Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Herbstliche Gartenansichten (Video)

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Und, haben Sie noch Lust auf einen kleinen Gartenrundgang? Wieder ein neuer Monat und damit auch wieder Zeit dafuer. Strahlender Sonnenschein, milde Temperaturen, das laedt geradezu dazu ein, die Kamera zu schnappen und zu filmen. Diesmal in neuem Format. Ich habe ein paar Euro in ein neues Schnittprogramm investiert. So ein Programm, fuer das man ein Studium braucht, so eines, mit dem man Kinofilme schneiden kann. Knoepfchen, Regler und Funktionen in einem Ausmass, dass ich bezweifele, jemals auch nur tiefer in die Materie einsteigen zu koennen, als an der Oberflaeche der Moeglichkeiten zu kratzen. Junge, warum muss immer alles so kompliziert sein?

Fuer meine Filme eigentlich viel zu schade. Obwohl, ich koennte ja demnaechst meine eigenen “Kochsendungen” machen. Dann brauche ich die Damen und Herren des WDR nicht mehr :) . Ich fand das naemlich ziemlich faszinierend, wie aesthethisch es sein kann, Olivenoel aus einer Flasche in eine Schuessel zu giessen. Ob das bei Huehnerfutter in den Trog genaus so gut aussieht. Ich werde es ausprobieren. :)

Aber Kinofilme will ich ja noch keine drehen. Bei mir gibt es nur seichte Unterhaltung. Dabei aber wuensche ich viel Spass.

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Beikraut, Blumen, Dies und Das, Gartenansichten, Gemüseanbau Getagged mit:
6 comments on “Herbstliche Gartenansichten (Video)
  1. Tanja sagt:

    Hallo Ralf,

    ich hätte einen Tipp für dich, wie du die Andenbeeren bis zum Ende September ernten kannst.

    Bei uns in der Familie mögen alle Physalis (bis auf unseren Kleinen :o)) und ich habe letztes Jahr probiert 2 relativ große, gesunde Pflanzen in unserem unbeheizten Treppenhaus zu überwintern. Das habe ich in mehreren Ratgebern gelesen, dass man da nur die längsten Triebe kürzen muss. Habe ich gemacht. War trotzdem ein Satz mit X. Die Pflanzen haben immer wieder ganz – ganz dünne Triebe mit total weichen Blätternchen gebildet. Dann haben die noch die Trauermücken und die weißen Fliegen im Doppelpack bekommen – irgendwann hatte ich genug und habe sie entsorgt.

    Parallel habe ich noch die Stecklinge von den Pflanzen genommen. Das war die Lösung. Die haben wunderbar bei uns im Haus überwintert und gewachsen. Im März habe ich sie in die größeren Töpfe umgepflanzt und im Mai im Garten ausgepflanzt. Das hat prima funktioniert. Im Juni –Juli haben die massenweise geblüht und die Früchte angesetzt und bis Ende September sind alle Beeren, wirklich alle ausgereift.

    Noch haben wir dieses Jahr eine neue Sorte probiert, die großfrüchtige Andenbeere, bestellt als Pflanze bei Deaflora. Ich muss sagen, die Beeren sind wirklich 2- bis 3-mal größer, als normale und viel leckerer. Ist natürlich nur unsere subjektive Meinung (…von fünf Personen :o))

    Vielleicht kannst du noch dieses Jahr die Stecklinge schneiden. Probieren kann man doch immer.

    Liebe Grüsse
    Tanja

  2. Susanne sagt:

    Hallo rrhase,

    man braucht nicht unbedingt eine Gefriertruhe, um Kohl haltbar zu machen… Man kann ihn auch einmieten, wie etwa rote Beete oder Möhren und Kartoffeln…
    Quitten sind erst wirklich genießbar, wenn die ersten Frostnächte herrschten. Vor Mitte November ernten wir sie nie ( und Du wirst sehen, dass ein Bäumchen vollkommen ausreicht, um Deine Familie und alle umliegenden Häuser zu versorgen).

    Gruß Susanne

  3. Elisabeth sagt:

    Das neue Filmformat gefällt mir gut und der Inhalt des Films sowieso. Ich hätte noch einen Tipp zum Endiviensalat. Wir bleichen den auch nicht und in diesem Jahr sind auch so richtig große Exemplare davon gewachsen. Wir schneiden den Endiviensalat in schmale Streifen und geben ihn kurz ins lauwarme Wasser. Dann sind die Bitterstoffe weg – die mochte ich als Kind auch nicht….. Probier es ruhig mal aus.
    Liebe Grüße schickt die Lisi

  4. Tja, die Aussaat von Spinat kann einen echt in die Depression treiben. Das Ergebnis ist immer sehr mager. Am besten geht’s noch mit Vorkeimen, 5 Tage in feuchtem Küchenkrepp in den Kühlschrank verfrachtet. Dann sieht man bereits erste Ansätze; hat aber leider feuchte + empfindliche Körnchen, die sich nicht mehr leicht ausstreuen lassen. Hab auchmal eine Sorte im Sommer ausprobiert, die man angeblich das ganze Jahr über einsetzen kann. War aber nix: was auflief – fing direktemang an zu blühen.

    Noch so’n Troublemaker: Feldsalat! Soll Dunkelkeimer sein, aber auch mit Folienabdeckung läßt sich manchmal kein einziges Pflänzchen sehen. Ob man das auch mal in den Kühler sperren sollte? Dunkel genug sollte es da drin ja wohl sein.

  5. Anna sagt:

    Hallo,

    wieder mal ein schöner Gartenrundgang. Aber mal ehrlich, die WDR-Sendung mit diesen ganzen Zeitlupe-Nahaufnahmen zwischendurch hat mir nicht gefallen. War zwar mal interessant, Deine ganze Familie und den Garten aus anderer Perspektive zu sehen, die Sendung an sich war aber nicht so berauschend, da haben Deine Videofilme mehr Charme. Was mich sehr überrascht und irritiert hat war, wie anders Deine Stimme dort geklungen hat. Keine Ahnung welche Stimme nun näher am Original ist, aber es war schon befremdlich, die Stimme so überhaupt nicht wieder zu erkennen.

    Schade, dass Ihr in Eurer Familie alle keine Zucchini mögt. Mein Freund und ich lieben Zucchini und haben schon wieder viel zu wenige. Wobei ich mich nicht beklagen darf, unsere Zucchini-Pflanzen haben dieses Jahr gut getragen, trotzdem dürften es ruhig noch mehr Zucchini sein. Mögen Eure Hühner eigentlich Zucchini? Bei einem amerikanischen Blog den ich gelegentlich lese baut die Dame extra für Ihre Hühner Zucchini an, weil die Zucchini so gern mögen, obwohl die Dame Zucchini eigentlich auch nicht mag.

    Viel Spaß noch mit dem neuen Videoschnittprogramm.

    Liebe Grüße

    Anna

  6. Nils sagt:

    Hallo Ralf,
    vielen Dank für die tolle Website und die zahlreichen Videos. Das neue Format finde ich sehr angenehm und gerade beim schwenken läuft es ruhiger. Die Qualität ist, obwohl kein HD sehr gut. Bitte weiter in diesem Format filmen.

    Nun zur eigentlichen Frage: Im Video kommen deine Himbeeren vor und die sehen wirklich gt aus. Wann schneidest du die und wie stark? Ich gehe davon aus das es Sommerhimbeeren sind, oder?

    Grüße, Nils

Hinterlasse einen Kommentar zu hirtentrashel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern