Sie kaufen bei Amazon? Dann nutzen Sie doch die Amazonlinks auf meiner Seite. Auch fuer alle anderen Artikel.

GooglePlusTwitterGooglePlusFacebook Youtube

Noch summen sie, die Bienen in der Bienenkiste.

facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr

Einige Tage war ich ja ziemlich deprimiert, ob meines Misseerfolges mit den Bienen in der Segeberger Beute. Da mir aber der Rat gegeben wurde, nachzusehen, Winter oder nicht, habe ich heute meinen restlichen Mut zusammengenommen und bei eisigen Minusgraden die Bienenkiste kontrolliert. Und siehe da, es lebten noch Bienen darin. Was war ich was von froh. Ich dachte schon, ich haette auf ganzer Linie versagt. Noch besteht also Hoffnung, wenn auch eine kleine, doch eines der beiden Voelker ueber den Winter zu bringen und vielleicht ein klein wenig Honig im naechsten Jahr ernten zu koennen. So viele Bienen waren es naemlich nun auch wieder nicht.

Da mir aber der Vergleich fehlt, wie viele Bienen denn so um diese Zeit noch in der Kiste leben muessten, mag ich da keine Prognose anstellen. Ich fand auch viele tote Bienen. Aber es waren noch welche da. Lange habe ich mich nicht damit aufgehalten. Einen kurzen Blick, die toten Bienen entfernt und die Kiste wieder zugemacht. So wenig Stoerungen wie moeglich war mein Denken.

bienenkiste-9So hat es im Sommer in der Bienenkiste ausgesehen. Kein Vergleich mit dem, was ich heute vorgefunden habe.

Ob es nun richtig oder falsch war, ich habe noch eine Schale mit Zuckerwasser hineingestellt. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwaehren, die Bienen haetten zu wenig zu futtern gehabt. Die toten Bienen habe ich wieder untersucht. Diesesmal aber nicht gewaschen, sondern nur ganz genau angesehen. Auch auf diesen Bienen konnte ich keine Milben erkennen. Mag aber auch sein, die Milben haben es sich laengst auf den noch lebenden gemuetlich gemacht. 

Jetzt gilt es, die Daumen zu druecken.

facebooktwittergoogle_plusrssyoutube
Veröffentlicht unter Bienen, Dies und Das, Tierhaltung, Ungeklaerte Fragen Getagged mit: , , , ,
8 comments on “Noch summen sie, die Bienen in der Bienenkiste.
  1. Bori sagt:

    Hoffe du lässt dich nicht von den Kritiken/Misserfolgen nicht runtekriegen und startest vollen Mutes in die neue Bienensaison

    Gruß Boris

  2. sabi(e)ne sagt:

    Moin,
    @Anna: die Segeberger ist nicht schlecht an sich, aber da war wohl wirklich eine Umweiselung zur Unzeit plus zuwenig Futter wichtiger.

    Die Bienenkiste hat zu lange und zu niedrige Wabengassen, um “naturnah” zu sein, die Bienen bauen viel lieber weniger viele, aber dafür richtig große (= ganz lange, aber schmale) Waben.
    Auf Youtube gibt es ein Video von einem Volk mit nur 4 Waben, die waren aber fast einen Meter breit und über 2m lang.

    Auf sowas brauchen sie viel weniger Energie, um die Wabengassen nach oben dicht zu machen und die Wärme zu halten.
    Wärmetechnisch sind die Bienen schon genial – da kann man als Mensch nur “verschlimmbessern”.

  3. Anna sagt:

    Gut zu hören, dass noch nicht alles verloren ist. Vielleicht ist die naturnahe Bienenhaltung in der Bienenkiste ja doch nicht so falsch wie Dich viele meinen lassen wollen. Immerhin hatten die Bienen in der Bienenkiste ja die schlechteren Startbedingungen und trotzdem sind dort noch Bienen am Leben, während die Seegeberger Beute ein voller Reinfall war. Ich wünsche Deinen verbliebenen Bienen jedenfalls alles Gute und hoffe, dass sie den Winter gut überstehen.

  4. Fjonka sagt:

    Ja, das fürchte ich auch – mal sehen, ob wir welche abkriegen – viel,Glück dabei wünscht
    Fjonka

  5. Fjonka sagt:

    Ach, sei froh- Du hast immerhin noch ein Volk – unser eines, einziges, gehätscheltes ist leider auch tot – http://fjonka.wordpress.com/2012/02/02/das-ende-unseres-ersten-bienenjahres/ hier, schlimm sah das aus!
    Inzwischen habe ich erfahren, daß selbst der Leiter unseres Imkerkursus, ein Hobbyimker mit jahrzehntelanger Erfahrung, nur noch 2 seiner 17 Völker am Leben hat. Und der Bienen-Rundbrief (sehr nützlich und hier http://www.bienenkunde.rlp.de/ kostenlos abonnierbar) hat auch schon von viel höheren Verlusten deutschlandweit berichtet als in anderen jahren.
    Ich drücke die Daumen, daß Dein 2. Volk überlebt!

    • admin sagt:

      Hallo Fjonka

      Das hoert sich gar nicht gut an. In meinem Verein habe ich noch nicht sonderlich von Voelkerverlusten gehoert. Mag sich aber noch aendern. Jedenfalls glaube ich, dass sich die Imker im Fruehjahr die Finger nach Voelkern lecken werden.

      Gruss RR

1 Pings/Trackbacks für "Noch summen sie, die Bienen in der Bienenkiste."
  1. [...] der Raps, der hier in der Gegend auf vielen Feldern waechst, duerfte nicht mehr viel hergeben. Dass mein Volk in diesem Jahr bisher so wenig gebaut hat, fuehre ich auf die unguenstige Witterung zurueck. Ewig langer Regen, Temperaturen die einen [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Unterstützen Sie den Selbstversorgerkanal. Ich sage schon jetzt “Danke”.

Mein Folientunnel. Qualität vom Profi.

Wer hier schreibt

Ich

Mein liebstes Gartenbuch

Amazon Affiliatelink

Garten bewaessern?

Amazon Affiliatelink

Nach Schlagworten sortiert

10 Jahre neulichimgarten: über 2000 Artikel ! Hier duerfen Sie stoebern