidungen gehen doch in Richtung Esoterik.

    Die zunehmende Technikfeindlichkeit hier in Deutschland sehe ich sehr kritisch und eigentlich kann man jungen Menschen, die etwas erreichen wollen nur noch raten ins Ausland zu gehen.

  3. Amanda sagt:

    Für diejenigen, die Englisch können, hier ein Link zu einem viel informativeren Film über gentechnisch veränderte Organismen:
    http://www.youtube.com/watch?v=JAHp_PS1ohM

  4. Markus sagt:

    Radioaktivität und Gentechnik haben eines gemeinsam, sie sind nicht so unnatürlich wie viele glauben.
    Die Natur betrieb auch mal Kernreaktoren, vergleichbar mit den veralteten Siedewasserreaktoren.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Naturreaktor_Oklo
    Und auch in jedem normalen Menschen zerfallen jede Sekunde 10 000 Atome unter Aussendung radioaktiver Strahlen. Hauptsächlich Kalium 40, aber auch andere Isotope.

    Aber weg von den bösen Atomen hin zu den bösen Genen.
    Schon mal eine Warze gehabt, dann stehen die Chancen gut, jetzt ein genetisch veränderter Organismus zu sein. Aber auch andere Viren verändern die DNA und die Zellen bleiben anschließend am Leben.
    Bei Pflanzen ist das nicht anders und ein Bakterium verwendet nun auch der Mensch um gewünschte Gene einzuschleußen.
    http://de.wikipedia.org/wiki
    /Agrobacterium_tumefaciens
    Die Gefahr dass sich die Gene verbreiten sind natürlich da, aber wenn man sortenreines Saatgut gewinnen will, dann muss man bisher auch schon künstlich bestäuben. Ich könnte außerdem viel besser damit leben, wenn mein Mais jetzt gegen Maiszünsler resistent ist, als wie wenn meine Kürbisse gegen Menschen resistent sind. Zierkürbisse sind bitter und giftig und es ist auch nicht verboten sie anzubauen, die Gefahr des Auskreuzenz besteht genauso. Terminator Saatgut kann sich sehr wohl vermehren und ist auch überhaupt keine Änderung zu F1 Hybriden. Allerdings gehen positive Eigenschaften dabei verloren. Im Gegensatz zu den F1 Hybriden, die den aller größten Teil der Mais Sorten ausmachen, wird die Terminator Technologie noch garnicht angewendet. Die Patente auf Lebewesen und die Terminator Samen finde aber auch ich falsch.

    Der Mais um den es geht ist auch nicht von Pestiziden abhängig, sondern er hat Gene aus einem Bakterium um für Mottenlarven giftig zu werden. Die Bakterien und das Gift wird im Ökolandbau auch eingesetzt.
    http://de.wikipedia.org/wiki
    /Bacillus_thuringiensis
    Die Ratten aus der Studie die beweisen soll, dass Genmais krebserregend ist, gehören einen speziellen Stamm an, der eigentlich für die Krebsforschung verwendet wird. Sie bilden nämlich fast immer Tumore aus. Die Ratten der Kontrollgruppe sehen auch nicht anders aus. Wenn man sich die Studie mal anschauen würde, dann würde man auch sehen, dass die männlichen Ratten um so länger leben, je mehr Roundup sie zu sich nehmen. Nein ich werde sicher keine Herbizide trinken, die Studie ist einfach Müll. In einer Gruppe waren jeweils nur 10 Ratten, viel zu wenig. Deshalb ist sie auch zurückgezogen worde.
    Ein Metastudie über Gentechnik wäre beispielsweise die hier:
    http://www.geneticliteracyproject.org/
    wp/wp-content/uploads/2013/10
    /Nicolia-20131.pdf
    Huch, da steht ja was ganz anderes!

    Eigentlich habe ich diesen Blog sehr geschätzt, ein Blog in dem nicht die Ökowelt schöngeredet wird, sondern auch mal 4/5tel der Hähnchen sich die Mutter Natur hohlt. Dass man sich jetzt auf KenFM Niveau herunterlasen muss, der reihenweise Verschwörungstheorien und Falschdarstellungen benutzt, enttäuscht mich sehr.
    Wenn Genmais tatsächlich mehr Pestizide brauchen würde, warum sollten die Bauern dann mehr Geld für Saatgut und mehr Geld für Pestizide ausgeben? Warum etwas verbieten was eh niemand kaufen würde? Warum Krepieren die Amis nicht wie die Fliegen, die Menschen in unterentwickelten Ländern, in denen es ja nur Bio gibt aber schon?

  5. marco sagt:

    ach find eich net so gut weil di bienen und die insekten gehen ja dadurch auch kaputt

  6. Hinnack sagt:

    Hey hey,

    sei froh, dass du deinen Garten hast und dem ganzen ein Stück weit entgehst! Das Glück habe ich leider noch nicht zusammengespart. Wenn die Bauern um dich herum mit Genmais anfangen, kann man vielleicht was mit Pollennetzen machen. Beim Östereichischen Verein “Arche Noah” kennt man sich mit sowas aus: https://www.arche-noah.at/

    Gruß, Hinnack

  7. Gronzo Granato sagt:

    Das waren leider 20 verschwendete Minuten. Nur leeres Gewäsch, kein einziges sachdienliches Argument. Percy Schmeiser (http://de.wikipedia.org/wiki/Percy_Schmeiser) wurde nur in einem Nebensatz erwähnt. Aber – was war da eigentlich los? -> Keine Info, wäre aber interessanter gewesen…
    Oder das hier:
    http://www.spiegel.de/spiegel/
    print/d-112638524.html
    -> Auf Maiswurzelbohrerresistent hin gezüchtete Maissorte wird von angepassten Maiswurzelbohrern befallen. Wildreissorte fängt sich Resistenzgen gegen Glyphosat ein, wächst dadurch deutlich stärker und verdrängt andere Wildreissorten.
    DAS sind Fakten, die die Leute kennen sollten.

    Aber wer einmal auf Wikipedia schaut, von wem dein verlinktes Filmchen produziert wurde, der wundert sich nicht mehr:
    http://de.wikipedia.org/wiki/KenFM

  8. Volkes Wille war doch, dass der Wille unserer Regierung durchgesetzt wird.
    Manchmal klappt das auch, wenn erkennbar ist, dass das Volk damit nicht konfirm geht, wenn man sich enthält.
    So kommt man der Lobby entgegen und kann dem dummen Wahlvolk erzählen, dass an doch nicht dafür gestimmt hat.

    Gleiches gilt ja für das Freihandelsabkommen. Wüsste das Volk, was dieses wirklich bewirkt, gerade in Beug auf Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz, würde es einen Aufschrei geben.

  9. Biene sagt:

    Mittlerweile ist es ja sogar so lt. Brüssel das unsereiner sich strafbar macht, wenn man seine eigene Saat Sammelt und wiederverwendet oder gar Verschenkt oder tauscht.
    Auf meinen Erdbeeren steht ein Copyright!!! Vermehrung verboten!
    *Kopfschüttel*
    Ich persönlich nehme es nicht für voll! Die wissen doch nicht mehr mit was sie die Leute noch triezen sollen! Es ist einfach nur noch erbärmlich was hier in Deutschland abläuft !!!
    Für dich wird es mit 2 Kids schwierig, aber eigentlich kann ich dir und allen anderen nur raten ihr Grundstück bestmöglich dicht zu machen und sich komplett auszuklinken. Es hat hier einfach keinen Sinn mehr. Und das geht auch nicht mehr lange gut …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern