Zwischenbericht von den Dicken Bohnen.

Facebooktwitterpinteresttumblr

Ein kurzer Zwischenbericht ueber unser Dicke Bohnen Beet, das wir am 07.03 eingesaet haben. Anscheinend sind alle Bohnen gekeimt und wachsen kraeftig. Wir haben das Vlies abgenommen, Unkraut gehackt und Rasenschnitt aufgetragen. Unsere Gartennachbarn in der Kolonie beseitigen ihren Rasenschnitt auf dem vereinseigenen Kompostplatz. Wann immer wir sehen, dass jemand dort neuen Rasenschnitt abgeladen hat, der noch nicht so alt ist, dass er schimmelt oder sich aufheizt, holen wir uns diesen mit der Schubkarre ab. Rasenschnitt laesst sich nur sehr duenn als Mulchmaterial benutzen. Wird er zu dick aufgetragen, schimmelt er oder bildet eine feste Kruste.

Hat jemand einmal wirklich getestet ob es Sinn macht, zu den Bohnen Bohnenkraut zu pflanzen? Kann man damit wirklich den Befall mit der schwarzen Bohnenlaus verhindern? Bisher sind in jedem Jahr unsere Dicken Bohnen, viel mehr als alle anderen Bohnen, von Laeusen befallen gewesen.

Wikipedia hat unter dieser Adresse einige Informationen ueber die schwarze Bohnenlaus. Besonders interessant fuer denjenigen, der noch eine Rot-Gruen Stereobrille besitzt. Einige Makroaufnahmen lassen einen schon erschaudern, wenn man sich so eine Laus einmal von nahem ansieht.

dicke-bohnen-nach-einigen-wochen

Facebooktwitterrssyoutube

1 Kommentar zu „Zwischenbericht von den Dicken Bohnen.“

  1. Pingback: issmehrsalat.de » to-do-Liste zur Orientierung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.