Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Neue Huehner, aeh neue Kinder braucht das Land, oder von zwanzig neuen Huehnern, (Video)

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Wenn es einen Beweggrund fuer mich gibt, einen Garten zu haben und Tiere zu halten, der aus allen anderen Gruenden hervorsticht, dann ist es, unseren Kindern etwas mit auf den Weg zu geben, das in der heutigen Zeit selten geworden ist. Ihnen Erfahrungen und Erinnerungen mitzugeben, deren Tragweite sie heute nicht erkennen koennen. In vielen Jahren aber, wenn ich schon lange die Radieschen von unten bewundere (hoffentlich die, die sie gesaet haben :) ), werden genau diese Erinnerungen ihr Leben und ihr Verhalten praegen. Und ich bin sicher, unser Land waere besser dran, wenn alle Kinder diese machen wuerden.

Vor einigen Tagen habe ich darueber berichtet, wie wir unsere Huehner vom Stall in die Gefriertruhe befoerdert haben. Jetzt galt es, neue Huehner zu besorgen und diese bei uns “einzubuergern”.

Dazu hatte ich 20 neue Huehner bestellt. 10 Sussex und 10 Sperber. Ausser Hybridhuehnern gab es naemlich keine anderen. Wie es sich natuerlich fuer einen richtigen Moechtegern-Selbstversorger gehoert, habe ich auch diese wieder mit meinem kleinen Einachser abgeholt. Diese Transportmethode hatte sich bewaehrt.

kleine-huehnerscharKaufen ist einfach, aber ich glaube, ich muss mich mal mit dem Gedanken befassen, mir eine Brutmaschine zu besorgen.

Bei dieser Gelegenheit sauber und sicher

Den Stall hatten wir vorher richtig sauber gemacht, bis in die letzten Winkel, wir haben alle Schlupfloecher die wir fanden, durch die Ratten oder Maeuse in der Vergangenheit hineingekommen sind, mit Beton oder Holz verschlossen (sie werden sicher wieder neue finden :) ), wir haben die Sitzstangen ausgetauscht, weil sie wirklich nicht mehr in gutem Zustand waren, und wir haben dem einen verbliebenen Huhn einen Ring verpasst, um es spaeter besser zu erkennen. Obwohl, das ist braun und die neuen sind schwarz oder weiss.

Wer ist der “Herr” im Haus muss klar sein, schon von Anfang an

Um unseren neuen Eierproduzenten sofort und unmissverstaendlich klar zu machen, dass wir Ausfluege in die umgebende Landschaft nicht sonderlich gerne sehen, mussten sie bei der Gelegenheit auch noch einige Federn lassen. Dabei hat sich unser Kleiner ganz besonders hervorgetan. Mit welcher Begeisterung er die Federn abgeschnitten hat! Und das mit den kleinen Fingern. Die Federkiele sind naemlich ziemlich hart, und es macht schon mir Muehe, die abzuschneiden. Was erst mit solch kleinen Fingern? Aber Spass hat er gehabt. Wollte gar nicht mehr aufhoeren. Allerdings, in den Huehnerstall tragen wollte er sie aber nun doch nicht. Dabei waren die friedlich wie Laemmer.

Gut investierte Zeit

Wieviele Kinder in diesem Land haben schon mal Huehnern die Fluegel gestutzt? Mal abgesehen von denen, die auf Bauernhoefen gross werden. All die Stadtkinder, all die Vorstadtreihenhauskinder, all die Nintendo geschaedigten Kiddies,all die Kinder, die Bushaltestellen zerdeppern, Muelleimer anzuenden oder groelend mit Wegwerfgrills am Rhein campieren und ihren Muell einfach liegen lassen? Ich denke, ich habe meine Zeit gut und sinnvoll investiert.

fluegel-stutzenSchnipseln mit Begeisterung, aber sich die Fluegel um die Ohren hauen lassen wollte er nun doch nicht.

16 Huehner sind im grossen Stall heimisch geworden. Hat zwar zwei Tage gedauert, bis sie sich freiwillig nach draussen begeben haben, und genausolange bis sie am Abend den Weg wieder hineinfanden. Da konnte der Hahn so viel rufen wie er wollte. Die Damen liessen sich nicht ueberzeugen. Nachdem sich die erste Scheu jetzt allerdings gelegt hat, fuehlen sie sich richtig wohl. Fast schon wie die alten. Sie legen kraeftig Eier, noch nicht das Maximum, aber so sieben bis acht sind es schon pro Tag. Nur die Groesse laesst noch zu wuenschen uebrig.

Der Chicken Tractor wird Probleme bereiten

Die restlichen vier haben wir im mobilen Chicken Tractor untergebracht. Anscheindend ist das Leben dort draussen auf der Wiese nicht so angenehm wie im Huehnerstall. Von diesen vieren hat naemlich noch keines ein Ei gelegt. Aber ich bin sicher, das wird sich noch geben. Vielleicht hatten die auch nur mehr zu kaempfen als die anderen. Im Chicken Tractor sass ja schon ein Huhn, dass die Kinder nicht geschlachtet sehen wollten. Dieses hat sich ziemlich herrisch aufgefuehrt. Und das ist vorsichtig ausgedrueckt.

In Zukunft mache ich es selbst

Ich glaube, ich muss mich doch mal darum kuemmern, wie ich das mit dem Huehnernachschub selbst regeln kann. Es ist ja schon vorgekommen, dass ein Huhn gluckte. Ist aber sehr unzuverlaessig. In jedem Jahr bisher eines, von 15. Kein guter Schnitt. Was mich auch gestoert hat war, dass ich keine grosse Auswahl hatte. Sperber und Sussex. Ansonsten nur Hybrid. Ich muss mich dann wohl doch mal damit befassen, mir eine kleine Brutmaschine zu besorgen. Dann ziehen wir unseren eigenen Huehnernachschub heran.

Schon wieder ein neues Projekt…

Amazonlinks zum Thema

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Dies und Das, Selbst gemacht, Tierhaltung, Ungeklaerte Fragen, Versuche Getagged mit: , , ,
25 comments on “Neue Huehner, aeh neue Kinder braucht das Land, oder von zwanzig neuen Huehnern, (Video)
  1. recail sagt:

    Ich bin ja echt begeistert. Wir hatten mal im Kindergarten Hühner, exakt eine Woche. Ich habe mich gefragt, wo die wohl herkommen, hatte aber immer vergessen, dies zu erfragen. Jetzt weiß ich es. Der
    Kindergarten wollte damals, dass die Kinder mehr Bezug zu Tieren bekommen und mit Ihnen gut umgehen. Ich fand die Idee echt klasse, obwohl wir direkt neben einem Bauernhof leben. Aber was
    meine Kinder wissen und lernen, kennen andere Kinder noch lange nicht.
    Ich finde gut, dass so etwas angeboten wird, einmal als Unterhaltungswert für Kinder und Senioren.
    Man hat zu tun, kann die Tiere beobachten und mehr. Was ich aber noch viel besser finde, ist der Fakt, dass sich jeder Hühner leihen kann, bevor er selbst welche kauft. Denn mal ehrlich, wie oft
    werden Tiere gekauft, egal welcher Rasse und man gibt sie dann doch wieder ab? Ich finde so etwasnicht gut und bin der Meinung, dass dies so bei den Hühnern umgangen werden kann!

  2. styrian_cro sagt:

    Hi

    die Eier der brutfreudigen Rassen kannst du daran erkennen, indem du Rassen nimmst die in anderen Farben legen als deine jetzigen Legehühner (Grünleger oder so), oder du nimmst Zwerge (Zwerg-Orpington, Zwerg-Chochin) da sind die Eier eben kleiner und leicht auseinander zu halten.
    Mit Naturbrut kommst du auf jeden Fall günstiger weg, da du weder Stromkosten für Brüter und Wärmelampen hast, noch dich besonders um die Küken kümmern musst, denn gute Glucken sind die besten und fürsorglichsten Mütter die man sich vorstellen kann.

    gruss
    styrian_cro

    • admin sagt:

      Hallo styrian_cro
      Das hoert sich plausibel an. Dann sollte ich mich wirklich mal nach einem brutfreudigen Huhn umsehen.

      Gruss RR

  3. Lutz sagt:

    Hallo Ralf,

    ich habe gerade mit Hilfe von Google einen eigenen Blog gestartet. Da ich aber noch keine Ahnung vom Bloggen habe, lade ich Dich persönlich auf diesem Wege ein mein erster Mitstreiter in Sachen Hühnerrasse zu werden. Du bist hier mein grosses Vorbild die Transparenz betreffend. Hoffe ich finde auch den Mut dazu?
    http://gruenholzer.blogspot.de/2012/05/entstehung-einer-neuen-huhnerrasse.html
    Mal sehen vielleicht schreibe ich demnächst auch was zu meinen Bienen, Kaninchen, Gemüse, meiner Apfelveredlung, der Pilzzucht, dem Stallbau usw. aber jetzt sind erst mal die Hühner dran.

    Gruss Lutz

    • admin sagt:

      Hallo Lutz

      Ich sehe, bei dir gibt es auch viel zu tun. So ein Blog ist eine feine sache. Werde ich verfolgen.

  4. Lutz sagt:

    Hallo Ralf,
    wie styrian_cro schreibt gibt es halt Hühner die den natürlichen Glucktrieb nicht meht haben, weil dieser weggezüchtet wurde.
    Das ist durchaus nachzuvollziehen, denn wenn die Hennen einmal glucken wollen, dann legen sie keine Eier mehr und fallen so in der Produktion aus.
    Was bedeutet das für RRHASE?:
    Du brauchst eine Glucke, deren Eier Du im ersten Jahr verstärkt ausbrüten solltest, dazu noch Eier von externen Hühnern Deiner gewünschten Rasse(n). Dann behälst Du einen Hahn der von Deiner Urglucke abstammt (besser noch 2 Hähne und Du teilst Dein Gehege und Stall wie in einem älteren Beitrag besprochen). Im nächsten Jahr kann der Hahn dann die Gluckgene an die nächste Generation weitergeben… Um zu erkennen welche Hähne von der Urglucke abstammen solltest Du nur ihre Eier unterlegen und sollche von klar erkennbaren Rassen externer Hühner;-)
    Ich bin gerade bei der Feineinstellung, soll heissen ich möchte einen gewissen Prozentsatz Glucken in der Population. Also Bitte liebe Hühnerhalter in Ralfs Nähe, solltet ihr eine Glucke überhaben für bis zu 8 Euro, denn das ist der Preis, den Ralf so für Hühner bereit ist zu zahlen, dann meldet Euch beim Kanal RRHASE oder hier direkt im Blog damit wir dieses Thema bald mal auf die nächste Ebene heben können. Eine schöne Landhuhnmischung wäre schön, keine Zwerge, denn Ralf schlachtet NOCH nicht selbst und zahlt pro Tier und nicht pro kg !
    Gruss Lutz

  5. WummwummWummwumm sagt:

    Wir haben bestimmt jedes Jahr dreißig Küken die es schaffen erwachsen zu werden. Da kann man fast jede Woche Huhn essen…

    • admin sagt:

      Hallo

      Meinen Respekt. So viele haben wir nicht in den letzten beiden Jahren zusammen, dafuer brauchen wir im Moment 6 Jahre.

  6. Conny sagt:

    Lieber Ralf,

    wir haben einen Brutautomat den King Suro (wie ich finde für den Heimgebrauch absolut genial und völlig ausreichend) sollte die Entscheidung je anstehen, lasse bloß die Finger von solchen Lampenblinkdingern (Billig taugen gar nix). Uns war es auch wichtig andere Auswahl treffen zu können, da wir jedes Jahr Rassen einlegen die anders farbige Eier legen, um zu erkennen wer überhaupt noch legt und wer nicht. Dieses Jahr sind die Eier weiß, nächstes Jahr werden es wohl Grünleger oder Marans werden. Vielleicht kann man ja auch mal Bruteier tauschen. Also solltest Du Dich mal für so ein Gerät entscheiden wollen und fragen haben..Email hast Du ja.

    Grüßli Conny

    • admin sagt:

      Hallo Conny

      Darauf komme ich dann zu gegebener Zeit zurueck. Die Idee mit den verschiedenfarbigen Eiern ist natuerlich auch nicht schlecht.

  7. styrian_cro sagt:

    hi!

    Lutz schafft 4 Glucken zu setzen weil er brutfreudige Rassen hält, bei dir wird sich selbst von deinen “Sperber” und “Sussex” selten eine zum Brüten entscheiden, weil das auch keine echten Rassetiere sind, sondern äußerlich Rassetieren ähnliche Hybriden.
    Also wenn du ein,zwei, drei Hennen einer gut gluckenden Rasse zu deinem jetzigen Bestand dazusetzt, wird die Hühnervermehrung fast schon zum Selbstläufer.
    Als brutfreudig sind bekannt: Seiden (extrem!), cochin, zwergwyandotten, altsteirer und fast alle zwerge, zu dem thema kannst dich aber im hühnerforum sehr gut bilden, dort schreiben etliche Profis auf dem Gebiet der Hobbyhühnerhaltung mit.

    lg

    • admin sagt:

      Hallo styrian_cro

      Das ist doch mal eine gute Information. Hoert sich noch besser an, als die Idee mit der Brutmaschine. Wie verhindere ich denn, dass ich Eier der brutfreudigen Rtasse ausbrueten lasse? kann man die erkennen?

      Gruss RR

  8. Lutz sagt:

    Hallo Ralf,
    ich schreibe Dir mal wie wir das machen mit der Logistik der Hühnerhaltung im 2 Personenhaushalt und und wir haben auch keinen Brutautomaten.
    Wir haben mit einem Hahn und drei Hennen angefangen und das Fleisch der Tiere hat uns sehr gut geschmeckt, ferner wussten wir, was die Tiere gefressen haben.
    Wichtig ist dass eine Glucke dabei ist!
    Dann haben wir Eier einer mässig brutwilligen Rasse (Vorwerker) untergelegt. Uns war es nicht so wichtig wie reinrassig die Tiere sind. Von da an habe wir stetig ausgebaut.
    Heute halten wir 2 Trupps mit je 12 Hennen und Hahn.
    4 Hennen lassen wir jedes Jahr brüten um 30 Junge aufzuziehen. Die Junghennen verdrängen die ältesten Tiere, die in der Suppe landen, die Hähne essen wir auch sehr gern.
    Für die Glucken mit Küken brauchst Du 4 kleinere Hühnertraktoren, die Du verschiebst. Wenn Du die 4 Glucken ziemlich zeitgeich setzt, kann ein Teilgehege nur mit den Jungtieren belegt werden, wenn die Glucken diese nicht mehr betreuen.
    So bist Du als Selbstversorger unabhängig vom Hühnerangebot in Deiner Region.
    Aber das ist sicher nur ein Weg zur glücklichen Hühnerhaltung.
    Du scheinst ja mit Deinem Weg auch ganz zufrieden.
    Gruss Lutz

    • admin sagt:

      Hallo Lutz

      Wie schafft ihr es denn, vier Huehner zum Glucken zu bringen. Wenn wir mal eines im Jahr haben, dass sind wir gluecklich.

      Gruss RR

  9. Wummwumm sagt:

    Wenn Hühner artgerecht gehalten werden und glücklich sind, dann vermehren sie sich wie Karnickel

    • admin sagt:

      Hallo Wummwumm

      Meinst du? warum hat man denen denn in der Vergangenheit den Bruttrieb weitestgehend weggezuechtet?

      Gruss RR

  10. Markus sagt:

    Hallo Ralf,

    schöne neue Hühner hast du da.
    Zufälligerweise haben auch wir heute von unseren 15 Hühnern unsere alljährlichen 5 ausgetauscht und durch neue ersetzt. Auch wir haben denen die Flügel gestutzt, damit sie gar nicht erst auf den Gedanken kommen, über den Zaun zu fliegen.

    Aber was ich dir noch sagen will: Unterschätze die Aufzucht von Küken und Junghennen nicht. Die brauchen normalerweise Massen an Küken- und Junghennen-Aufzuchtfutter, bis die erstmal mit dem Legen beginnen. Und so ein Sack Futter ist auch nicht gerade billig. Abgesehen davon: Die ganze Arbeit darfst du natürlich schonmal gleich gar nicht rechnen. Aber probieren kann man´s natürlich mal ;-).

    Viele Grüße
    Markus

    • admin sagt:

      Hallo Markus

      Richtig, das macht Arbeit und kostet vielleicht mehr. Dafuer habe ich aber eine groessere Auswahl an Rassen. Wie ich das aber sehe, bleibt mir dafuer so oder so keine Zeit.

      Gruss RR

  11. Paul sagt:

    Hallo rrhase (Der Chicken Tractor wird Probleme bereiten) habe ich gelesen aber brauchen Hühner nicht ein Hahn um eier zu legen!!?
    Aber sonst ist alles gut und ein tolles video mach weiter so

    • admin sagt:

      Hallo Paul

      Nein, Huehner brauchen keinen Hahn um Eier zu legen. Die Frauen brauchen auch keinen Mann um einmal im Monat ihre Auszeit zu bekommen. Die sind dann nur nicht befruchtet.

      Gruss RR

  12. Aepfelbrei sagt:

    Naja da man durchaus für 160 euro schon vollautomatische brutmaschinen bekommt würde es sich bei deiner anzahl von Hühner mehr als lohnen sich sowas anzuschaffen.

  13. mipooh sagt:

    “wir haben dem einen verbliebenen Huhn einen Ring verpasst, um es spaeter besser zu erkennen. Obwohl, das ist braun und die neuen sind schwarz oder weiss.”
    Der war gut.

    Gruß

  14. Mag Dein Blog sagt:

    Alles klar! Mach mal so weiter.
    Ich freu mich schon, wenn es auch beim nächsten mal wieder heißt: “Hallo und herzlich willkommen mal wieder bei Neulichimgarten DE Slash Blog”
    :-)

1 Pings/Trackbacks für "Neue Huehner, aeh neue Kinder braucht das Land, oder von zwanzig neuen Huehnern, (Video)"
  1. [...] auch mal einen Rundgang bei unseren diversen Tieren zu machen. Angefangen von Barbarieenten ueber Huehner, von Bienen zu den Laufenten und weiter bis zu den Kaninchen. Denn auch da gibt es viel zu [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern