Schnecken und Wuehlmauese, die groessten Probleme

Facebooktwitterpinteresttumblr

Was im letzten Jahr die Schnecken waren, sind in diesem Jahr die Wuehlmaeuse. Es gibt kaum eine Handbreit Boden der nicht durchwuehlt und umgewuehlt ist. Besonders unter dem Vlies. Ich uebertreibe nicht. Fast taeglich verschwinden Pflanzen in der Erde oder fallen einfach um. So schrecklich haben wir uns es nicht vorgestellt. Man kann ohne Probleme die Erde auf ganzer Flaeche 10 Zentimeter heruntertreten. Ich habe auf einigen Beeten versucht, die Gaenge mit Wasser zuzuschlaemmen. An manchen Stellen haben sich 25 Zentimeter tiefe Loecher ergeben. Kaum eine Pflanze die noch wirklichen Bodenkontakt hat. Ich druecke sie zwar immer wieder rein, allerdings mit wenig Erfolg.

kleine-lauchzwiebeln

Facebooktwitterrssyoutube

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.