Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Umfrage! Worueber moechten Sie bei uns mehr erfahren? Sagen Sie uns Ihre Meinung.

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Bisher habe ich darueber geschrieben, was mir so in den Kopf kam, was mir wichtig erschien und was ich fuer mitteilenswert hielt. Das hat auch eine recht grosse Leserschaft gefunden. (Wenn auch manche meinen, meine Filme waeren aufgemacht wie die “Sendung mit der Maus” und ich haette Aehnlichkeit mit “Peter Lustig” ;)

Interessieren wuerde mich aber auch, was SIE gerne lesen moechten.

Schliesslich geht es ja nicht um eine Selbstdarstellung meinerseits, sondern auch darum, Tipps und Anregungen zu geben, die potentiellen “Moechtegern-Selbstversorgern” (wie uns ;) ) vielleicht die Angst davor nehmen, ein solches Wagnis einzugehen.

Heute erhielt ich eine mail von “tricider“, einer Webseite, auf der man kostenlos und auf einfache Art und Weise eine Umfrage auf der eigenen Homepage zeigen kann. Da kam mir doch spontan die Idee, es auch einmal zu versuchen.

Hier also meine Frage an SIE:

Welchen Themen sollte ich hier auf “neulichimgarten.de” mehr Beachtung schenken?

Einige Themenbereiche, die mir so einfielen, habe ich schon vorgegeben. Sie haben aber auch die Moeglichkeit, eigene Vorschlaege zu machen. Lassen Sie uns also wissen, worueber Sie mehr lesen moechten. Zeit bleibt Ihnen bis Ende Februar.

Ich bin ja mal gespannt, ob sich da jemand meldet.


powered by tricider

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Dies und Das, Gemüseanbau, Im Internet gefunden
32 comments on “Umfrage! Worueber moechten Sie bei uns mehr erfahren? Sagen Sie uns Ihre Meinung.
  1. Alfred sagt:

    Hallo,
    bin durch Zufall auf diese Seite gekommen, um genau zu sein durch einen deiner Clips, dann den nächsten geschaut und so weiter. Sind sehr gut und ansprechend gemacht.
    Da ich auch ein wenig Land bearbeite, zuerst Hodler E 6 und jetzt Agria 2400, hier ein kleiner Tipp.
    Den Land bekommst du relativ leicht “glatt”, wenn du einen Teil einer Stahlbaumatte an den Einachser spannst. Sie sollte nach hinten abfallend sein. Damit kannst du auch hervorragend Maulwurfshaufen glätten.

    Feines Saatgut ( z.B. Perserklee) läßt sich besser einsähen, wenn du es mit sehr trockener Erde, Mauer- oder Füllsand vermengst.
    Dadurch vergrößerst du das Volumen und es ist somit einfacher, es gleichmäßiger zu verteilen.

    Senf als Gründüngung ist nicht zu empfehlen, da es bei der Verwesung stark riecht.
    Raps sieht schön aus, aber da es ein ölhaltiger Samen ist, kann dieser bis zu 7 Jahre haltbar und somit keimfähig sein. Im Garten nicht wünschenswert.

    Liebe Grüße

    Alfred

    • admin sagt:

      Hallo Alfred

      Das mit der Baustahlmatte klingt gut. Damit kann man bestimmt die Klumpen klein kriegen. Muesste man eventuell hinten etwas beschweren. Vielen Dank. Ich wuerde grundsaetzlich keine Kreuzbluetler nehmen. Nicht nur wegen der langen Keimfaehigkeit.#

      Gruss RR

  2. Max sagt:

    Hallo.
    Da hast du schon recht. Bei uns im Viertel gibt es ab und an auch mal Diskussionen über den Biobauern und was er so benutzt. Ich vertraue ihm aber zumindest soweit, daß ich davon ausgehe, daß es so natürlich wie möglich anbaut.
    Gruß, Max

  3. Max sagt:

    Das finde ich ziemlich großartig. :)
    Natürlich liegen auch ziemlich viele Gemüseäcker an Hauptstraßen, aber irgendwie habe ich beim Gemüse vom Bauern doch ein besseres Gefühl, als wenn ichs im Schrebergarten an der B6 anbaue. :)
    Gruß, Max

    • admin sagt:

      Hallo Max

      Ich denke, diese Sorge ist weniger begruendet. Schau mal genau nach, was die Landwirte, wenn sie nicht Bio sind, alles auf die Felder spritzen. Und selbst wenn davon so gut wie nichts mehr im Essen landet, ist es immer noch eine Frage der Verantwortung deiner Umwelt und deiner Kinder gegenueber. Die Landwirtschaft basiert auf “Verschleiss”, soll heissen, sie beschreiten einen Weg, der so auf Dauer nicht haltbar ist. Ueber kurz oder lang muss es ein Umdeken geben. Und dabei koenntest du helfen, wenn du selbst Gemuese anbaust. Alleine schon deiner Kinder wegen, welche die Suppe, die unsere Generation und die davor ihnen eingebrockt hat.

      Gruss RR

  4. Max sagt:

    Hallo.
    Das hier ist in der Tat eine interessante Seite.
    Zwar sind wir bei uns zuhaus ekeine Selbstversorger und planen das auch nicht, aber durch die Geburt unseres Sohnes vor fast zwei Jahren haben wir zumindest einen starken Hang dazu, im lokalen Gemüsesupermarkt einzukaufen und nicht mehr Gemüse aus Südafrika zu kaufen. :)
    Allerdings vergessen auch wir nicht zwischendurch mal eine Pizza oder ein Eis zu essen. Vielleicht würden wir auch den Garten bewirtschaften, aber wir leben inmitten einer Großstadt und da würde ich eingekauftes Gemüse immer vorziehen.
    Gruß, Max

    • admin sagt:

      Hallo Max

      Genauso ist das bei uns. Auch wir wollen hier nicht auf einer Insel leben. Alleine schon der Kinder wegen. Das hindert mich allerdings nicht daran, etwas zu unternehmen.

      Gruss RR

  5. Ich hab dich ja schon ziemlich lange auf meiner Blogroll, nur nicht so häufig die Zeit gehabt, hier mal in Ruhe zu stöbern, aber die habe ich mir jetzt einfach mal genommen. Mir gefällt es hier nämlich auch sehr gut :-)
    Ich wollte eben für “Wie plane ich meine Selbstversorgung” abstimmen, aber meine Stimme wird leider nicht angenommen. Denk dir also statt 25 eine 26 :-)
    Lieben Gruß
    Petra, die Bauerngartenfee *g*

    • admin sagt:

      Hallo Petra

      Ein Leid mit diesen kostenlosen Angeboten. Funktionieren nie so wie sie es sollen. Ich merke mir aber deine Stimme. vielen Dank fuer die Muehe.

      Gruss RR

  6. Steff sagt:

    Hallo RR
    Ich bin in YouTube angemeldet unter Stigelmoar1

    hab zwar noch keine Videos drinn aber ich lade gerade welche hoch ^^

  7. Steff sagt:

    Hallo,
    ich bin zwar erst 14 Jahre aber ich bin sehr Interessiert an deinem Selbsversorger Garten. Diese Jahr hab ich schon ein Gewächshaus 30m lang gekauft getreide bau ich schon seit mehren jahren an heuer versuchs ichs mit der selben dreschmaschiene wie du. Ich halte zudem noch 2 Ziegen die nachwuchs erwarten zur milch und fleischproduktion und dazu noch 12 Hühner für eier

    • admin sagt:

      Hallo Steff

      Das hoert sich gut an und ich freue mich auch immer zu hoeren, dass auch junge Menschen sich diesem Thema widmen. Ich denke mal, du lebst auf einem Bauernhof, sonst haettest du kein so grosses Gewaechshaus gekauft. Ist allerdings auch viel zu bewaessern, nicht vergessen. Gibt es denn Bilder oder Filme von einem Getreideanbau im Internet? Wie gross sind denn eine Felder? Machst du das ohne Maschinen?

      Schick mir doch einfach mal ein paar Bilder. Wuerde mich interessieren.

      Gruss RR

  8. Aepfelbrei sagt:

    Wollt auf diesem wege mal fragen ob du vor hast weiter Nutztiere zur Selbstversorgung zu halten/ anzuschaffen… Schafe, Ziegen zb.
    Das wär zb ein Thema was mich brennend interessieren würde :-)

    • admin sagt:

      Hallo Apfelbrei

      Ziegen oder Schafe werden wohl nicht kommen. Sofern ich nicht noch eine Wiese dazu pachten kann. Dazu ist unser Gruendstueck zu klein. Was ich mir aber noch denken koennte, waeren Gaense. Oder aber Truthahn. Ich sehe schon kommen, wenn der Fruehling kommt, keimt auch in mir wieder der Mut was neues zu machen. Vielleicht starte ich auch einen Versuch mit Masthaehnchen. Mal sehen.

      Gruss RR

  9. Frank sagt:

    Ich wäre für die Samentauschbörse. Bei uns im Gartenverein hat sich das schon ein wenig zwischen mir und meinen Nachbarn etabliert mal den ein oder anderen Samen zu tauschen, besonders Paprika und Chili, da ich davon ein großer Freund bin. Da wäre es doch schön ,hier vielleicht die Eigene Vielfalt im Garten ei nwenig vergrößern zu können :)

  10. Lukas Krause sagt:

    Hallo Ralf
    Ich finde deine Selbstversorgung total gut.
    Ich bin 15 Jahre alt und schon seit 2 Jahren Imker. Ich halte seit disem Jahr auch Kaninchen die haben vor 11 Tagen Babys bekommen 3 kleine voll süß. Wenn du Zeit hast kannst du mir ja mal mehr über deine Bienen und Kaninchen erzählen und wenn du fragen hast also wenns um Bienen geht weiß ich so einiges.
    Mfg Lukas

    • admin sagt:

      Hallo Lukas

      Vielen Dank fuer das Angebot. Hast du meinen letzten Artikel vom 30.01.2012 gelesen und den Film dazu gesehen? Vielleicht hast du ja eine Ahnung, woran meine Bienen eingegangen sind.

      Gruss RR

  11. Markus sagt:

    Hallo Ralf,

    wir impfen unsere Hasen und Hühner auch nicht. Wie du gesagt hast, es ist viel zu teuer. Und wir hatten auch ohne Impfung eigentlich noch nie groß Probleme mit irgendwelchen Krankheiten. Und wir halten schon immer diese Tiere. Kaninchen schon seit Urgroßvaters Zeiten und Hühner seit 1993, also auch schon fast 20 Jahre.

    Gruß,
    Markus

    • admin sagt:

      Hallo Markus

      Wenn man immer auf Nummer sicher gehen will, dann sollte man gar nicht anfangen. Es bleibt immer ein Risiko mit dem man fertig werden muss.

      Gruss RR

  12. Pefferschneck sagt:

    Hallo RR,
    Bin schon Seit einigen Monaten ein großer Fan von deiner Seite und natürlich von den Videos.
    Super, was ihr da macht!!!
    Ich versuche auch ein bißchen Selbstversorgung und versuche es Jahr für Jahr weiter auszubauen. Wobei ich nur eine Große sonnenterrasse und ein paar wenige Quadratmeter Land zur Verfügung hab. Zum Glück habe ich eine tolle Nachbarschaft mit einen Großen Garten in dem wir dieses Jahr ein nachbarschaftsprojekt in Sachen gartenanbau u. Selbstversorgung beginnen wollen. Ich bin besonders interessiert an der bienenhaltung, da ich das auch gerne machen würde…
    Hast du schon mal vom “Urzeit-Code” gehört?
    Es gibt bei Youtube ein Video aus den 80ern, das muss man mal gesehen haben…
    Da kann man anhand eines erzeugten Spannungsfeldes viel kräftigere Sämlinge gewinnen, die keinerlei Pflanzenschutzmittel mehr benötigen.
    Ein Patent darauf liegt seit der Zeit in den Schubladen und wird nicht weiter verfolgt.
    Klar, das Patent läuft auf ‘ciba-geigy’ bzw. ‘novartis’.
    Es gibt ein Buch ‘der Urzeit-code’, worin die Vorgehensweise genau offengelegt wird.
    Lohnt sich!
    Ansonsten nochmal ein großes Lob an dich und deine Familie!!!
    Ich freu mich schon auf das nächste Video!!!
    Lg susanne

    • admin sagt:

      Hallo Pfefferschneck

      Freut mich, dass dir meine Seite gefaellt. Bitte weitersagen! ;) . Auch auf kleinen Flaechen laesst sich viel machen. Man muss es nur in die Hand nehmen. Wenn auch keine komplette Selbstversorgung draus werden wird.

      Zum Thema Urzeitcode. Ich habe davon gehoert und fand das auch ziemlich interessant. Ich muss aber zugeben, ich bin da ein wenig altmodisch. Es gibt viele neue Ansaetze, Terre Preta, Urzeitcode, Permakultur, Mulchgarten und was es alles sonst noch gibt. Ich stehe aber auf dem Standpunkt, vieles davon gehoert in die Ecke “Forschung” oder aber in die Haende der Experimentierfreudigen. Das mag alles richtig sein und auch funktionieren. Wenn ich mir aber unsere Vergangenheit ansehe, so sind die Menschen frueher auch ohne Urzeitcode, Terre Preta und sonstigem ausgekommen. Es gibt ein bewaehrtes Konzept, welches sich Bauerngarten nennt.. Das ganze in Verbindung mit Mulch, mit Mischkultur und Fruchtwechsel ist ausgereift und bewaehrt. Es hat Jahrhunderte funktioniert und wird auch weiterhin funktionieren. Vielleicht einige Modifikationen, aufgrund der geaenderten Umweltbedingungen, aber das wars auch schon.

      Ich gebe aber auch zu, unser Ziel ist die Selbstversorgung und das erfordert schon ziemlich viel Einsatz. Ist wirklich nicht zu unterschaetzen. Viel Zeit fuer Experimente bleibt im Moment nicht, bis ich ein Konzept habe, bei dem ich nicht mehr lange ueberlegen muss. Das wird noch einige Jahre dauern.

      Ich wuensche dir weiterhin viel Spass auf meiner Seite und mit meinen Videos.

      Gruss RR

  13. Markus sagt:

    Hallo Ralf,

    … mich interessiert so gut wie alles auf deiner Seite. Es gibt fast kein Thema, was nicht lesens- oder sehenswert ist.

    Top-Thema für mich natürlich der Getreideanbau im Garten, da ich es ja auch mache, auch wenn mein Anbau “nur” für die Futtergewinnung für die Hasen und Hühner dient.

    Ebenso solltest du deine regelmäßigen Gartenrundgänge fortführen – immer wieder sehr interessant (aber das hättest du ja wahrscheinlich sowieso gemacht).

    Und natürlich Videos über deine Tierhaltung finde ich immer wieder spannend.

    Möchtest du nicht auch mal Mais anbauen? Ich weiß, das hast du ja schon. Aber ich meine so richtigen Futtermais für deine Hasen und Hühner. Dein Garten ist 8,00 m breit. Da könntest du z.B. bei 4 Reihen (das wären dann 32 Meter Mais) in etwa 200 Maiskolben ernten. Die Restpflanze könntest du häckseln und im Winter als Futter für die Hühner verwenden, so wie ich es auch mache. Hab Qualitäts-Saatgut mehrerer Hersteller, da kann ich dir gerne was davon abgeben. Fotos vom Anbau dieser Sorten hast du ja schon bekommen.
    Und was mich noch interessieren würde: Hast du dir schon so eine Sämaschine zugelegt?
    Das wär ja wirklich eine Super-Arbeitserleichterung für dich.

    Viele Grüße,
    Markus

  14. Anette sagt:

    Hi, ich habe die Seite erst vor ein paar Tagen entdeckt und bin völlig begeistert! Sommer 2011 habe ich einen Schrebergarten gepachtet zwecks Gemüseanbau, bei mir am Haus habe ich nur einen kleinen Garten, schön aber sehr schattig. Jetzt schlage ich mich mit Büchern über Fruchtwechsel und Mischkultur ‘rum und wäre sehr dankbar über konkrete Tipps dazu. Kompost wäre auch ein klasse Thema! (und zwar nich so wissenschaftlich kompliziert wie in den Büchern).
    Liebe Grüße
    Annette

    • Nico sagt:

      Hallo Anette,

      Beim Thema Kompost mach ich mir gar keine Gedanken. Da kommt alles drauf was verrottet. Auch Teigwaren….Funktioniert prima und der Abfall konnte so um mehr als die hälfte reduziert werden.

      Gruß Nico

  15. Anne sagt:

    Die “Artgerechte Haltung von Nutzkaninchen?” ist für mich sehr Interessant. Dieses Jahr starten wir mit unserem 1. Gemüsegarten, daher würden uns Berichte über die Planung wirklich helfen.

  16. leon sagt:

    ich find die seite auch sehr gut. mich würde mal interessieren ob du die ganzen pflanzen aufer fensterbank ziehst. ich hab die im 8m² glashaus von beckmann (typ a8). das is ne gute ergänzung zu nem großen folienhaus.

    gruß leon

    • admin sagt:

      Hallo Leon

      Einen Grossteil ziehe ich selbt an. Dazu habe ich eine grosse Holzkiste im Keller stehen, in der zwei Pflanzenleuchten verbaut sind. Es gibt aber auch Gemuesesorten, die habe ich in der Vergangenheit nicht selbst herangezogen. Meist die Brot und Buttersorten, die man kaufen kann. Auch mein Tag hat nur 24 Stunden. Wird sich aber aendern, sobald ich meinen Garten besser im Griff habe. Ist ja immerhin ein ziemlich grosses Stueck.

      Gruss RR

  17. Christian sagt:

    hi also ich finde das echt cool und wir haben in echt ne landwirtschaft mit 10 ha feldern aber was was du machst ist auch sehr cool ich würde gerne mehr mit dem heumachen sehen und dem getreide

  18. Kirsten sagt:

    Hallöle^^
    Erstmal Kompliment an dich(und deine Familie). Finde es toll was ihr da macht, aber vor allem sehr inspirierend :D Habe dich erst vor kurzem auf Youtube entdeckt, da ich etwas über Permakultur oder allgemein Selbstversorgung gesucht hatte. Wir, also meine Familie(3 Leute)planen nämlich den Schritt in die Selbstversorgung mit allem was dazugehört, Anbau von Gemüse und Obst, sowie Tierhaltung(für Getreide ist wohl schlicht und ergreifend zu wenig Platz vorhanden^^)
    Ich hätte da mal eine Frage wie ihr das mit euren Hühnern, Enten und Kaninchen haltet. Impft ihr eure Tiere? Wir haben uns mittlerweile nämlich mal ein bisschen schlau gemacht und dabei liest man doch unterschiedliche Sachen. In einem Buch das wir haben, steht zum Beispiel, dass man seine Hühner zumindest gegen zwei Sachen impfen sollte, weiß gerade nicht wie diese Krankheiten heißen, da ansonsten schnell die ganze Hühnerschar dahinraffen kann und bei der anderen Krankheit kann die Henne Schaden nehmen und die Eier schmecken dann wohl nicht mehr so gut…
    Habe dazu bisher auf deiner Seite nichts gefunden, oder es evtl. überlesen. Wäre froh darüber, wenn mir jemand mit Praxiserfahrung in der Tierhaltung seine Erfahrungen schildert :)

    lg Kirsten

    • admin sagt:

      Hallo Kirsten

      Ich weiss jetzt nicht, ob ich schon geantwortet habe. Sollte ich schon, dann vergiss diese mail.

      Nein, wir impfen weder unsere Kaninchen noch die Huehner. Die meisten Huehner stammten vom hiesigen Gaensezuechter. Die waren geimpft, und, so weit ich weiss, haelt die Impfung ein Jahr. Gegen was die aber geimpft wuden, weiss ich nicht. Wir haben festgestellt, dass die Legeleistung nach einem Jahr drastisch absinkt. So werden wir besser jedes Jahr die Huehner austauschen. Das sollte reichen.

      Bei den Kaninchen stehe ich auf dem Standpunkt: unsere Vorvaeter hatten auch keine Impfungen und trotzdem Kaninchen gehalten. Gut, dann geht vielleicht mal eines ein. sind ja auch keine Schmusetiere. Im uebrigen ist das auch viel zu teuer. Kaninchen Impfen musst du beim Tierarzt. Da gibt es eine Tierarztkostenverodung. Du legst die Ohren an. Damit lohnt es nicht.

      Auch Enten werden nicht geimpft. Warum auch, in der Natur leben sie auch ohne Impfung. Sie leben bei uns ja auch nicht in “Massentierhaltung”, in der sich jeder Keim rasend schnell ausbreitet. Ein gewisses Risiko bleibt.

      viel Glueck und noch mehr Spass bei euerem Weg in die Selbstversorgung

      Gruss RR

1 Pings/Trackbacks für "Umfrage! Worueber moechten Sie bei uns mehr erfahren? Sagen Sie uns Ihre Meinung."
  1. [...] herzlich. Wirklich. Ich haette es nie fuer moeglich gehalten, dass sich so viele Leser an meiner Umfrage von Mitte Januar beteiligen wuerden. Nie im Leben haette ich geglaubt, dass ueber 190 Rueckmeldungen eingehen [...]

Hinterlasse einen Kommentar zu Steff Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Wer hier schreibt

Ich

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi. Hier bestellen.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Garten bewaessern?

Nach Schlagworten sortiert

6 Jahre neulichimgarten: über 1600 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern