Spargel im Garten anbauen, oder von einer kleinen aber feinen Ernte. (Video)

Facebooktwitterpinteresttumblr

Ich weiss schon, warum Spargelpflanzen nur in den wenigsten Gaerten zu finden sind. Es dauert ewig lange bis die erste Ernte eingefahren werden kann und so ein Spargelbeet macht eine Menge Arbeit. Nix mit pflanzen, 3 Monate warten und dann schlemmen! Wir sprechen hier von 3 Jahren.

Gehen wir mal von gekauften Spargelpflanzen aus, so wie ich es gemacht habe. Die werden im ersten Jahr gepflanzt. Dann wartet man zwei Jahre bis ueberhaupt an eine Ernte zu denken ist. In diesen drei Jahren heisst es Duengen und vor allem das Unkraut halbwegs unter Kontrolle zu halten. Also nix mit “In der Haengematte liegen und dem Spargel beim Wachsen zusehen”. 🙂

Dauerkulturen sind nicht meine Favoriten

So ist das jedenfalls bei mir. Alles was laenger steht, Erbeeren, ewiger Kohl, Himbeeren oder Rhabarber, um einige zu nennen, da kann ich mich mit der Hacke dran halten um zu verhinden, dass sich das Beet in Kuerze wieder in eine Wiese verwandelt. Trotzdem, ich schaffe es nicht. Geht es im Fruehjahr erst einmal mit der Wachserei los, dann verliere ich in jedem Jahr den Kampf mit dem Unkraut. Ich wehre mich zwar nach Laibeskraeften, muss dann aber irgendwann kapitulieren.

Spargel im Garten
Spargel im Garten ist aufwendig. Das Laub muss jedes Jahr entsorgt werden, um Schaedlinge fern zu halten. So habe ich jedenfalls gehoert.
Spargelbeet
Diese Dauerkulturen rauben mir den letzten Nerv. So lange der Spargel noch nicht waechst, kann man gegen das Unkraut noch mit Maschinen vorgehen. Ist der Spargel erst einmal aus der Erde, hilft nur noch Handarbeit.

Spargel, nix fuer Weicheier

Hat man es dann aber doch geschafft, seine Spargelpflanzen drei Jahre am Leben zu halten, dann kann man wirklich Spargel ernten. Aber wie gesagt, diese Tortur tun sich wirklich nur die “Ganz Harten” an. So wie ich eben einer bin. 😉

Spargel ernten
Als haette ich eine Truhe voller Gold gefunden. Meine ersten eigenen Spargelstangen.
Der Spargelbauer
Stolz wie Oskar. Probieren Sie es einfach aus. Ich versichere Ihnen, sie freuen sich genau so wie ich.

Mein Spargelbeet ist jetzt im vierten Jahr. Ich habe sie am leben erhalten (jedenfalls die meisten 🙂 ) und konnte endlich mit dem Messer ans Erntewerk gehen. Selten eine Kultur gehabt, die so viel Muehe gekostet hat wie mein Spargel. Ich moechte da nur auf die Pflanzung hinweisen, die ich in diesem Artikel und Video vorgestellt habe.

Spargelernte
Spargel. Nur was fuer “Hardcoregaertner”. Die violette Sorte hat sich ueberhaupt nicht bewaehrt. Eine Stange bei rund 12 Pflanzen nach drei Jahren. Yeah Yeah.
Spargel selbst anbauen
Da ist Mangold schon wesentlich leichter anzubauen. 🙂

Einen Schatz im Garten gefunden

Was habe ich mich ueber meine erste eigene Spargelernte gefreut. Jede Stange habe ich wie einen Goldschatz in die Kueche transportiert. Jedes Gramm Schale, welches ich abschaelen musste hat mir im Herzen weh getan. Ich habe um jedes Vitamin getrauert, welches im Kochwasser zurueckgeblieben ist. Ich habe mir jedes einzelne Stueckchen Spargel auf der Zunge zergehen lassen. Denn, sooo viel war da nicht zu ernten.

Spargel im Garten anbauen
Optisch macht so ein Spargelbeet ja schon was her. Das hat noch lange nicht jeder.
Spargel
Die Spargelsaison naehert sich dem Ende. Im naechsten Jahr beginnt das Speil wieder auf’s neue.

Gut, ich haette vielleicht ein paar Stangen mehr ernten koennen. Die Spargelsaison geht eigentlich laenger, als ich sie genutzt habe. Ich war einfach nur vorsichtig. Wollte meine Pflanzen nicht zu sehr schwaechen auf dass sie vielleicht doch noch den Geist aufgeben.

Spargel selbt im Garten anbauen
Das war’s. Jetzt warte ich auf das Fruehjahr und eine neue Spargelernte aus dem eigenen Garten. Denn der ist immer noch “der Beste”. 🙂

Gepflanzt hatte ich damals eine gruene und eine violette Spargelsorte. Von der gruenen ist mir bis dato eine Pflanze eingegangen. Damit kann ich leben. Die violette Sorte hat sich absolut nicht bewaehrt. Sehr schwacher Wuchs, ganz wenige Stangen, da haette ich keine von abschneiden moegen.

Noch mehr Anbauflaeche

Ja ja, das ist so eine Sache mit dem Spargel. Der Gaedanke laesst mich ja nicht mehr los, noch weitere Flaechen damit zu bepflanzen. Der waechst im Fruehjahr zwar wie irr, und doch hat es nicht ausgereicht, sich einmal wirklich satt zu essen. Bei jedem Erntedurchgang ein paar Stangen. Reichte gerade fuer einen Salat. Da ist ein Kilo Spargel schon schnell mal im Laden gekauft. Ich kann Ihnen sagen, das Leben als “Moechtgern – Spargel – Selbstversorger” ist ein hartes. 🙂 Probieren Sie es doch einfach selbst aus.

Facebooktwitterrssyoutube

4 Kommentare zu „Spargel im Garten anbauen, oder von einer kleinen aber feinen Ernte. (Video)“

  1. Wir haben letzes Jahr auch das erste Mal unsere eigenen Spargel ernten können, nachdem wir nun schon ein paar Jahre darauf gewartet haben. Schmecken einfach doch besser, als die aus dem Supermarkt. Vor allem wenn man dann noch weiß, wo Sie herkommen!

  2. Wir haben dieses Jahr Kiloweise Bleichspargel geerntet (ist auch das 3. Jahr). Wir hatten so viel, dass wir bald keinen Spargel mehr sehen konnten und haben eingefroren. Pflanzen, anhäufeln, düngen, jäten machen wie Du sagtest erstmal viel Arbeit. Aber wenn er dann wächst…, dazu dann eigene Frühkartoffeln und selbstgemachte Hollandaise aus Eiern von unseren Hühnern – es gibt nix Besseres! Wir haben übrigens unter Folie angebaut. Das hat den Vorteil, dass der Boden nicht austrocknet, Du in der Erntephase keine Last mit Unkraut hast und die Ernte auch etwas verfrüht werden kann.
    Auf ein neues Erntejahr! Kann leider kein Foto anhängen.

  3. Einfach toll – so ein schöner grüner Spargel schmeckt einfach lecker und natürlich gleich doppelt so gut, wenn er aus dem eigenen Garten kommt.

    Vielleicht probieren wir das auch mal aus, Spargel selbst anzubauen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.