Topinambur

Topinambur ganz einfach selbst anbauen, oder warum er bei mir trotzdem ein Nischendasein fristet.

Topinambur selbst anbauen ist nun wirklich keine grosse Kunst. Dazu braucht es kein Studium, kein Geheimwissen, keine Esoterik oder was es sonst noch alles gibt. Topinambur ist wohl mit einer der am leichtesten anzubauenden Kulturen, die man sich denken kann. Vielleicht sogar die leichteste. Man muss nicht mit winzigen Samen hantieren, man muss nicht gross Unkraut jaeten, man muss nicht gross waessern und um Schaedlinge braucht man sich auch keine Gedanken zu machen. Jedenfalls bei mir.

Die Knollen, aus denen sich die Topinamburpflanzen entwickeln, entnimmt man einfach der Ernte aus dem Vorjahr, steckt sie in die Erde, bevorzugterweise richtig herum 🙂 und wartet. Das war es eigentlich. Warum also darueber einen Bericht schreiben und ein Video drehen? Ganz einfach. Weil es Spass macht, eine komplette Saison mitzuerleben. …

Facebooktwitterrssyoutube

Das koennen Sie alles aus Topinambur herstellen. (Wenn Sie besser in der Kueche sind als ich :) ) Video

Ich gebe es ja offen zu. Jetzt, nachdem ich mir beim Schneiden mein Video doch so einige Male angesehen habe, muss ich sagen, dass Topinambur darin nicht gut abgeschnitten hat. Jedenfalls nicht auf meiner Seite. Dafuer entschuldige ich mich ganz offen. Bei Georg, meine Interviewpartner und Topinamburfachmann ist das natuerlich anders. Georg betreibt einen kleinen Biobetrieb und hat sich mit diesem Betrieb auf den Anbau von Topinambur und die Produktion von Nahrungsmitteln daraus spezialisiert. Wenn es jemanden gibt, der weiss, was man aus diesen Knollen alles machen kann, wie man sie in der Kueche verarbeitet und was es ueberhaupt damit auf sich hat, dann ist es Georg. …

Facebooktwitterrssyoutube

Topinambur richtig anbauen. Tipps vom Profi. (Video)

Topinambur anzubauen ist wirklich einfach. Das kann ich aus eigener Erfahrung bestaetigen. Ja, es er ist sogar so leicht anzubauen, dass manche ihn als Plage im Garten bezeichnen. Einmal Topinambur, immer Topinambur. Denn, Topinambur vermehrt sich im Garten nicht ueber Samen, sondern ueber die eigentlichen Topinamburknollen. Jedes kleine Stueckchen Knolle, welches bei der Ernte in der Erde verbleibt, treibt wieder aus, bildet eine neue Pflanze und fuehrt dazu, dass er sich ungebremst ausbreiten kann.

Auch das kann ich bestaetigen. Aber ganz so ein Plagegeist ist er nun auch wieder nicht. Wer lieber vor der Flimmerkiste sitzt, als hier und da mal eine austreibende Topinamburpflanze im Garten zu entfernen, der braucht sich auch nicht zu beklagen, wenn er sich unkontrolliert vermehrt. Das gilt ja nicht nur fuer Topinambur. Jede andere Pflanze auch, die man im Garten nicht haben moechte, gegen die man aber nichts unternimmt, wird auf Dauer laestig. Mit ein wenig Muehe laesst er sich sehr wohl an Stellen ausrotten, an denen er nicht erwuenscht ist.  …

Facebooktwitterrssyoutube

So sollte jeder wohnen, oder die Alternative zum Reihenhaus in der Neubausiedlung. (Video)

Also ich muss unumwunden zugeben, ich war schwer beeindruckt. Wirklich schwer beeindruckt. Das Zuhause, dass sich Georg und Maria da aufgebaut haben, braucht sich nicht zu verstecken. Ganz im Gegenteil. Das Haus und die Umgebung koennten als Filmkulisse dienen. Nur dass es eben keine Filmkulisse ist, sondern ein wirklich wunderschoenes Zuhause. Jede “Landlust” und jede “Mein schoenes Land” wuerde sich die Finger danach lecken. Ein kleiner Bauernhof, wenn man es so nennen kann, wie aus den “guten alten Zeiten”. Ok, Sie werden es nicht von innen sehen, was sicher jeder verstehen wird. Aber alleine die Aufnahmen von aussen und vom gesamten Gelaende werden Sie begeistern. …

Facebooktwitterrssyoutube

Mais, Bohnen und Kuerbis, die drei Schwestern. (Video)

Ich muss ehrlich sagen, mein Versuch Koernermais in Kombination mit Kuerbis und Bohnen anzubauen, auch die drei Schwestern genannt, hat sich zu meinem Lieblingsprojekt in diesem Jahr entwickelt. Keine Riesenzucchini, kein Riesenkuerbis, keine Suesskartoffel und auch kein Tabak kann da heranreichen. Bei diesem Experiment geht es ans Eingemachte.

Selbstversorgung, nicht Hobbygaertnern

Auf meinem Blog und in meinen Filmen dreht sich alles um Selbstversorgung, also darum, auf gegebener Flaeche so viele Kalorien zu erzeugen, um davon theoretisch mit einer Familie leben zu koennen. Dazu reicht es nicht, sich mit Kohlrabi, Radieschen und Stangenbohnen zu befassen. Alles gut und schoen, aber mit wirklicher Selbstversorgung hat das wenig zu tun.

Um wirkliche Selbstversorgung zu erreichen, muessen Grundnahrungsmittel her. Da fuehrt kein Weg dran vorbei. Ich versuche mich am Weizenanbau, und auf einem grossen Stueck Garten wachsen Kartoffeln. Walnuesse, oder besser gesagt deren Oel, koennen in einigen Jahren einen erheblichen Kalorienbeitrag zu unserer Ernaehrung leisten. Dazu noch die tierischen Nahrungsmittel, die wir erzeugen, ich bin guter Hoffnung, in einigen Jahren unsere Kalorienausbeute auf die Hoehe angehoben zu haben, die wir verbrauchen. Aber das ist ein anderes Thema.  …

Facebooktwitterrssyoutube

Rote Bete – Topinambur Reibekuchen, oder von einem, der doch besser kein Fernsehkoch werden sollte. (Video)

Ich werde nie wieder ueber youtubefilme lachen, die sich mit dem Kochen beschaeftigen. Kanaele mit diesem Thema gibt es ja reichlich. Einige sind ganz gut, andere wiederum grottenschlecht gemacht (wie meine Gartenfilme 🙂 ). Kleine Ikea Kuechen, schlechte Beleuchtung, ungepflegter Koch und vieles mehr. Trotzdem werde ich nie wieder darueber lachen, nachdem ich es jetzt selbst versucht habe, einen Film ueber meine Kochkuenste zu drehen. Haette ich gewusst, wie schwer es ist, Topinamburknollen in Szene zu setzen, ich haette es wohl lieber gelassen. Aber nun gut, ich hatte den Film fertig, hat mich einige Stunden gekostet, dann werde ich ihn auch zeigen. Sie koennen ruhig lachen. 🙂

Einmal im Leben Fernsehkoch sein

Hatte ich doch vor einigen Tagen gezeigt, wie einfach es ist, Topinambur im Garten anzubauen. Jetzt hatte ich die Knollen hier liegen und musste mir irgend etwas einfallen lassen, was ich damit tun sollte. …

Facebooktwitterrssyoutube