Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Tomaten im Hobbygarten, oder welche Sorte hat sich am besten geschlagen. (Video)

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Tomaten sind ein Ding fuer sich. Sie schmecken gut, sind mit das beliebteste Gemuese im Garten und gehoeren einfach dazu. Wenn da nur nicht das Problem waere, wie man es schafft, gesunde leckere Tomaten zu ernten. Ich versuche das jetzt schon seit meinem ersten Gartenjahr, aber der wirklich “grosse” Tomatenerfolg hat sich bisher noch nicht eingestellt. Die Palette reicht von Totalausfall bis hin zu einer gewissen Zufriedenheit. Im ersten Gartenjahr habe ich mich auf den Anbau im Freiland beschraenkt, mangels Gewaechshaus, was natuerlich keine einzige gesunde Tomate hervorgebracht hat. In meinem besten Tomatenjahr bisher habe ich mich nur auf extrem fruehe Tomaten und auf solche beschraenkt, die im Ruf stehen, eine gewisse Braunfaeule-Resistenz zu besitzen. Das hat dazu gefuehrt, dass ich zwar eimerweise Tomaten ernten konnte, allerdings alle gleichzeitig. Kein zufriedenstellendes Ergebnis. Der allerletzte Durchbruch ist mir bisher noch nicht gelungen. Aber ich denke mal, damit stehe ich nicht alleine da.

Ein neues Jahr, ein neuer Versuch leckere gesunde Tomaten zu ernten.

Natuerlich hatte ich mir auch in diesem Jahr wieder in den Kopf gesetzt, gesunde leckere Tomaten zu ernten. Das dann noch ueber einen langen Zeitraum. Ob mir das gelungen ist, davon moechte ich heute berichten.

Die Voraussetzungen waren gut. Ein grosser Folientunnel von mehr als 50 Quadratmetern steht zur Verfuegung. Darin sollten sich doch Tomaten in guter Qualitaet ernten lassen. Um nicht alles auf eine Karte zu setzen, habe ich eine ganze Reihe verschiedener Sorten angebaut. Zum Teil stammen sie aus eigener Anzucht, zum Teil habe ich sie mir von der “Raritaetengaertnerei Treml” im Freuhjahr schicken lassen. Ich habe alle mir bekannten Kniffe angewandt, um den Erfolg zu garantieren. Meiner Meinung nach habe ich ausreichend, aber nicht uebermaessig mit Hornspaenen geduengt, ich habe Brennesseljauche angesetzt, ich habe sofern mir die Zeit blieb, die Tomaten ausgegeizt, ich habe sie tief eingepflanzt und angebunden. Das Einzige was ich nicht gemacht habe, war, mit ihnen zu sprechen. Aber dazu komme ich bestimmt noch in den naechsten Jahren.

Wie haben sich die einzelnen Tomatensorten gemacht?

Mariannas Frieden

Die erste im Reigen ist die Sorte “Mariannas Frieden”, “süßfruchtig und einzigartig im Geschmack” ist die Aussage dazu. Meine Erfahrung ist anders. Wenige Tomaten, die kaum Gechmack haben, nicht ausreifen und noch an der Pflanze faulen. Kommt mir nicht mehr in die Tuete.

Yellow Giant Fleischtomate

yellow-giant-fleischtomate

Zu dieser Sorte sagt Treml, sie sei “eine der ertragreichsten Riesenfleischtomaten, mit sehr großen, flachen, etwas gerippten goldgelben Früchten, die sehr schmackhaft und saftig sind”. Das kann ich bestaetigen. Sie ist eine der wenigen Sorten, die immer noch gesund ist, auch jetzt Ende September, die reichlich traegt und deren Tomaten auch gut schmecken. Reift bei uns zwar etwas spaet, kann ich aber nur empfehlen.

Dolce Vita

von Kiepenkerl ist ebenfalls empfehlenswert. Sie produziert Unmengen kleiner suesslicher Tomaten, die gut schmecken. Sie ist ebenfalls noch gesund und haelt sich wacker. Eine Pflanze dieser Sorte habe ich auf unserem Hof in einem Kuebel stehen, habe ihr kaum Wasser zukommen lassen und mich nicht drum gekuemmert. Selbst diese Pflanze hat reichlich getragen und ist immer noch gesund, auch ohne Dach und Zuwendung.

tomate-dolce-vita

Evergreen

von Treml hat mich des Aussehens wegen gereizt. Auch wenn ich vergessen habe, die Pflanze im oberen Bereich anzubinden und sie mir deshalb abgeknickt ist, daran hat es bestimmt nicht gelegen, dass sie zwar Laub und Tomaten im Ueberfluss produziert hat, diese aber schnell faulten und nach Wasser schmeckten. Ein Fehlgriff.

Marglobe

wuerde ich auch nicht wieder anbauen. Viel Laub, auch einige Tomaten, die aber oft schon an der Pflanze faul wurden. Schmecken auch nicht so, wie ich mir eine Tomate vorstelle.

Native Sun

habe ich gewaehlt, weil Treml sagt, sie sei kaeltetolerant. Klar, was aus Canada kommt, muss einen eingebauten Pelzmantel haben. Die Pflanze auch ohne viel Ausgeizen recht stramm aufrecht wachsend, mit reichlich Tomaten mittleren Geschmacks. Sie ist immer noch gesund. Nicht der Renner, aber einen Versuch wert.

tomate-native-sun

Early Yellow Striped Stabtomate

Bei dieser Sorte hege ich gewisse Zweifel, ob das richtige Samenkorn im Topf gelandet ist. Meine Pflanze ist weder early noch yellow. Sie hat aber reichlich Tomaten, die man auch essen kann. Schade nur, dass sie alle sehr schnell aufplatzen. Schwaerme von Fliegen umschwirren die Tomaten. Werde ich nicht wieder anbauen.

Caspian Pink

Diese Riesenfleischtomate hat wunderbare sehr wohlschmeckende dunkel-pinkfarbene Früchte, eine richtige Gourmetsorte, Früchte können bei optimalen Bedingungen bis 1 kg schwer werden” schreibt Treml. Meine allerdings sind nicht riesig, und ueber den Geschmack kann ich keine Aussage machen. Es ist noch keine einzige ausgereift. Alle leiden unter der “Gruen- oder auch Gelbkragenkrankheit“. Dabei reifen die Tomaten im oberen Bereich um den Stiel nicht aus. Die Unreife zieht sich bis weit in die Tomate hinein. Keine gute Wahl.

Ups, da muss ich mir wohl im Film etwas falsch notiert haben. Die Sorte heisst richtig Hembacher Scharlachapfel. Soll schwere Tomaten hervorbringen und sehr reichtragend sein. Auch wieder eine Sorte, die ich nicht wieder anbauen wuerde. Keine einzige Tomate geniessbar. Alle versehen mit einem huebschen gelben Rand oben herum.

Bei diesem Namen sollte man doch an eine Sorte denken, die schon so einiges abkann. Schliesslich ist die Ukraine nicht unbedingt das sonnenverwoehnteste Land der Erde. Sie hat aber nicht gehalten, was sie verspricht. “Aromatisch, saftig und ertragreich“. Viel Laub, wenige Tomaten mit sehr weicher Schale und fuer meinen Geschmack nicht lecker. Ein Fall fuer den Komposthaufen.

Fleischtomaten Aurea F1

Bei einer neueren Sorte von Kiepenkerl hatte ich ja angenommen, sie wuerde sich auch besser schlagen. Aber Pustekuchen. Aurea hat sich als eine der schlechtesten Sorten erwiesen. Grosse Pflanzen mit reichlich Tomaten, die aber so gut wie alle nicht ausreiften. Gelbkragen, wie bei anderen auch. Dazu kommt noch, sie sind schon recht frueh vergilbt und unansehnlich geworden. Geschmack habe ich keinen feststellen koennen.

tomate-sorte-aurea

Conqueror F1

Von Kiepenkerl, die letzte im Reigen, hat sich recht gut geschlagen. Grosse, recht gesunde Pflanzen mit reichlich Tomaten, bei denen auch so etwas wie Geschmack feststellbar war. Allerdings auch bei dieser Sorte recht viele, die nicht ausreifen wollten. Wenn sie dann endlich doch reiften, waren sie sehr schnell ueberreif und faulten. Ich haette vielleicht doch sorgfaeltiger ausgeizen sollten. Dann haetten sie nicht so viel Laub entwickelt.

tomate-sorte-conquereor

Tomaten im Freiland ohne Dach? Wieder ein Desaster.

Ich konnte es ja nicht lassen, wieder einige Tomatenversuche zu starten. Ich bin eben ein kleiner Hobbyforscher. Frueh im Jahr habe ich einige Geiztriebe in Blumentoepfe mit Blumenerde gesteckt. Es hat auch nicht lange gedauert, bis diese gut angewurzelt waren und ausgepflanzt werden konnten. Einige von ihnen sind im Folientunnel gelandet, einige andere im Freiland.

de-berao-im-breiland

Ich soll geschlagen werden, wenn ich jemals wieder versuche, Tomaten im Freiland anzubauen. So sonnig und trocken kann das Wetter hier bei uns gar nicht werden, damit das Sinn macht. Das gilt sowohl fuer die aus Geiztrieben gezogenen Tomaten, als auch fuer zwei Tomaten der Sorten “De Berao” und “De Berao Gold“, die ebenfalls im Freiland standen. Vor Jahren habe ich diese Sorten schon mal im Freiland versucht und auch einigen Erfolg damit gehabt. Kein Geschmackswunder, aber ausreichend. Selbst diese, als recht resistent geltenden Sorten haben ein grottenschlechtes Ergebnis im Freiland erbracht, naemlich so gut wie gar keines.

tomaten-im-freiland

Wieder einmal musste ich feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, gesunde leckere Tomaten im Garten zu ernten. Mag ja an mir liegen, vielleicht bin ich einfach nur zu anspruchsvoll. Da gibt es einen sehr grossen Garten einige Doerfer weiter, den ich von der Strasse einsehen kann. Ich halte immer an, wenn ich vorbei komme. Da stehen mehrere Dutzend Tomatenpflanzen im Freiland. Kuemmerlich klein, vergilbt und krank. Ich kann mir kaum vorstellen, dass der Besitzer mit seinen Tomaten sonderlich gluecklich geworden ist. Jedenfalls stelle ich mir einen erfolgreichen Tomatenanbau anders vor. Trotzdem, im naechsten Jahr werden wieder Dutzende von Tomaten dort im Garten stehen. Entweder andere Gaertner sind weniger anspruchsvoll, oder ich schraube meine Erwartungen viel zu hoch.

Ich glaube, es muss wohl doch an mir liegen.

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Dies und Das, Ernte, Gemüseanbau, Gewächshaus, Im Internet gefunden, Ungeklaerte Fragen, Versuche Getagged mit: , , ,
2 comments on “Tomaten im Hobbygarten, oder welche Sorte hat sich am besten geschlagen. (Video)
  1. Petra sagt:

    Das Bild unter Native Sun ist entweder falsch oder du hattest ein Kuckucksei .
    Native Sun ist gelb

  2. G. Eckelmann sagt:

    hi

    deine filmchen sind super
    du suchst eine tomate die super wächst und eine gute ausbeute hat und auch noch gut schmeckt…… :-))

    dann besorge dir mal die sorte HARZFEUER
    weiss nicht ob es die bei euch giebt aber im netz bestimmt

    viel glück damit und weiter so

    mfg der Ecky

1 Pings/Trackbacks für "Tomaten im Hobbygarten, oder welche Sorte hat sich am besten geschlagen. (Video)"
  1. [...] Wolken und Temperaturen so um die 25 Grad. Zu heiss sollte es ja auch nicht sein. Da muss man im Gewaechshaus zu viel [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern