Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

“Das Gemuesebuch”, oder von einem eierlegenden Wollmilch-Buch.

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Stellen Sie sich vor, Sie hielten ein Buch mit dem Titel “Das Gemuesebuch” in Haenden. Was wuerden Sie erwarten, aus diesem Buch zu erfahren?

Der eine wird denken, es handele sich um ein Kochbuch, in dem leckere Gerichte und Zubereitungsvarianten fuer Gemuese beschrieben sind. Koennte sein. Oder aber, sie erwarten ein Buch ueber die gesundheitlichen Aspekte der Ernaehrung mit Gemuese, was und wieviel von welchem Inhaltsstoff drin steckt, und welches Gemuese besonders wertvoll fuer die Ernaehrung ist. Koennte sein. Und wieder andere wuerden wohl denken, es handele sich um ein Gartenbuch mit Anbau- und Sortenempfehlungen, mit Mischkulturhinweisen und Tipps zur richtigen Lagerung und natuerlich wie sie verhindern, dass die Fressfeinde ihnen einen Strich durch die Rechnung machen. Einige wenige koennten sich vielleicht sogar vorstellen, in diesem Buch ein wenig mehr ueber die Herkunft und die Geschichte der einzelnen Gemuesearten zu erfahren.

Ein Buch, viele Vorstellungen.

Sie werden es nicht glauben, es gibt ein Buch, das all das zusammen kann. Sozusagen das “eierlegende Wollmilch-Buch”.

Ist vor kurzem im “blv Verlag” erschienen. Ein Buch, in dem Sie ueber 50 Gemuesearten, von A wie Artischocke bis hin zu Z wie Zwiebel, all das erfahren. Und noch mehr. Auch nicht ganz so gaengige Arten wie Guter Heinrich, Neuseelaender Spinat oder Knollenziest sind darin vertreten. Von der Kulturgeschichte ueber den Anbau im Garten, von der richtigen Sortenwahl bis zu Schaedlingen und Krankheiten und deren Verhinderung, von der Ernte über die richtige Lagerung bis hin zur Verwendung in der Kueche und den gesundheitlichen Vorzuegen fasst dieses Buch alles Wissenswerte auf mehr als 200 Seiten zusammen.

Wussten Sie…

Wussten Sie z.B., dass Baerlauch schon in der Jungsteinzeit den Menschen als Nahrung diente? Wussten Sie, dass Baerlauch fuer die alten Germanen eine Heilpflanze und ein Fruehlingsbote war und sie glaubten, er trage die Kraefte eines Baeren in sich?

Wussten Sie, dass Erbsen schon vor mehr als 9000 Jahren von Menschen kultiviert wurden und damit zu den aeltesten Nutzpflanzen der Welt zaehlen? Oder dass Sie Flecken, die beim Schaelen von Schwarzwurzeln entstanden sind, mit Zitronensaft entfernen koennen?

Wussten Sie, dass man Rettichsaft als Heilmittel bei Husten und Halsschmerzen verwenden kann oder dass man ihn in Asien milchsauer einlegt und ihn damit, aehnlich wie Sauerkraut einige Wochen haltbar macht?

War Ihnen bekannt, dass die Wissenschaft annimmt, der Farbstoff in Roter Bete, Anthocyan genannt, wuerde der Verkalkung der Blutgefaesse vorbeugen?

Haetten Sie, nach einer Ueberdosierung mit Capsaicin in Folge einer zu ueppig mit Chili gewuerzten Speise, zu einem Butterbrot oder einem Joghurt gegriffen, um wieder in den Kreis der Lebenden zurueckzukehren?

Was es sonst noch zu lesen gibt

Aber das ist noch nicht alles. In der Einfuehrung geht die Autorin Karen Meyer-Rebentisch auch auf generelle Fragen zum Thema Garten und Gemueseanbau ein. Wieviel Platz braucht man, lohnt sich das alles oder wie ein guter Gemuesegarten beschaffen sein sollte, welche Geratschaften man braucht oder wer mit wem im Garten gut kann oder besser nicht nebeneinander stehen sollte, wird angesprochen.

Gartenbuecher gibt es wie Sand am Meer. Ich habe sehr viele gelesen. Bei vielen Buechern hat mich die sehr spezielle Ausrichtung manchesmal gestoert. Seitenlang wird beschrieben, wie man seinen Garten am besten plant, wie man Pflanzen auf der Fensterbank heranzieht oder aber wie man richtig guten Kompost herstellt. Und vieles vieles mehr.

Dieses Buch ist anders. Es ist nicht speziell und damit genau richtig fuer einen Gartenlaien wie mich. Man bekommt genau so viele Informationen, um den Spass am Hobbygaertnern zu wecken (oder zu erhalten :) ), man erfaehrt genau die Grundlagen, die fuer einen erfolgreichen Start im eigenen Garten noetig sind, ohne von einer Lawine von Ratschlaegen ueberschuettet zu werden und am Ende duemmer dazustehen als vorher.

Und erst die Photos

Das Ganze wird noch mit wirklich tollen Garten- und vor allem Gemuesephotos garniert. Ein sehr schoenes und informatives Buch, das vor Liebe zum Garten und zum Gemuese nur so strotzt.

Wie die Autorin Karen Meyer-Rebentisch zu Beginn des Buches schon schreibt:

Gemuese muss man einfach lieben!

“Das Gemuesebuch”, Sorten, Anbau und Kuechentips von Karen Meyer-Rebentisch
erschienen im blv Verlag
ISBN-13: 978-3835408319

Was gibt es zu bemaengeln

Auch in der besten Gemuesesuppe- Aeh -Buch findet man ein Haar, wenn man nur lange genug danach sucht. Auf Seite 213 nennt die Autorin informative Webseiten ueber Gemuese. Wie kann es sein, dass die beste, die lustigste, die unterhaltsamste, kompetenteste und vielleicht auch die ueberfluessigste Internetseite im gesamten deutschen Web dort nicht vertreten ist. Das ist naemlich meine:

neulichimgarten.de/blog ;)

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Dies und Das, Gemüseanbau, Im Internet gefunden Getagged mit: ,
14 comments on ““Das Gemuesebuch”, oder von einem eierlegenden Wollmilch-Buch.
  1. Renate sagt:

    :-) der letzte Satz ist super – und ich freue mich, den weltbesten Blog gefunden zu haben. :-)

    Ein tolles Gemüsebuch – ich habe es und auch schon gelesen! Wenn schon ein Buch über Gemüse im Regal, dann doch bitte dieses.

    Bis bald mal wieder
    Renate

  2. Doch, doch Petersilienwurzeln gelten na klar als Gemüse. Allerdings sind sie schon eher was besonderes, so wie noch einige andere Gemüse: Meerkohl, Yamswurzel, Tomatillo etc…. Hätte ich die alle mit aufgenommen, wäre das Buch doppelt so dick und doppel so teuer geworden oder aber viel oberflächlicher. Aber RR hat recht, vielleicht kommt mal ein weiteres Buch zu den Spezialitäten.

  3. Imme sagt:

    Das alles gibt’s auch hier: http://www.gemuese-info.de

  4. Annette sagt:

    Das Buch macht echt einen guten Eindruck, vor allem das Historische dazu finde ich total interessant. Was aber auch in diesem Buch fehlt, ist mein absolutes Lieblingsgemüse Petersilienwurzel. Ist das sowas Exotisches oder gilt das gar nicht als Gemüse ?? Wieso sind dann Pastinaken drin?
    Eine Buchliste wäre super!
    LG Annette

    • admin sagt:

      Hallo Anette

      Vielleicht hatte sie keinen Erfolg mit Wurzelpetersilie im eigenen Garten. Aber keine Sorge, die Autorin liest mit. Vielleicht kommen janoch weitere Buecher.

      Gruss RR

  5. pythia sagt:

    hört sich irgendwie wie schleichwerbung an….

    • admin sagt:

      Hallo pythia

      Keineswegs. Ich finde das Buch wirklich gelungen. Muss aber auch dazu sagen, dass ich keine 25 Euro bei Amazon dafuer ausgeben wuerde. Mag daran liegen, dass ich so unheimlich ungerne Geld ausgebe. Die allermeisten Gartenbuecher die ich besitze, fanden ihren Weg ueber Ebay zu mir fuer nen Appel und ein Ei.

      Gruss RR

  6. Aepfelbrei sagt:

    Jo das eine gute Idee von Eva. Vielleicht auch zu anderen Themen wie deinem selbst gemachtem Butter oder vielleicht Käse usw usw. einfach mal ne Liste von Büchern die du bisher so gelesen hast und uns empfehlen kannst :-)

    LG

  7. eva sagt:

    hört sich gut an, vor allem die Sache mit dem Rettich ;)
    Aber sag, wo sind Deine Ös und Äs und auch die Üs geblieben?
    Lieben Gruß, Eva

    • admin sagt:

      Hallo Eva

      ich habe das Tippen auf einer englischen Tastatur erlernt. Da gibt es diese Buchstaben bekannterweise nicht. Habe mich danach nie umgestellt. Wenn ich mich recht erinnere, muss man diese Zeichen doch in einem Blog aufwendig umschreiben, damit sie nicht in anderen Laendern als Hyroglyphen wiedergegeben werden. Ist noch ein Grund.

      Gruss RR

  8. dib sagt:

    Ich glaub das wird gleich bestellt.. zwar ein bisschen spät, da die Planung und Vorbereitung schon in vollem Gange ist, aber bestimmt trotzdem noch hilfreich, gerade weil dies das erste Jahr mit einer größeren Menge an eigenem Gemüse werden soll..

    Was ich toll fände: Magst du nicht mal eine Übersicht machen, welche Bücher du noch empfehlen könntest? Sind ja nicht immer alle toll die schön aussehen, und meistens recht teuer, und du hattest ja schon öfter über Bücher geschrieben..

    • admin sagt:

      Hallo dib

      Gute Idee. Lasse ich mir mal durch den Kopf gehen. Habe allerdings noch zwei weitere Buecher zur Besprechung hier liegen.

      Gruss RR

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern