Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Start der Renovierungsarbeiten und der erste Frost.

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

So ein Hauskauf ist schon eine nervenaufreibende Sache. Eine ziemliche Veraenderung in eines Menschen Leben. Was einem da so alles durch den Kopf geht. So langsam wird es naemlich ernst mit unserem neuen Zuhause. Wir haben heute die ersten Tapeten von den Waenden geholt und die ersten alten Teppiche entfernt. Alles vollkommenes Neuland fuer uns. Und da kommt noch einiges hinzu. Weder wissen wir wie man einen Fussboden richtig verlegt, noch wissen wir wie man ohne viel Muehe Tapeten richtig an die Waende bringt. Haben wir bisher nie mit zu tun gehabt. Sieht man sich so um, dann gibt es ja schier unerschoepflich viele Moeglichkeiten. Von Massivholzfussboeden ueber Laminat bis Kork oder Parkett. Von Fluessigtapete bis Rauhfaserputz, und was weiss ich noch alles. Hat man das noetige Kleingeld und die noetige Zeit kann man sich ein superschoenes Zuhause basteln. Aber dazu spaeter mehr.

erfrorene-tomateErfrorene Tomate

Jedenfalls bleibt fuer unseren Garten wirklich keine Zeit mehr. Ab und zu fahren wir einmal hin um uns frisches Gemuese fuer den Mittagstisch zu holen. Die ersten Schwarzwurzeln zum Beispiel vor kurzem. Oder auch die restlichen Chinakohle, die schon viel zu lange standen und aussen schon ein wenig angefault waren. Es blieb aber trotzdem noch genuegend uebrig. Dann kamen zwei frostige Naechte, die allem was irgendwie frostempfindlich ist den Garaus gemacht haben. Saemtliche noch verbliebene Tomaten, alle Paprika und Chili, Andenbeeren und Neuseelaender Spinat. Tagetes ebenfalls. (Die haben im letzten Jahr im Dezember noch gestanden). Alles erfroren. In aller Eile haben wir alle noch an den Pflanzen haengenden Paprika geerntet. Teilweise noch grasgruen. Und das war wirklich nochmal eine ganze Menge. Schade, dass wir nicht etwas weiter suedlich wohnen. Waeren sie alle noch ausgereift, so haette man wirklich sagen koennen, unser Paprikaanbau haette sich gelohnt. Hat er auch so. Es ist nur schade all die unreifen Paprika zu ernten.

restliche-paprika

Wir haben im vergangenen Jahr einmal gruene Paprika verarbeitet. Hat uns nicht so richtig geschmeckt. So versuchen wir in diesem Jahr etwas anderes. Nach dem Sortieren und Abtrocknen der Paprika haben wir alle noch nicht ganz ausgereiften Fruechte in eine Holzkiste gelegt. Da, wie bei Bananen bekannt, das Gas Ethylen massgeblich fuer die Fruchtreife verantwortlich ist, (nachzulesen unter anderem hier) haben wir zwei reife Bananen mit hineigelegt.

paprika-nachreifen

Wir hoffen, dass die Bananen, vor allem wenn sie spaeter ueberreif sind, ein wenig Ethylen produzieren und unseren Paprika bei der Reife ein wenig helfen. Jetzt kommt es darauf an, was schneller ist. Der Reifeprozess oder die Faeulnis. Es riecht jedenfalls ganz schoen nach Paprika, wenn wir einmal an der Kiste riechen. Ob es funktioniert sei dahingestellt.

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Dies und Das, Ernte, Gemüseanbau, Neues Haus Getagged mit:
2 comments on “Start der Renovierungsarbeiten und der erste Frost.
  1. admin sagt:

    Hallo Elke

    Danke fuer die Glueckwuensche. Wir werden sehen was draus wird.

    So wie wir es in Erinnerung haben, ist Ethylen nicht nur bei Aepfeln der Ausloeser fuer die Reifung. Bei der Reifung von vielen Fruechten ist Ethylen mit im Spiel. Z.B Hier gelesen.

    http://www.kochissimo.de/index.php?option=com_content&view=article&id=63:das-reifegas-ethylen&catid=52:kuechentipps&Itemid=116

    Vielleicht geben Aepfel mehr Ethylen ab. Darueber konnten wir keine Information finden. Im Moment bin ich nicht Zuhause sondern renoviere unser neues Haus. Wenn ich wieder zurueck bin werde ich die Bananen gegen Aepfel austauschen. Vielleicht hilft es mehr als Bananen.

    schoenen Gruss

  2. Elke sagt:

    Hallo,
    viel Glück im neuen Haus + Garten! Ich kann mich vertun, aber ich glaube, es sind Äpfel, die Äthylen freisetzen. Weshalb man sie nicht zusammen mit anderem Obst und Gemüse oder unter Blumensträußen lagern soll, weil es deren Reifung und damit Verderben fördert. Kennt sich da jemand aus?
    Liebe grüße, Elke

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern