Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Huehner und Habicht. Die unendliche Geschichte, oder warum Sie vielleicht keinen Kommentar schreiben sollten. (Video)

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Ich kann Ihnen sagen, es gibt Selbstversorger – Geschichten, die ziehen sich wie ein langer roter Faden durch’s Leben. Mein klitzekleines :) Problemchen mit dem Habicht, der sich in regelmaessigen Abstaenden eines meiner Huehner zum Mittagessen einverleibt, ist so eine davon. Viele Jahre hatten wir keine Probleme mit Raubtieren. Weder Fuchs noch Marder hat sich hier blicken lassen. Bei diesen beiden ist es auch bis heute so geblieben. Beim Habicht ist das anders. Der hat vor einigen Jahren, lass sagen so um die drei, unsere, und auch die Huehner bei den Nachbarn entdeckt. Seit dem beehrt er uns in regelmaessigen Zeitabstaenden immer mal wieder.

Darueber habe ich ja auch schon mal in einem Artikel und in einem Video berichtet. Wie es mit dem Habicht und meinen Huehnern so weitergegangen ist, zeige ich Ihnen in meinem heutigen Video. 

2 Jahre fuer ein Video

Fast zwei Jahre lang habe ich jetzt Videomaterial gesammelt. Habe alles, was da so im Huehnergehege passiert ist, mit der Kamera festgehalten. Ob ich nun einen Zaun gezogen habe oder der Habicht mal wieder ein Huhn geholt hat, ich war mit der Kamera dabei. Und da ich ja so oft nach Tiervideos und ganz speziell nach Huehnervideos gefragt werde, “Mach doch mal wieder was ueber die Huehner” ist naemlich eine der am meisten gestellten Fragen an mich, mache ich das jetzt mal. So wirklich geloest habe ich das Habichtproblem naemlich noch nicht.

Huehnerklappe

Und, wer ist mutig und geht mal nachsehen, ob die Luft rein ist?

In eigener Sache

Aber da ist noch eine andere Sache, auf die ich hier mal kurz zu sprechen kommen moechte. Es sind ja nach meinem ersten Video und Artikel zum Thema eine ganze Reihe von Ratschlaegen bei mir eingegangen, was ich denn so unternehmen koenne, um den Habicht von meinen Huehnern fern zu halten. Die meisten davon waren auch gut gemeint und sicher aus der Erfahrung heraus erfolgversprechend.

Habicht und Huehner

Ein schwarzer Tag. Gleich zwei. Da muss eine wohl doch zu neugierig gewesen sein.

Unangenehme Zeitgenossen

Auf eine Kategorie Kommentare moechte ich aber gesondert eingehen. Da waren naemlich auch welche dabei, und das in nicht unerheblicher Zahl, die mich doch in einem Ton angegriffen haben, der sich nicht geziemt. Ist uebrigens bei jedem Video ueber Tiere so. Da kann man schon fast die Lust verlieren. Ich waere zu doof, das Gehege mit einem Netz zu ueberspannen und vieles mehr. Also ich kann mir nicht helfen, ich wuerde mich nie auf solch ein Niveau herablassen und meine Mitmenschen in dieser Form angreifen. Und schon gar nicht ueber das Netz.

Habichtattake

Dieses Huhn hat leider nicht ueberlebt. Dafuer aber andere.

Die wissen doch gar nicht, wovon sie sprechen

Keiner von denen, die sich ueber mich und mein Verhalten mockiert haben, kennt die Oertlichkeiten und die Nachbarschaftsverhaeltnisse hier in meinem Garten. Da wird beleidigend und ueberheblich auf mich eingeschlagen, ohne ueberhaupt zu wissen, wie die Sachlage hier ist. Was wissen diese Leute denn davon. Die sehen nur die wenigen Aufnahmen, die mit der Kamera entstanden sind und hoeren meine Worte dazu (oder auch nicht, denn manchesmal glaube ich, die Leute sind taub).

Die Luft ist rein

Nichts zu sehen. Die Luft ist rein.

Eine schreckliche Einstellung zum Leben und zu seinen Mitmenschen. Zu glauben, man selbst waere im Besitz der einzig wahren Wahrheit und alle anderen waeren nur die dummen Deppen, die nichts gebacken kriegen. So kann man sich ja verhalten, wenn man weiss worueber man redet. Ich z.B. glaube ja auch, dass Selbstversorgung aus dem Garten nicht funktioniert. Das kann ich aber auch belegen! Weil ich es selbst ausprobiere.

Also hier noch einmal ganz deutlich zum Mitschreiben. Es gibt nicht die Moeglichkeit, das Gehege mit einem Netz zu ueberspannen. Das koennen Sie mir ganz einfach abnehmen. Aber noch viel mehr, selbst wenn ich die Moeglichkeit haette, ich wuerde sie nicht nutzen. Mein Ziel ist es nicht, hier ein Hochsicherheitsgehege aufzubauen. Ich vertraue da auf die Natur. Die braucht aber ihre Zeit.

Huehnergehege

Estrichmatten immer mal wieder versetzt, sollen erst einmal das Gehege verkleinern. Wenn die Baeume gross sind, eruebrigt sich das.

Warum Netz wenn es auch ein Baum tut?

Insgesamt stehen in diesem Huehnergehege 8 Holunderstraeucher und ein Haselnussstrauch. Wenn die alle mal gross sind, sollten die genug Schutz bieten. Die Aeste und Blaetter werden sich wie ein Teppich ueber das Gelaende legen und nur noch wenige Schlupfloecher fuer den Habicht uebrig lassen. Das ist mein Ziel und von dem ruecke ich auch nicht ab.

Nur, die Natur braucht eben ihre Zeit. Gepflanzt habe ich schon vor Jahren, aber die Huehner haben die Holunder immer wieder kahlgefressen, so dass sie bis heute nicht so gross sind, wie sie eigentlich haetten sein koennen. Das wird sich aber mit der Zeit geben.

Huehnerfreilauf

So stelle ich mir das vor. Ein dichtes Dach aus Blaettern und Aesten das nur noch wenige Schlupfloecher fuer den Habicht bietet.

Und sollte dann doch noch mal ein Habicht seine Flugschneise hinein finden, dann bin ich auch gerne bereit, ein paar Huehner im Jahr zu opfern. Das ist Teil der Natur und nur weil es eben Huehner sind, geniessen sie bei mir keinen besonderen Schutz. Habichte schlagen tausende von Tieren jeden Tag draussen in der Natur und kein Hahn kraeht danach (im wahrsten Sinne des Wortes). Ist ja sein gutes Recht.

Wem das nicht passt, der kann ja gerne seine Voodoo Puppe zur Hand nehmen und mir Nadeln in die Brust stecken. Aber bitte, Finger von der Tastatur lassen.

Viel Spass bei meinem Zusammenschnitt der letzten beiden Jahre.

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Dies und Das Getagged mit: , , ,
6 comments on “Huehner und Habicht. Die unendliche Geschichte, oder warum Sie vielleicht keinen Kommentar schreiben sollten. (Video)
  1. Christoph sagt:

    Hi,
    der Habicht ist ein unglaublicher Flugkünstler. Ihm den Anflug zu erschweren ist ein wahrscheinlich unendliches Unterfangen. Ich drücke Dir die Daumen dass er anderswo leichter Beute findet.
    https://www.youtube.com/watch?v=2CFckjfP-1E
    Toi, toi, toi
    Christoph

  2. Daniel sagt:

    Hab ich selber bei mir noch nicht im Einsatz, bisher aber nur Gutes drüber gehört:

    https://www.breker.de/greifvogel-abwehrkugel-gross.html

  3. Jürgen sagt:

    Hallo,

    was mich interessiert. Geht der Habicht nicht an Enten?

    Gruß
    Jürgen

  4. Uschl sagt:

    Hi
    evtl. wären ein paar kleine Weidentipis sehr nützlich gegen den Habicht, darunter können die Hühner schnell flitzen und Schutz suchen!
    Auch sind sie schnell und sehr günstig gebaut und auch wieder schnell beseitigt wenn nicht mehr gewollt!
    http://www.zoonar.de/photo/weidentipis_326382.html

    LG
    Uschi

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Wer hier schreibt

Ich

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi. Hier bestellen.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Garten bewaessern?

Nach Schlagworten sortiert

6 Jahre neulichimgarten: über 1600 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern