Neues Videoformat erfunden: “Das Selbstversorger Telegramm”, oder warum ein kurzes Video besser ist als gar keines. (Video)

Facebooktwitterpinteresttumblr

Es tauchen doch immer mal wieder im Laufe einer Gartensaison Kleinigkeiten auf, ueber die es zu berichten lohnen wuerde. Oder aber, es sind Ereignisse, ueber die mir die Zeit fehlt, ein laengeres Video zu machen. Was aber nicht passiert. Und genau um diese Luecke zu fuellen, habe ich mir ein neues Videoformat ueberlegt. Traegt den Namen “Der Selbstversorger Telegramm”. Das werden in Zukunft in unregelmaessigen Abstaenden kurze Videos sein, nicht laenger als vielleicht 2 bis 3 Minuten, in denen ich ueber genau diese Dinge berichte. Ohne grosse Erklaerungen, ohne grosse Hintergrundinformationen.

Das koennen Fragen sein, die sich mir stellen und auf die ich keine Antwort weiss. Das koennen auch Erfolgserlebnisse aus dem Garten sein oder aber Misserfolge. Auch damit werde ich sicher nicht sparen muessen. 🙂 Es koennen Erlebnisse darunter sein, die mir am Herzen liegen oder ueber die ich mich aufregen kann. Einfach all das, was ich nicht in ein laengeres Video packen kann oder will.

Den Anfang macht heute ein Video ueber den Anbau von Gemuesezwiebeln. Bei mir klappt das hervorragend. Mich haben aber auch schon sehr viele Rueckmeldungen erreicht, aus denen hervorgeht, dass dies bei anderen Gaertnern nicht der Fall ist. Irgendwann mache ich auch noch mal ein Video, in dem ich zeige, wie ich es mache. Wenn ich mal Zeit habe. Heute allerdings muessen Sie sich mit damit begnuegen, mir bei der Ernte zuzusehen. 🙂

Viel Spass

Facebooktwitterrssyoutube

4 Kommentare zu „Neues Videoformat erfunden: “Das Selbstversorger Telegramm”, oder warum ein kurzes Video besser ist als gar keines. (Video)“

Schreibe einen Kommentar zu Hinrich Kommentieren abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.