Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Eine Entschuldigung an alle Gartenfreunde.

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Eigentlich muessten wir uns schaemen, unsere Internetseite „Neulich im Garten zu nennen“. Wir sind wohl das einzige Gartenblog weit und breit ohne eigenen Garten. In Kuerze jedenfalls. Unser Schrebergarten ist zwar noch nicht verkauft, wir haben allerdings keine Verwendung mehr dafuer.

Sollte jemand da draussen uebrigens einen Schrebergarten in Aachen suchen, mit viel Potential und einer Gemueseproduktion von nachweislich mehr als 500 Kilogramm im Jahr, dann kann er sich gerne an uns wenden.

Der Schwerpunkt unsers Blogs wird sich in den kommenden Wochen, vielleicht sogar Monaten mehr und mehr in Richtung Altbausanierung und Renovierung verschieben. Bis wir wirklich wieder Zeit finden, uns um unseren neuen Garten zu kuemmern, wird noch einige Zeit vergehen.

Nichtsdestotrotz bleiben wir dem Thema “biologischer Gemueseanbau im Garten” treu. Vielleicht erweitert um das Thema Selbstversorgung in immer umfangreicherem Sinne.

Wohl die meisten Gartenfreunde werden einen bestehenden Garten uebernommen haben. Das ein oder andere daran veraendert, aber im Grossen und Ganzen schon ein Stueck Land vorgefunden haben, das schon gaertnerisch genutzt wurde und auf dem vielleicht auch einige Obstbaeume standen. Bei uns ist das anders. Wir haben unseren Schrebergarten als Wiese uebernommen und in muehsamer Arbeit diesem von Unkraut ueberwucherten Stueck Land Beet fuer Beet abgerungen. Jeden Spaten Erde haben wir muehevoll bewegt und verbessert bis wir erreicht hatten was wir erreicht haben.

Genauso werden wir auch jetzt wieder anfangen. Alles nur in einem etwas umfangreicheren Massstab. Wir hoffen, unsere Leser bleiben uns treu. Wenn auch das Thema Garten im Moment nicht mehr den Stellenwert hat, der einem Gartenblog gerecht wuerde.

Versprochen, in einiger Zeit laesst sich hier miterleben, wie eine Familie versucht, aus einer Pferdewiese einen umfangreichen Gemuese und Obstgarten zu machen. Hier werden Sie miterleben koennen, wie viel Aufwand es ist, ein moeglichst hohes Mass an Selbstversorgung zu erreichen. Wie viel Arbeit es macht, eine Wiese in einen Garten zu verwandeln und welche „Qualen“ Erfolgserlebnisse und Rueckschlaege wir als Stadtmenschen nach dem Umzug aufs Land erleiden.

Viel Spass auch weiterhin auf unserer Seite.

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Dies und Das, Neues Haus, Versuche Getagged mit:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern