Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Von einem kranken Kaninchen, von Tieraerzten und von Haaren, die mir zu Berge stehen. (Video)

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Stellen Sie sich vor, Sie waeren Besitzer eines Pferdes oder eines Hundes. Dieses Pferd oder dieser Hund waere krank, koennte nicht mehr richtig laufen, zoege die halb gelaehmten Hinterbeine nach, fiele immer wieder um und haette traenende Augen. Sie erfahren, dass Ihr Tier krank waere. Irgend so ein Pilz, der sich in den Zellen einnistet und dort sein Unwesen treibt. Die Zukunftsaussichten waeren nicht besonders gut. Es kann erblinden, es kann taub werden, es will nicht mehr richtig fressen und wuerde sich mit Darmproblemen herumschlagen. Ganz zu schweigen von den Nervenschaedigungen, die noch auftreten koennen. Die Heilungschancen waeren schwierig, je spaeter die Erkrankung erkannt wird. Was wuerden Sie denken?

Das Beste fuers Tier

Ich bin sicher, Sie wuerden den Tierarzt bitten, das Tier von seinen Qualen zu erloesen. Ich bin auch sicher, Sie waeren genauso verunsichert wie wir, wenn der Tierarzt Ihnen daraufhin sagen wuerde, daß er Anwalt der Tiere ist, und daß er – wenn es noch eine Heilungschance gibt – Tierleben erhalten muß.  Und Sie dann mit Ihrem Tier wieder nach Hause schickt. Antibiotikum, Vitamin D und noch so ein Puelverchen in der Tasche, welches Sie allabendlich ueber vier Wochen Ihrem Tier einfloessen sollen. Die Heilungschancen 50:50, mögliche Spätschäden nicht ausgeschlossen.

Kaninchen mit EC

Glauben Sie mir, das sieht nicht gut aus. Ich bin sicher, eine Erloesung ware die bessere Entscheidung gewesen.

So etwas gibt es nicht, denken Sie? Doch, genau das ist uns passiert, mit einem unserer Kaninchen. Vor vier Jahren, als wir mit der Kaninchenhaltung angefangen haben, hatten wir den Kindern ein Kaninchen versprochen, welches wir nicht schlachten lassen wuerden. Das waere das ihrige. Gekuemmert haben sie sich zwar nicht sonderlich drum, aber, versprochen ist versprochen und wird bei Kindern ganz sicher nicht gebrochen.

Vier Jahre ist schon ein stattliches Alter, denken wir

Das Kerlchen hat schon den ein oder anderen Nachkommen gezeugt. Dann ist uns letztens aufgefallen, dass das Kaninchen, Kanini genannt, nicht mehr richtig laufen konnte. Ich habe es mir mal aus der Naehe angesehen und herausgefunden, dass er bis zu 3 cm lange Krallen hatte. Ist bei den Schlachtkaninchen noch nie aufgetreten. Die werden nicht so alt, als dass es so weit kommen koennte. So haben wir also die Krallen beschnitten, in der Hoffnung, damit die Probleme beim Laufen zu beheben. Auch ich koennte wohl kaum mit 10 cm langen Fussnaegeln (auf Menschen umgerechnet) vernuenftig laufen.

Kaninchen Naegel schneiden

Mit solchen Fussnaegeln koennte ich auch nicht mehr richtig laufen. Sie waren allerdings nicht der Grund fuer die Beschwerden.

Ist aber nicht so gewesen

Die Probleme blieben unveraendert. Gut, jetzt ist es das Kaninchen der Kinder, und ich wollte damit nicht zum Schlachter fahren. Das war ich den Kindern (und dem Kaninchen) schuldig. Also zum Tierarzt. Mit der Diagnose Encephalitozoon Cuniculi, kurz auch EC genannt, Spritzen, Antibiotikum, Vitamine und einer Rechnung über 45 Euro in der Tasche stand meine Frau nach kurzer Zeit wieder vor der Tuer. Mit der Kiste mit dem lebenden Kanini. Dabei hat sie den Tierarzt ganz ehrlich darum gebeten, das Tier doch von diesem Leiden zu erloesen, weil sie den jaemmerlichen Anblick des umfallenden Kaninchens mit traenenden Augen nicht ertrug. ” Tut mir leid, ich darf es nicht. Wenn es reelle Heilungschancen und Behandlungsmethoden gibt, wenn das Tier noch nicht zu alt ist (ein Stallkaninchen kann ca. 8 Jahre alt werden), frisst, trinkt und koettelt, muessen wir versuchen, das Tier zu retten.

Prinzipiell eine gute Einstellung

Es ist schon richtig, wo kaemen wir da hin, wenn jeder nach Gutduenken sein Tier einschlaefern lassen koennte, wie es ihm vor dem Sommerurlaub gerade so in den Kram passt? Aber bei unserem Kaninchen?

Kaninchen Naegel beschneiden

Sieht martialisch aus, aber nur auf den ersten Blick. Ich habe mir auch schon mal die Fingernaegel mit dem Seitenschneider geschnitten.

Ich kann mir nicht helfen, es ist jetzt fast zwei Wochen her, das Antibiotikum ist verbraucht, aber verbessert hat sich seine Verfassung nicht. Dabei wandern wir jeden Abend mit Spritzen bewaffnet in den Kaninchenstall und versuchen, dem armen Kerl seine Medizin zu verabreichen. Und das ist wahrlich nicht leicht. Unsere Kaninchen sind keine dressierten Schmusetiere, sondern leben im Kaninchenstall relativ frei und haben anderes im Kopf, als sich von uns Medizin in den Mund spritzen zu lassen. Und das ist auch gut so. Nichts ist unnatuerlicher, als Kaninchen in der Wohnung zu halten.

Da ist mir ein Tier lieber, welches im Stall draussen lebt.

Tierliebe in allen Ehren,

diese Entscheidung kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Man schaue sich nur mal die Beschreibung der Krankheit und deren Behandlung auf dieser Seite an, dann weiss man, womit wir es zu tun haben. Ich denke, ein Pferd oder einen Hund haette man mit solchen Beschwerden nicht nach Hause geschickt.

Kaninchen beim Tierarzt

Wir sind dazu da, Tieren zu helfen! Ich wage zu bezweifeln, ob dieser Satz hier mit Berechtigung gesagt wurde. Ein Pferd, welches nicht mehr laufen kann, haette man sicher nicht mit ein paar Medikamenten wieder nach Hause geschickt.

Ach so, bevor jetzt wieder der Sturm der Entruestung ueber mich hereinbricht, dort steht auch geschrieben, dass vermutlich 80 Prozent aller Kaninchen den Erreger in sich tragen. Also bitte nicht wieder mit “Stall desinfizieren” kommen. Was auch bei einem Aussenstall mit Holzwaenden gar nicht machbar waere.

Uebrigens, diese Krankheit kann auch andere Tiere befallen, unter anderem auch den Menschen. (Muss ich jetzt Angst um unsere Kinder haben?) Ich nehme an, unsere anderen Tiere haben noch nie Symptome gezeigt, weil sie schlichtweg nicht so alt werden, als dass sie ein Krankheitsbild entwickeln koennten.

Wie geht es weiter?

So hoffe ich, dass die drei gedeckten Muttertiere, die in den anderen Abteilungen leben, gesunde Junge zur Welt bringen und diese nicht von EC befallen werden. Jedenfalls nicht sofort.

Wenn ich mir unseren Kanini jetzt nach einer Woche so ansehe, dann habe ich wenig Hoffnung, daß sich sein Zustand verbessert. Und was dann?

PS: Gerne koennen Sie meinen Artikel kommentieren und mir Ihre zivilisierte Meinung sagen.

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Dies und Das, Schaedlinge, Tierhaltung, Versuche Getagged mit: , ,
21 comments on “Von einem kranken Kaninchen, von Tieraerzten und von Haaren, die mir zu Berge stehen. (Video)
  1. Nico sagt:

    das ist ja mal ein risse ich habe ein zwergkanichen und musste ihm leztens auch die negel schneiden hab mir dafür extra eine tier Nagelschere gekauft damit ging es super

    Liebe Grüße Nico

  2. Trolly sagt:

    Hi,

    Ich habe nicht sonderlich viel Erfahrung mit Tieren, eher mit Menschen (bin Ärztin).
    Es liegt einfach in meiner Natur nicht aufzugeben und zu versuchen das Leben meines Patienten so gut wie möglich zu erhallten. Klar, jetzt kommt der Disput ab welchem Punkt das Leben lebenswert ist und ab welchem nicht. Es ist nicht meine Aufgabe das zu entscheiden. Ich möchte mich nicht anmaßen auch nur ein hauch Göttlichkeit in mir zu haben! Dass ist allein die Ansicht des jeweiligen Patienten. Doch wenn es, leider Gottes, zu solch einem Schlimmen Fall wie Wachkoma z.B. kommt, dann kommt man einfach nicht drum rum nachzudenken.

    Ich gebe zu ich hohle etwas zu weit aus doch möchte ich von meinem Hund erzählen.
    Meine Tochter wünschte sich schon als Kleinkind ein Hund. Nach dem Studium und als ich schon eine weile in einem Krankenhaus angestellt war, habe ich uns ein Haus mit Garten und natürlich einen Welpen gekauft. Dieser Welpe war 9 Wochen alt als er angefangen hat nachts zu jaulen. Zunächst dachte ich mir nicht viel dabei, da er schlieslich ein Welpe war. Aber es wurde immer schlimmer! erjaulte nicht nur Nachts sonder auch bei Tag und fing an zuckungen zu bekommen. das lies mich natürlich aufhorchen und fuhr mit ihm zum Tierarzt. Da es wie gesagt in meiner Natur liegt nicht gleich aufzugeben, bat ich den Arzt um Medikamente. Nach einer Weile landeten wir abermals beim Arzt und ich bekahm wieder Medikamente. (Ach ja die Diagnose war beidseits unzufriedenstellend, da man nicht recht wusste ob es eine bakteriologe Erkrankung war oder nicht und wenn ja, welche es genau waren) Abstriche, Blutbilde,r Ultraschall, all dies und noch mehr wurde gemacht, aber kein eindeitiger Befund! Nun ja keine Besserung, eher das Gegenteil bis ich mir ans Herz gefasst habe und den kleinen Burschen zum Einschläfern hingebracht habe. Ich konnte es nicht ertragen ihn nächte lang und den ganzen Tag über , dh 24 h lang ihm beim jaulen zuzuhören und ihm in die trostlosen augen zu blicken. Mien Tochter war 6 und wir beide haben uns so entschieden. Sie hat es verstanden und wollte ihn das kurze aber doch erfüllte Leben, dass er geführt hatte, nicht durch Schmerzen und Angst verdunkeln lassen.

    Nun, ich hoffe dass dies ein anderes Licht auf auf dieses Thema wirft und sich dadurch auch einige Ansichten für verständnissvoller erweisen

  3. Sara sagt:

    Das ist individuell verschieden. Nicht jedes Tier will sich einfach ins Jenseits befördern lassen durch Menschenhand! Schau mal hier

    http://graue-katzen.blogspot
    .de/2012/11/der-tag.html

    http://graue-katzen.blogspot
    .de/2010/11/zwischen-zweifel-
    angst-und.html

    Und ich weiß es auch von einer Katze meiner Mutter, die auch bis zuletzt alles erleben wollte, ganz gleich, wie es ihr ging. Nie hätte sie die Giftspritze bekommen! Das hätte sie selbst nicht wollen, wie manche Menschen das selbstverständlich auch nicht wollen!

    Herzliche Grüße
    Sara

  4. Frauke sagt:

    deine Sorge um das Kaninchen kann ich gut nachvollziehne, wir erlebten ähnliches mit einem kater, er war 18 jahre lt, konnte nur schlecht fressen, nicht mehr auf die bank hüpfen, beim herunterspringen knickte er ein, magerte ab, wurde unsauber es floss ihm hinten raus…
    aber sein Blutwerte topp und die KleinTierärtzin sagte nur :” aus ethischen gründen könnte sie ihn nicht einschläfern”, daraufhin bin ich zu einer Großtierärztin gefahren.
    Sie stellt gleich drei Diagnosen die einen Tod rechtfertigten und sagte alles weitere wäre Quälerei, und ich nahm Abschied und der Kater mußte nicht mehr leiden.
    Grüße Frauke

  5. Miriam sagt:

    Und, wie geht es dem Kaninchen heute? Lebt es noch?

    Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass sich die zugegebenermaßen etwas langwierige Behandlung lohnen kann. Eines meiner Kaninchen hatte auch e.c. Wir haben es relativ früh entdeckt, Lähmungserscheinungen hatte sie keine, “nur” den Kopf schief, und durch die Gleichgewichtsprobleme konnte sie nicht mehr gut hoppeln. Sie fraß auch kaum etwas. Es dauerte gut eine Woche, bis sich ihr Zustand sichtlich gebessert hat und sie wieder anfing, selbstständig zu fressen. Heute, 2,5 Jahre später, ist sie 8 Jahre alt, sieht man ihr nichts mehr an, und sie springt mit zwei anderen zusammen im Gehege im Garten herum.

  6. Andrea sagt:

    Hallöchen,

    ich habe von Kaninchen gehört Die sich wieder gut erholt haben nach solch einer Krankheit, wie geht es dem Bock denn jetzt?

    Hier siehst Du, dass es andern Kaninchen viel schlecher ging und sie sich wieder erholt haben.

    http://www.kaninchenforum.de/
    kaninchen-faq/24132-e-cuniculi
    -es-lohnt-sich-zu-k%E4mpfen.html

    Ich denke wenn es ihm wieder besser geht denkt er weiterhin immer nur an schaka schaka ;o)

    Also die Mühe wird es wert sein, würde mich über einen weitern Film nach der Behandlung freuen.

    Gruss
    Andrea

  7. Udo aus Brandenburg sagt:

    Hallo rr,
    wenn Du Dir Deiner Sache sicher bist, dann packe das Karnickel an beiden Hinterbeinen und schlage es mit dem Kopf gegen eine Wand oder einen Stein.
    Die Sache hat sich in einer Minute erledigt und ein Loch im Garten ist schnell geschaufelt. Darüber würde ich aber kein Video machen.
    Die sogenannte Tierliebe mancher Menschen hat mit Vernunft nichts mehr zu tun.
    Und Dein Tierarzt denkt sicher neben dem Wohl der Tiere an seine Kasse.
    du hast sicher schon unfreundliche Mails nach Deinen Tiervideos bekommen,
    überlege einfach mal, ob es sinnvoll ist, den Leuten alles, vieles oder ausgewähltes zu zeigen. Schönen Gruss Udo – und der neue Einachser ist super

  8. Pefferschneck sagt:

    Moin RR,
    Als ich Kind war, hatte ich auch mal ein Zwergkaninchen, dass 9 Jahre alt wurde.
    Es hatte auch mal auf einmal eine Krankheit, bei der es die Hinterläufe, wie gelähmt, hinterher zog.
    Wir suchten damals den Tierarzt auf und der gab ihm eine Spritze. Diese muss sehr schmerzhaft gewesen weil mein Häschen laut geschrien hat und trotz gelähmten Beinen damals an mir hochgeklettert ist.
    Hat schon mal einer ein Kaninchen schreien hören? Das geht durch Mark und Bein, sag ich Euch!
    Aber was soll ich sagen, das Kaninchen wurde wieder gesund.
    Hat denn der euer Kaninchen keine Spritze gekriegt??
    Nachdem wie Du es beschrieben hast, gehe ich davon aus, dass es sich um die selbe Krankheit handelte.
    Ich musste, soweit ich mich erinnere, nicht 4 Wochen irgendwas einflößen…
    Ich drücke Euch die Daumen, dass es dem Armen Kerlchen bald besser geht.
    Lg aus dem Rheinland
    Susanne

  9. Stefan sagt:

    Hallo,
    Unglaublich was da heutzutage rumrennt und sich Arzt nennt. Im TV gibts einen Heilpraktiker aus Ostfriesland, der hat wahrscheinlich als einer der wenigen noch vernünftige Ansichten zur Tierhaltung.
    Naja ich hätte muss ich ehrlich sagen, das so gelöst:
    Der Tierarzt hat zwar dies und das gesagt, aber die Medikamente hätt ich gar nicht geholt und das Tier selbst von seinen Qualen erlöst, wenn die Kinder grad in der Schule sind z.B. Und denen dann notgedrungen eine Geschichte erzählt, das man es hat einschläfern müssen. Wissen sie ja nicht, aber manchmal ist das besser so, denke ich.
    Unnd dann den Kadaver entsorgt… *hüstel*… Essen wöllt ich das net mehr, zumal es auch schon 4 jahre alt ist.

  10. Bianca N. sagt:

    Hallo,
    ich finde es sehr toll, was Sie und ihre Familie alles auf die Beine stellen, und auch sehr inspirierend! Danke, dass Sie sich die Mühe machen und die Selbsversorgung im Internet dokumentieren!
    Was mir schwer fällt zu sehen ist die Kaninchenhaltung für die Schlachtung, da haben wir sicher sehr unterschiedliche Meinungen (ich bin Vegetarier). Sicher haben es die Tiere bei ihnen aber sehr viel schöner als in einem Mastbetrieb aus der konventionellen Tierhaltung.
    Für Ihren kleinen Patienten drücke ich die Daumen.
    Die Entscheidung über Leben und Sterben finde ich persönlich die Schwerste überhaupt.
    Wenn das Tier Lebenswillen zeigt, also z.B. frisst und sich bewegen will, wäre zu überlegen, ob sie ihn als Gnadenhoftier einen schönen Lebensabend ermöglichen können? Mit einer Partnerin an seiner Seite (soziales Gruppentier), liebevoll gepflegt.
    Die gängigen Medis der Wahl, die der Tierarzt ihrem Hoppler vermutlich gegeben hat, sind ein gehirngängiges Antibiotikum für den akuten Infektionsfall und Panacur gegen den Erreger. Vitamin B beugt weitere Nervenschädigungen vor. Cortison wird bei Ausfallerscheinungen gegeben, wie hier bei den Hinterläufen.
    EC zu behandeln braucht viel Geduld und Liebe.
    Noch ein Tipp zur Medigabe, bitte die Spritze nie von vorne durch die Schneidezähne schieben, sondern seitlich einführen.
    Alles Gute für Ihren kranken Hoppler.
    Viele Grüße
    Bianca N.

  11. Petra K. sagt:

    Wenn man das verstehen will, dann muß man das gesamte bestehende System mit offenen Augen und einem gesunden Verstand betrachten. Worum geht es im bestehenden System: Wachstum, Wachstum, Wachstum. Und was soll wachsen? Die Geldmenge, denn nur das hält die Banken und das Zinseszinssystem am Laufen. Es geht nur um die Banken. Die Pharmaindustrie (von Mafia möchte ich nur im Privaten reden) ist nicht besser als die Banken: Wachstum, Wachstum, Wachstum. Und dieses Wachstum wird durch Verkauf von Medikamenten erreicht. Nach dem Motto: Nur ein krankes Kaninchen ist ein gutes Kaninchen. Den Spruch bezogen auf den Menschen ist rein zufällig und völlig unabsichtlich, oder?
    Hier wurde einfach Umsatz angestrebt und nur ein krankes Kaninchen bringt diesen Umsatz. Die Pharmaindustrie stellt ihr Interesse für die Qualen eines Kaninchens oder auch für einen Menschen stets weit hinten an, um zu verdienen.
    Wenn man eine solche Diagnose bekommt, sollte man nach Hause fahren und den Familienrat einholen und zusammen mit den Kindern beratschlagen, was besser ist und was menschlich vertretbar ist, um dem Kanini diese Qualen zu ersparen. Auch Kinder müssen das lernen, die Welt, so wie sie hier ist, zu erkennen und die entsprechenden Entscheidungen treffen. Ein friedlicher Kaninchenhimmel ist bestimmt besser als ein erzwungenes und krankes Leben mit Qualen für das Tierchen.
    Das ist meine persönliche Meinung, es kann auch andere geben. Wichtig ist Eure Meinung in der Familie. Mit der Geburt hat man einen Vertrag mit dem Tod gemacht, sowohl der Mensch als auch das Tier. Es kommt nur auf die Qualität des Lebens an.

    LG Petra K.

  12. Micha sagt:

    Ich bin per Zufall über Ihren blog gestolpert und finde Ihre Ansichten einerseits interessant (da recht unterschiedlich im Vergleich zu meinen) andererseits aber auch für mich irritierend.
    Wenn mein Hund (oder meine Kaninchen, wir haben beides) die von Ihnen beschriebenen Symptome hätte würde ich mich zuerst auf die Meinung des Tierarztes verlassen, dann selbst recherchieren und falls diese beiden Quellen zu dem gleichen Ergebnis kommen (nämlich: Heilungschancen vorhanden!) würde ich ganz gewiss noch nicht das Handtuch werfen.
    Vielleicht sollten Sie mit dem Kaninchen ja eine Tierarztpraxis aufsuchen, die nicht auf Kleintiere spezialisiert ist. Ein Tierarzt, der es gewohnt ist, auch im materiellen Sinne über die Behandlung von Kühen, Schweinen, Schafen und Hasen zu entscheiden würde Ihnen sicherlich eher zustimmen und für eine “Erlösung” plädieren.
    Allerdings möchte ich hier noch anmerken, dass ich nach Ihrem Artikel leider eher das Gefühl habe, dass es eine Erlösung für Sie wäre, da Sie weder das Geld, noch die Zeit oder Mühe in Ihren “Patienten” investieren möchten.
    Allein die Tatsache, dass Sie Wohnungshaltung einerseits als unnatürlich betiteln, andererseits aber noch nie ein Kaninchen hatten, das so alt wurde, dass Sie seine Krallen schneiden mussten vermittelt mir das Gefühl, dass Sie als Kaninchenzüchter wenig Ahnung davon zu haben scheinen, was es bedeutet, ein Kaninchen als mehr zu sehen als die Summe seiner Teile.
    Was die Desinfektion betrifft, werden Sie wohl nicht umhinkommen, alles so gut wie möglich zu reinigen, da der Erreger vor allem über die Ausscheidungen übertragen werden.
    Ich wünsche Ihrem Kaninchen eine gute Besserung und ein noch recht langes Leben.

  13. Yolo sagt:

    So ein armes Tierchen ! Die Entscheidung das es nicht eingeschläfert werden soll verstehe ich nicht ganz. Weil man sieht doch das es sich nur kwält .Und diese Krankheit hört sich auch sehr schlecht an. Dann noch viel Erfolg und ein gesund werdendes Kaninchen

  14. enora sagt:

    hi ralf,

    da kann ich dich und deine meinung nur zu gut verstehen.

    aber es gibt auch andere tierärzte. als ich im letzten jahr mit unserem 11 Jahre alten kaninchen zum ersten mal wegen einer bindehautentzündung beim arzt war, habe ich für wenige euro ein cremchen bekommen und die aussage:”man könnte da jetzt noch viel mit vitamin- und aufbauspritzen machen aber der hatte eine erfülltes hasenleben, den lassen wir in ruhe.” Drei tage später starb rambo im kreise unserer familie und die tierärztin, die nicht so viel verdienen wollte als sie hätte können, hat weiterhin unser vertrauen. sie hätte ihn bestimmt auch erlöst, wenn ich sie darum gebeten hätte.

    schade, dass es in tierarztpraxen oft schon zugeht wie in der autowerkstadt. man bekommt einen haufen teuren mist angedreht, den man eigendlich garnicht braucht.

    viel weisheit für eure entscheidungen
    enora

  15. iomc sagt:

    der arme Kanini… tut mir echt leid fuer euch und hoffe wie du das die anderen Tierchen nicht auch noch erkranken!

  16. Biene sagt:

    Ist bei uns nichts anderes :-(
    Mein Mann hat 4 so Schoßhündchen mit in die Ehe gebracht.

    Der alte Hund (14) ist schon seit Jahren Blind, inzwischen auch
    komplett Taub und vor allem spielt der Kopf überhaupt nicht mehr mit!!! Der bekommt nix aber wirklich GAR NIX mehr mit, rennt überall vor, weis schon nach 5 Meter nicht mehr wo er ist und vegetiert 23,5 Stunden am Tag im Korb nur noch in seinem eigenen Saft vor sich hin. Das Tier kannste abduschen das klebt nach 48 Std. wie ein Honigkuchenpferd und stinkt zum weglaufen.
    “Aber Einschläfern? Nein!!! Warum denn? Der Hund ist eben alt …”
    *kopfschüttel*
    Kann man nur hoffen das die Natur das sehr schnell erledigt. Es ist Tierquälerei.

    Der andere Hund (10) hat jetzt die Achillessehne durch und Humpelt so durchs leben.

    Und die anderen beiden (8) (kamen ursprünglich aus katastrophalen Verhältnissen) sind psychisch so unglaublich daneben und so verstört – da bekommst du auch keinen Sinn mehr rein (ich versuche es seit Jahren). Sobald die einen Menschen sehen schalten die auf Panikmodus, Puls von 180 und rennen im Zweifelsfall in ihrem Wahn auch voll Speed gegen die nächste Betonwand. Völlig balla balla. Und das geht unter Umständen Stunden am Tag so. Gestern z.B. sollten sie bei dem schönen Wetter in den Garten (ein Paradies für Tiere) stattdessen legen sie sich wimmernd in den Kellerschacht. Nach 2 Stunden reichte es mit dann und ich hab sie wieder in die Wohnung gelassen wo sie dann im Scheinsgalop unterm Schreibtisch verschwanden und sich einrollten.

    Tierätzte und div. Nachbarn bezeichenen sowas übrigens als “niedlich”

    Ne, also kannste echt nur erlösen sowas!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Traurig aber wahr!

    • Biene sagt:

      PS: Vitamin D nimmt der Körper durch die Sonne auf. Künstliches Vitamin D ist wirklungslos und nichts als Geldmacherei. Die Pilzdiagnose halte ich zudem für sehr unsinnig. Und Vitamin D hilft nicht bei einem Pilz! Was ist denn das für ein TA???
      Nur Geldmacherei …

      • Mia sagt:

        Es handelt sich um Vitamin B-Komplex zur Regeneration der Nerven. Ich bitte Sie im Namen der Fakten, um eine öffentliche Diskussion, hier werden sämtliche Fachkommentare nicht freigegeben. Gut, daher schreibe mal nicht weiter und bin gespannt, ob Sie darauf eingehen. Ich bitte Sie mich auch persönlich zu kontaktieren, Sie möchten doch bestimmt keine falschen Fakten verbreiten, oder?

  17. gabi sagt:

    hallo ralf, dein blog bereitet mir seit etwa einem jahr großes vergnügen (youtube ist nicht so mein ding), aber seit der nummer mit dem rätselhaften schädelfund kurz VOR dem 1ten april bin ich ein fan. hätten wir einen garten zusammen würden wir uns sicher oft zanken (beim thema mulchen wahrscheinlich, bestimmt auch über “unkraut”), aber deine art, aus fehlern zu lernen finde ich großartig. und überhaupt ist die verbreitung der tatsache, das schwarz/weiß denken für konkrete probleme quatsch ist mindestens so wichtig, wie das erlernen von gartenwissen.
    zu deinem kaninchen: was sagen denn die kinder dazu? weil, schlachten darfst du das tier ja schon, nur nicht essen, bzw. vom doc töten (entschuldigung: erlösen) lassen. und wenn es die kids nicht leiden lassen wollen – tut es. einer der gründe, warum ich das sicher so machen würde ist dass die krankheit schon recht weit fortgeschritten ist. außerdem hast du die verantwortung für die anderen tiere (da wundert mich die haltung des arztes übrigen sehr, weiß er, das du schlachttiere hälst?) und wie du schon schreibst, ist der stall aus holz u. alle zusammen – also ihr könntet ihn, vielleicht mit ein/zwei anderen, isolieren u. von da aus weiterschauen. wenn ihr euch für diese “zivilisierte” variante entscheidet. -zivilisiert wie im krankenhaus mit apparaten die durch leute bezahlt werden, die keine entsprechende verfügung zum abschalten mehr unterschreiben können. hier in diesem land hat man kein recht auf einen eigenen tod, das ist kulturgut, heilige kuh und gut für´s bruttosozialprodukt. umgekehrt, versteh mich recht, gäb es sicher auch ungutes, aber dass das thema so stark tabuisiert ist, nimmt unserer gesellschaft schon ein stück lebensqualität.
    vielleicht brauchen deine kids aber auch noch was zeit, um zu begreifen, was geht, und was nicht. vielleicht vergucken sie sich aber auch in eins der kleinen und können dann besser loslassen. und vielleicht müssen sie lernen, das manche äpfel eben sauer sind.ich bin gespannt, wie es ausgeht/weitergeht, liebe grüße gabi

  18. Uschl sagt:

    Hi
    schade um den Dicken aber das ist kein Leben für ein Kaninchen!!!
    Gehe stark davon aus das es mit den Lähmungen noch schlimmer wird und er sich bald auf dem Boden dreht wie ein Probeller und nicht mehr sitzen/laufen kann!
    Kaninchen sind stopffresser d.h. sie müssen immer durchgehend Nahrung nachfressen sonst leidet die Verdauung schwer und das Kaninchen geht über kurz oder lang ein!

    Die Kinder würde ich das Kanini nicht mehr streicheln lassen, füttern Ok aber nicht mehr anfassen!

    Hoffe es regelt sich bald von selbst ob ins Gute oder auch ins nicht so Gute, für den Dicken, leiden sollte kein Tier!

    LG

    • Torben sagt:

      Hi… Also unser Kaninchen hatte das auch und wir haben die Medikation durchgezogen … Es erfreut sich wieder bester Gesundheit obwohl es bereits 9! Jahre alt ist… Noch n Tip: Es muss während der Behandlung möglichst im Haus in Wärme und einer keimfreien Umgebung sein, da das Antibiotikum zwar den Pilz vernichtet aber das Immunsystem auch angreift . Erst wenn es wieder genesen ist sollte es nach draußen… Wir haben außerdem auf Rat des TA noch Kamillentee zum Trinken verabreicht der ja auch antibiotisch wirkt… Insofern kam ich den TA doch verstehen, weil 4 Jahre eigentlich noch kein so hohes Alter ist .. Also zwischen 8-10 Jahren können Kaninchen schon werden… Unsere ist wie gesagt auch Schon 9, aber Doch gesund!

1 Pings/Trackbacks für "Von einem kranken Kaninchen, von Tieraerzten und von Haaren, die mir zu Berge stehen. (Video)"

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern