Ungeklaerte Fragen

Alles, worauf wir keine Antwort wissen, finden Sie hier. Zur Selbstversorgung gehoeren auch Tiere. Wir befassen uns mit Kleintierhaltung. Alles Wissenswerte darueber hier. Nahrungsmittel Selbstversorgung in Wort, Bild und Film. Wie man es macht und wie weit man damit kommen kann, auf meinem Blog und in meinen Filmen.

Der ganz normale Selbstversorgerwahnsinn Teil 32 (Video)

In jedem Jahr so im Mai habe ich immer alle Haende voll zu tun. Nicht im Garten, der muss ruhen. Nein, das ist eine Zeit, zu der die Bienen sehr viel Zeit beanspruchen. Es gilt, die Fruehjahrsernte Honig einzufahren. Ich kann Ihnen sagen, fuer meine Verhaeltnisse war ich enorm erfolgreich. Trotzdem kommt auch in Teil 32 meiner Serie der Garten nicht zu kurz. Wieder einmal viele wichtige und unwichtige Begebenheiten aus meinem Garten und vom Versuch, genuegend Nahrungsmittel zu erzeugen, um eine vierkoepfige Familie zu ernaehren.

Viel Spass bei Teil 32 meiner Serie “Der ganz normale Selbstversorgerwahnsinn.”

Facebooktwitterrssyoutube

Reis selbst anbauen. Mein erster Versuch. (Video)

Ich weiss, ich weiss. Sinn macht es nicht, zu versuchen, selbst Reis anzubauen. Auch wenn wir hier im Rheinland mittlerweile ueber weite Strecken Wetterlagen wie in Thailand haben. Waere da nicht dieser Winter, wir waeren nahe dran. Thailand war das Stichwort. Hat mir doch jemand keimfaehigen Reis aus Thailand mitgebracht. Bevor Sie jetzt fragen, mit dem normalen Reis aus dem Kochbeutel geht das nicht. Der wird wohl kaum keimen. Um Reis selbst anzubauen braucht man keimfaehigen Reis, also Reis, der noch in der Spelze sitzt. Und als ich diesen in den Haenden hielt, war mir sofort klar, das versuche ich einmal. Reisanbau im Rheinland. Waere doch gelacht. Was die Thais schaffen, warum sollte ich das nicht auch schaffen. 🙂 …

Facebooktwitterrssyoutube

Der ganz normale Selbstversorgerwahnsinn Teil 29 (Video)

Schwierige Zeiten. So gut wie alle Pflanzen sind im Garten verteilt. Tabak, Paprika, Tomaten und vieles mehr. Und jetzt solch eine Wettervorhersage! Knapp an die Null Grad sollen es in den kommenden Naechten werden. Wenn das mal gut geht. 🙂 Ich war wohl doch ein wenig zu ungeduldig.

Vielleicht sollte ich es aber auch locker sehen. Bisher habe ich mich noch nie verschaetzt. In all den Jahren, in denen ich jetzt schon gaertnere, hat es immer ganz gut gepasst. Dann hoffe ich mal, dass es auch dieses mal nicht so schlimm wie angekuendigt wird. 🙂 Wie auch immer. Heute zeige ich Ihnen Teil 29 meiner Serie “Der ganz normale Selbstversorgerwahnsinn”. Zu der Zeit, als diese Aufnahmen entstanden sind, war von Kaelteeinbruch noch nicht die rede. Geniessen Sie also eine halbe Stunde meiner Bemuehungen, die Familie mit gesunden und leckeren Nahrungsmitteln zu versorgen. Am besten in Ihrem Sessel an der Heizung. 🙂

Facebooktwitterrssyoutube

Brokkoli erfolgreich vorziehen, oder muss man unbedingt pikieren? (Video)

Wenn es irgend geht, versuche ich, in meinem Garten Arbeit einzusparen. Was nicht passieren muss, wird auch tunlichst nicht getan. Wenn das Endergebnis stimmt, bin ich damit zufrieden. Ob meine Vorgehensweise nun der hohen Kunst der gaertnerischen Praxis entspricht oder nicht, ist mir dabei vollkommen egal. So auch bei der Voranzucht meiner Pflanzen. Was habe ich nicht alles schon gemacht. Damals, als ich mich noch durch ungezaehlte Buecher, Internetseiten und Ratgeber gewuehlt habe. Viele der Tipps und Tricks hatten ihre Berechtigung und ich halte mich auch tunlichst daran. Einfach deshalb, weil sie sich bewaehrt haben und ich den Sinn an der Sache auch einsehe. Es gibt aber auch Ratschlaege, denen mag ich mich nicht anschliessen. Auch wenn sie von noch so vielen Gaertnern empfohlen werden. Wie Gemuesepflanzen richtig vorziehen ist so eine Sache. Ich bin schon ungezaehlte Male darauf hingewiesen worden, bei meiner Anzucht doch tunlichst mit magerer Aussaaterde zu beginnen und dann, wenn die Pflanzen eine gewisse Groesse erreicht haben, in naehrstoffreichere Erde zu pikieren. Das sehe ich auch ein. Bei Paprika, Tomaten und vielleicht noch bei Auberginen. Aber muss das auch beim Brokkoli so sein? …

Facebooktwitterrssyoutube

Reben / Trauben richtig im Garten anbauen, oder wie Sie genug Trauben fuer 52 Flaschen Wein produzieren. (Video)

Duerfte wohl hinkommen, das mit den 52 Flaschen Wein. So viele koennten wir wohl verbrauchen. Im Jahr wohl bemerkt. Mehr waere dann wohl ungesund. 🙂 Jetzt reden wir hier ja ueber Selbstversorgung und da steht natuerlich vor dem Genuss die Arbeit. Wer das mit der Selbstversorgung ernst nimmt, der faengt bei den Trauben an, die es erst einmal anzubauen gilt.

Da kann man bestimmt vieles falsch machen. Die falschen Rebsorten, der falsche Standort, der falsche Schnitt. Reben richtig anzubauen, zu ernten, gesund zu erhalten und richtig zu pflegen, ist sicher, sagen wir mal vorsichtig, ein etwas anspruchsvolleres Unterfangen, als eine Reihe Rote Beete anzubauen.

Da ich nun vom Weinbau nun wirklich keine Ahnung habe, dem Rheinland geschuldet, habe ich mir wieder einen Experten gesucht und gefunden, der mir das mit den Trauben mal von Anfang bis Ende erklaert hat. …

Facebooktwitterrssyoutube

Der grosse Mangoldtest, oder warum Mangold die ideale Anfaengerkultur ist. (Video)

Es gibt ja nun Kulturen, an denen beisse ich mir meine Zaehne aus. Linsen, Honigmelone, Karotten nicht zu vergessen. Petersilie, Sonnenblumen und noch einige andere mehr. Da kriege ich schon die Krise, wenn ich nur dran denke. Linsen, ach, schon X mal versucht und noch nie eine nennenswerte Ernte eingefahren. Sonnenblumen, alles an die Voegel gegangen. Karotten, herrjeh, bis die, wenn ueberhaupt einmal, keimen. An solchen Kulturen bekomme ich graue Haare. 🙂

Auf der anderen Seite gibt es aber auch Gemuesearten, die sind so narrensicher, da kann selbst der “duemmste” Hobbygaertner und Moechtegernselbstverorger nun wirklich nichts falsch machen. Jedenfalls ist mir da noch nichts zu Ohren gekommen. Rote Beete, Bohnen (wenn das Wetter mitspielt), Kuerbis, Zucchini und noch einige andere mehr.

Wenn Sie mich aber fragen, welches das am leichtesten anzubauende Gemuese ist, dann wuerde ich wohl Mangold sagen. Das Zeug ist so was von unproblematisch, ergibt Massen an Ertrag und waechst von alleine. Ja kaum einmal verirrt sich eine Schnecke auf eine Mangoldpflanze. Schon gar nicht, wenn die erst einmal gross ist. …

Facebooktwitterrssyoutube