Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Der neulichimgarten “Online Adventskalender 2011″. Das dreiundzwanzigste Tuerchen.

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Mein Blog richtet sich nicht nur an Garten und Naturfreunde, sondern auch an Selbstversorger. Hat sich ja in den letzten Monaten immer mehr in diese Richtung entwickelt. Zur Selbstversorgung gehoert nach meinem Verstaendnis auch die Tierhaltung. Jeder nach seinen Moeglichkeiten. Wer Platz fuer eine Kuh oder ein Schwein hat, keine Scheu, es gehoert dazu. Wer weniger Platz hat, wie wir, muss auf kleinere Tierarten ausweichen. Wir halten Kaninchen, vielleicht die Schweine des kleinen Mannes, Enten und Huehner.

Unsere Tierhaltung ist natuerlich kein Gnadenhof fuer altersschwache Tiere. Wir halten Tiere, um sie zu essen. So kommt jeder angehende Selbstversorger, der auch Tiere haelt, irgenwann an den Punkt, an dem es heisst, sich von einem oder mehreren Tieren zu trennen. Sprich, zu schlachten. Damit haben wir ja auch schon Erfahrungen gesammelt. Und wir mussten feststellen: Wer das nicht gelernt hat, oder jemanden kennt, der sich damit auskennt, kann schon an einem simplen Huehnchen verzweifeln.

Nehmen wir doch einfach das Federkleid. Das muss natuerlich gerupft werden. Per Hand ist das eine ziemliche Rupferei. Auch wenn die Temperatur des Wassers gestimmt hat, in das man das Tier vorher getaucht hat. Ich habe Federn noch nach Wochen auf dem Hof herumliegen sehen. Ich hatte Federn in der Unterhose und Federn im Wohnzimmer. Frag mich niemand, wie die dahin gekommen sind. So waere es doch angenehm, diese Arbeit auch von einer Maschine erledigen zu lassen. Dazu gibt es auch ganz ausgefeilte Geraete. Man kann so ein Geraet aber auch selbst bauen. Wie der Herr im heutigen Video.

Hinter meinem heutigen Kalendertuerchen verbirgt sich eine Konstruktion, die einfach genial ist. Uebrigens wieder ein Hinweis an Agria, Honda und wie sie alle heissen. Ein Anbaugeraet fuer Einachser, mit dem man Huehner rupfen kann. So etwas kann es doch gar nicht geben, denken Sie? Weit gefehlt. Der Herr in meinem heutigen Video hat genau so eine Maschine entwickelt. Genial einfach, eine Zapfwelle, einige Holzboecke und einige Plastikrohre. Man muss nur Ideen haben.

Ich geh dann mal basteln.

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Dies und Das, Im Internet gefunden, Tierhaltung Getagged mit: , , ,
One comment on “Der neulichimgarten “Online Adventskalender 2011″. Das dreiundzwanzigste Tuerchen.
  1. Anja sagt:

    Nach der Vorstellung bin ich wirklich auf dein letztes Türchen gespannt…und froh, dass kein Huhn auf unserem weihnachtlichen Speiseplan steht :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern