Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Von alten Kaninchen, von jungen Kaninchen und von mausetoten Kaninchen. (Video)

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Bisher haben wir Glueck. Von den beiden Wuerfen, die unsere beiden Kaninchenmuetter in diesem Jahr hervorgebracht haben, leben noch alle Jungtiere. Die eine hat 11 und die andere 5 Junge geboren. Wir gehen auch kein Risiko mehr ein. Sie bekommen nur Moehren, unser eigenes Heu und das, was wir mittlerweile so in der Natur und im Garten an Gruenzeugs finden zu fressen. Nachdem uns ja im letzten Jahr doch einige Junge eingegangen sind, aus Gruenden die wir nicht genau wissen, machen wir keine Experimente. Sie bekommen nur das, was sich als sicher und vertraeglich herausgestellt hat. Keinen Salat aus dem Supermarkt, kein Brot, kein feuchtes Gras, nur Moehren und Heu. Ab und an, wenn uns mal wieder die Moehren ausgegangen sind, auch schon mal ein wenig Trockenfutter. Aber wirklich nur im Notfall. Ziemlich einseitige Kost. Aber wenns hilft!

Wir hatten es anders geplant

Wie diese beiden Wuerfe allerdings zustande gekommen sind, ist nicht ganz so, wie wir es geplant hatten.

Schon im letzten Jahr hatten wir den Kaninchenstall in zwei Teile getrennt. Das ging eine Zeit lang gut, bis einer von uns am spaeten Abend, nach der Hektik des Tages vergessen hat, die Tuer zu schliessen. Klar, die ersten Jungen waren auf dem Weg. Der Vater ist der Grossvater. Inzucht also. Daraufhin habe ich den Stall in drei Teile aufgeteilt, wirklich stabil und ausbruchsicher. Ich habe sogar die Holzteile, an denen die Kaninchen nagen koennten (und das tun sie an allem, sogar an meinen Gummistiefeln :) ), mit Aluminiumfolie umwickelt. Nicht die, die in der Kueche verwendet wird. Eine staerkere Folie, von der wir hier noch ein ganzes Coil liegen haben.

nutzkaninchen-haltenIch hoffe, ich habe den Stall jetzt ausbruchs- und “ungewollt vermehrungssicher” gemacht. Einziger Schwachpunkt an der ganzen Konstruktion ist wieder mal der Mensch.

Das ging wieder einige Tage gut, bis ich eines morgens feststellen musste, dass der Rammler sich auch zu dem anderen Weibchen durchgemogelt hatte. Ich muss wohl an einer Stelle den Kaninchendraht nicht festgetackert haben. Diese kleine Ritze hat er genutzt. Folge, der zweite Wurf war auf dem Weg. Deswegen auch das unterschiedliche Alter der Jungtiere.

Geplant hatten wir ja, die beiden Haesinnen bei einem anderen Zuechter begatten zu lassen. Damit haetten wir Inzucht vermieden. Aber nun gut.

Alles doch nicht so tragisch

Jetzt mal halblang mit voreiligen Schluessen. Sicher, wir haetten besser aufpassen sollen. Keine Frage. Nach eingehender Recherche im Internet bin ich aber zu dem Schluss gekommen, dass Inzucht bei Kaninchen nicht so tragisch ist, wie man es allgemeinhin annimmt. Eine Generation bedeutet keinerlei Problem. Selbst wenn wir, ich hoffe nicht, doch noch mal einen schlechten Tag haben und die Stalltueren nicht richtig schliessen, selbst wenn wir noch einige Generationen Nachwuchs aus Inzucht bekommen wuerden, es waere nicht sonderlich tragisch. Ich habe Informationen gefunden, die besagen, dass Inzucht erst nach 5 oder 6 Generationen zu kleineren Problemen fuehren kann. Also, alles halb so wild.

Wie ich uns aber kenne, unseren Tagesablauf mit den Kindern, wenn ich wieder einmal am Nachmittag die Fortsetzung des Kindergartens und der Schule spiele und 4 und mehr Kinder hueten darf, da kann es schon mal vorkommen, dass mir nochmal so ein Fehler unterlaeuft. Stress eben. Und wo ein Fettnaepfchen steht, da kann ich sicher sein, auch hineinzutreten.

Nicht vergessen, es sind Nutztiere. Wir halten sie, um ihr Fleisch zu essen. Wir halten sie nicht, um mit ihnen zu schmusen (wollen sie auch gar nicht), wir halten sie nicht als Kinder- oder Partnerersatz und sind auch kein “Archehof”. Sie sollen geschlachtet werden und auf unseren Tellern landen (negative Kommentare einfach verschlucken bitte).

Was machen wir jetzt mit unseren Kaninchenfellen?

Aber noch eine Neuigkeit gibt es von unseren Kaninchen zu berichten. Wir hatten ja einige im Winter schlachten und uns die Felle mitgeben lasse. Diese haben wir eingesalzen und dann in eine Gerberei gebracht. Vor einigen Wochen haben wir sie wiederbekommen. 7 wunderbar weiche und schoene Felle. Ein wenig enttaeuscht war ich allerdings zu hoeren, dass man aus Kaninchenfellen nicht sonderlich viel machen kann. Das Leder ist viel zu duenn, als dass man sich daraus z.B. Pantoffeln basteln koennte (nicht alle Versprechen kann man halten, hatte meiner Frau gegen ihre kalten Fuesse Pantoffeln versprochen). Die nette Frau in der Gerberei, hat uebrigens 2,50 Euro pro Fell gekostet, meinte das jedenfalls. Allenfalls einen Muff koenne man daraus schneidern. Eine Weste vielleicht noch. Aber auch nur dann, wenn das Kaninchenfell auf eine Stoffweste aufgenaeht wird.

kaninchenfell-verarbeitenSehr weich und flauschig. Mir gefallen die Kaninchenfelle. Schade, dass ich nicht schneidern kann. Sonst haette ich mir laengst eine neue Wintermuetze gebastelt. Man sieht uebrigens, das weisse Fell, welches ein wenig Blut abbekommen hat, ist nicht ganz sauber geworden. Stoert aber nicht weiter.

Wenn es eines gibt, wovon hier bei uns niemand eine Ahnung hat, dann ist es die Schneiderei. Wir besitzen weder eine Naehmaschine noch Schnittmuster oder dergleichen. Ich kriege es gerade mal hin, einen Knopf anzunaehen. :)

Hat schon mal jemand Pantoffeln aus Kaninchenfell selbst gemacht?

Dann werde ich wohl doch mal einen Kuerschner in der Gegend ausfindig machen muessen und den mal fragen, was ich nun aus diesem Fellen herstellen koennte oder lassen kann. Oder hat vielleicht schon mal jemand da draussen Kaninchenfelle sinnvoll verarbeitet? Ich bin fuer jeden Hinweis dankbar. Besonders eine neue Wintermuetze fuer mich und die versprochenen warmen Pantoffeln fuer meine Frau waeren toll.

Was ich aber sicher sagen kann ist, dass das Leder so duenn ist, dass man es nicht einfach mit Nadel und Faden zusammennaehen kann. Das wuerde sehr schnell reissen.

Diese modernen Wohlstandsmenschen wie wir sie sind, wissen sich aber auch gar nicht zu helfen. Jeder Homo Erectus wusste, wie man aus Fell eine Muetze macht. Ich sollte mich was schaemen und dabei auch schon mal ueber eine Erweiterung unseres Kanichenstalls planen. Falls ich dem Fettnaepfchen doch nicht aus dem Wege gehen kann.

Amazonlinks zum Thema

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Beikraut, Dies und Das, Selbst gemacht, Tierhaltung, Ungeklaerte Fragen, Versuche Getagged mit: , , , ,
27 comments on “Von alten Kaninchen, von jungen Kaninchen und von mausetoten Kaninchen. (Video)
  1. Baeriswyl sagt:

    Wohl wohnst du ich wohne in der Schweiz ich werde dir gern das Schlachten beibringen den ich Schlachten meine Tiere selber Huehner und Kaninchen Enten Gänse und Alles mögliche das geht ganz fix und schnell

  2. Baeriswyl sagt:

    Ja mit der buchtenhaltung ist Sonett Sache ich halte meine Kaninchen in boxen den die werden mit zwölf Wochen getrennt und einzeln in die boxen gesetzt so das dieses Gerangel gebissen ein Ende hat und mit 16 Wochen wird selekzioniert und Geschlachtet ich Schlachten meine Tiere selber geht schnell und fix mit dem kugelschusspisstolle 12 und schon fertig is der Tanz und Wasser die Tierschuezer anbelangt die sind mir ziemlich Schnuppe ich heisst Bruno und züchte schon lange kaninchen

  3. 97papst sagt:

    Wann machst du mal wider ein film über die kaninchen

  4. Aepfelbrei sagt:

    Naja ich mach aus dem Futter holen für meine um die 30 Hasen + pro Jahr keinen großen akt… Sense und Schubkarren schnappen, auf die Wiese und mähen… dauert 10 min und da ich die Schubkarre ordentlich voll packe reicht das für einen Tag. Ich füttere auch nur gegen Abend ein mal, für den rest des Tages haben sie genug an Heu, Körner und Grünzeug in den Ställen. Mach das seid Jahren nun schon und fahr sehr gut damit. Müsste sie anderenfalls um 4 uhr morgens füttern wenn ich sie vor dem arbeiten gehen füttern wollen würde und das taugt nicht.
    Das sie dir die Einrichtung zusammen fressen kannst du verhindern in dem du ihnen Äste rein legst/hängst an denen sie nagen können.

  5. Lutz sagt:

    Hallo Ralf,
    Topinambur in Säcke pflanzen ist mein Geheimtip, habe es für Dich mal eingestellt.
    Gruss Lutz

  6. Lutz sagt:

    Hallo Ralf,
    Du hast mich inspiriert mal was über Kaninchen zu schreiben,
    http://gruenholzer.blogspot.de/
    2012/05/kaninchen-als-fleischquelle.html
    Meine Überlegung ist, dass ich jede Woche ein Hähnchen/Suppenhuhn und ein Kaninchen verarbeiten möchte. Wir sind ein 2 Personenhaushalt und tasten uns da langsam ran. Sonst kommt nach Verfügbarkeit nur Wild aus der Jagd in der ich wohne und Fisch aus hiesigen Teichen ( Karpfen / Hecht / Aal) und Butt aus der Ostsee ( Geltinger Bucht) auf den Tisch.
    Für Euch würde das bedeuten, dass Du die doppelte Menge benötigen würdest. 104 Hühner und ebensoviele Kaninchen müsstest Du jährlich aufziehen. Aber ich bin auch noch nicht bei meinen 52. Deinen Antworten auf die anderen Kommentare entnehme ich, dass Du die Zeit zum Sammeln des Grünzeugs nicht hast. Wir haben das so organisiert, dass um 15:00 gesammelt wird. Ziel ist 2 grosse Ikea Taschen zu füllen. Eine für die 18:00 Fütterung und eine für den nächsten Morgen 8:00. 15:00 weil dann bis 18:00 notfalls Zeit bleibt zum trocknen bzw abtropfen. Ich brauche dafür 15 bis 20 Minuten die ich immer geniesse. Jeden Tag nehme ich mir eine Pflanze mit die ich nicht kenne und versuche herauszufinden ob es sich um ein mögliches Kaninchenfutter handelt. Man kann fast alles verfüttern, sollte aber immer wissen was man da so reicht. Momentan sind Comfrey und Wiesenkerbel meine Favoriten im Angebot.
    Gruss Lutz
    Gruss Lutz

    • admin sagt:

      Hallo Lutz

      Du siehst ja wieviele Dinge ich so um die Ohren habe. Garten, blog und Filme, Haushalt und Kinder. Da bleibt keine Zeit. Solange der Kleine noch nicht in die Schule geht, kann ich das vergessen.

      ich waere schon zufrieden, wenn ich fuer jede Woche einen Braten hinbekommen wuerde. So ist es frueher gewesen und so ist es auch gesuender. Das waeren mindestens 52 Stueck. Aber ein Haehnchen mit vier Personen ist auch wiederum nicht viel. Aber dahin gehen meine Ueberlegungen. Mehr duerfte hier auf unserem Grundstueck auch nicht herauszuholen sein.

      Und was machst du in der Zeit, in der draussen nicht viel oder gar nichts zu holen ist. Was fuetterst du dann?

      Gruss RR

    • admin sagt:

      Hallo Lutz

      So was kriege ich nicht auf die Reihe. Die Kinder sind so zeitaufwendig. Ich hoffe aber, es kommen noch bessere Zeiten.

      Gruss RR

  7. Markus sagt:

    Hallo Ralf,

    … weiß nicht ob das hier schon jemand geschrieben hat.
    Hab nicht alle Kommentare gelesen. Aber es stimmt wie du sagst.
    Bei Kaninchen heißt das “Decken” ;-).
    Ansonsten viel Glück, dass dir das nicht nochmal passiert …

    Gruß
    Markus

  8. Uwe sagt:

    Ich halte seit ca. einem Jahr Kaninchen (belgische Riesen). Hatte am Anfang die naive Vorstellung kein Hasen-KZ mit Einzelhaft zu installieren und alle in einer grossen Bucht (Ziegenstall) frei zu halten. Dat war wohl nix!

    Kaninchen sind sehr territorial und keilen sich was das Zeug hält. In der freien Natur kein Thema, weil da verdrückt sich der unterlegene einfach in ein anderes Revier. In der Bucht geht das nicht. Die Folge: Dauerstress und erhebliche Verletzungen. Zwei Rammler zusammen zu halten ist aus meiner Sicht absolut unmöglich, sie haben die Tendenz sich gegenseitig zu kastrieren (die Hoden des anderen zu fressen). Bei den Zibben soll Gruppenhaltung möglich sein, ist mir aber bis jetzt nicht gelungen.

    Meine Jungtiere kommen bis zum Schlachten (ca. 2-3 Monate) in den Hasen-Traktor. In diesem Alter kommen noch keine grossen Kämpfe auf. Alle Zuchttiere habe ich in extra grossen Käfigen (1,30 x 80 x 80 cm) aufgestallt.

    Futter, alles was am Wegesrand wächst und holzartiges Material (Zweige, etc).

    Grüsse

    Uwe

    P.S.: Das mit der Mütze fand ich lustig, denk aber dan daran die Ohren am Fell zu lassen! kkkkkkk …und duck und weg!

    • admin sagt:

      Hallo Uwe

      Gehe ich recht in der Annahme, dass die deutschen Riesen, die bei uns mit drin stecken, aus den belgischen gezuechtet wurden? Habe ich mal gehoert. Und die schlachtest du schon nach 2 bis drei Monaten. Das erscheint mir arg frueh. Der eine Wurf ist jetzt knapp 2 Monate alt, aber die sind noch lange nicht schlachtreif. Ich denke, fuer Schlachtkaninchen habe ich auch nicht die richtige Rasse. Ich sollte besser auf mittelgrosse Rassen ausweichen.

      Gruss RR

  9. Bea sagt:

    Hallo Ralph,

    Ich fuettere sehr viel Zweige, vorwiegend Weide, Obst und Fichten. Unsere Kaninchen lieben es. Weide hat den Vorteil schmerzlindernd zu wirken, ich hatte ein, zweimal ein Junges mit Durchfall, die haben sofort Weidenzweige bekommen und alles war wieder gut.

    Prinzipiell habe ich festgestellt, dass man nahezu alles fuettern kann, was gruen ist. Wichtig sind fuer mich grosse Mengen, damit die Tiere selektieren koennen und nicht in Versuchung geraten, irgendetwas zu fressen, was ihnen nicht bekommt.

    Bei uns gibt es frueh und abends Gemuese mit Haferflocken, tagsueber mehrmals Gruenfutter (insbesondere “Unkraeuter”, die beim Jaeten anfallen), sie haben immer ein Bueschel Brennnesseln im Stall haengen (sehr eiweissreich, gerade bei saeugenden Haesinnen – manche lassen sie ein paar Tage haengen, bis sie trocken ist, andere nur solange, bis sie nicht mehr brennt und die Hartgesottenen fressen sie frisch), Heu ist immer da und eben viele Zweige und natuerlich Wasser (mit einem Schuss Apfelessig, der zum einen guenstig auf den Verdauungstrakt wirken soll und zum anderen die Algen aus dem Trinkwasser fernhaelt)

    Bei den ganzen Obstbaeumen, die du gepflanzt hast, musst du dir um den Verschnitt also keine Sorgen machen ;) Nein, die Aeste, Zweige und das Laub enthalten keine Blausaeure, dafuer Lignin, was sich guenstig auf die Verdauung auswirkt.
    Beerenstraeucher insbesondere Brom- (wirken gegen Durchfall) und Himbeeren (gut fuer tragende Haesinnen) sind sehr willkommen (Keine Angst vor den Dornen, die werden abgefressen und damit unschaedlich gemacht.)!

    Ich habe sehr viel Zeit damit verbracht, den Tieren beim Fressen zuzuschauen. Es ist immer wieder faszinierend, welche Vorlieben und Abneigungen sie haben.

    Damit keine Unklarheiten aufkommen: Bei uns werden Kaninchen zum Schlachten gehalten!

    Was haeltst du von einem oekologisch unbedenklichen Plueschtier fuer deine Kinder – ungefaerbt, natuerliches Rohmaterial und kommt nicht aus China)? Ich hatte als Kind einen Hund aus Kaninchenfell und habe ihn heiss und innig geliebt ;) Schau mal im rkz-forum unter HUK oder so, vielleicht findest du da, was du suchst, oder Hilfe.

    Viele Gruesse
    Bea

    • admin sagt:

      Hallo Bea

      Das hoert sich nach einer ziemlich aufwendigen Diaet an. Wo findest du denn die Zeit, all das Futter zu besorgen. Ich habe keine Zet Weiden zu suchen und selbst wenn ich wuesste, wo welche stehen, ich duerfte sie nicht abschneiden. Aber vielleicht liegt es an den Lebensumstaenden bei mir. Zwei Kinder mit allem Drum und Dran. Wenn es eines gibt, das ich nie genug habe, dann ist es die Zeit. Den Kindern zu erzaehlen, wir sollten am Nachmittag Aeste fuer die Kaninchen sammeln, die fuehlen mir an den Kopf. Ich hoffe, in zwei oder drei Jahren wird es ruhiger.

      Gruss RR

  10. Aepfelbrei sagt:

    Mein vorhaben war mal eine Fellmütze aus Kaninchenfell. siehe Link
    vielleicht ist das ja was für dich/euch fürn Winter.

    http://libelluledunord.over-blog.com/
    article-tuto-du-chapeau-en-fourrure
    -pour-les-grands-froids-65972006.html

    leider nicht auf Deutsch

  11. hallo sagt:

    Ich höre gerne was vom Garten also gemüse Anbau usw. Ich würde mich freuen wenn sie darüber etwas mehr darrüber veröffentlichf wird

  12. Anna sagt:

    Auskennen tu ich mich mit sowas auch nicht, aber vielleicht könntet Ihr Filz-Patschen machen und mit den Kaninchenfellen auskleiden? Bei YouTube gibt es doch sicher Videos zum Thema Patschen selber herstellen.

  13. Anne sagt:

    Moin,

    in Deinem Video sah es so aus, als ob Du alle Jungtiere in einer Box hälst. Wann trennst Du diese nach Geschlecht? Oder gehen die vorher zum Schlachter? In vielen Foren habe ich gelesen, dass man Männchen und Weibchen schlecht bzw. schwer auseinanderhalten kann. Ist das richtig?

    Anne

    • admin sagt:

      Hallo anne

      mit etwas uebeung kann man die doch recht gut auseinanderhalten. Ist nur ein Kampf denen zwischen die Beine zu gucken. Die grossen Kaninchen wie die unsrigen werden erst spaet geschlechtsreif. Ich denke, nicht von 6 monaten. Da habe ich noch Zeit. Dann werden sie aber getrennt, das ist richtig. Habe also noch mehr als 4 monate Zeit.

  14. Aepfelbrei sagt:

    Kann passieren da muss ich dir leider recht geben, ist mir selber schon passiert. Grund war folgender, ich hab meine ebenfalls in Buchten auf dem Boden. Am Anfang so wie es bei dir ist ohne Deckel mit etwa der gleichen höhe der Abtrennung. Den Rammler hat das nicht wirklich interessiert, der ist einfach drüber gesprungen in die Buchten nebenan. 1m Höhe zu überwinden stellte für mein Rammler keinerlei Problem dar. Solltest das vielleicht für den Abteil mit dem Rammler nochmal überdenken. Einfach um es auszuschließen das deiner es auch versucht wenn die Damen nebenan bereit sind^^

    MfG Aepfelbrei

    • admin sagt:

      Hallo Apfelbrei

      Das hat er zum Glueck noch nicht geschafft. Vielleicht fehlt ihm der Anlauf in dem schmalen Stall. ;)

  15. ein Kaninchenhalter sagt:

    Tolle Beiträge hast Du! Danke dafür

    Zu Deinen Kaninchen:
    Inzucht kann sehr wohl recht schnell zu einem Problem werden; nicht erst in der 6. Generation. Nicht so, dass es zu offensichtlichen Missbildungen kommt. Sondern es zeigt sich in einem schlechteren Wachstum, geringerem Endgewicht, geringerer Vitalität und vor allem in höherer Krankheitsanfälligkeit.

    Es spricht vieles dafür, dass Deine Kaninchen Kokzidiose hatten. Mir sind 2 Formen dazu bekannt. Die eine nennt sich, wenn der Darm betroffen ist, Darmkokzidiose und das zweite ist die Leberkokzidiose. Wenn der Darm betroffen ist, sterben die Kaninchen häufig innerhalb weniger Stunden. Die Todesrate ist sehr hoch und Medikamente können wegen der Schnelligkeit des Verlaufs nicht wirken. Leberkokzidiose lässt sich behandeln. Sie hat oft einen schleichenden Verlauf mit langsamer Abmagerung, struppigem Fell, aufgeblähtem Bauch. Man sieht überstandene Leberk. an gelben Punkten auf der Leberoberfläche.

    Kaninchen sind fast alle Träger von Kokzidien. Ob die Krankheit ausbricht, liegt an verschiedenen Ursachen/ Bedingungen. Am empfindlichsten sind Tiere, die gerade erst abgesetzt wurden; oder Stallwechsel, Umstellungen, Stress. Je trockener der Stall, desto besser. Nicht das nasse Futter ist primär die Ursache, sondern die Feuchte in der Streu. Ich halte seit mehreren Jahrzehnten Kaninchen; sowohl in Innen- als auch in Außenställen. Ich hatte das Problem früher auch. Ich habe dann in einem alten Buch gelesen (heutzutage gibt es solche gute Fachliteratur quasi nicht mehr zu kaufen), dass die Sonne ein Zwischenstadium der Krankheit, sogenannte Oozyten, sicher abtötet. Man braucht keine Medikamente.

    Ich habe mit dieser Krankheit, seitdem ich nur noch Außenställe nutze, keine Probleme mehr. Die Ställe müssen sonnig stehen, nicht in einer dunklen Hofecke.
    Ich füttere alles: nasses Gras, Putzabfälle vom Gemüse aus dem Garten, Kartoffelschalen (ohne Keime und grüne Stellen), selbstverständlich getrocknetes Brot (nicht schimmelig). Sonst ist ja Kaninchenhaltung völlig unwirtschaftlich.

    Wichtigste Regeln beim Füttern: immer eine kleine Handvoll Heu dazufüttern; keine grassen Futterwechsel; bei Kohl immer nur kleine Portionen (Kaninchen lieben Kohl); nie was giftiges oder angegammeltes; keine grünen Kartoffeln, kein Kartoffelkraut, keine Kartoffelkeime; klassisches Mastfutter ist übrigens: gekochte Kartoffeln mit untergemengter Kleie

    Viele liebe Grüße ein Kaninchenhalter

    • admin sagt:

      So gehen die Meinungen auseinander. Der eine sagt ja, der andere nein. Woran soll sich der Hobbyhalter orientieren. ;)

2 Pings/Trackbacks für "Von alten Kaninchen, von jungen Kaninchen und von mausetoten Kaninchen. (Video)"
  1. [...] nach Geschlechtern trennen. Uns war naemlich aufgefallen, dass die Kaninchen aus unserem ersten Wurf in diesem Jahr schon anfangen, sich aneinander zu reiben. Da kann es bestimmt nicht mehr lange [...]

  2. [...] Angefangen von Barbarieenten ueber Huehner, von Bienen zu den Laufenten und weiter bis zu den Kaninchen. Denn auch da gibt es viel zu berichten. Das Fruehjahr ist ja bekanntlich die beste Zeit sich zu [...]

Hinterlasse einen Kommentar zu Lutz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern